Siegfried Buback: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Siegfried Buback

  2 3 4
   
Sortieren nach

RAF-Terror Bundesanwaltschaft ermittelt wieder im Mordfall Buback

Wegen des Mordes am früheren Generalbundesanwalt Buback im Jahr 1977 ermittelt die Bundesanwaltschaft gegen den früheren RAF-Terroristen Stefan Wisniewski. Mehr

25.04.2007, 19:31 Uhr | Politik

RAF-Terrorist Christian Klar Neun Morde, elf Mordversuche

Siegfried Buback war eines von vielen Opfern: Die Liste der Verbrechen des früheren Terroristen erzählt die Geschichte der zweiten RAF-Generation. Mehr Von Majid Sattar

24.04.2007, 23:46 Uhr | Politik

RAF Hafterleichterungen für Klar

Anspruch auf erste begleitete Freigänge, einen Sonderurlaub und offenen Vollzug: Das Landgericht Karlsruhe gesteht dem früheren RAF-Terroristen Christian Klar Hafterleichterungen zu. Diese Entscheidung gilt als wichtig für eine mögliche vorzeitige Entlassung Klars. Mehr

24.04.2007, 19:03 Uhr | Politik

RAF-Terror Offensive 2007

Während Bundespräsident Köhler das Gnadengesuch Christian Klars prüft, kommen neue Details über den Mord an Siegfried Buback ans Licht der Öffentlichkeit. Muss ein Teil der Geschichte der RAF umgeschrieben werden? Von Majid Sattar und Markus Wehner. Mehr

23.04.2007, 21:40 Uhr | Politik

Stefan Wisniewski Bei der RAF trug er einst den Kampfnamen Fury

War er am Gründonnerstag 1977 der Mörder Siegfried Bubacks, des Fahrers Wolfgang Göbel und des Justizbeamten Georg Wurster? Stefan Wisniewski wird vom ehemaligen RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock belastet, der Todesschütze gewesen zu sein. Mehr Von Markus Wehner

23.04.2007, 20:11 Uhr | Politik

RAF-Mord an Buback Merkel warnt vor vorschnellen Schlüssen

Kanzlerin Merkel und Innenminister Schäuble verlangen eine restlose Aufklärung des Mordes an Generalbundesanwalt Buback vor 30 Jahren. Verfassungsschutz und BKA sollen angeblich seit Jahren glaubhafte Hinweise von RAF-Mitgliedern über den Ablauf des Attentates vorenthalten haben. Mehr

23.04.2007, 15:42 Uhr | Politik

RAF Politiker fordern Aufarbeitung des Deutschen Herbsts

Das Schweigekartell der früheren RAF-Terroristen bricht auf. Das glaubt zumindest der ehemalige Bundesinnenminister Baum. Die jüngsten Äußerungen bergen nun politischen Sprengstoff: Hielten die Ermittler wissentlich Erkenntnisse zurück? Trafen Urteile die „falschen Täter“? Mehr

22.04.2007, 18:47 Uhr | Politik

Buback-Mord Ermittler wußten schon lange, wer der Täter war

Politiker fordern, den Mord an Generalbundesanwalt Buback vor 30 Jahren neu aufzurollen. Nach Informationen aus RAF-Kreisen habe der frühere Terrorist Wisniewski die tödlichen Schüsse abgegeben. Folkerts sei zu Unrecht wegen Mordes verurteilt worden. Wichtige Ermittlungserkenntnisse seien damals nicht berücksichtigt worden. Mehr

21.04.2007, 20:09 Uhr | Politik

None Klar war dabei

Berlin. Es ist kein Unbekannter, den die Bundesanwaltschaft in der kommenden Woche befragt. Der Informant aus der RAF hat Neues zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback zu berichten. Bisher hat er mit Michael Buback, dem Sohn, gesprochen. Mehr

21.04.2007, 19:54 Uhr | Politik

Klars Gnadengesuch Politische Ratschläge für Köhler

In der Debatte über das Gnadengesuch Christian Klars warnen Union und FDP den Bundespräsidenten vor einem Treffen mit dem inhaftierten früheren RAF-Mitglied. Indes bleiben die Fragen zum Buback-Mord weiter offen. Mehr

20.04.2007, 13:33 Uhr | Politik

RAF-Debatte Gnade und Gerechtigkeit

Zum ersten Mal plädiert ein Hinterbliebener der RAF-Opfer für Gnade im Fall Christian Klar. Die Kehrtwende Michael Bubacks, der neue Informationen über den Mord an seinem Vater erhielt, ist eine Sensation. Mehr Von Andreas Platthaus

19.04.2007, 12:34 Uhr | Feuilleton

Gnadengesuch Christian Klars Anschlag auf Buback wird neu untersucht - Klar schreibt an Köhler

Der Sohn des 1977 von der RAF ermordeten Bundesanwalts glaubt nicht mehr an Täterschaft Christian Klars. Der verurteilte Terrorist sei angeblich nicht der Todesschütze gewesen und soll inzwischen mit einem weiteren Brief an den Bundespräsidenten gewandt haben. Mehr

18.04.2007, 21:03 Uhr | Politik

RAF-Debatte Weg zum Versöhnen ist weit

Generalbundesanwältin Harms hat vor einem Schlussstrich unter die Diskussion über den RAF-Terrorismus gewarnt. Der Weg zum Versöhnen ist weit, sagte Harms bei einer Gedenkveranstaltung zur Ermordung des damaligen Generalbundesanwalts Buback vor 30 Jahren. Mehr

07.04.2007, 18:18 Uhr | Politik

Gastbeitrag Den RAF-Opfern ein Gedenken

Der Intendant des Berliner Ensembles Peymann versucht, den mörderischen RAF-Terror zu verklären. Und der Grünen-Politiker Ströbele hält Entschuldigungen für nebensächlich. Ein Aufschrei hätte durch die Republik gehen müssen, meint Hessens Ministerpräsident Roland Koch. Mehr Von Ministerpräsident Roland Koch

02.03.2007, 13:39 Uhr | Politik

Brigitte Mohnhaupt Baaders Bevollmächtigte

Bei der RAF war Brigitte Mohnhaupt für Logistik und Waffen zuständig. Der von ihren Fähigkeiten beeindruckte Andreas Baader übertrug ihr aus dem Gefängnis in einer Geheimbotschaft 'ne Art Befehlsgewalt. Eine Biographie des Terrors. Mehr Von Thomas Holl

11.02.2007, 17:45 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Der heiße Herbst 2007

Der Titel der Christiansen-Runde war plakativ überzogen, die Debatte um die vorzeitige Haftentlassung der RAF-Terroristen Mohnhaupt und Klar indes so differenziert und erhellend wie selten. Wären alle Christiansen-Sendungen so wie diese, die ARD könnte glatt bei der alten Besetzung bleiben. Die FAZ.NET-Fernsehkritik von Michael Hanfeld. Mehr Von Michael Hanfeld

29.01.2007, 12:52 Uhr | Feuilleton

Klar und Mohnhaupt Kein Anspruch auf Gnade

RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt begehrt eine Entlassung auf Bewährung. Zumindest den Rechtsanspruch darauf hat sie. Sie ist keine Taktiererin, sagte Bundesanwalt Hemberger der F.A.Z. Mehr Von Reinhard Müller

23.01.2007, 22:22 Uhr | Politik

RAF-Terroristen Mohnhaupt und Klar Schon bald auf freiem Fuß?

Sie waren führende Mitglieder der zweiten Generation der RAF. Ponto, Buback und Schleyer zählen zu ihren Opfern. 24 Jahre nach ihrer Festnahme könnte Brigitte Mohnhaupt schon bald auf Bewährung entlassen werden. Christian Klar hofft auf seine Begnadigung durch Bundespräsident Köhler. Mehr Von Markus Wehner

22.01.2007, 18:42 Uhr | Politik

RAF-Prozeß 37 Jahre Haft?

Ein deutsch-niederländisches Ringen um den ehemaligen RAF-Terroristen Folkerts ist im Gange. Die Niederländer berufen sich in ihrem Verhaftungsersuchen an die deutschen Justizbehörden auf ein Urteil von 1978. Mehr Von Frank Pergande

29.08.2005, 22:16 Uhr | Politik

Vergangenheit Trittin distanziert sich von Gewalt

Bundesumweltminister Trittin hat nach eigenen Worten niemals gewaltsam gegen den Staat gekämpft. Einen Rücktritt lehnte der Minister ab Mehr

24.01.2001, 11:25 Uhr | Politik

Terrorismus Trittin weist Kritik zurück

Nach Außenminister Fischer wird nun auch Umweltminister Trittin wegen seiner politischen Vergangenheit kritisiert. Der Sohn des 1977 ermordeten Generalbundesanwalts Buback wirft ihm vor, Mitglied einer Gruppe gewesen zu sein, die in einem Nachruf klammheimliche Freude über das Attentat geäußert habe. Trittin weist die Vorwürfe zurück. Mehr

23.01.2001, 08:47 Uhr | Politik

Buback-Attentat Trittin und die klammheimliche Freude

Umweltminister Trittin hat sich nach heftiger Kritik von dem umstritten Buback-Nachruf distanziert. Das klang vor sieben Jahren noch ganz anders. Mehr

23.01.2001, 08:47 Uhr | Politik
  2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z