Sowjetunion: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Sowjetunion

  27 28 29 30 31 ... 56  
   
Sortieren nach

Mehr als eine Randerscheinung

Rolf-Dieter Müller legte vor wenigen Jahren eine beachtenswerte Darstellung des Zweiten Weltkrieges vor, den er als "letzten deutschen Krieg" präsentierte. Nun erinnert er daran, dass ein Kernstück - Hitlers Krieg gegen die Sowjetunion - hinsichtlich der beteiligten Akteure so rein deutsch gar nicht war. Mehr

29.08.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kaukasus-Konflikt G-7-Staaten verurteilen Russland

Die Außenminister der G7-Staaten haben die Anerkennung der Unabhängigkeit der abtrünnigen georgischen Provinzen Südossetien und Abchasien durch die russische Regierung verurteilt. Auch Bundeskanzlerin Merkel kritisierte Moskau scharf. Dennoch soll der Dialog fortgesetzt werden. Mehr

28.08.2008, 07:03 Uhr | Politik

Aus der Praxis Berechtigte Kränkung

Mit Russland und dem Selbstbestimmungsrecht „seiner“ Völker musste sich mehrfach das Verfassungsgericht des Landes befassen. Es zeigte bisweilen Verständnis für die Teilrepubliken. Mehr Von Angelika Nußberger

27.08.2008, 16:35 Uhr | Politik

Russland und Georgien Das Faustpfand des Kremls im Kaukasus

Russland hat die Konflikte um Abchasien und Südossetien schon in den neunziger Jahren genutzt, um Druck auf Tiflis zu machen. Im Gegenzug für seinen GUS-Beitritt hoffte Georgien damals auf Moskauer Hilfestellung. Michael Ludwig blickt zurück. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

27.08.2008, 11:58 Uhr | Politik

Aktienfonds Das Russland-Kartenhaus

Der russische Aktienmarkt verzeichnet derzeit hohe Kursverluste, ohne dass eine Tendenzwende absehbar wäre. Vor allem wegen politischen Situation ziehen viele Kapitalanleger ihr Geld von der Börse Moskau ab. Russland-Fonds können sich dem nicht entziehen. Mehr

26.08.2008, 17:28 Uhr | Finanzen

Amerikanische Aktien Eine neue Front für Rüstungsunternehmen

Unabhängig vom Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl im November könnten den Unternehmen der Verteidigungsindustrie einschneidende Veränderungen bevorstehen. Durch die Konsolidierung in der Branche sind die Unternehmen ohnehin abhängiger von der Politik geworden. Mehr Von David Bogoslaw

26.08.2008, 11:57 Uhr | Finanzen

Rechtsanwalt Wolfgang Vogel ist tot Mann der grauen Wege zwischen Ost und West

Wolfgang Vogel ist tot. In der DDR hatte er den Freikauf von 33.000 Häftlingen und die Übersiedlung von mehr als 250.000 DDR-Bürgern in den Westen verhandelt. Am Donnerstag verstarb der Rechtsanwalt im Alter von 82 Jahren. Mehr

22.08.2008, 16:05 Uhr | Politik

Prager Frühling Jeder Panzer eine Faust, die in Bonner Pläne saust

Im August 1968 diente Sachsen den Sowjets als Aufmarschraum zur Niederschlagung des Prager Frühlings. Ulbricht, der Moskau sehr zu Diensten sein wollte, ließ die Propagandamaschinerie auf Hochtouren laufen. Mehr Von Reiner Burger, Frauenstein

21.08.2008, 09:24 Uhr | Politik

None Bedrückendes Bild

Zu den österreichischen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion und zur Roten Armee in Österreich hat Stefan Karner bereits wichtige Untersuchungen und Quelleneditionen vorgelegt, denen nun ein Band über die sowjetische Besatzung der Steiermark folgt. Sie dauerte nur von März bis Juli 1945, wurde dann von britischer Besatzung abgelöst. Mehr

20.08.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Konflikt zwischen Russland und der Nato Aufs Haupt geschlagen

Was ist los mit Georgien? Der Staat, der vor kurzem einer der wohlhabenden der Region war, hat sich in 15 Jahren noch nicht aus der tiefen Krise befreit. Vielmehr hat Georgien alles getan, um aufzurüsten - auch gegen das eigene Volk, meint Dmitrij Rogosin, Russlands Ständiger Vertreter bei der Nato. Mehr

19.08.2008, 19:33 Uhr | Politik

Im südossetischen Kriegsgebiet Erinnerungen an Tschetschenien

Es lebe das vereinte Ossetien gemeinsam mit Russland und Putin! - so steht es an einer Häuserwand in Südossetien. Über den Trümmern der südossetischen Hauptstadt Zchinwalider liegt Verwesungsgeruch - eine Reportage aus dem Kriegsgebiet. Mehr Von Michael Ludwig, Zchinwali

17.08.2008, 17:23 Uhr | Politik

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps Wow, was für ein Titel

Die Gründe für die Leistungsexplosion im Schwimmen sind noch diffus, doch das neue Zeitalter hat ein Gesicht: Michael Phelps ist nicht nur der erfolgreichste Schwimmer - er ist auch der erfolgreichste Olympionike der Neuzeit. Dabei musste er am geschichtsträchtigen Tag schwer atmen. Mehr Von Cai Tore Philippsen, Peking

13.08.2008, 17:30 Uhr | Sport

Orckit Communications Wette auf die Ertragswende

Orckit Communications ist ein klassischer Vertreter der High-Tech-Branche in Israel. Allerdings hat auch diese Internet-Aktie in den vergangenen Jahren gelitten. Die Aktie bietet eine Wette auf die Ertragswende - allerdings mit Risiken. Mehr

11.08.2008, 16:41 Uhr | Finanzen

None Schwache Hand mit starker Frau?

Von demokratischer Gewaltenteilung ist in Russland nach anfänglich durchaus ernsthaften Versuchen im Zuge des Untergangs der Sowjetunion kaum noch etwas geblieben. Was unter Boris Jelzin schon bald aus dem Ruder lief und schließlich geradezu chaotische Züge annehmen sollte, konterte sein Nachfolger ... Mehr

11.08.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Utopie

Während die Zeitgeschichtsforschung wiederholt darauf aufmerksam machte, dass bereits in den Jahren der Großen Koalition 1966 bis 1969 wesentliche Elemente der "Neuen Ostpolitik" angelegt waren, setzt Julia von Dannenberg ihre Akzente anders. Den Schwerpunkt der Studie bildet der Moskauer Vertrag ... Mehr

11.08.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Kaukasus-Konflikt Putin verteidigt russische Militärschläge

Georgiens Staatschef Saakaschwili hat den russischen Präsidenten Medwedjew zur sofortigen Waffenruhe aufgerufen. Russlands Regierungschef Putin verteidigt derweil die Angriffe. Eine westliche Delegation von Vermittlern will in Georgien über einen Waffenstillstand verhandeln. Frankreich, das den EU-Ratsvorsitz innehat, legte einen Plan zur Beendigung der Kämpfe vor. Mehr

10.08.2008, 00:42 Uhr | Politik

Begegnung mit Solschenizyn Ein Tag im Februar 1974

Der Kampf gegen den Kreml begann in der Eifel: Meine erste Begegnung mit Alexander Solschenizyn und seinem Ehrgeiz, die Sowjetunion allein in die Knie zu zwingen. Erinnerungen des früheren Moskau-Korrespondenten Hans-Peter Riese. Mehr Von Hans-Peter Riese

05.08.2008, 15:10 Uhr | Feuilleton

Russische Stimmen zu Solschenizyn Ehrliches Heldentum

Das offizielle Russland preist den verstorbenen Alexander Solschenizyn als großen und unbeugsamen Patrioten. Nur der Chef der kommunistischen Partei schert aus dem Chor aus. Er wirft dem Schriftsteller eine einseitige und tendenziöse Darstellung der sowjetischen Epoche vor. Mehr Von Reinhard Veser

04.08.2008, 18:34 Uhr | Feuilleton

Marcel Reich-Ranicki über Solschenizyn Er wollte die Literatur nicht revolutionieren

Alexander Solschenizyn hat die düsteren Verhältnisse, die er anprangerte, stets spannend und leicht lesbar geschildert. Er war ein großer politischer Autor, ein großer Stilist war er jedoch nicht. Marcel Reich-Ranicki erinnert sich. Mehr

04.08.2008, 18:20 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Alexander Solschenizyn Der Prophet im Rad der Geschichte

In seinem Dokumentarwerk „Archipel Gulag“ hat Alexander Solschenizyn den Opfern des Stalin-Terrors ein Denkmal gesetzt. Der unerbittliche Streiter für Menschenrechte, höchst umstrittene Denker und große Repräsentant der russischen Literatur ist in Moskau gestorben. FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Ralph Dutli

04.08.2008, 14:43 Uhr | Feuilleton

Solschenizyn bei Böll Ein weltgeschichtlicher Moment

1974 besuchte der aus der Sowjetunion ausgewiesene Solschenizyn seinen Freund Heinrich Böll. Böll brachte ihn in seinem Sommerhaus in der Nordeifel unter - wo sich sogleich die Weltpresse einfand. Bölls Neffe Viktor erinnert sich. Mehr

04.08.2008, 14:32 Uhr | Feuilleton

Führungsbunker der DDR Unter der Erde bei Mielke und Honecker

Bis zu 400 Menschen sollten in dem Bunker der Staatsführung der DDR 14 Tage lang überleben können - neben Mielke, Honecker und Co. vor allem ihr Personal. Ab Anfang August ist der Bunker zu besichtigen, bevor er Ende Oktober endgültig versiegelt wird. Mehr

01.08.2008, 14:52 Uhr | Gesellschaft

None Deckname "Tourist"

Es war ein historischer Moment. Am Vormittag des 27. Juli 1983 stieg Franz Josef Strauß lächelnd und winkend ins Cockpit einer Piper "Cheyenne". Auf der Landebahn des kleinen Erfurter Flughafens standen Sigrid und Alexander Schalck-Golodkowski in der Sommerhitze und winkten zurück. Mehr

23.07.2008, 18:25 Uhr | Politik

None Fremde Freunde

"Über die Russen und über uns" - so lautete der Titel eines spektakulären Artikels von Rudolf Herrnstadt, dem Chefredakteur des Neuen Deutschland, vom 18. November 1948. Spektakulär, weil der in der sowjetischen Besatzungszeitung Tägliche Rundschau nachgedruckte Text sich nicht nur in Floskeln erschöpfte, sondern ... Mehr

23.07.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Olympisches Lexikon: X Im olympischen Spiegel

Die Beziehung Chinas zu den Olympischen Spielen der Neuzeit kam langsam in Gang. Seit 1984 stieg jedoch die Medaillenausbeute kontinuierlich und damit auch die Versuchung, die Spiele als Spiegel des nationalen Selbstbewusstseins zu begreifen. Mehr Von Mark Siemons, Peking

22.07.2008, 14:00 Uhr | Politik

Osteuropa-Geschäft Holtzbrinck-Dämmerung in Prag

Das tschechische Wirtschaftsblatt Hospodárské Noviny gehört zum Holtzbrinck-Konzern. Nun soll die Zeitung rasch verkauft werden. Am meisten bietet ein zweifelhafter Investor. Es gibt mehrere Versionen, weshalb sich Holtzbrinck mit ihm einlassen könnte. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

22.07.2008, 11:27 Uhr | Feuilleton

Sechzig Jahre Israel Ein Kampf für Sicherheit und Frieden

Es gibt in der Geschichte eines Volkes Momente, die eine Zäsur darstellen. Ein solcher Moment ist ohne Zweifel der Freitagnachmittag des 14. Mai 1948 - jenes Tages, an dem das britische Mandat in Palästina endete. Mehr Von Shimon Stein

21.07.2008, 18:55 Uhr | Politik

Dokumentation „Dieser Staat wird euch nicht missbrauchen“

In einer bewegenden Rede hat der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt beim Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude am Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vor den fatalen Folgen obrigkeitsstaatlichen Denkens gewarnt. FAZ.NET dokumentiert die Rede des Altkanzlers. Mehr

21.07.2008, 13:44 Uhr | Politik

Garri Kasparow Hitzkopf auf allen Feldern

Er hat im Schach alles gewonnen, was zu gewinnen war. Aber in der Politik hat Garri Kasparow seine letzte Schlacht noch nicht geschlagen. Auch auf diesem Spielfeld setzt er meistens voll auf Angriff. Mehr Von Melanie Amann

21.07.2008, 02:05 Uhr | Beruf-Chance

Steinmeier im Kaukasus Ritt über den abchasischen Vulkan

Außenminister Frank-Walter Steinmeier übt sich in einer neuen Rolle und wirbt für den deutschen Friedensplan Mehr Von Oliver Hoischen, Batumi

20.07.2008, 00:31 Uhr | Politik

Widerstand gegen Hitler Unsere letzten Zweifel und Hemmungen waren 1941 beseitigt

War der Verschwörer Henning von Tresckow in die Verbrechen der SS hinter der Ostfront verstrickt? Zwei Historiker vertreten neuerdings diese Thesen. Doch es gibt Quellen, die sie in Zweifel ziehen: Sie zeigen einen Mann, der sich von Anfang an gegen den Völkermord stellte. Mehr Von Günther Gillessen

18.07.2008, 14:14 Uhr | Feuilleton

China-Experte Heilmann im Gespräch „Bald werden uns die Chinesen abhängen“

Nicht nur das nächste Facebook wird aus China kommen, glaubt Sebastian Heilmann. Der China-Fachmann im Gespräch über den zähen asiatischen Sozialismus, Marktwirtschaft im Feldversuch und beängstigende Innovationen. Mehr

15.07.2008, 11:19 Uhr | Politik

None Gut gespielt!

Hunderte von Pianisten, heute vor allem aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, aus Osteuropa und Fernost, drängen alljährlich auf die Konzertpodien und in die Aufnahmestudios. Den wenigsten gelingt eine dauerhafte Karriere: Zu gnadenlos ist der Konkurrenz- und Leistungsdruck im Überlebenskampf. Mehr

11.07.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Medienschau Microsoft wieder an Yahoo interessiert

Brillenfilialist Fielmann steigert Gewinn und Umsatz deutlichHenkel streicht 1000 Stellen in DeutschlandVW entscheidet über Werk in AmerikaDer Stahlhändler Klöckner & Co will die Markterwartungen für 2008 übertreffenSiemens informiert über StellenabbauRussische Partner setzen sich bei TNK-BP nicht durchAnheuser-Busch will höheres Angebot von InbevNeue Sorgen um Fannie Mae und Freddie MacDie EU-Finanzminister zeigen sich besorgt über den hohen Ölpreis und die InflationG8 sehen Weltwirtschaft von Rohstoffpreisen bedroht Mehr

08.07.2008, 07:33 Uhr | Finanzen

Die neue Lust am Schlussstrich

Amerikas Botschaft steht, Hitler ist bloß noch eine Wachsfigur. Der Philosoph Pascal Bruckner will die „Kultur der Reue“ beenden. Und Peter Sloterdijk findet gar, wir seien jetzt normal. Mehr Von Sascha Lehnartz

05.07.2008, 19:41 Uhr | Gesellschaft
  27 28 29 30 31 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z