Sparpolitik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Sparpolitik

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Schuldenkrise Spanier und Portugiesen protestieren gegen Sparpolitik

Zehntausende Menschen sind in Madrid und Lissabon abermals auf die Straße gegangen, um gegen den harten Sparkurs ihrer Regierungen zu protestieren. In der spanischen Hauptstadt wurden wieder Ausschreitungen befürchtet. Mehr

29.09.2012, 21:27 Uhr | Wirtschaft

Demonstrationen in Madrid Spanier protestieren gegen Sparpolitik

In Madrid demonstrieren abermals Zehntausende gegen die strikte Sparpolitik der Regierung. Sie wollen mitbestimmen, ob Spanien unter den Euro-Rettungsschirm schlüpft. Mehr

15.09.2012, 15:04 Uhr | Politik

Umstrittenes Sanierungspaket Hunderttausende Spanier demonstrieren

Die Sparmaßnahmen in Spanien sind in weiten Teilen der Gesellschaft auf Widerstand gestoßen und haben Hunderttausende zu Demonstrationen auf die Straße getrieben. Auch Polizisten, Richter und Staatsanwälte protestierten gegen das am Donnerstag beschlossene Sanierungspaket. Mehr

20.07.2012, 10:28 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Die faschistische Logik der Gläubiger

In Griechenland ist es den Linksradikalen gelungen, ihren Anhängern die Angst vor einem Ausschluss des Landes aus der Eurozone zu nehmen. Ihre Argumente finden auch in anderen Parteien Widerhall. Mehr Von Michael Martens, Chalki

11.06.2012, 19:00 Uhr | Politik

Großbritanniens Wirtschaftsminister „Wir waren selbstzufrieden“

Zu große Banken, zu wenig Exporte - die Briten hadern mit den Fehlern ihrer Wirtschaftspolitik. Im Gespräch mit der F.A.Z. äußert sich Wirtschaftsminister Cable zur Strategie der Londoner Regierung und einem möglichen Austritt Griechenlands aus der Eurozone. Mehr

24.05.2012, 16:26 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Hollande will Eurobonds

Frankreich will trotz des Widerstands der Bundesregierung beim EU-Gipfel am Mittwoch Eurobonds fordern. Das kündigte der neue französische Präsident Hollande nach dem G-8-Treffen in Camp David an. Bedenken hat Hollande angeblich gegen Schäuble als künftigen Euro-Gruppenchef. Mehr

20.05.2012, 12:16 Uhr | Politik

Blockupy-Demonstration in Frankfurt Alles blieb friedlich

Es war der Höhepunkt der Blockupy-Proteste in Frankfurt: Mehr als 20.000 Menschen sind gegen Sparpolitik und Bankenmacht auf die Straße gegangen. Die Demonstration wurde von einem Großaufgebot der Polizei begleitet - und blieb weitestgehend friedlich. Mehr

19.05.2012, 14:55 Uhr | Rhein-Main

Blockupy-Proteste in Frankfurt Polizei löst verbotenen „Rave gegen die Troika“ friedlich auf

Die Polizei hat eine verbotene Musikdemonstration im Zentrum Frankfurts am Abend friedlich aufgelöst. Am Donnerstag wollen die Kapitalismuskritiker trotz Demonstrationsverbots durch die Innenstadt marschieren. Eine für Samstag geplante Großdemonstration darf weiterhin stattfinden. Mehr Von F.A.Z.-Reportern

16.05.2012, 08:39 Uhr | Wirtschaft

Europas Schuldenkrise Raus aus dem Euro

Ein Ausscheiden der Griechen aus dem Euro wird wahrscheinlicher. Aber wie könnte das funktionieren? Mehr Von Christian Siedenbiedel

12.05.2012, 20:21 Uhr | Wirtschaft

Griechischer Linkspopulist Tsipras Der Profiteur einer „barbarischen Sparpolitik“

Größter Sieger der Wahl in Griechenland ist der Linkspopulist Alexis Tsipras, der steigende Löhne verspricht. Für die beiden Regierungsparteien endete indes ein katastrophaler Abend. Mehr Von Michael Martens, Athen

07.05.2012, 08:01 Uhr | Politik

Banken herabgestuft Spanien denkt über eine „Bad Bank“ nach

Spanien sieht im Kampf gegen die Krise kein Licht am Ende des Tunnels. Die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone rutscht in die Rezession. Das Rating zahlreicher Banken wurde herabgestuft. Nun ist eine „Bad Bank“ für alle im Gespräch. Mehr

30.04.2012, 17:31 Uhr | Wirtschaft

Prag Zehntausende demonstrieren gegen tschechische Regierung

Bei einer der größten Demonstrationen seit dem Ende des Kommunismus haben in Prag am Samstag mehr als 80.000 Menschen sofortige Neuwahlen gefordert. Sie demonstrierten außerdem gegen die Sparpolitik der Regierung von Ministerpräsident Petr Nečas. Mehr

22.04.2012, 18:19 Uhr | Politik

Wahlkampf in Amerika Obama wirft Romney Sozialdarwinismus vor

In Amerika herrscht Wahlkampflaune. Vor allem wirtschaftspolitische Themen werden immer hitziger diskutiert. Präsident Obama bescheinigt den Republikanern ein Rezept für den Niedergang, sein mutmaßlicher Herausforderer Romney wirft ihm vor, den Bezug zur Realität verloren zu haben. Mehr Von Patrick Welter, Wahington

04.04.2012, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Doch kein Referendum in Griechenland

Der griechische Ministerpräsident Papandreou hat sich bereit erklärt, auf ein Referendum zu verzichten. Zudem deutete er seine Bereitschaft zum Rücktritt an. Bundeskanzlerin Merkel sprach von einer „psychologisch neuen Situation“. Mehr Von Michael Martens und Werner Mussler, Athen / Cannes

03.11.2011, 14:59 Uhr | Aktuell

Griechenland Papandreou wirbt in Athen für Referendumsplan

Die griechische Regierung hat sich am Mittwoch bemüht, die Bürger von der Idee eines Referendums zu überzeugen. Indes ist unklar, ob Ministerpräsident Papandreou im Parlament überhaupt die nötige absolute Mehrheit für eine Volksabstimmung erzielen kann. Mehr Von Michael Martens, Athen

02.11.2011, 16:21 Uhr | Aktuell

Streikwelle Griechenland liegt den Rest des Monats lahm

Griechenland erwartet eine neue Streikwelle. Nahezu alle gewerkschaftlich organisierten Angestellten wollen in den kommenden Wochen aus Protest gegen die Sparpolitik der Regierung in Streik treten. Mehr Von Michael Martens

14.10.2011, 16:57 Uhr | Politik

Hessen Ein Pakt für gute Verkehrswege

Hessens Straßen verlieren an Wert, weil sie zu wenig gepflegt werden. Wirtschaft und Gewerkschaft schlagen Alarm und fordern Investitionen. Mehr Von Hans Riebsamen

11.10.2011, 18:15 Uhr | Rhein-Main

Rede in Brüssel Panetta kritisiert Sparpolitik

Auf seiner ersten Dienstreise nach Europa hat der amerikanische Verteidigungsminister die Verbündeten in der Nato zur rüstungspolitischen Zusammenarbeit aufgerufen und vor Einsparungen beim Militär gewarnt. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

05.10.2011, 23:21 Uhr | Politik

Konjunkturtheorie Sparen, auch wenn es weh tut

Soll ein Staat in einer Wirtschaftskrise sparen oder im Gegenteil seine Ausgaben erhöhen? Ökonomen streiten seit Jahrzehnten über die Frage. Die Schuldenkrise wirft ein neues Licht auf das Thema. Mehr Von Gerald Braunberger

01.10.2011, 17:28 Uhr | Wirtschaft

Papandreou in Berlin Können sie es wirklich?

Während zu Hause die Hütte brennt, suchte Papandreou den Deutschen die Zweifel zu nehmen. Für seinen Optimismus muss man den Regierungschef des europäischen Sorgenkindes bewundern. Aber mit dem „Wir können“ ist das so eine Sache. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

28.09.2011, 09:13 Uhr | Politik

Börsen-Hintergründe Wie sich die Sparpolitik auf Wirtschaft, Aktien und Anleihen auswirkt

Die Schuldenberge in den Industriestaaten machen Sparmaßnahmen unumgänglich. Was das für die Wirtschaft, Aktien und Anleihen bedeutet, zeigt eine Studie von M.M.Warburg. Mehr

23.09.2011, 17:55 Uhr | Finanzen

Schuldenkrise Die Lernschwäche der Ökonomen

Wie kann die Schuldenkrise bewältigt werden? Die Soziologen Jens Beckert und Wolfgang Streeck haben davor gewarnt, dass die Krise auf das soziale System übergreifen kann. Dabei führt kein Weg an einer systemischen Therapie vorbei. Mehr Von Stephan Schulmeister

04.09.2011, 18:07 Uhr | Feuilleton

Jugend in Griechenland Generation der gepackten Koffer

Viele Griechen glauben nicht mehr, dass ihr Land den Weg aus dem Abgrund findet. Vor allem die jungen, gut Ausgebildeten entscheiden sich für das Ausland: Ob Schweiz oder Dubai ist egal - Hauptsache weg. Mehr Von Michael Martens

28.06.2011, 15:02 Uhr | Politik

Spanien Zapateros Sozialisten erleiden massive Verluste

Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Spanien haben die Sozialisten selbst in traditionellen Hochburgen wie Sevilla oder Barcelona verloren. Ministerpräsident Zapatero lehnt vorgezogene Parlamentswahlen ab. Mehr

23.05.2011, 07:37 Uhr | Politik

Englands Sparpolitik Mit Gießkanne und Hackebeil

Der Arts Council hat über seine Schützlinge befunden: Die britischen Kulturschaffenden stöhnen über den neuen Geiz der Tories. Deren nun verkündete Subventionskürzungen zeitigen viele Verlierer - und einige Gewinner. Mehr Von Gina Thomas, London

01.04.2011, 12:24 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z