Skopje: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Skopje

  1 2 3 4 5 ... 7  
   
Sortieren nach

Mazedonien Starke Sicherheitsvorkehrungen bei Präsidentenwahl

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen hat am Sonntag in Mazedonien die Präsidentenwahl begonnen. Die Regierung hofft auf einen friedlichen Verlauf. Nach der Parlamentswahl im vergangenen Jahr war es zu Schusswechseln zwischen rivalisierenden Parteien der albanischstämmigen Bevölkerung gekommen. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

22.03.2009, 12:57 Uhr | Politik

Frauen-Handball EM als Wiedergutmachung für Olympia

Mit einer Weltklasse-Leistung haben die deutschen Handball-Frauen ihren Angstgegner Schweden 33:22 geschlagen und sind bei der EM in Mazedonien vorzeitig ins Halbfinale eingezogen. Die guten Leistungen in Mazedonien sind Wiedergutmachung für die Olympia-Schmach. Mehr Von Frank Heike

10.12.2008, 11:26 Uhr | Sport

Handball-EM Achterbahnfahrt schadlos überstanden

Die Ausgangsposition ist vielversprechend, die Aussicht auf eine Olympia-Revanche verlockend: Die deutschen Handball-Frauen haben bei der EM in Mazedonien auch Kroatien geschlagen und sind ungeschlagen in die Hauptrunde eingezogen. Mehr

07.12.2008, 13:00 Uhr | Sport

Eintracht Frankfurt Pröll wird operiert, Caio fällt laufend durch

Der Eintracht-Torhüter erleidet einen Rückschlag und fehlt beim Saisonauftakt. Der übergewichtige Brasilianer schafft nicht die moderaten Anforderungen des Laktattests. Mehr Von Josef Schmitt

03.07.2008, 20:11 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Funkel äußert nicht nur Genesungswünsche

Nach einer Operation wird Abwehrspieler Vasoski länger ausfallen. Aber der Trainer des Fußball-Bundesligaklubs sieht noch weitere Posten zu besetzen. Mehr Von Ralf Weitbrecht

01.07.2008, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Parlamentswahl in Mazedonien Sieger nach Gewaltexzessen

Nach dem Sieg in der mazedonischen Parlamentswahl steht Ministerpräsident Nikola Gruevski vor schweren Aufgaben. Ihn erwarten ständige Querelen zwischen rivalisierenden Gruppen der albanischen Minderheit. Auch der Namensstreit mit Griechenland muss endlich gelöst werden. Mehr Von Michael Martens

02.06.2008, 14:18 Uhr | Politik

Mazedonien Konservative Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl

Der amtierende mazedonische Ministerpräsident Nikola Gruevski hat sich zum Sieger der Parlamentswahl vom Sonntag erklärt. Die Wahl wurde von schweren Ausschreitungen begleitet, in deren Verlauf eine Person getötet und zahlreiche weitere verletzt wurden. Mehr

02.06.2008, 12:57 Uhr | Politik

Wahl in Mazedonien Existenzielle Bedrohungen nach dem Gewaltausbruch

Es war ein schlechter Sonntag für Mazedonien: Bei den Parlamentswahlen ist es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. Bei Schießereien kam ein Mensch ums Leben. Unter der albanischen Minderheit tobt ein Machtkampf. So rücken Verhandlungen mit der EU über einen Beitritt in weite Ferne. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

01.06.2008, 19:33 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Mazedonien Tödliche Schüsse vor Wahllokalen

Die Parlamentswahl in Mazedonien droht in Chaos und Gewalt zu versinken. Nahe der Hauptstadt Skopje gab es vor einem Wahllokal bei einer Schießerei mit der Polizei einen Toten. Schon der Wahlkampf war von Ausschreitungen und ethnischen Spannungen mit und unter der albanischen Minderheit geprägt. Mehr

01.06.2008, 14:20 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Mazedonien Dunkle Andeutungen der einstigen Rebellen

Mazedoniens Ministerpräsident Nikola Gruevski kann bei der Parlamentswahl am Sonntag auf einen Sieg hoffen. Doch wenn er ihn nutzt, droht dem Land Gefahr durch die Partei der albanischen Aufständischen von 2001. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

30.05.2008, 17:55 Uhr | Politik

Präsident der UN-Vollversammlung „Die Welt braucht die UN - aber nicht die von heute“

Srgjan Kerim, der Präsidentschaft der UN-Vollversammlung, fordert einen Paradigmenwechsel: Nicht mehr der Staat, sondern der Mensch solle im Zentrum stehen. Im F.A.Z.-Interview spricht er über die Burma-Krise, den Sicherheitsrat und eine UN-Reform. Mehr

30.05.2008, 15:55 Uhr | Politik

Griechische Außenministerin Bakogiannis Skopjes Anachronismus heizt Spannungen an

Griechenlands Außenministerin Dora Bakogiannis begründet, warum Athen verhindern will, dass Mazedonien kommende Woche unter seinem eigenen Namen zum Nato-Beitritt eingeladen wird. Mehr

28.03.2008, 11:36 Uhr | Politik

Mazedoniens Außenminister Milososki Balkan in die Nato statt Nato auf den Balkan

Auf dem Nato-Gipfel in Bukarest soll kommende Woche über den Nato-Beitritt Mazedoniens entschieden werden, aber Griechenland leistet Widerstand. Mazedoniens Außenminister Antonio Milososki über die griechische Drohung und die Stabilität der Region. Mehr

27.03.2008, 20:03 Uhr | Politik

Kosovo Thaçi bereitet Proklamation der Unabhängigkeit vor

Das kosovarische Parlament wird voraussichtlich am Sonntag die Unabhängigkeit der serbischen Provinz verkünden. Indessen hat Serbien die Vereinten Nationen aufgefordert, eine „Abspaltung“ für ungültig zu erklären. Mehr Von Michael Martens, Prishtina

15.02.2008, 17:20 Uhr | Politik

Fall Masri Heiße Spur nach Mallorca

Die Verschleppung des Deutsch-Libanesen beschäftigt Ermittler und BND-Ausschuss seit mehr als einem Jahr. Nun hat die Münchener Staatsanwaltschaft 13 Haftbefehle gegen mutmaßliche CIA-Agenten ausgestellt. Peter Carstens über Spuren und Erkenntnisse im Fall Masri. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

31.01.2007, 20:20 Uhr | Politik

Balkan Machtwechsel in Mazedonien

Die Konservativen haben die Wahl in Mazedonien für sich entschieden, die sozialdemokratische Regierung ist abgewählt worden. Ministerpräsident Buckovski hat seine Niederlage eingestanden. Das Land will EU und Nato beitreten. Mehr

06.07.2006, 14:49 Uhr | Politik

Mazedonien Verkettung albanischer Umstände

In Mazedonien wird heute ein neues Parlament gewählt, der Wahlkampf verlief nicht überall friedlich. Im Hintergrund spielt die Frage nach dem künftigen Status des zu 90 Prozent von Albanern bewohnten Kosovos eine große Rolle. Mehr Von Michael Martens, Skopje

05.07.2006, 08:55 Uhr | Politik

BND-Untersuchungsausschuß Wir sehen uns in Karlsruhe wieder

Im BND-Untersuchungsausschuß hat die Regierung die öffentliche Aussage von zwei Geheimdienstagenten verweigert und damit einen heftigen Streit zwischen Koalition und Opposition ausgelöst. FDP, Linksfraktion und Grüne drohen mit einer Klage beim Bundesverfassungsgericht. Mehr

29.06.2006, 19:32 Uhr | Politik

BND-Untersuchungsausschuß Peitschenhiebe aus der Exekutive

Bei der Anhörung des Deutsch-Libanesen Khaled El-Masri im BND-Untersuchungsausschuß ist die Bundesregierung abermals in Bedrängnis geraten. Es bleiben Zweifel an der Behauptung der Bundesregierung, nichts und niemand habe gewußt vom Schicksal Masris. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

23.06.2006, 20:49 Uhr | Politik

BND-Untersuchungsausschuß Al Masris Schilderung glaubwürdig

Im BND-Untersuchungsausschuß hat am Donnerstag erstmals der Deutsch-Libanese Khaled al Masri ausgesagt. Dessen Schilderung seiner Verschleppung durch die CIA halten Zeugen für glaubwürdig. Mehr

23.06.2006, 10:48 Uhr | Politik

BND-Untersuchungsausschuß Ein ungeheuerlicher Vorgang

Der BND-Untersuchungsausschuß wird am Donnerstag öffentlich Zeugen zum Fall Masri vernehmen. Der 43 Jahre alte Deutsch-Libanese wurde Ende 2003 von der CIA nach Afghanistan verschleppt. Sein Anwalt beklagt nun, seit Monaten abgehört worden zu sein. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

21.06.2006, 17:12 Uhr | Politik

Mazedonien Die Beckhams von der Müllkippe

Wer im mazedonischen Sutka aufwächst, hat meist wenig zu lachen. Nur der Fußball bietet den Roma-Kindern etwas Abwechslung vom Leben im Abseits. Der Sport ist Ausdruck von Lebensfreude trotz fehlender Perspektiven. Mehr Von Antje Kahlheber, Sutka

03.06.2006, 19:32 Uhr | Sport

Geheimdienste Zweifel an BND im Fall Masri

Hat die Bundesregierung wirklich erst Mitte 2004 von der Verschleppung des Deutsch-Libanesen Al Masri durch die CIA erfahren? Oppositionspolitiker äußern in der F.A.Z. erhebliche Zweifel. Der Grünen-Politiker Ströbele rechnet mit weiteren Enthüllungen. Mehr

03.06.2006, 13:18 Uhr | Politik

Fall Masri Nicht kriegsentscheidend

BND-Präsident Uhrlau spricht von einer Informationspanne, die FDP von einem handfesten Skandal: Schon im Januar 2004 soll ein Mitarbeiter des Geheimdienstes von der Verschleppung des Deutsch-Libanesen Masri durch die CIA erfahren haben. Mehr

02.06.2006, 09:13 Uhr | Politik

CIA-Affäre Masri will Sam erkannt haben

Der von Amerikanern nach Afghanistan verschleppte Deutsche Masri will bei einer Gegenüberstellung angeblich einen BKA-Beamten identifiziert haben, der ihn dort mehrmals verhört haben soll. Die Staatsanwaltschaft zweifelt. Mehr

22.02.2006, 08:47 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z