Schengen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Angst vor Grenzkontrollen Irische Wirtschaft lehnt Johnsons neuen Plan ab

„Unausführbar und ungenießbar“ – die irische Wirtschaft hält wenig von Johnsons neuem Brexit-Vorschlag. Der Guinness- und Baileys-Produzent rechnet bei Kontrollen mit hohen Kosten. Mehr

03.10.2019, 13:28 Uhr | Wirtschaft
Schengen

1985 unterzeichneten Deutschland, Frankreich und die Benelux-Länder im luxemburgischen Dorf Schengen das "Schengener Abkommen". Das Ziel war, die Personenkontrollen an den Binnengrenzen der beteiligten Länder abzuschaffen. Im Gegenzug sollen die Außengrenzen stärker kontrolliert werden. Zehn Jahre später wurde das Abkommen umgesetzt.

Alle Artikel zu: Schengen

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Neuer Brexit-Vorstoß So reagiert Brüssel auf Johnsons Vorschläge

Der neue Plan des britischen Premierministers bringt Bewegung in die Brexit-Verhandlungen. Die Hürden auf dem Weg zu einer Verständigung mit den 27 EU-Partnern bleiben aber hoch. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

02.10.2019, 19:56 Uhr | Brexit

Grenzkontrollen in Irland Johnson fordert weitgehende Zugeständnisse der EU

Im Streit um künftige Kontrollen an der irischen Grenze erwartet der britische Premier deutliche Zugeständnisse aus Brüssel und Dublin. Sollte die EU seinen Vorschlag nicht annehmen, werde er keine weiteren Verhandlungen führen. Mehr

02.10.2019, 03:28 Uhr | Politik

Zum Backstop Johnson weist Berichte über Brexit-Pläne zurück

Dass London der EU als Backstop-Alternative vorgeschlagen habe, nach dem Brexit notwendige Zollkontrollen in Zentren abseits der irischen Grenze durchzuführen, stimmt nicht, sagt der Premier. Auch zum Vorwurf, eine Journalistin begrapscht zu haben, äußert er sich. Mehr

01.10.2019, 10:42 Uhr | Politik

Brexit-Deal Brüssel beharrt auf Garantien für Irische Insel

Die EU bleibt bei dabei: Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland gilt es zu vermeiden. Dies sei auch unabdingbarer Teil des Austrittsvertrags. Mehr Von Michael Stabenow

20.09.2019, 18:24 Uhr | Politik

Die EU und Großbritannien Warten auf Boris

Einen Monat vor dem europäischen Gipfeltreffen, das Klarheit über den britischen EU-Austritt schaffen soll, wächst die Anspannung. Die EU hofft weiter auf konkrete Vorschläge aus Großbritannien. Doch die Zeit wird knapp. Mehr Von Michael Stabenow und Johannes Leithäuser

18.09.2019, 17:23 Uhr | Brexit

Stillstand im Brexit-Streit Keine neuen Vorschläge von Boris Johnson

Großbritanniens Premierminister sieht „realistische Chancen“ auf einen neuen Brexit-Deal mit der EU. Wie der zustande kommen soll, sagt er jedoch nicht. Offenbar suchte Boris Johnson aber einen Weg, um das Parlament kaltzustellen. Mehr

26.08.2019, 03:34 Uhr | Brexit

Brexit-Streit Auf gar keinen Fall Kontrollen

Boris Johnson und die EU sind sich zumindest in einem Punkt einig: Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland dürfen nicht sein. Doch wie soll das ohne Backstop-Klausel gehen? Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

22.08.2019, 21:57 Uhr | Politik

Johnson besucht Berlin Warten auf ein erstes Blinzeln

Der britische Premierminister Boris Johnson droht der EU mit einem harten Brexit und lockt mit vagen Zugeständnissen – doch in Brüssel und Berlin wächst nur das Unverständnis. Mehr Von Johannes Leithäuser, Michael Stabenow und Philip Plickert

21.08.2019, 06:39 Uhr | Brexit

Umstrittener Backstop Was will Boris Johnson?

In einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk kritisiert der britische Premierminister die „Backstop“-Regelung zur irischen Grenze und schlägt „alternative Vereinbarungen“ vor. Er stößt jedoch auf wenig Gegenliebe. Mehr Von Philip Plickert und Michael Stabenow

20.08.2019, 14:50 Uhr | Brexit

Verhandlungen mit Johnson? EU sieht keine Basis für neue Brexit-Gespräche

Die Forderung des neuen britischen Premierministers Boris Johnson, den Backstop aus dem Austrittsabkommen zu nehmen, ist für die EU unannehmbar. Niemand weiß jedoch, ob Johnson das nur als Druckmittel benutzt. Mehr

06.08.2019, 13:50 Uhr | Brexit

„Selbstverständlich“ Seehofer will sich gegen Sterben im Mittelmeer einsetzen

Gemeinsam mit Frankreich wolle er nach einer Lösung suchen, die „uns diese erbärmliche Schauspiele erspart“. Zudem plädiert der CSU-Politiker für stärkere Kontrollen an europäischen Außengrenzen und der Binnengrenze. Mehr Von Helene Bubrowski

17.07.2019, 18:29 Uhr | Politik

Brexit-Abkommen May kündigt „kühnes Angebot“ an

Das Unterhaus hat den Brexit-Deal der Premierministerin bereits dreimal abgelehnt. Auch Mays Gespräche mit Labour sind gescheitert. Jetzt will sie dem Parlament noch einmal „ein verbessertes Maßnahmenpaket“ vorlegen. Mehr

19.05.2019, 11:26 Uhr | Brexit

Bayerische Grenzpolizei In sechs Monaten nur fünf Zurückweisungen

Die erste Halbjahresbilanz der umstrittenen bayerischen Grenzpolizei zeigt, wie wenig die Beamten mit Flüchtlingen zu tun haben. Innenminister Joachim Herrmann spricht trotzdem von einem vollen Erfolg. Mehr

21.01.2019, 18:41 Uhr | Politik

Automatisierte Grenzkontrollen Wollen Sie wirklich nur Urlaub machen?

Die EU gibt eine Menge Geld für die fragwürdige Überwachungstechnologie iBorderCtrl aus. Der kontroverste Teil des Systems: ein Lügendetektor. Soll so unsere Zukunft aussehen? Mehr Von Constanze Kurz

21.01.2019, 12:55 Uhr | Feuilleton

Die Brexit-Frage In Brüssel herrscht Ratlosigkeit

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk versuchen aktuell, Theresa Mays Abstimmungsniederlage im Unterhaus noch zu verhindern. Einen schlüssigen Plan B gibt es nicht. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

14.01.2019, 22:25 Uhr | Wirtschaft

Test mit 89 Lastwagen Die Briten üben Brexit

89 Lastwagen fahren hin und her – um für den No-Deal-Brexit zu proben. Es drohen kilometerlange Staus. Auch Aston Martin bereitet sich vor. Und einige spekulieren, ob May die Brexit-Abstimmung nochmal verschiebt. Mehr

07.01.2019, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Angst vor Brexit Stärkere Grenzkontrollen als geschäftliches und privates Risiko

Die britische Industrie fürchtet Verzögerungen im Warenhandel nach dem Brexit. Derweil stellen immer mehr Briten Einbürgerungsanträge in EU-Ländern. Das Parlament in London soll nächste Woche über das Abkommen abstimmen. Mehr

07.01.2019, 05:55 Uhr | Politik

Umstrittene Kontrollen Dänemark hat über 7000 Menschen an Grenze abgewiesen

Als Reaktion auf den großen Andrang von Flüchtlingen und Migranten verweigert Dänemark seit drei Jahren Personen an der Grenze zu Deutschland die Einreise. Mehr

04.01.2019, 13:20 Uhr | Politik

Vorbereitung auf Chaos-Brexit Briten buchen Notfall-Fähren

Ein wilder Brexit wird wahrscheinlicher. Der Ärmelkanal dürfte zum Nadelöhr werden. Die britische Regierung ergreift darum Notfallmaßnahmen und gibt viel Geld für Fähren aus. Mehr

29.12.2018, 15:28 Uhr | Wirtschaft

Flucht vor Antisemitismus Kurt wandert aus

Vor achtzig Jahren floh ein jüdischer Junge nach England. Er wurde britischer als die Briten – und kehrte nach dem Krieg nach Deutschland zurück. Doch dort blühte der Antisemitismus. So als wäre nichts geschehen. Mehr Von Lorenz Beckhardt

23.12.2018, 11:20 Uhr | Politik

Brexit-Abkommen Wie Brüssel der britischen Premierministerin helfen will

Am Tag nach dem überstandenen Misstrauensvotum ist Theresa May in Brüssel auf dem EU-Gipfel. Dort will sie Zugeständnisse zum Brexit erreichen. Die Diplomaten versuchen zu helfen – zumindest mit Worten. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

13.12.2018, 15:05 Uhr | Wirtschaft

Rennen um CDU-Parteivorsitz Merz: Staat hat immer noch keine Kontrolle in Flüchtlingspolitik

Aus Sicht von CDU-Politiker Friedrich Merz hat Deutschland noch immer keine Kontrolle über die Flüchtlingspolitik. Seine Konkurrentin im Kampf um den Parteivorsitz treibt eine andere Sorge um. Mehr

01.12.2018, 15:55 Uhr | Politik

Gespaltenes Land Was der Brexit für Nordirland bedeutet

Vor zwanzig Jahren endete der nordirische Bürgerkrieg, doch die Gesellschaft ist weiter gespalten. Der Brexit wird zur Bewährungsprobe für den fragilen Frieden auf der Insel. Mehr Von Mona Jaeger, Castlederg/Londonderry

15.11.2018, 09:51 Uhr | Brexit

Gegen Grundgesetz Gutachten hält bayerische Grenzkontrollen für verfassungswidrig

Seit August 2018 führt die bayerische Polizei eigene Kontrollen an der Grenze zu Österreich durch. Ein juristisches Gutachten hat diese nun für verfassungswidrig erklärt. Mehr

21.10.2018, 19:30 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z