Sowjetunion: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Junge Europäer vor der Wahl „Diese Freiheit ist nicht selbstverständlich“

Vor der EU-Wahl dreht sich alles um den Brexit und die Populisten. Aber wie steht es eigentlich um die Erwartungen der Rumänen, Litauer, Kroaten, Schotten? Vier junge Exil-Europäer und ein Deutscher sprechen über ihr Europa. Mehr

24.05.2019, 09:14 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Sowjetunion

1 2 3 ... 27 ... 54  
   
Sortieren nach

Erinnerung an Stanislaw Petrow Ein Denkmal für den Mann, der die Welt rettete

Er misstraute der Technik und verhinderte den Dritten Weltkrieg. Nun erinnert die Stadt Oberhausen mit einer Gedenktafel an Stanislaw Petrow. Mehr Von Kai Spanke

20.05.2019, 20:14 Uhr | Gesellschaft

Sachbuch über den Holodomor Tote proben keine Aufstände

Eine menschliche Katastrophe, ein Verbrechen und ein geschichtspolitisches Schlachtfeld: Anne Applebaum legt eine unentbehrliche Darstellung von Stalins Hungerkrieg gegen die Ukraine vor. Mehr Von Stefan Plaggenborg

17.05.2019, 22:20 Uhr | Feuilleton

Anne Applebaum über Stalin Wer nicht hungert, ist verdächtig

Die Menschheit hat Schulden auf ihre Utopien gemacht. Der Sozialismus ist eine davon. Eine Betrachtung aus Anlass von Anne Applebaums Buch „Roter Hunger“. Mehr Von Jürgen Kaube

13.05.2019, 09:09 Uhr | Feuilleton

Kühnerts Thesen Der neue Sozialismus

Eine Ideologie, deren Zeit längst vorbei schien, ist wieder da – der Sozialismus. Nicht nur in Deutschland reden Politiker wieder von Verstaatlichungen und Klassenkampf. Mehr Von Philip Eppelsheim und Mona Jaeger

10.05.2019, 06:20 Uhr | Politik

Sowjetische Kriegsgefangene Im Schatten der Erinnerung

Die grausame Behandlung sowjetischer Kriegsgefangener wurde in Deutschland lange verdrängt. Doch auch in der Sowjetunion war ihr Gedenken lange mit Scham und Angst behaftet. In Perm erinnert nun ein deutsch-russisches Projekt an ihre Schicksale. Mehr Von Friedrich Schmidt, Perm

10.05.2019, 06:15 Uhr | Politik

Filmemacher Alexander Sokurov Sowjetische Elegien

Alexander Sokurow tritt Putin wie einem Zaren gegenüber. Gleichzeitig ist er einer der interessantesten Filmemacher seiner Generation: Eine Werkschau bei den Kurzfilmtagen Oberhausen. Mehr Von Bert Rebhandl

09.05.2019, 15:12 Uhr | Feuilleton

Mauerbrecher Im Osten geht die Sonne auf

Die KSZE-Schlussakte gab Bürgerrechtlern im Ostblock eine Handhabe im Kampf gegen die Diktatur. Mehr Von Gregor Schöllgen

29.04.2019, 11:25 Uhr | Politik

Doku „KGB – Schild und Schwert“ Wenn Schlapphüte den Staat übernehmen

Über Staatsagenten macht man besser keine Witze: Der Dreiteiler „KGB – Schild und Schwert“ beleuchtet Russlands jüngere Geschichte anhand seiner Geheimdienste. Mehr Von Heike Hupertz

09.04.2019, 17:58 Uhr | Feuilleton

Joachim Deckarm Wie der einst beste Handballer sein Schicksal meistert

Vor 40 Jahren verunglückte der damalige Weltklassehandballer Joachim Deckarm bei einem Spiel in Ungarn. Bis heute hilft ihm auch eine unverbrüchliche Kameradschaft der deutschen Weltmeistermannschaft von 1978 im Alltag. Mehr Von Erik Eggers, Gummersbach

29.03.2019, 12:45 Uhr | Sport

Sieg über Franco vor 80 Jahren Zwei Spanien

Vor 80 Jahren ist mit dem Sieg Francos der Spanische Bürgerkrieg zu Ende gegangen. Die Spaltung des Landes, die seine Folge war, wirkt in Politik und Gesellschaft bis heute nach. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Birgit Aschmann

26.03.2019, 19:23 Uhr | Politik

Russische Kirche Das alte Rom ist das neue Moskau

Schlimmer als zu Sowjetzeiten? Nach der Gründung einer eigenständigen orthodoxen Kirche in der Ukraine warnen moskautreue Geistliche und Medien vor einer neuen Christenverfolgung – mit abwegigen Vergleichen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kiew

25.03.2019, 21:23 Uhr | Feuilleton

Die geteilte Welt Spannung und Spaltung

Wie „Europa“ zu dem wurde, was es heute ist. Ein nicht nur im Wortsinn großes Buch von Ian Kershaw Mehr Von Michael Gehler

19.03.2019, 10:38 Uhr | Politik

Wer war’s ? Der Geist des Grigorij S.

Wie eine Affäre aus dem Jahr 1924 die britische Politik bis heute nicht loslässt. Ein Beitrag zum Zeitalter wilder Verschwörungstheorien. Mehr Von Peter Sturm

18.02.2019, 09:51 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Papiertiger und Weltordnung

Bei Anne Will diskutieren fünf Deutsche, darunter der Außenminister, über unsere weltpolitischen Befindlichkeiten. Die Frage ist nur, welche Relevanz das überhaupt noch hat – zum Beispiel für Beobachter in Peking. Mehr Von Frank Lübberding

18.02.2019, 06:35 Uhr | Feuilleton

Außenminister der Ukraine Eine neue Ostpolitik? Nicht jetzt!

Russland will seinen alten Großmachtstatus wiederherstellen – auf Kosten der Ukraine. Deshalb wäre eine neue Ostpolitik zum jetzigen Zeitpunkt der falsche Schritt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Pawlo Klimkin

18.02.2019, 05:02 Uhr | Politik

„Trinken soll bereichern“ Der größte Alkoholhändler Russlands

Sergei Studennikow wurde mit robusten Methoden zum größten Alkoholhändler Russlands. Jetzt greift er mit einem neuen Einzelhändler nach den Sternen – und will den Russen ein Qualitätsbewusstsein für Alkohol vermitteln. Mehr Von Christian Steiner

05.02.2019, 22:31 Uhr | Wirtschaft

Orthodoxie in der Ukraine Welche Kirche soll es sein?

Mit der Gründung der Orthodoxen Kirche der Ukraine müssen sich Millionen Gläubige entscheiden, ob sie die kirchliche Bande nach Russland lösen wollen. Die ersten Konflikte gab es bereits. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kiew

03.02.2019, 08:11 Uhr | Politik

Islamische Revolution in Iran Die Tage der Morgenröte

Die islamische Revolution in Iran veränderte den ganzen Nahen Osten. Mit ihr begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Region. Mehr Von Rainer Hermann

02.02.2019, 08:13 Uhr | Politik

Zur Zukunft der Welt Die Versprechen der Gegenwart

Wir erleben eine Rückkehr des Faschismus, eine Revolte gegen die Demokratie: Welche Versprechen geben die Rechten – und was können wir ihnen entgegensetzen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Bini Adamczak

24.01.2019, 14:15 Uhr | Politik

Prager Frühling Der Mut meiner Mutter

Vor fünfzig Jahren verbrannte sich Jan Palach in Prag, und in der Sowjetunion erzählte meine Mutter es unter Tränen ihren Schülern. Aber das war verboten – und gefährlich. Mehr Von Katja Petrowskaja

21.01.2019, 15:10 Uhr | Feuilleton

Was ist Freiheit? Der Reiz des Autoritären

In Russland geben viele eine andere Antwort als im Westen. Warum eigentlich? Mehr Von Jörg Baberowski

15.01.2019, 11:26 Uhr | Politik

Trump tritt gegen Mattis nach Etwas Besseres als Sand und Tod findest du überall

Um einen Rückzug zu rechtfertigen, schreibt Amerikas Präsident die Geschichte der sowjetischen Afghanistan-Invasion um. Und verkündet, dass sich Iran gern in Syrien austoben dürfe. Mehr Von Andreas Ross

04.01.2019, 07:24 Uhr | Politik

Chinas Aufholjagd Löst China Amerika als Hegemonialmacht ab?

Vierzig Jahre starken Wachstums haben China zum einzigen ernsthaften Herausforderer Amerikas gemacht. Das Land profitierte dabei vor allem von der Freiheit anderswo. Trumps Handelskonflikt bedroht die Aufholjagd. Mehr Von Erich Weede

14.12.2018, 12:09 Uhr | Wirtschaft

Gespräch über George H.W. Bush „Er wollte, dass Deutschland wiedervereint wird“

Wer war der Politiker, wer der Mensch George H.W. Bush? Ein Gespräch mit einem alten Weggefährten, seinem ehemaligen Rechtsbeistand im Weißen Haus und Familienfreund Clayland Boyden Gray. Mehr Von Daniel Schmidt

05.12.2018, 12:30 Uhr | Politik

George H.W. Bush ist tot Der Präsident, „der nicht auf der Mauer tanzen“ wollte

Nach dem Kollaps der Sowjetunion versagte sich Amerikas 41. Präsident jedes Triumphgeheul. Den Sieg über den Irak im Golfkrieg kostete George H.W. Bush dagegen genüsslich aus. Dennoch durfte er nur vier Jahre im Weißen Haus bleiben. Mehr Von Matthias Rüb

01.12.2018, 09:27 Uhr | Politik

China und Amerika Am seidenen Faden

Vor dem G-20-Gipfel in Buenos Aires herrscht die Sorge, dass der chinesisch-amerikanische Konflikt eskaliert. Finden die Gemäßigten in Peking und Washington noch Gehör? Mehr Von Friederike Böge, Peking und Majid Sattar, Washington

30.11.2018, 07:51 Uhr | Politik

Nachdenken über Kriegsziele Gute Arbeiterbewegung gegen bösen Imperialismus

Nicht gefeit gegen Irrtümer: Der junge Willy Brandt und sein Weg zum Frieden Mehr Von Petra Weber

27.11.2018, 10:08 Uhr | Politik

Koscheres Hotel Aus getrennten Küchen

In Unterfranken liegt das einzige koschere Hotel Deutschlands. Jüdische Zuwanderer erfreuen sich an Service und Tradition. Aber auch Überlebende der Schoa. Mehr Von Fritz Büttner, Bayernkolleg Schweinfurt

19.11.2018, 13:29 Uhr | Gesellschaft

Serebrennikows „Leto“ im Kino Nur junge Augen sehen dieses Sommerlicht

Regisseur Kirill Serebrennikow wurde festgenommen, als er den Film „Leto“ drehte. Er musste ihn im Hausarrest fertigstellen. Was dabei herauskam, hat seherische Kraft: „Leto“ deutet an, wie die Ära Putin Russland einfriert. Mehr Von Bert Rebhandl

12.11.2018, 20:28 Uhr | Feuilleton

Erinnerung an Stalin-Opfer Das Erschießungshaus

Ein Mann kämpft im Herzen Moskaus seit sieben Jahren gegen das Vergessen – bei Wind und Wetter. Über einen, der nicht aufgibt. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

28.10.2018, 08:11 Uhr | Politik

Turnerin Vera Caslavska Die Sonne in persona

Vera Caslavska strahlte mit weiblicher Anmut gegen die politische Dunkelheit an. Die siebenmalige Turn-Olympiasiegerin war eine unbeugsame Kämpferin für die Freiheit ihres Landes. Mehr Von Evi Simeoni

23.10.2018, 19:00 Uhr | Sport

Mexiko 1968 Brücke zwischen den Blöcken

Dass die Olympischen Spiele 1968 an Mexiko vergeben wurden, hatte vor allem geopolitische Gründe: Wirtschaftlich wäre den Mexikanern fast die Puste ausgegangen. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

22.10.2018, 08:24 Uhr | Sport

Enttarnung eines Pseudonyms Wer ist Arthur Isarin?

Sein Roman „Blasse Helden“ über das Moskau der neunziger Jahre machte uns das Russland von heute begreiflich. Nun zeigt sich der unbekannte Autor aus einer bekannten deutschen Schriftstellerfamilie. Eine Begegnung. Mehr Von Julia Encke

21.10.2018, 12:54 Uhr | Feuilleton

Ausstieg aus Abrüstungsvertrag „Russland hat die Vereinbarung leider nicht eingehalten“

Donald Trump bestätigt das Ende des 30 Jahre alten INF-Abrüstungsvertrages mit Russland. Russische Politiker werfen den Amerikanern vor, einen neuen Rüstungswettlauf zu befeuern. Mehr

21.10.2018, 03:05 Uhr | Politik
1 2 3 ... 27 ... 54  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z