Sowjetunion: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Putin zum Zweiten Weltkrieg Den Schandmäulern das Maul stopfen

Kritik am Hitler-Stalin-Pakt ist unpatriotisch: Wer in Russland die Politik des Sowjetdiktators während des Kriegs kritisch darstellt, kann Schwierigkeiten bekommen. Wie es wirklich war, sagt der Präsident. Mehr

21.01.2020, 10:40 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Sowjetunion

1 2 3 ... 28 ... 56  
   
Sortieren nach

Anfänge der Sowjetunion Die Revolution, ein böses Tier

Das erste Jahrzehnt der Sowjetunion war ein literarisches Dorado unter Terror. Das zeigen ein Roman von Olga Forsch und Michail Prischwins Tagebücher, die vom Kampf gegen weltliche und geistige Entbehrungen erzählen. Mehr Von Andreas Platthaus

18.01.2020, 22:29 Uhr | Feuilleton

Ostpolitik Latent offensiv

Der Osten wollte den status quo zementieren, der Westen ihn überwinden. Wichtigster Protagonist dafür war Willy Brandt. Mehr Von Guido Thiemeyer

15.01.2020, 12:04 Uhr | Politik

Brüder im Geiste Freundschaft als ideologische Waffe

Sie dienten der inoffiziellen Einflussnahme auf den Westen. Eine Geschichte der sowjetischen Freundschaftsgesellschaften. Mehr Von Ulrich Schmid

13.01.2020, 09:40 Uhr | Politik

Das Jahr 1970 Generation Willy

Dass Gernot Erler ausgerechnet 1970 Mitglied der SPD wurde, war kein Zufall. In einem Gastbeitrag schildert er, wie ihn die Ereignisse dieses Jahres geprägt haben. Mehr Von Gernot Erler

03.01.2020, 13:13 Uhr | Politik

30 Jahre Wiedervereinigung Deutschland einig Vaterland

Der Stand der deutschen Einheit ist besser als ihr Ruf. Die Bereitschaft, Unterschiede unverzerrt wahrzunehmen, ohne auszurasten, ist allerdings ausbaufähig. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Richard Schröder

01.01.2020, 08:57 Uhr | Politik

Aussagen Putins Die Vergangenheit ruht nicht

Mit seinen Äußerungen über die Rolle Polens vor dem Zweiten Weltkrieg verärgert Putin die Regierung in Warschau. Sie hält Moskau vor, die Versöhnung beider Länder zu torpedieren. Die Deutung eines anderen Ereignisses sorgt derweil für Konflikte mit Prag. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

29.12.2019, 19:44 Uhr | Politik

Streit um Putin-Aussagen Polen bestellt russischen Botschafter ein

Durch historische Umdeutungen der Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs hat sich der russische Präsident mit Polen angelegt. Besonders eine seiner Formulierungen sorgt in Warschau für Verstimmung. Mehr

28.12.2019, 17:34 Uhr | Politik

Putin und der Zweite Weltkrieg Putin legt sich durch historische Umdeutungen mit Polen an

Das Land habe gemeinsame Sache mit Hitler gemacht, behauptet der russische Präsident etwa. Warschau weist seine Darstellungen zurück – keine guten Vorzeichen für 2020 und das Gedenken an 75 Jahre Kriegsende. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

27.12.2019, 14:27 Uhr | Politik

Russlands junge Außenpolitiker Die ersten Post-Putin-Diplomaten

Bisher bestimmen noch Männer, die in der Sowjetunion aufwuchsen, Russlands Außenpolitik. Ihre Botschaft: Das Land wurde vom Westen gedemütigt und von Putin aufgerichtet. Der diplomatische Nachwuchs ist nicht mehr so loyal – und skeptisch gegenüber Ideologien. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

26.12.2019, 19:52 Uhr | Politik

Winterkrieg vor 80 Jahren Wie Stalin 1939 Finnland unterwerfen wollte

Die Sowjetunion habe Europas Völker im Zweiten Weltkrieg von Gewalt und Krieg befreit, behauptet Russlands Führung. Der Winterkrieg 1939/1940 erzählt eine ganz andere Geschichte. Mehr Von Reinhard Veser

30.11.2019, 08:32 Uhr | Politik

Klaus Meine im Gespräch „Wir sind Europäer von ganzem Herzen“

„Wind Of Change“ von den Scorpions hat den Zeitgeist der achtziger Jahre eingefangen, wie es nur wenige Lieder konnten. Sänger Klaus Meine erzählt im Gespräch, wie das Lied entstanden ist und welche Veränderungen ihn heute umtreiben. Mehr Von Artur Weigandt

06.11.2019, 12:51 Uhr | Stil

Russische Geschichtslesung Blick zurück im Zorn

Der Blick Russlands auf die Geschichte hat sich im Laufe der Zeit stark verändert: Besonders die Ära Gorbatschow betrachtet man heute anders – nämlich als schlecht. Die Ursache findet sich auch in der aktuellen Politik. Mehr Von Friedrich Schmidt

23.10.2019, 06:20 Uhr | Politik

Indiens Wirtschaft Im Schatten Chinas

Die Handelsbeziehungen zu Indien sind ein schwieriges Kapitel in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Erst die marktwirtschaftliche Öffnung des Landes sorgte für Schwung. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Julian Faust und Christian Kleinschmidt

18.10.2019, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Besorgniserregend Besorgniserregendes Kapitel deutscher Geschichte

Jeffrey Herf über den unerklärten Krieg gegen Israel, den DDR und Extremisten aus dem Westen führten. Mehr Von Rainer Hermann

14.10.2019, 16:02 Uhr | Politik

Frankfurter Anthologie Sascha Anderson: „testbilder“

Sascha Andersons Gedicht, das auf einer sowjetischen Geschichte beruht, erschien bislang nicht im Druck. Der Dichter nutzte sein „Übungsstück“ gerne auf Lesungen. Mehr Von Martin Lüdke

14.10.2019, 14:46 Uhr | Feuilleton

Fraktur Kein Tabu für Trump

Anders als die Kurden waren wir Deutsche in der Normandie dabei. Aber auch wir könnten dafür noch büßen. Mehr Von Berthold Kohler

11.10.2019, 15:39 Uhr | Politik

Sowjetische Architektur Sonnenstadt mit Schönheitsflecken

Industrielle Normware, aber qualitätvoll produziert und formstark verarbeitet: Die belarussische Hauptstadt ist stolz auf ihren spätsowjetischen Wohnungsbau. Mehr Von Kerstin Holm, Minsk

07.10.2019, 20:17 Uhr | Feuilleton

Zum Tode Sigmund Jähns Ein bodenständiger Himmelsstürmer

Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, ist gestorben. Er war ein Idol für viele Raumfahrer und ein Vorbild an Bescheidenheit. Ein Nachruf. Mehr Von Sibylle Anderl

23.09.2019, 15:51 Uhr | Gesellschaft

Usbekistan Ein Land mit vielen Helden

Moscheen, Medresen, Mausoleen: Das märchenschöne Usbekistan öffnet sich dem Tourismus, springt mit seiner Geschichte aber nicht gerade sanft um. Mehr Von Rainer Hank

21.09.2019, 19:20 Uhr | Reise

Nach dem Ende Das Imperium ist nicht nur böse

Für das offizielle Russland ist es immer noch ein schwieriges Thema. Wie es nach der Sowjetzeit weiterging - Einsichten von Martin Aust. Mehr Von Reinhard Veser

16.09.2019, 12:18 Uhr | Politik

Frankfurter Allgemeine Zeitung der Einheit

Die Frankfurter Allgemeine trat stets für die Wiedervereinigung ein – während andere von einer „Lebenslüge“ der Bonner Republik sprachen und das Provisorium für einen Dauerzustand hielten. Mehr Von Professor Dr. Peter Hoeres

10.09.2019, 10:46 Uhr | Politik

DDR-Film im Kino Wenn Drehbuchsätzen ein Wunder widerfährt

Die Erinnerung an die DDR findet im deutschen Kino selten eine angemessene Form. In Bernd Böhlichs Film „Und der Zukunft zugewandt“ aber gelingt es – und zwar höchst plausibel. Mehr Von Bert Rebhandl

06.09.2019, 16:11 Uhr | Feuilleton

Molotow-Ribbentrop-Pakt Wir müssen uns vor den Demokratien schämen

Sowjetische Geheimdienstler erforschten vor achtzig Jahren die Meinung der Bevölkerung. Jetzt veröffentlichte Dokumente zeigen eine erstaunliche Weitsicht vieler damals Befragter. Mehr Von Kerstin Holm

05.09.2019, 08:42 Uhr | Feuilleton

Regisseur Bernd Böhlich Wenn der Zweck die Mittel heiligt, ist es vorbei

Am Donnerstag läuft „Und der Zukunft zugewandt“ an, ein Spielfilm von Bernd Böhlich über die DDR der frühen fünfziger Jahre. Das Thema hat Aussagekraft für die Folgen der deutschen Teilung bis heute. Mehr Von Bert Rebhandl

02.09.2019, 14:35 Uhr | Feuilleton

Zukunft Europas Die EU ist heute nötiger denn je

Weder gibt es einen Grund, den Westen in Frage zu stellen, noch hat sich der Osten aufgelöst. Eine Entgegnung auf Gregor Schöllgens Abgesang auf EU und Nato. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Eckart Stratenschulte

26.08.2019, 08:37 Uhr | Politik

Kolumne „Bild der Woche“ Eine kleine Parade

Brest-Litowsk, September 1939: Truppen der Wehrmacht „übergeben“ die polnische Stadt an die Sowjetunion. In der es den „Hitler-Stalin-Pakt“ offiziell nicht gab. Dieses Foto aber macht ihn sichtbar. Mehr Von Katja Petrowskaja

24.08.2019, 18:32 Uhr | Feuilleton

Vor 30 Jahren Was der baltische Weg bewirkt hat

Am 23. August 1989 schlossen sich rund zwei Millionen Demonstranten zu einer 670 Kilometer langen Menschenkette zusammen. In der Erinnerung vieler Litauer spielt der „Baltische Weg“ auch heute noch eine besondere Rolle. Mehr Von Reinhard Veser, Vilnius

23.08.2019, 20:07 Uhr | Politik

Hitler-Stalin-Pakt Als die Diktatoren sich einig waren

Zwei Diktatoren verständigen sich über ihr nächstes Opfer: Claudia Weber erzählt die Geschichte des Hitler-Stalin-Pakts, der heute vor achtzig Jahren geschlossen wurde. Manche von Webers Schlüssen sind zweifelhaft. Mehr Von Stefan Plaggenborg

23.08.2019, 11:25 Uhr | Feuilleton

Kollektiver Narzissmus Wer hat den Zweiten Weltkrieg gewonnen?

In der Erinnerungskultur werden wir durch die Sicht der eigenen Nation geprägt. Eine Studie zeigt am Beispiel des Zweiten Weltkriegs, wozu das führt: Wer misst sich Sieg und Niederlage zu? Mehr Von Johanna Michaels

22.08.2019, 14:35 Uhr | Feuilleton

Cohn-Bendit im Gespräch „Nato und EU sind desorientiert“

Brauchen wir die Nato und die Europäische Union noch? Für den Historiker Gregor Schöllgen sind sie aus der Zeit gefallen, überflüssig. Daniel Cohn-Bendit widerspricht ihm vehement. Mehr Von Volker Zastrow

18.08.2019, 10:25 Uhr | Politik

Die Zukunft des Westens Nato und EU sind überflüssig

Beide Bündnisse entstammen einer Welt, die vor dreißig Jahren versunken ist. Wer sich an sie klammert, verweigert sich der Gegenwart. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gregor Schöllgen

14.08.2019, 15:46 Uhr | Politik

Perfidie der Diktaturen Wir müssen für alle Häftlinge etwas tun

Die Diplomaten, die dem Molotow-Ribbentrop-Pakt den Weg bereiteten, blieben dabei zugleich Pragmatiker. Das zeigt die Geschichte der Rückführung der Reichsdeutschen. Mehr Von Carola Tischler

12.08.2019, 14:01 Uhr | Feuilleton

Gedanken eines Praktikers Außenpolitik als Innenpolitik

Aktiver Diplomat ist Volker Stanzel nicht mehr. Jetzt hat er Zeit zum Nachdenken. Gut so. Mehr Von Thomas Speckmann

12.08.2019, 13:03 Uhr | Politik

Klimapolitik Fridays for Future agiert populistisch

Fridays for Future wird von der radikalen Linken zunehmend instrumentalisiert. Ein Gastbeitrag von Alexander Mitsch, dem Vorsitzenden der Werteunion, in der F.A.Z. Woche. Mehr Von Alexander Mitsch

02.08.2019, 10:14 Uhr | Politik
1 2 3 ... 28 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z