Sinai: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Sinai

  3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Aus Ägypten? Raketen auf Israel und Jordanien

Mutmaßlich vom ägyptischen Sinai aus sind zwei Raketen auf Israel und Jordanien abgefeuert worden und auf die Städte Eilat und Aqaba niedergegangen. Unterdessen hat Israel einer UN-Untersuchung des Angriffs auf die Gaza-Hilfsflotte zugestimmt. Mehr

02.08.2010, 13:30 Uhr | Politik

Raketenangriff auf Eilat? Unklarheit über Explosionen am Roten Meer

Explosionen in der jordanischen Hafenstadt Akaba mit unklarem Hintergrund haben in der Region Besorgnis ausgelöst. Jordanische Sicherheitskräfte berichteten von Katjuscha-Raketen, die in Richtung Israel abgefeuert worden sein sollen. Mehr

22.04.2010, 14:15 Uhr | Politik

Hafenpark Bäume, Sportanlagen und Plätze für Cafés

Der Landschaftsarchitekten- Wettbewerb für den neuen Hafenpark ist abgeschlossen. Im Frühjahr 2011 will die Stadt mit den Bauarbeiten für das Acht-Millionen-Euro-Projekt beginnen. Mehr Von Mechthild Harting, Frankfurt

28.01.2010, 08:21 Uhr | Rhein-Main

Justus von Daniels: Religiöses Recht als Referenz Da sich mit Wundern nicht punkten lässt, muss ausgehandelt werden, was gelten soll

Beginn einer fesselnden Diskussion: Justus von Daniels fragt, wie sich der souveräne Umgang des Judentums mit rechtlicher Pluralität für säkulare Konstellationen fruchtbar machen lässt Mehr Von Alexandra Kemmerer

08.01.2010, 16:15 Uhr | Feuilleton

Influenza Krebsmedikamente gegen Grippe-Viren?

Die Suche nach neuen Mitteln gegen den Influenza-Erreger kommt voran. Ziel ist eine Kombinationstherapie wie gegen HIV. Es geht darum, Grippeviren an mehreren Fronten gleichzeitig zu hemmen. Mehr Von Barbara Hobom

24.09.2009, 02:00 Uhr | Wissen

Stammzellforschung Die Kunst der Genchirurgen

Der genetische Jungbrunnen ohne Narben: Britische und kanadische Genchirurgen haben ein neues Verfahren der Erzeugung von Stammzellen gefunden, das ohne die Mithilfe von Viren als Gentransporteure auskommt. Mehr Von Joachim Müller-Jung

02.03.2009, 11:17 Uhr | Wissen

Offensive gegen Hamas Eine „Strategie für den Sieg“

Israel will die Hamas im Gazastreifen in die Knie zwingen. Den Luftangriffen könnte schon bald eine Bodenoffensive folgen. Doch die Trennung zwischen Terroristen und Zivilisten, von der Israels Regierung redet, entspricht nicht der Realität. Mehr Von Jörg Bremer

29.12.2008, 23:32 Uhr | Politik

Ägypten Die Enführer haben Sicherheitslücken ausgenutzt

Die Entführer lauerten den Touristen in einer der einsamsten Regionen Ägyptens auf. Die ägyptischen Sicherheitskräfte traf diese Entführung völlig unvorbereitet. Denn ihre Strategie zielt darauf ab, Terroranschläge auf Touristenhotels und Sehenswürdigkeiten zu verhindern. Mehr

23.09.2008, 12:25 Uhr | Gesellschaft

Digitalisierung Die älteste Bibel online

Die älteste Bibel der Welt, eine griechische Handschrift aus der Mitte des 4. Jahrhunderts, ist ab heute zum Teil online zugänglich. Die virtuelle Zusammenführung des Codex Sinaiticus beendet die Geschichte seiner Zerstreuung in verschiedene Bibliotheken seit seiner Entdeckung im 19. Jahrhundert. Mehr

24.07.2008, 15:57 Uhr | Wissen

Hamas ein Jahr an der Macht Der Koranstaat von Gaza

Vor einem Jahr hat sich die Hamas im Gazastreifen an die Macht geputscht. Seitdem greift sie rigide durch. Fehden wurden beendet, aber 120 Menschen fanden auf rätselhafte Weise den Tod. Und die etwa 2500 Christen leben im Ausnahmezustand. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

15.06.2008, 18:24 Uhr | Politik

Stammzellen Herz in der Schale

Aus embryonalen Stammzellen des Menschen haben Forscher gleichzeitig drei für Aufbau und Funktion eines Herzens wichtige Zellarten hergestellt. In der Perischale beginnen ausdifferenzierte Herzmuskelzellen zu schlagen. Mehr

24.04.2008, 05:59 Uhr | Wissen

Bernauer Straße Zwischen den Welten, zwischen den Zeiten

Die Stadt als Gedenkstätte: Achtundzwanzig Jahre war die Bernauer Straße ein öder Ort, trennten ihre Bürgersteige den Osten vom Westen. Ein tiefer Schnitt, der erst jetzt verheilt. Mehr Von Regina Mönch

07.04.2008, 20:03 Uhr | Feuilleton

Krise im Gazastreifen Die Hamas schafft Fakten

Palästinenserpräsident Abbas und Israels Ministerpräsident Olmert sehen, dass die Hamas die Wirklichkeit diktiert. Ihre Antwort darauf steht aus. Unterdessen spitzt sich die Versorgungssituation im Gazastreifen zu. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

28.01.2008, 13:34 Uhr | Politik

Darfur-Flüchtlinge in Israel Der Traum von Milch und Honig

Nach biblischer Überlieferung fließen in Israel „Milch und Honig“. Flüchtlinge aus Darfur zieht diese Aussicht an. Doch die Reise ins „Gelobte Land“ führt durch Ägypten. Dort sind sie schutzloses Freiwild für Polizisten. Von Michael Borgstede. Mehr Von Michael Borgstede, Tel Aviv

03.08.2007, 17:31 Uhr | Politik

Israel sucht Strategie Vorwürfe und Hilflosigkeit

Kenner der Region sind uneins über die Schuldigen der neuesten Krise in Nahost: Abbas, Bush und Olmert stehen allesamt in der Kritik. Israels Regierung ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt, die Chance zum Dialog scheint vorerst vertan. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

16.06.2007, 12:05 Uhr | Politik

Sechs-Tage-Krieg Ein Pyrrhus-Sieg vor vierzig Jahren

Die Eroberung von Ost-Jerusalem im Sechs-Tage-Krieg war zweifelsohne ein Triumph für das junge Israel. Doch nach nunmehr 40 Jahren erscheint sie als Pyrrhus-Sieg. Muslime in aller Welt haben sie als unverzeihliche Demütigung erlebt. Ein Kommentar von Wolfgang Günter Lerch. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

06.06.2007, 10:01 Uhr | Politik

None Betonskelette im Wüstensand

Glaubt man der ägyptischen Fremdenverkehrswerbung, so ist auf der Sinai-Halbinsel längst ein touristisches Paradies geschaffen worden; betrachtet man hingegen die Fotografien des Münchner Künstlerduos Sabine Haubitz und Stefanie Zoche, wird deutlich, daß die Verwirklichung der großartigen Pläne nur allzuoft auf halbem Wege steckengeblieben ist. Mehr

14.12.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

NS-Vergangenheit Ein sechzig Jahre währendes Schweigen

Elfriede Rinkel war Aufseherin im KZ Ravensbrück, später heiratete sie einen deutschen Juden. Fast 50 Jahre nachdem sie nach Amerika auswanderte, wurde ihr Geheimnis entdeckt. Jetzt muß sie sich der Strafverfolgung stellen. Mehr Von Thomas Thiel

08.11.2006, 10:56 Uhr | Politik

Syrien und die Libanon-Krise Damaskus hofft auf einen Anruf

Weder Washington noch Paris wollen mit Syrien verhandeln. Doch ganz ohne syrische Unterstützung wird es eine mögliche UN-Friedenstruppe im Libanon schwer haben. Aus Damaskus berichtet Rainer Hermann. Mehr Von Rainer Hermann, Damaskus

28.07.2006, 13:07 Uhr | Politik

Vorstoß in den Gazastreifen Auf einem schmalen Grat

Die Vermittler sind gescheitert. Nach der Entführung des jungen Soldaten Gilad Schalit sind israelische Truppen in den Gazastreifen vorgestoßen. Das soll den Entführern zeigen, daß Israel es ernst meint. Ein durchaus riskantes Spiel. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

29.06.2006, 08:55 Uhr | Politik

Ägypten Drahtzieher der Dahab-Anschläge getötet

Die ägyptische Polizei hat den mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge in Dahab getötet. Damit wurden seit den Anschlägen vom 24. April auf dem Sinai sieben Verdächtige erschossen. Mehr

09.05.2006, 15:26 Uhr | Politik

Ägypten Weitere Selbstmordattentate auf dem Sinai

Zwei Tage nach den Anschlägen in Dahab haben zwei Selbstmordattentäter auf der Sinaihalbinsel die internationalen Friedenstruppe und die ägyptische Polizei angegriffen.Trotz der Festnahme von mittlerweile 30 Verdächtigen fehlt weiterhin eine heiße Spur. Mehr

26.04.2006, 18:45 Uhr | Politik

Terror auf dem Sinai Die unheilige Allianz von Beduinen und Dschihadisten

Nach neun Monaten ist der Terror auf die Sinai-Halbinsel zurückgekehrt - trotz der Bemühungen der ägyptischen Sicherheitskräfte, an der Achillesferse Ägyptens Kontrolle zu gewinnen. Die Anschläge in Dahab tragen die Handschrift Al Qaidas. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

25.04.2006, 22:56 Uhr | Politik

Ägypten Erste Festnahmen nach Anschlägen von Dahab

Die Polizei hat nach den Anschlägen in Dahab am Roten Meer zehn verdächtige Ägypter festgenommen. Bei den drei Explosionen wurden 18 Menschen getötet, darunter auch ein Junge aus Deutschland. Mehr als 60 Menschen wurden verletzt. Mehr

25.04.2006, 22:07 Uhr | Politik

None Neue Reisebücher

Für den Tisch Es könnten Baumodelle für ein Paradies sein. Mitten in der Sinai-Wüste und gleich am Strand ragen Skelette aus Stahl und Beton in den wolkenlosen Himmel. Ein wenig schutzlos sehen die Gehülse auf den Fotos aus, gerade so, als hätten sie heute aus Versehen vergessen, ihre bunten Gewänder anzuziehen. Mehr

16.04.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z