Selbstjustiz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Urteil Lebenslange Haft wegen brutaler Selbstjustiz

Vier Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma mussten sich dem Vorwurf des gemeinschaftlichen Mordes aussetzen. Das Gericht hat am Montag das Urteil verkündet. Mehr

26.08.2019, 19:07 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Selbstjustiz

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Serie „Mord im Böhmerwald“ Tschechiens Volkszorn

Ein junger Rom wird aufgehängt: Tomas Juriceks Serie „Mord im Böhmerwald“, die von der wachsenden politischen und sozialen Spaltung Tschechiens erzählt, ist eines der wichtigsten Fernsehereignisse des Jahres. Mehr Von Heike Hupertz

01.08.2019, 17:41 Uhr | Feuilleton

Zwei Täter Lebenslange Haft nach „Blutrache“-Mord in Deutschland

Aus Furcht vor gnadenlosen Mördern flieht ein junger Albaner nach Deutschland. Doch selbst dort ist er nicht sicher. An einem Anglersee unweit von Ulm wird er mit einem Hammer erschlagen. Mehr

03.04.2019, 15:17 Uhr | Gesellschaft

Millers „Hexenjagd“ in Paris Eine Geschichte von Hysterie und Selbstjustiz

Am Théâtre de la Ville wird „Hexenjagd“ gezeigt – gerade, als in den Pariser Banlieues das Phantom einer Roma-Entführerbande kursiert. Selten treffen die Wirklichkeit der Theaterbühne und die der Welt da draußen so zusammen. Mehr Von Annabelle Hirsch, Paris

31.03.2019, 12:18 Uhr | Feuilleton

Gelbwesten-Bewegung Frankreichs Volkszorn entlädt sich

Gebannt blickt das Land auf die Proteste der Gelbwesten – und Emmanuel Macron schweigt. Frankreich ist gefangen in seinen Widersprüchen und inneren Blockaden. Gibt es einen Ausweg? Mehr Von Christian Schubert

08.12.2018, 08:39 Uhr | Wirtschaft

Phänomen der Selbstjustiz „Bespuckt ihn und jagt ihn aus dem Viertel“

Das „Outen“ von Rechten durch Linksextremisten nimmt auch in Frankfurt zu. Die Aktionen setzen vor allem auf Denunziation und Selbstjustiz. Mehr Von Katharina Iskandar

05.12.2018, 11:01 Uhr | Rhein-Main

„Tatort“ aus München Schuld und Selbstjustiz

Die Münchner Kommissare sind einem Mörder auf der Spur, der glaubt, Gerechtigkeit zu üben. Er hat es auf Kinderschänder abgesehen. Der Fall führt Batic und Leitmayr an ihre Grenzen. Mehr Von Matthias Hannemann

02.12.2018, 16:14 Uhr | Feuilleton

Pakistanische Lynchjustiz Machtkämpfe um den Erhalt des Blasphemie-Gesetzes

Weil sie den Propheten beleidigt haben soll, saß die Pakistanerin Asia Bibi acht Jahre im Gefängnis. Nun ist sie frei – doch auf den Straßen fordert ein Mob ihren Tod. Mehr Von Christian Meier

04.11.2018, 10:11 Uhr | Politik

Georgiens Literatur Die Jahre, die wir nicht kannten

Lange konnte man sich auf Deutsch kein angemessenes Bild der Literatur Georgiens machen. Der Gastlandauftritt auf der Buchmesse ändert das alles. Mehr Von Tilman Spreckelsen

09.10.2018, 11:34 Uhr | Feuilleton

Whatsapp in Indien Nach den Lynchmorden

Der Messenger-Dienst Whatsapp hat sich in Indien als Quelle gefährlicher Falschnachrichten erwiesen. Diese führten zu einer Reihe von Verbrechen. Nun reagiert der Konzern. Nutzer können sich beschweren – in Amerika. Mehr Von Till Fähnders, Johor Bahru

26.09.2018, 21:28 Uhr | Feuilleton

Chemnitz-Kommentar Trophäe der rachsüchtigen Masse

Ein Haftbefehl wurde öffentlich, als solle ein Opfer für die Bluttat von Chemnitz dargebracht werden. Die AfD spricht von „Selbstverteidigung“. Doch damit hat das alles nicht zu tun. Mehr Von Jasper von Altenbockum

29.08.2018, 21:32 Uhr | Politik

Randale in Chemnitz Die Wut des rechten Mobs

Nach dem Tod eines jungen Deutschen gehen in Chemnitz Hunderte auf die Straße, darunter offenbar viele gewaltbereite Rechte. Die Staatsanwaltschaft hat in dem Fall inzwischen Haftbefehle beantragt – wegen gemeinschaftlichen Totschlags. Mehr Von Oliver Georgi und Anna-Lena Ripperger

27.08.2018, 16:20 Uhr | Politik

Kooperation in Indien So will Whatsapp weitere Lynchjustiz-Fälle verhindern

Das indische IT-Ministerium verlangt von Whatsapp, mehr gegen Falschinformation zu unternehmen. Das Unternehmen reagiert – und bleibt vage. Mehr

04.07.2018, 09:07 Uhr | Wirtschaft

Nach Überfall in Bremen Verdächtiger in Selbstjustiz-Fall stellt sich

Mehrere Unbekannte attackierten am Dienstag einen 50-Jährigen, den sie als angeblich pädophilen Mann in einem TV-Beitrag erkannt haben wollten. Einer der Verdächtigen stellte sich am Freitag den Behörden. Mehr

15.06.2018, 17:21 Uhr | Gesellschaft

Zuschauer üben Selbstjustiz RTL nach Beitrag über Pädophilie unter Druck

Mehrere Männer dringen in die Wohnung eines 50-Jährigen ein und verprügeln ihn brutal. Sie glauben, ihn in einem RTL-Beitrag über Pädophilie erkannt zu haben – doch sie liegen falsch. Was sagt der Sender dazu? Mehr Von Reinhard Bingener

14.06.2018, 17:25 Uhr | Gesellschaft

Mann in Wohnung überfallen Lynchjustiz nach TV-Bericht über Pädophile

Nach einem Fernsehbericht über Pädophile nehmen mehrere Personen die Justiz in die eigene Hand. Ein Mann wird in seiner Wohnung überfallen und schwer verletzt. Mehr

13.06.2018, 20:39 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Zeitung 14.05.1918 Lynchmord an deutschem Bergarbeiter in Amerika

Ein Arbeiter wird in Illinois in Schutzhaft genommen. Er hat den Zorn seiner Arbeitskollegen auf sich gezogen. Dann überfällt ein wütender Mob das Gefängnis, berichtet die Frankfurter Zeitung vor 100 Jahren. Mehr

14.05.2018, 10:58 Uhr | Politik

Wut nach Petrys Austritt Die Geister, die sie rief

Lange hat Frauke Petry die sozialen Netzwerke genutzt, um gegen die Bundesregierung Stimmung zu machen. Nach ihrem Fraktionsaustritt wenden sich viele Internetnutzer nun aber gegen sie. Mehr

27.09.2017, 21:52 Uhr | Politik

Fake-News-Affäre Vier Jahre Haft wegen Selbstjustiz im „Pizzagate“-Fall

Rechte Verschwörungstheoretiker bezeichneten Hillary Clinton im Wahlkampf als Chefin eines Pädophilenrings. Ein Mann griff daraufhin zur Waffe. Nun wurde er verurteilt. Mehr

23.06.2017, 03:01 Uhr | Gesellschaft

Asghar Farhadis neuer Kinofilm Selbstjustiz in einstürzenden Altbauten

Asghar Farhadis für den Oscar nominierter Film „Forushande – The Salesman“ erzählt die Geschichte eines Schauspielerpaares in der Krise. Der Regisseur wird nicht zur Verleihung nach Amerika reisen. Wie sein Film kämpft auch der Regisseur gegen Unterdrückung. Mehr Von Andreas Kilb

01.02.2017, 16:36 Uhr | Feuilleton

Arte-Krimi „Der zweite Schuss“ Es bleibt der Zweifel

Der Juwelier Matteo wird überfallen, seine Frau Christine wird mit der Waffe bedroht. Matteo setzt sich zur Wehr. Doch handelt er in Notwehr? Um die Frage geht es in dem klugen Krimi „Der zweite Schuss“. Mehr Von Oliver Jungen

27.01.2017, 19:43 Uhr | Feuilleton

Selbstjustiz in Mexiko „Für das Leben meines Mannes, das Ihrer Mutter“

Die Behörden in Mexiko bekommen die organisierte Kriminalität nicht unter Kontrolle. In einem kleinen Dorf greifen die Bürger nun selbst zur Tat. Eine Frau fordert den lokalen Bandenchef heraus. Mehr

14.12.2016, 06:05 Uhr | Gesellschaft

Angst vorm Volkszorn Die Währungskrise in Ägypten spitzt sich zu

Zuckerbesitz wird Grund für Festnahmen, die Währung verliert weiter, in vielen Menschen brodelt es. Ägyptens Wirtschaftskrise setzt die autoritäre Regierung unter Druck - und macht auch deutschen Firmen das Leben schwer. Mehr

21.10.2016, 15:55 Uhr | Finanzen

Götz Georges letzte Rolle Das Vermächtnis des Berserkers

In dem Fernsehfilm „Böse Wetter“ sehen wir Götz George in seiner letzten Rolle. Nur das lohnt das Einschalten. Im Gedächtnis behalten wir den Schauspieler mit anderen Auftritten. Mehr Von Heike Hupertz

03.10.2016, 14:07 Uhr | Feuilleton

Freiburg Haftstrafen im Lynchmord-Prozess

Gemeinsam lockten sie den mutmaßlichen Vergewaltiger ihrer Tochter und Schwester in einen Hinterhalt und töteten ihn. Das Landgericht Freiburg hat Vater und Sohn nun zu langen Haftstrafen verurteilt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Freiburg

07.12.2015, 13:00 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z