Sierra Leone: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Sierra Leone

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Westafrika Ebola-Epidemie außer Kontrolle

Mehr als 700 Menschen sind in Westafrika bereits an Ebola gestorben. Bislang scheinen die Gegenmaßnahmen noch nicht zu greifen, die Seuche breitet sich scheinbar ungehindert aus. Mehr

02.08.2014, 10:22 Uhr | Gesellschaft

Ebola-Epidemie 100 Millionen Dollar gegen die Seuche

Die Weltgesundheitsorganisation will mit allen Mitteln verhindern, dass sich Ebola in Westafrika weiter ausbreitet. Mit einem 100-Millionen-Dollar-Programm will sie den Kampf gegen das tödliche Virus „auf ein neues Niveau heben“. Die Ärzte ohne Grenzen sind skeptischer: „Die Lage ist außer Kontrolle.“ Mehr

31.07.2014, 22:09 Uhr | Gesellschaft

Ebola in Westafrika „Das Virus wird sich in Deutschland nicht verbreiten“

Die Angst wächst, dass sich Ebola weiter verbreitet – auch über die Grenzen Afrikas hinaus. Deutsche Fachleute und die französische Regierung versuchen, die Sorgen zu zerstreuen. Westafrika verschärft indes die Maßnahmen gegen das Virus. Mehr

31.07.2014, 13:45 Uhr | Gesellschaft

Ebola in Westafrika „Die Epidemie ist beispiellos“

Die Organisation Ärzte ohne Grenzen warnt: Sollte sich die Lage in den Ebola-Gebieten nicht schnell verbessern, könnten schon bald weitere Länder betroffen sein. Die EU stellt indes weitere zwei Millionen Euro für den Kampf gegen das Virus bereit. Mehr

30.07.2014, 14:14 Uhr | Gesellschaft

Sheik Umar Khan Arzt aus Sierra Leone stirbt an Ebola

Ebola breitet sich in Westafrika immer weiter aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein führender Mediziner ist nun gestorben. Mehr

30.07.2014, 08:25 Uhr | Gesellschaft

Ebola in Westafrika Ein Virus gerät außer Kontrolle

Die Ebola-Epidemie betrifft inzwischen ganz Westafrika. Das hochansteckende Virus verbreitet sich aggressiv weiter. Allein in Guinea sind bislang 267 Menschen an der Krankheit gestorben. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

24.06.2014, 18:57 Uhr | Gesellschaft

Hilfsverein aus Schwalbach Bildung statt Beschneidung

Die Schwalbacherin Catherine Kambo ermöglicht Mädchen in Sierra Leone den Schulbesuch. Worum es ihr eigentlich geht, darf sie in ihrer Heimat aber nicht zu laut sagen. Mehr Von Christian Palm, Schwalbach

03.06.2014, 15:01 Uhr | Rhein-Main

Ebola Im Zweifel tödlich

Allein der Name verbreitet Angst und Schrecken. Entwickelt die Pharmaindustrie etwas gegen Ebola? Und wie groß ist die Gefahr der Einschleppung nach Deutschland? Informationen rund um den Virus. Mehr Von Georg Rüschemeyer

01.04.2014, 12:30 Uhr | Wissen

Guinea Ebola-Virus breitet sich in West-Afrika aus

In Guinea nimmt die Zahl der Ebola-Fälle zu. Auch in der Hauptstadt sollen nun Menschen an dem gefährlichen Virus gestorben sein. Die Quelle wird im Grenzgebiet zu Liberia und Sierra Leone vermutet. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg und Maria Wiesner

24.03.2014, 11:35 Uhr | Gesellschaft

Vor Syrien-Konferenz Assads Kalkül

Beweise für Greueltaten der Truppen Assads liegen der Syrien-Ermittlungskommission vor. Mindestens 11.000 Menschen wurden in syrischen Gefängnissen zu Tode gefoltert. Millionen sind vertrieben worden. Mehr Von Markus Bickel

21.01.2014, 22:45 Uhr | Politik

Konflikt in Syrien Assad lässt Häftlinge systematisch foltern

Augen ausgestochen, stranguliert, mit Elektroschocks gequält - es sind grausame Bilder, die laut früheren Anklägern in UN-Kriegsverbrecherprozessen die systematische Folter von Häftlingen durch das syrische Regime dokumentieren. Mehr

21.01.2014, 09:46 Uhr | Politik

Europäischer Gerichtshof Verfolgte Homosexuelle haben Anspruch auf Asyl

In drei Entscheidungen haben europäische Gerichte die Rechte Homosexueller gestärkt. Dies haben Anspruch auf Asyl, wenn ihnen in ihrer Heimat Haftstrafen wegen ihrer sexuellen Orientierung drohen, entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Mehr

07.11.2013, 14:06 Uhr | Politik

Asylbewerber in Deutschland Nutzlos in der neuen Welt

Mehr und mehr Asylbewerber kommen nach Deutschland. Sie suchen Frieden, aber auch Wohlstand. Dafür müssten sie eigentlich arbeiten. Vielen fehlt es dafür an Bildung – und andere lässt man nicht. Mehr Von Christoph Schäfer

03.11.2013, 16:16 Uhr | Wirtschaft

Bremen Brechmittel-Prozess gegen 20.000 Euro eingestellt

Um verschlucktes Beweismaterial zu sichern, hatte ein Bremer Polizeiarzt 2004 einem mutmaßlichen Drogendealer Brechmittel verabreicht. Der Mann aus Sierra Leone starb daran. Nach neun Jahren wurde das Verfahren gegen den Arzt nun eingestellt. Mehr

01.11.2013, 14:54 Uhr | Gesellschaft

Kunst für das Nachempfinden Parcours der Kriegsteilnehmer

Das Performancekollektiv Rimini Protokoll hat seine „Situation Rooms“ im Frankfurt Lab aufgebaut. In diesen Räumen wird der Besucher zum Akteur und durchlebt Szenarien über Krieg und Gewalt. Mehr Von Eva-Maria Magel, Frankfurt

31.10.2013, 21:18 Uhr | Rhein-Main

Den Haag Sondertribunal bestätigt 50 Jahre Haft für Taylor

Das Sondertribunal für Sierra Leone hat die 50 Jahre dauernde Haftstrafe für den früheren liberianischen Präsidenten Charles Taylor wegen Kriegsverbrechen bestätigt. Mehr

26.09.2013, 14:28 Uhr | Politik

Dirk Niebel in Mali Mopti sehen und nicht sterben

Bar jedes Schutzes durch allerlei deutsches Sonderspezialpersonal fliegt Dirk Niebel in den Norden Malis. Dort geht das Leben seinen ruhigen Gang. Mehr Von Peter Carstens, Mopti

24.03.2013, 20:18 Uhr | Politik

Sierra Leone Präsident Koroma wiedergewählt

Sierra Leones Präsident Ernest Koroma ist als erster Präsident seines Landes seit dem Ende des Bürgerkrieges 2002 im Amt bestätigt worden. Beobachter lobten die Wahl als frei und fair. Mehr

24.11.2012, 15:01 Uhr | Politik

Cholera-Ausbruch Regierung in Sierra Leone ruft Notstand aus

Mehr als 6000 Erkrankte und offenbar mehrere hundert Tote durch eine Cholera-Epidemie haben die Regierung Sierra Leones dazu veranlasst, den nationalen Notstand auszurufen. Mehr

17.08.2012, 17:33 Uhr | Gesellschaft

Niebel in Westafrika Minister in appellativer Mission

Was genau Dirk Niebel in Mali wollte, ist unklar. Von dem, wofür sein Ressort zuvorderst zuständig ist - wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - gibt es in dem Krisenland derzeit nicht viel. Mehr Bedarf besteht bei den weiteren Zuständigkeiten: Nahrungshilfe und Flüchtlingsunterstützung. Mehr Von Peter Carstens, Bamako

09.08.2012, 18:52 Uhr | Politik

Ruanda Vereinigte Staaten rücken von Kagame ab

Weil Ruanda Rebellen im Kongo unterstützt, hat Washington seine Militärhilfe für Kigali eingestellt. Gleichzeitig droht Amerika Präsident Kagame mit Strafverfolgung. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

26.07.2012, 18:38 Uhr | Politik

Comic-Salon Die Farben des Abgrunds

Der Erlanger Comic-Salon ist ein geschäftiges Gesamtkunstwerk, das alle zwei Jahre stattfindet. Dieses Mal sind Massenmord und Politik die Themen der Stunde. Mehr Von Thomas Vorwerk

11.06.2012, 17:19 Uhr | Feuilleton

UN-Sondertribunal für Sierra Leone 50 Jahre Haft für Taylor

Das Sondertribunal der Vereinten Nationen für Sierra Leone hat den vormaligen Diktator Charles Taylor wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt. Mehr

30.05.2012, 14:22 Uhr | Politik

Liberias früherer Präsident Taylors blutige Karriere

Vor Gericht stand Liberias früherer Präsident wegen Verbrechen in Sierra Leone. Was er im eigenen Land tat, steht ihnen in nichts nach. Nun ist Charles Taylor schuldig gesprochen worden. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

26.04.2012, 18:25 Uhr | Politik

Früherer Präsident Liberias Tribunal spricht Charles Taylor schuldig

Liberias früherer Präsident Taylor ist als erstes ehemaliges Staatsoberhaupt seit 1946 von einem internationalen Tribunal wegen Kriegsverbrechen schuldig gesprochen worden. Taylor droht lebenslange Haft. Mehr

26.04.2012, 11:16 Uhr | Politik

Spekulationen um Spendenserie Anonymus in Braunschweig

Ein Spender, der unerkannt bleiben will, hat 190.000 Euro für wohltätige Zwecke in Braunschweig verteilt. Das Geld legt er in den Briefkasten oder unter die Fußmatte. Mehr Von Oliver Kühn, Braunschweig

13.03.2012, 18:35 Uhr | Gesellschaft

Stammeskunst Schlangenbiss

Masken zeugen vom Kampf gegen Dämonen: Zemanek-Münster in Würzburg lädt zur Auktion mit Stammeskunst aus Neuguinea, Afrika und auch aus Japan. Mehr Von Brita Sachs

23.02.2012, 12:05 Uhr | Feuilleton

Südafrika Qualifikanten der Herzen

Südafrika erleidet zwei sportliche Traumata binnen weniger Stunden: Im Rugby verabschiedet sich der Weltmeister aus dem Turnier. Schlimmer noch erwischte es die Fußballer. Sie scheiterten an Regelunkenntnis. Mehr Von Daniel Meuren

10.10.2011, 16:46 Uhr | Aktuell

Vom Senegal in den Taunus Doraden-Leben nach dem Tod

Vor der Küste Senegals beißt der Fisch in den Haken. Der junge Fischer verkauft ihn auf dem Markt. Die Dorade fliegt von Dakar nach Frankfurt. Drei Tage später brutzelt sie auf dem Herd eines Restaurants im Taunus. Mehr Von Jochen Stahnke

14.06.2011, 15:11 Uhr | Politik

Der Weg der Dorade Ein Fisch auf Reisen

Vor der Küste Senegals beißt der Fisch in den Haken - drei Tage später schon brutzelt er auf dem Herd eines Restaurants im Taunus. FAZ.NET hat eine Dorade von Dakar nach Frankfurt mit der Kamera begleitet. Mehr Von Jochen Stahnke und Andreas Brand

14.06.2011, 09:37 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Ouattara: „Ära der Hoffnung“

Nach der Festnahme seines Widersachers Gbagbo hat der gewählte Präsident der Elfenbeinküste Ouattara die Bevölkerung aufgerufen, von „Racheakten“ abzusehen. Eine Kommission für „Wahrheit und Versöhnung“ soll Vorwürfe schwerer Menschenrechtsverletzungen untersuchen. Mehr Von Thomas Scheen, Mbabane

12.04.2011, 15:33 Uhr | Politik

„Blutdiamanten“-Prozess gegen Charles Taylor Schlussplädoyer der Staatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft hat im sogenannten Blutdiamanten-Prozess die Verurteilung von Liberias ehemaligen Präsidenten Charles Taylor als Kriegsverbrecher gefordert. Er sei als Hauptprofiteur des Bürgerkrieges in Sierra Leone in allen Punkten der Anklage schuldig, hieß es im Schlussplädoyer. Mehr

08.02.2011, 14:01 Uhr | Politik

Magdeburg Prozess um Tod in Polizeizelle hat begonnen

Der Prozess um den Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle wird neu aufgerollt. Der Mann aus Sierra Leone war vor sechs Jahren bei einem Brand ums Leben gekommen. Ob die Polizei zu spät auf das Alarmsignal reagierte, soll vor dem Magdeburger Landgericht geklärt werden. Mehr

12.01.2011, 11:52 Uhr | Gesellschaft

Elfenbeinküste Verhärtete Fronten im Machtkampf

Der Vermittlungsversuch dreier westafrikanischer Staatschefs in Abidjan ist gescheitert. Der ivorische Machthaber Gbagbo weigert sich weiter, das Präsidentenamt an den Wahlsieger Ouattara abzugeben und spricht von einer „internationalen Verschwörung“. Mehr

29.12.2010, 12:30 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Gbagbo droht mit „Bürgerkrieg“

Der ivorische Machthaber Laurent Gbagbo hat indirekt mit einem Bürgerkrieg gedroht, sollten die westafrikanischen Staaten ihre Drohung wahrmachen, die politische Krise in der Elfenbeinküste notfalls militärisch zu beenden. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

26.12.2010, 14:49 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z