Slobodan Milosevic: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Literaturnobelpreisträger Kosovo erklärt Peter Handke zur Persona non grata

International regt sich Widerstand gegen die Verleihung des Literaturnobelpreises an Peter Handke. Auch das Kosovo hat nun Konsequenzen gezogen. Mehr

11.12.2019, 22:17 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Slobodan Milosevic

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Nobelpreisträger Handke „Kein Wort von dem, was ich über Jugoslawien geschrieben habe, ist denunzierbar“

Lange hatte er geschwiegen, nun äußert sich Peter Handke ausführlich. In einem Interview sagt der Literaturnobelpreisträger, es ging ihm bei seinen Einlassungen zum Jugoslawienkrieg um Gerechtigkeit. Mehr

20.11.2019, 19:45 Uhr | Feuilleton

Barde des Balkankriegs Wider den Literaturnobelpreis für Peter Handke

Niemand hat die Massaker, den Krieg und das Leid auf dem Balkan so ausdrucksstark zur Petitesse erklärt wie Peter Handke. Für die Opfer birgt die Stockholmer Entscheidung eine erschütternde Botschaft. Ein Essay. Mehr Von Michael Martens

13.10.2019, 14:44 Uhr | Politik

Serbiens Präsident Vučić „Schreckliche Lügen, um meine Familie zu kriminalisieren“

Vor dem Balkan-Gipfel in Berlin macht Serbiens Präsident Aleksandar Vučić der Regierung im Kosovo schwere Vorwürfe – und weist Gerüchte über Verbindungen seines Bruders zu Kriminellen zurück. Ein Gespräch. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

28.04.2019, 17:41 Uhr | Politik

Präsidentenwahl in Montenegro Die Macht ist da, wo Djukanovic ist

Milo Djukanovic hat die Präsidentenwahl in Montenegro mit knapp 54 Prozent der Stimmen gewonnen. Er dominiert die Politik in dem Kleinstaat seit fast drei Jahrzehnten. Doch unumstritten ist er nicht – trotz seines pro-europäischen Kurses. Mehr Von Michael Martens, Athen

16.04.2018, 16:09 Uhr | Politik

Nobelpreisträgerin in Belgrad Proteststurm gegen Herta Müller

„Die Serben haben sich selbst Leid angetan, und damit müssen sie jetzt leben“: Als Ehrengast der Belgrader Buchmesse verteidigt Herta Müller die Bombardierung Jugoslawiens und erntet Empörung. Mehr Von Michael Martens

28.10.2017, 14:31 Uhr | Feuilleton

Vojislav Šešelj Im Gespräch mit einem mutmaßlichen Kriegsverbrecher

Vojislav Šešelj zu interviewen, einen der mutmaßlich schwersten Kriegsverbrecher des Jugoslawienkrieges, ist fast unmöglich. F.A.Z.-Korrespondent Michael Martens hat sich auf das Spiel mit dem alten Mann eingelassen. Das Gespräch im Wortlaut. Mehr Von Michael Martens

30.03.2016, 15:11 Uhr | Politik

14 Jahre Haft Saddam Husseins Anwalt nur ein Hochstapler

Ein britisches Gericht hat den Verteidiger von Saddam Hussein und Slobodan Milosevic als Betrüger ohne juristischen Abschluss entlarvt und zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er habe seine Klienten um Millionen geprellt. Mehr

27.03.2013, 23:10 Uhr | Gesellschaft

Serbien Es wird Zeit, den Honig zu schmecken

Nach zwölfstündiger Debatte und heftigen Tumulten ist Ivica Dacic zum neuen Ministerpräsidenten Serbiens gewählt worden. Das Parlament in Belgrad stimmte mit 142 zu 72 Stimmen für den 46 Jahre alten früheren Sprecher Milosevics. Mehr Von Michael Martens

27.07.2012, 18:40 Uhr | Politik

Balkankrieg Säuberung auf serbisch

Die ersten Monate des Kriegs in Bosnien vor genau zwanzig Jahren waren besonders blutig. Aber auch dort, wo es keine Massaker gab, wurden Bosniaken und Kroaten vertrieben. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

23.05.2012, 19:20 Uhr | Politik

Prozess gegen Ratko Mladic Vorwurf Völkermord

Wegen Fehlern bei der Offenlegung von Beweisen hat das UN-Kriegsverbrechertribunal das Verfahren gegen Ratko Mladic vorerst auf unbestimmte Zeit vertagt. Der Prozess gegen den ehemaligen Armeechef der bosnischen Serben ist der Anfang vom Ende des längst mit seiner eigenen Abschaffung beschäftigten Haager Gerichts. Mehr Von Reinhard Müller

17.05.2012, 15:19 Uhr | Politik

Bora Cosic: „Frühstück im Majestic“ In Gedanken schweben die Dinge

Für ihn war die Schrift der Weg zu Wahrheit, Kunst und Künstlerdasein: In zwei neuen Büchern erzählt Bora Cosic von seiner Kindheit und frühen Jahren in Belgrad. Mehr Von Jörg Plath

04.04.2012, 16:30 Uhr | Feuilleton

Anerkennung Sloweniens und Kroatiens vor 20 Jahren „Oder es wird zerfallen“

Die Anerkennung Sloweniens und Kroatiens als unabhängige Staaten zum 15. Januar 1992 kam ein halbes Jahr zu spät. Dennoch gehörte sie zu den wenigen klugen Entscheidungen der europäischen Balkanpolitik Ende des vergangenen Jahrhunderts. Auf den Spuren eines Marschs in die Katastrophe und seiner Mythen. Mehr Von Michael Martens

15.01.2012, 20:55 Uhr | Politik

Hans-Dietrich Genscher im Gespräch "Von einer Sonderrolle Deutschlands kann nicht die Rede sein"

Im Interview mit der F.A.Z. spricht der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher über den Weg zur Anerkennung Kroatiens und Sloweniens vor genau 20 Jahren. Mehr

22.12.2011, 18:00 Uhr | Politik

Wegen Kriegsverbrechen Haager Tribunal verurteilt Perisic zu 27 Jahren Haft

Das Internationale Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien hat den einstigen serbischen Generalstabschef Momcilo Perisic zu 27 Jahren Haft verurteilt. Er sei verantwortlich gewesen für die Logistik der Belgrader Angriffskriege. Mehr

06.09.2011, 19:35 Uhr | Politik

Im Gespräch: Der serbische Präsident Boris Tadic „Wir haben nichts zu verbergen"

Wer hat Radovan Karadzic und Ratko Mladic geschützt? Serbien will es herausfinden, der Welt mitteilen - und dann von der EU so behandelt werden wie Kroatien. Der serbische Präsident Boris Tadic im F.A.Z.-Gespräch über Kriegsverbrecher und die mögliche europäische Zukunft des Landes. Mehr

03.06.2011, 14:41 Uhr | Politik

Mladic macht Milosevic verantwortlich „Ich habe Milosevic nicht gewählt, ihr schon“

Der mutmaßliche Kriegsverbrecher Mladic macht für die ihm vorgeworfenen Taten den früheren Präsidenten Slobodan Milosevic und die serbische Bevölkerung verantwortlich. Eine Demonstration von Mladic-Unterstützern endete gewaltsam. Mehr

30.05.2011, 10:14 Uhr | Politik

Protokoll der Flucht eines Mörders Das soll Ratko Mladic sein?

Niemand wagte, sich Ratko Mladic in den Weg zu stellen. Es dauerte fast sechzehn Jahre nach der Anklageerhebung, bis der Schlächter von Srebrenica gefasst wurde. Wie konnte er sich so lange der Justiz entziehen? Mehr Von Michael Martens

29.05.2011, 00:19 Uhr | Politik

Goran Hadzic Der letzte flüchtige Angeklagte

Von ihm fehlt - angeblich - jede Spur: Goran Hadzic, der einstige Führer der Serben in Kroatien, ist nach der Verhaftung von Mladic der letzte noch flüchtige Angeklagte des UN-Tribunals. Er gilt als ein maßgeblicher Erfüllungsgehilfe Milosevics. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

27.05.2011, 17:56 Uhr | Politik

Kosovo Als sich die UN übernommen hatten

Erich Rathfelder setzt sich kenntnisreich mit dem Kosovo-Konflikt auseinander - und mit der internationalen Sisyphos-Arbeit. Mehr Von Michael Martens

19.05.2011, 09:00 Uhr | Feuilleton

Atifete Jahjaga Die Schattenfrau

Erst sollte der Schweizer Bauunternehmer Behgjet Pacolli im Kosovo Präsident werden. Doch seine Wahl erklärte das Verfassungsgericht in Prishtina für ungültig. Also musste ein neuer gewählt werden. Der amerikanische Botschafter sagte den Kosovaren, wer es werden solle. Mehr Von Michael Martens

10.04.2011, 17:05 Uhr | Politik

Ministerpräsident Igor Luksic „Der Euro ist wie ein Staubsauger“

Igor Luksic ist der jüngste Regierungschef der Welt, sein Land nach dem Kosovo das zweitjüngste Europas - und der Euro seit bald zehn Jahren offizielles Zahlungsmittel. Bei seinem Berlin-Besuch wirbt er um die Aufnahme Montenegros in die EU. Mehr Von Markus Bickel

31.03.2011, 16:21 Uhr | Politik

Einsatz gegen Gaddafi Obamas Krieg

In Obamas „Kriegs-Erklärung“ von Brasília kamen die Worte „Sieg“ oder „Erfolg“ nicht vor. Der Präsident versucht, den Einsatz gegen Libyen von dem Krieg seines republikanischen Amtsvorgängers George W. Bush im Irak abzuheben. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

21.03.2011, 10:36 Uhr | Politik

Balkan Serbiens dunkelgraue Eminenzen

Bogoljub Karic, der einst reichste Oligarch Serbiens, soll in Russland Asyl erhalten haben. Doch die serbische Wirtschaft ist weiterhin fest im Griff jener Männer, die vielsagend als „umstrittene Geschäftsleute“ bezeichnet werden. Mehr Von Michael Martens

28.07.2010, 14:22 Uhr | Politik

Peter Handke als serbischer Nationalist Ich sehe was, was ihr nicht fasst

Die Zeugen können ihm viel erzählen: In den Texten von Peter Handke über die Vorgänge im früheren Jugoslawien ist das Politische vom Ästhetischen nicht zu trennen. Mit Anleihen beim serbischen Nationalismus werden die Massaker relativiert und die muslimischen Opfer des Bosnien-Krieges verhöhnt. Mehr Von Jürgen Brokoff

15.07.2010, 10:47 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z