Saddam Hussein: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Saddam Hussein

  4 5 6 7 8 ... 29 ... 58  
   
Sortieren nach

Irak Die irakische Armee ist ihren Aufgaben nicht gewachsen

Der Vormarsch der Islamisten im Irak beweist abermals: Die irakische Armee ist in einem schlechten Zustand. Das hat seine Gründe. Mehr Von Rainer Hermann

13.06.2014, 11:54 Uhr | Politik

Terror im Irak Der nächste Coup der Islamisten

Im Irak nimmt die Terrorgruppe Isis weitere Städte ein, Hunderttausende sind auf der Flucht. Nun rächt sich, dass Ministerpräsident Maliki nicht auf die Forderungen der sunnitischen Protestbewegung eingegangen ist. Eine Analyse. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

11.06.2014, 21:08 Uhr | Politik

Irak Nach Geiselnahme: Nato beruft Dringlichkeitssitzung ein

Die Dschihadisten erobern Iraks zweitgrößte Stadt: In Mossul stürmen sie die türkische Auslandsvertretung und nehmen mindestens 49 Menschen als Geiseln.  Mehr

11.06.2014, 17:41 Uhr | Politik

Irak Maliki-Bündnis gewinnt Parlamentswahl

Im Irak hat das Bündnis von Regierungschef Nuri al-Maliki die Parlamentswahl gewonnen, eine Mehrheit im Parlament aber verfehlt. In Bagdad wird mit einer langen Regierungsbildung gerechnet. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

19.05.2014, 16:51 Uhr | Politik

Wahl im Irak Der lange Arm der Mullahs

Der Irak wählt erstmals seit dem Ende der amerikanischen Besatzung an diesem Mittwoch ein neues Parlament. Mit Hilfe Irans wollen die schiitischen Milizen ihre Macht ausbauen. Mehr Von Markus Bickel, Bagdad

30.04.2014, 09:15 Uhr | Politik

Matt Ruffs Roman „Mirage“ Als die Tigris-und-Euphrat-Zwillingstürme einstürzten

Matt Ruff schreibt die Geschichte um: Sein neuer Roman „Mirage“ erzählt von einer muslimischen Weltmacht im Banne des Terrors. Man merkt ihm den Spaß an, mit dem er konstruiert wurde. Mehr Von Andreas Platthaus

19.04.2014, 13:39 Uhr | Feuilleton

Doku über Donald Rumsfeld Wo ist ein Gegner für den Krieg?

Donald Rumsfeld hat Amerika als Verteidigungsminister in die Kriege in Afghanistan und im Irak geführt, die Folterungen von Abu Ghraib fallen in seine Amtszeit. Berüchtigt sind seine 20.000 Memoranden. Im Dokumentarfilm „The Unknown Known“ liest er aus ihnen vor. Mehr Von Patrick Bahners, New York

12.04.2014, 08:56 Uhr | Feuilleton

Die Krim und das Völkerrecht Kühle Ironie der Geschichte

Russland hat völkerrechtliche Ansprüche der Ukraine verletzt. Aber man sollte die Kirche im Dorf lassen. Wer am lautesten nach Sanktionen schreit, lenkt nur ab von der eigenen Blamage. Mehr Von Reinhard Merkel

08.04.2014, 18:02 Uhr | Feuilleton

Superyachten Nie ohne meinen Heli

Der Superyachtbau hat sich zu einer eigenen Industrie entwickelt. Wer hier Erfolg haben möchte, muss dem Kunden vor allem zeigen können, was der haben wollen könnte. Mehr Von Claus Reissig

16.02.2014, 10:00 Uhr | Technik-Motor

Jeremy Scahill: Schmutzige Kriege Risiken und Nebenwirkungen

Der Autor steht in der Tradition des investigativen Journalismus. Jetzt beschreibt er in 50 Kapiteln Amerikas geheime Kommandounternehmen der vergangenen zwölf Jahre im Irak, Afghanistan, Somalia und im Jemen. Mehr Von Wilfried von Bredow

02.02.2014, 16:53 Uhr | Politik

„New York Review of Books“ Die Geburt der Kritik aus dem Druckerstreik

Kein Forum, sondern ein Standpunkt: Die „New York Review of Books“ ist das beste Magazin der Welt. Ein Interview mit Robert Silvers, Chefredakteur seit 1963. Mehr

05.01.2014, 22:28 Uhr | Feuilleton

Christen in Syrien Weihnacht ohne Hoffnung

Die Lage der Christen in Syrien wird immer prekärer. Die russisch-orthodoxe Kirche mimt den Retter, aber für die Verfolgten ist bislang nur wenig Hilfe zu erkennen. Mehr Von Rainer Hermann

23.12.2013, 20:32 Uhr | Politik

Chodorkowskij in Berlin Der Pilot flog ohne Visum

Lange hat sich Hans-Dietrich Genscher bemüht, dass Michail Chodorkowskij aus dem Lager entlassen wird. Er nutzte seine Kontakte und Freundschaften. Am Ende ging alles ganz schnell. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

22.12.2013, 08:38 Uhr | Politik

Datenschutz Nicht auf Augenhöhe

Der Mächtige kann das Recht nutzen, der Schwache muss es. Drei deutsche Optionen angesichts der wirklichen und vermeintlichen Machenschaften des amerikanischen Geheimdienstes NSA. Mehr Von Professor Dr. Martin Wagener

08.12.2013, 16:46 Uhr | Politik

Christen im Orient Belagert, vertrieben, ermordet

Wer seinen Glauben praktiziert, schwebt häufig genug in Lebensgefahr: Die Lage der orientalischen Christen wird immer prekärer. Das gilt für das Bürgerkriegsland Syrien, mehr aber noch für den Irak. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

21.10.2013, 13:32 Uhr | Feuilleton

Syrische Chemiewaffen Amerika: Nur Assad ist zu solch einem Angriff fähig

In Syrien ist nach Einschätzung der UN-Inspekteure am 21. August Sarin-Gas eingesetzt worden. Für Amerika und Frankreich steht fest: Machthaber Assad hat das befohlen. Russland sieht dagegen keine klaren Hinweise auf die Verantwortlichen. Mehr

16.09.2013, 20:12 Uhr | Politik

Syrien Eine fast unerfüllbare Mission

Der Versuch, die Chemiewaffen des syrischen Regimes unter internationale Kontrolle zu stellen, wäre mit vielen Gefahren verbunden. Vor allem weil nicht bekannt ist, ob die Waffen bereits scharf sind. Mehr Von Andreas Ross, Hans-Christian Rößler, Johannes Leithäuser

11.09.2013, 18:39 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Kriegsherr mit Samthandschuhen

Präsident Obama will mit einem Militärschlag in Syrien auch Iran abschrecken. Das sagt er aber nicht, denn er will eine Annäherung im Atomstreit nicht gefährden. Mehr Von Andreas Ross

06.09.2013, 21:09 Uhr | Politik

Deutschland und die Syrien-Frage Die richtige Miene machen

Deutschland agiert in der Syrien-Frage vor dem Hintergrund zweier Ereignisse: dem Raushalten aus dem Irakkrieg 2003 und dem Zurückhalten beim Schlag gegen Gaddafi 2011. Nun will man sich nicht wegducken, hat aber auch wenig beizutragen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

28.08.2013, 20:49 Uhr | Politik

Militärische Interventionen Gewaltverbot und Schutzverantwortung

Syrien wird vorgeworfen, die eigene Bevölkerung zu bekämpfen - gar mit Chemiewaffen. Was darf die Staatengemeinschaft, was dürfen andere Länder tun? Dürfen sie militärisch eingreifen? Mehr Von Reinhard Müller

26.08.2013, 19:20 Uhr | Politik

Irak Anschläge fordern 120 Tote

Die Unruhen zwischen Suniten und Schiiten halten an. Im ganzen Land detonierten am Wochenende Bomben. Allein in Bagdad gab es hundert Tote. Mehr

11.08.2013, 15:23 Uhr | Politik

Kanzlerin Merkel Von Gerhard Schröder lernen heißt siegen lernen

Bei ihrem letzten Auftritt in Berlin vor der Sommerpause zitiert Kanzlerin Merkel ihren Vorgänger. Mit Blick auf die Arbeit des amerikanischen Geheimdienst NSA mahnt sie: „Der Zweck heiligt nicht die Mittel“. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

19.07.2013, 20:42 Uhr | Politik

Die Union und die NSA-Affäre Abenteuer, die die Menschen bewegen

2002 machte Gerhard Schröder den drohenden Irakkrieg zum Wahlkampfthema. 2013 sucht die Union nun, das Gleiche mit der NSA-Affäre zu tun. Auf vielfache Weise bringt Kanzlerin Merkel ihre Differenzen mit Obama zum Ausdruck. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

08.07.2013, 20:57 Uhr | Politik

Chemiewaffen in Syrien Gewiss ist nur der Tod

Im Streit über den Einsatz von Chemiewaffen im syrischen Bürgerkrieg versuchen beide Seiten, ihre Version der Wahrheit zu verbreiten. Dabei ist ihnen jede Propaganda recht. Doch Beweise gibt es nicht viele. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

01.06.2013, 10:08 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Vier Minuten Bush sein

In Dallas ist die George-W.-Bush-Präsidentenbibliothek eröffnet worden. Hier ist Interaktivität alles: Besucher können sich in die Lage des 43. Präsidenten versetzen. Mehr Von Matthias Rüb, Dallas

26.04.2013, 00:39 Uhr | Politik
  4 5 6 7 8 ... 29 ... 58  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z