Sebastian Edathy: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Kinderporno-Affäre Edathy: Das war unnötig und falsch

Erstmals seit der Kinderporno-Affäre äußert sich Sebastian Edathy wieder öffentlich. Er berichtet von Morddrohungen und von Selbstmordgedanken – und übt Selbstkritik. Mehr

26.05.2016, 22:30 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Sebastian Edathy

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Fall Edathy Den Bogen überspannt

Die SPD-Spitze wollte Edathy aus der Partei drängen. Am Ende erreichte sie ein Ruhen der Mitgliedschaftsrechte. Weil sich Gabriel verkalkuliert hat. Mehr Von Daniel Deckers

12.02.2016, 18:18 Uhr | Politik

Kinderporno-Affäre Sebastian Edathy darf in der SPD bleiben

Der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy muss trotz der Kinderporno-Affäre sein SPD-Parteibuch nicht abgeben. Die SPD-Spitze hat sich mit ihm auf eine mildere Sanktion geeinigt. Mehr

12.02.2016, 15:45 Uhr | Politik

Kinderporno-Affäre SPD will Edathy aus der Partei werfen

Nach der Kinderporno-Affäre wollte die SPD-Spitze den früheren Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy aus der Partei ausschließen – in erster Instanz scheiterte sie damit. An diesem Freitag unternimmt sie einen neuen Anlauf. Mehr

12.02.2016, 08:15 Uhr | Aktuell

Edathy-Ausschuss Wegen Sommerzeit - Oppermann sieht sich entlastet

Wann genau hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann von den Ermittlungen gegen Sebastian Edathy erfahren? Über den Zeitpunkt seines Telefonats mit dem BKA-Präsidenten Ziercke gab es Irritationen - jetzt heißt es beim BKA: Schuld war die Umstellung auf die Sommerzeit. Mehr

01.07.2015, 12:19 Uhr | Politik

SPD im Edathy-Ausschuss Rette sich, wer kann

Die Opposition spricht von einem „Doppelpass-Spiel“ der Genossen. Dennoch gerät Fraktionschef Oppermann durch die Aussagen des SPD-Vorsitzenden Gabriel im Edathy-Untersuchungsausschuss in die Bredouille. Er selbst weist als Zeuge Widersprüche zurück. Mehr

19.06.2015, 10:13 Uhr | Politik

Edathy-Ausschuss Neue Ungereimtheiten nach Gabriels Aussage

Am Ende der Beweisaufnahme im Edathy-Ausschuss gibt es neue Widersprüche. Sigmar Gabriel offenbart mit seiner Aussage neue Ungereimtheiten. Wann wusste der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann was? Mehr Von Majid Sattar, Berlin

18.06.2015, 19:58 Uhr | Politik

Edathy-Untersuchungsausschuss Friedrich belastet früheren Staatssekretär

Der ehemalige Innenminister Friedrich hat im Edathy-Untersuchungsausschuss den früheren Staatssekretär Fritsche belastet. Dieser habe ihn von dem Verdacht gegen Edathy berichtet und geraten, die Information weiterzugeben. Mehr

18.06.2015, 14:47 Uhr | Politik

Edathy-Ausschuss Hartmanns Anwalt reagiert auf de Maizière

Wer hat den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy vor Vorermittlungen gegen ihn wegen des Besitzen von Fotos nackter Knaben gewarnt? Der Anwalt des SPD-Abgeordneten Michael Hartmann reagiert auf die Aussage von Bundesinnenminister de Maizière. Mehr Von Mona Jaeger und Majid Sattar, Berlin

11.06.2015, 19:12 Uhr | Politik

Hacker-Attacke auf Bundestag Eine informationstechnische Katastrophe

Vielen Abgeordneten ist ihre Unabhängigkeit heilig – und ihre Bequemlichkeit. Der Hackerangriff auf das Parlament zeigt nun, wie gefährlich das ist. Bundestagspräsident Lammert warnt, der Angriff sei noch nicht abgewehrt. Mehr Von Mona Jaeger und Eckart Lohse, Berlin

11.06.2015, 18:01 Uhr | Politik

Edathy-Untersuchungsausschuss Wenige Antworten, noch mehr Fragen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagt vor dem Edathy-Untersuchungsausschuss aus - und lässt die Rolle Michael Hartmanns noch mysteriöser erscheinen. Mehr Von Mona Jaeger, Berlin

11.06.2015, 01:19 Uhr | Politik

Berufung gegen Schiedsspruch SPD beharrt auf Parteiausschluss Edathys

Der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy darf in der SPD bleiben, muss aber seine Mitgliedschaft drei Jahre ruhen lassen: Gegen diese Entscheidung der Schiedskommission der Hannover SPD geht die Parteiführung nun in Berufung. Mehr

08.06.2015, 16:07 Uhr | Politik

Unzufrieden mit Schiedsspruch Edathy will SPD-Zwangsauszeit nicht hinnehmen

Erleichtert darüber, dass er in der Partei bleiben kann, ist Sebastian Edathy offenbar nicht. Stattdessen will er sich nun dagegen wehren, dass seine Mitgliedschaft drei Jahre ruhen soll. Das sei zwingend, schreibt er auf Facebook. Mehr

02.06.2015, 06:42 Uhr | Aktuell

Die SPD und Edathy Ruhe auf Bewährung

Der Fall Edathy ist noch nicht abgeschlossen. Er selbst zeigt keine Reue, sieht sich vielmehr als Opfer intriganter Parteifreunde. Es ist das gute Recht der SPD, darüber zu befinden, ob sie ihn noch für tragbar hält. Mehr Von Reinhard Müller

01.06.2015, 20:49 Uhr | Politik

Geheimnisverrat Die durchstochene Justiz

Die Ermittler konnten den Verdacht gegen den Celler Oberstaatsanwalt Frank Lüttig nicht erhärten. Nach monatelanger Arbeit stehen sie mit leeren Händen da. Nun ist vor allen Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) in der Kritik. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

01.06.2015, 20:04 Uhr | Politik

Parteiordnungsverfahren Schiedsgericht: Edathy darf in der SPD bleiben

Der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy soll nicht aus der SPD ausgeschlossen werden. Er muss seine Mitgliedschaft aber drei Jahre ruhen lassen. Damit zieht das Schiedsgericht des SPD-Bezirks Hannover die Konsequenz aus der Kinderpornografie-Affäre. Mehr

01.06.2015, 17:35 Uhr | Politik

Edathy wettet auf Facebook Hundert Euro für den Ausschluss

An diesem Montag will die SPD in Hannover entscheiden, ob der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy aus der Partei ausgeschlossen wird. Der ist sich sicher, welches Ergebnis die Sitzung haben wird – und nimmt Wetten darauf an. Mehr

01.06.2015, 13:41 Uhr | Politik

Verdacht auf Geheimnisverrat Ermittlungen gegen Generalstaatsanwalt Lüttig eingestellt

Der Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig stand im Verdacht, in der Affäre Wulff und im Fall Edathy geheime Informationen weitergegeben zu haben. Diese Vorwürfe wurden nicht bestätigt. Die Ermittlungen sind nun eingestellt worden. Mehr

01.06.2015, 12:56 Uhr | Politik

Kommentar Kinder ohne Schutz

Die Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik zur Gewalt gegen Kinder sind erschreckend. Das liegt auch daran, dass sich die Täter vor Polizei und Justiz kaum fürchten müssen. Mehr Von Daniel Deckers

20.05.2015, 15:04 Uhr | Politik

Kinderschutzbund Niedersachsen Spendenrekord nach Absage an Edathy

Für den Kinderschutzbund hat es sich offenbar auch finanziell gelohnt, die Geldauflage des früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy abzulehnen. Der niedersächsische Landesverband erhielt seitdem das Fünfzigfache der üblichen Spendensumme. Mehr

18.04.2015, 11:53 Uhr | Politik

Nach Vorstands-Antrag Edathy will SPD nicht freiwillig verlassen

In einer Stellungnahme an die zuständige Schiedskommission in Hannover verlangt der SPD-Vorstand den Ausschluss Sebastian Edathys aus der Partei. Freiwillig will der frühere Bundestagsabgeordnete nicht austreten. Mehr

29.03.2015, 18:21 Uhr | Politik

Edathy-Ausschuss Kein Anschluss unter diesem Skandal

Der Edathy-Ausschuss ist endgültig bei den Mühen der Ebene angekommen. Es geht um die Fragen: Wer hat wann mit wem gesprochen und hat er das anschließend wahrheitsgemäß öffentlich dargestellt? Die Mühe lohnt sich. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

25.03.2015, 22:29 Uhr | Politik

Nach Zahlung von Geldauflage Verfahren gegen Edathy endgültig eingestellt

Sebastian Edathy hat 5000 Euro an den Kinder- und Jugendfeuerwehrverband Niedersachsen gezahlt. Damit ist das Verfahren gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten endgültig eingestellt. Mehr

20.03.2015, 12:35 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Zerrüttetes Europa

Politiker kennen sich mit einem Thema gut aus: Den Gefahren für ihr Image. Das zeigte die gestrige Sendung von Frank Plasberg. Es stellt sich nur die Frage, was passiert, wenn diese Kernkompetenz nicht mehr ausreichen sollte. Mehr Von Frank Lübberding

17.03.2015, 06:49 Uhr | Feuilleton

Neue Vorwürfe im Fall Edathy Ziercke soll noch einmal aussagen

Haben der SPD-Fraktionsvorsitzende Oppermann und der frühere BKA-Chef Ziercke sich häufiger über den Fall Edathy ausgetauscht als bisher bekannt? Die Grünen verlangen nach neuen Hinweisen Aufklärung. Mehr

16.03.2015, 11:51 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z