Sergej Kisljak: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Mueller-Bericht Diese Russland-Sache

Sex, Lügen und eigenartige Treffen: Viele Ergebnisse der Ermittlungen von Sonderstaatsanwalt Mueller lassen Donald Trump und seine Umgebung in einem eigenartigen Licht erscheinen. Mehr

24.03.2019, 16:03 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Sergej Kisljak

1 2
   
Sortieren nach

Ehemaliger Sicherheitsberater Michael Flynn bekommt mehr Zeit auszupacken

Donald Trumps früherer Nationaler Sicherheitsberater soll vorbildlich mit den Ermittlern kooperiert haben. Um die Zusammenarbeit zu Ende zu bringen, wird die Urteilsverkündung verschoben. Mehr Von Frauke Steffens, New York

19.12.2018, 08:26 Uhr | Politik

Russland-Ermittlungen Muellers Endspurt?

Die Arbeit des Sonderermittlers könnte bald beendet sein. Nicht nur die Kooperation von Trumps früherem Anwalt Michael Cohen mit Mueller ist für den Präsidenten ein Grund zur Sorge. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.12.2018, 08:53 Uhr | Politik

Ein Jahr Sonderermittlungen Muellers Suche nach der „smoking gun“

Vor einem Jahr nahm Robert Mueller seine Ermittlungen in der Russlandaffäre des Trump-Teams auf. Die Untersuchung hat schon einige Überraschungen zu Tage gefördert, aber gelingt ihr auch der große Wurf? Mehr Von Frauke Steffens, New York

17.05.2018, 10:39 Uhr | Politik

Russland-Affäre Knöpft Mueller sich Trump jetzt persönlich vor?

Sonderermittler Robert Mueller will Amerikas Präsidenten persönlich über mögliche Kontakte zu Russland befragen. Dabei geht es vor allem um den Vorwurf der Justizbehinderung. Trumps Anwälte proben bereits den Ernstfall. Mehr Von Frauke Steffens

10.01.2018, 11:57 Uhr | Politik

Michael Flynn Ein Kronzeuge gegen Trump?

Der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Michael Flynn hat offenbar einen Deal mit Sonderermittler Robert Mueller abgeschlossen. Für Präsident Trump könnte das gefährlich werden. Mehr Von Frauke Steffens, New York

02.12.2017, 11:46 Uhr | Politik

Michael Flynn Kushner ordnete offenbar Russland-Kontakte an

Der Schwiergersohn von Präsident Trump kommt zunehmend in Bedrängnis. Er beauftragte Sicherheitsberater Flynn mehreren Medien zufolge mit den umstrittenen Russland-Kontakten. Mehr

02.12.2017, 04:02 Uhr | Politik

Jeff Sessions Erinnerungslücken eines Justizministers

Wenn es um Russland-Kontakte geht, kann sich Donald Trumps Justizminister Jeff Sessions an nichts erinnern: Eine schwache Verteidigungsstrategie, meinen seine Kritiker. Mehr Von Frauke Steffens, New York

15.11.2017, 08:47 Uhr | Politik

Russland-Kontakte Jared Kushner will alles richtig gemacht haben

Der Schwiegersohn des amerikanischen Präsidenten streitet geheime Absprachen mit Vertretern Russlands während des Wahlkampfes ab. Jared Kushner zeichnet von sich und Trumps Wahlkampfteam aber ein beunruhigendes Bild. Mehr Von Frauke Steffens, New York

25.07.2017, 10:18 Uhr | Politik

Verhältnis zu Moskau Kongress will Trump zu neuen Russland-Sanktionen zwingen

Mit einem Gesetz will der amerikanische Kongress Moskau für seine Wahleinmischung und das Vorgehen in der Ostukraine bestrafen. Das Vorhaben war bei Trump auf Kritik gestoßen. Jetzt hat das Weiße Haus Zustimmung signalisiert. Mehr

24.07.2017, 10:55 Uhr | Politik

Regierung Trump Russisches Roulette in Washington

Das politische Washington kommt nicht zur Ruhe. Spicer ist der bislang letzte in einer Reihe von Rücktritten. Sie zeigen, wie dem amerikanischen Präsidenten die Kontrolle entgleitet. Dabei sind die größten Problemfälle noch da – und alle haben sie mit Russland zu tun. Mehr

22.07.2017, 18:29 Uhr | Politik

Russland-Affäre Justizminister Sessions soll Öffentlichkeit getäuscht haben

Donald Trumps Justizminister hat nach Einschätzung amerikanischer Behörden falsche Angaben über seine Russland-Kontakte im Wahlkampf gemacht. Es gebe Beweise, um die Äußerungen des Politikers zu widerlegen. Mehr

22.07.2017, 05:59 Uhr | Politik

Trump demontiert Minister Justizminister Sessions will im Amt bleiben

In einem Interview hat sich Donald Trump mit deutlichen Worten von seinem Justizminister distanziert. Der Präsident kritisierte Sessions’ Verhalten in der Russland-Affäre als „extrem unfair“. Doch der Minister denkt nicht an einen Rücktritt. Mehr

20.07.2017, 20:16 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sonderermittler prüft Kushners Geschäfte

In der Untersuchung zur Russland-Affäre werden offenbar auch die Geschäfte von Trump-Schwiegersohn Kushner durchleuchtet. Während der Präsident auf Twitter wütet, nimmt sich sein Vize einen Anwalt mit Watergate-Erfahrung. Mehr

16.06.2017, 08:09 Uhr | Aktuell

Anhörung des Justizministers Sessions weist Vorwürfe über Gespräche mit Russland zurück

War Amerikas Justizminister in der Russland-Affäre beteiligt? Jeff Sessions sieht bei seiner Aussage vor dem Geheimdienstausschuss keinerlei Hinweise dafür – schließt kurze Begegnungen mit dem russischen Botschafter jedoch auch nicht aus. Mehr

13.06.2017, 23:14 Uhr | Politik

Trump kehrt zurück In Amerika warten die Probleme

Seine erste Auslandsreise hat Donald Trump hinter sich. Zeit zum Verschnaufen bleibt ihm nicht. Sein Team rüstet sich für innenpolitische Schlachten, inklusive „war room“ im Weißen Haus. Mehr Von Simon Riesche, Washington

28.05.2017, 00:54 Uhr | Politik

Jared Kushner FBI nimmt Trumps Schwiegersohn ins Visier

Die Ermittlungen zu möglicher russischer Einflussnahme auf den Wahlkampf haben die Familie des Präsidenten erreicht. Trumps Schwiegersohn und enger Vertrauter soll über einige Treffen Auskunft geben. Mehr

26.05.2017, 04:17 Uhr | Politik

Jared Kushner Vom Alleskönner zum Problemfall?

Auf Donald Trumps erster Auslandsreise ist Schwiegersohn Kushner allgegenwärtig, in Washington gerät er zunehmend unter Druck. Ist er nach Michael Flynn gar der nächste enge Mitarbeiter des Präsidenten, der wegen seiner Russland-Kontakte den Job verliert? Mehr Von Simon Riesche, Washington

24.05.2017, 18:50 Uhr | Politik

Ermittlungen gegen Trump Ein ganz integrer Hexenjäger

Der amerikanische Präsident Donald Trump wollte die Ermittler eigentlich ausbremsen. Jetzt hat er einen Sonderstaatsanwalt am Hals. Der hat eine politisch saubere Weste, macht sich aber gern die Hände schmutzig. Mehr Von Andreas Ross, Washington

18.05.2017, 23:37 Uhr | Politik

Kontakte nach Moskau Pflegte Trump einen Hinterzimmer-Draht zu Putin?

Das Trump-Team hat im Wahlkampf angeblich deutlich mehr mit den Russen kommuniziert als bislang bekannt. Nach einem Bericht soll es mindestens 18 bislang unveröffentlichte Kontaktaufnahmen gegeben haben – im Weißen Haus schweigt man zu den Vorwürfen. Mehr

18.05.2017, 16:12 Uhr | Politik

Amerikas Präsident unter Druck Trump soll Stopp der Flynn-Ermittlungen verlangt haben

Hat der amerikanische Präsident versucht, die Justiz zu behindern? Ein Memo des entlassenen FBI-Direktors Comey nährt den Verdacht: Trump könnte gefordert haben, die Ermittlungen gegen den ehemaligen Sicherheitsberater Flynn einzustellen. Mehr

17.05.2017, 08:41 Uhr | Politik

Trump unter Beschuss Das „wandelnde Pulverfass“ im Weißen Haus

Die Republikaner reagieren genervt auf den Geheimnisverrat von Donald Trump und die Demokraten fahren schwere Geschütze auf. Der Präsident sucht sein Heil in der Offensive. Und dann gibt es neue Hinweise auf die Quelle der verratenen Informationen. Mehr Von Simon Riesche, Washington

16.05.2017, 23:35 Uhr | Politik

Trump trifft Lawrow Diese Bilder sollte die Welt nicht sehen

Dass sein Treffen mit dem russischen Außenminister nur wenige Stunden nach der Entlassung des FBI-Chefs ein mehr als unglückliches Timing hatte, war Donald Trump klar. Deswegen waren die Medien ausgeschlossen, Russland kümmerte das wenig. Mehr

11.05.2017, 22:10 Uhr | Politik

Fragwürdige Russland-Kontakte Ehemalige kommissarische Justizministerin warnte vor Flynn

Die von Trump entlassene Sally Yates hat vor einem Senatsausschuss ausgesagt, sie habe das Weiße Haus frühzeitig über Bedenken bezüglich des Sicherheitsberaters Flynn informiert. Auch Obama soll Trump gewarnt haben. Mehr

09.05.2017, 12:18 Uhr | Politik

Jeff Sessions Trumps Justizminister verschwieg Kontakte zu Russland

Mehrmals soll sich Jeff Sessions, Trumps umstrittener Justizminister, im Wahlkampf mit dem russischen Botschafter getroffen haben. Jetzt will der Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses seine Kontakte untersuchen. Mehr

02.03.2017, 08:55 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z