Russland-Ermittlungen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kamala Harris Die Anklägerin

Eine „freudvolle Kämpferin“ sei sie, sagte die kalifornische Senatorin Kamala Harris einmal über sich selbst. Ihre Anhänger glauben, dass die ehemalige Justizministerin die richtige Mischung für den Kampf gegen Donald Trump bietet. Mehr

03.07.2019, 17:14 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Russland-Ermittlungen

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Bidens „Busing“-Problem Harris: „Dieses kleine Mädchen war ich“

Kamala Harris, Senatorin aus Kalifornien, dominiert die zweite Debatte der Demokraten über weite Strecken. Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden verteidigt politische Positionen von vor Jahrzehnten – und sieht dabei nicht immer gut aus. Mehr Von Frauke Steffens, New York

28.06.2019, 11:14 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sonderermittler Mueller wird im Juli vor Kongress aussagen

Seit langem wollen die Demokraten im amerikanischen Kongress Sonderermittler Mueller befragen. Nun erklärt er sich bereit. Donald Trump dürfte das nicht gefallen – und beginnt bereits zu schimpfen. Mehr

26.06.2019, 06:20 Uhr | Politik

Rückkehr nach Arkansas Trumps Sprecherin Sanders verlässt Weißes Haus Ende Juni

In zwei Tweets kündigt der amerikanische Präsident am Donnerstagabend den Abgang seiner Sprecherin, Sarah Sanders, an. Sie höre zum Ende des Monats auf. Vielleicht, um frei für eine neue politische Rolle zu sein. Mehr

13.06.2019, 23:37 Uhr | Politik

Als Wahlkampf-Munition Trump würde Hinweise auch von Russland oder China annehmen

Überraschend eindeutig beantwortet Amerikas Präsident die Frage, wie er mit schädlichen Informationen über politische Gegner umginge, die ihm aus dem Ausland zugespielt werden. Die Demokraten sehen neue Gründe für eine Amtsenthebung. Mehr

13.06.2019, 06:27 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump Jr. muss offenbar nochmal vor Geheimdienstausschuss

Präsidentensohn Donald Trump Jr. wird laut einem Bericht noch einmal vom Geheimdienstausschuss des Senats zu Russland befragt. Der Kongress hat den Druck auf die Regierung weiter erhöht. Mehr

12.06.2019, 07:47 Uhr | Politik

Russland-Untersuchungen Die Demokraten wollen nicht lockerlassen

Die Untersuchungen der Kongressausschüsse in der Russland-Affäre gehen weiter. Das Justizministerium will einige Dokumente freigeben. Viele Amerikaner finden jedoch, dass die Ermittlungen besser enden sollten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.06.2019, 12:16 Uhr | Politik

Einigung mit Justizministerium Demokraten dürfen „Muellers wichtigste Akten“ einsehen

Der Justizausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses erhält Einblick in wichtige Akten der Mueller-Ermittlungen. Darauf einigte sich der Ausschuss mit Justizminister Barr, der damit einer Anhörung aus dem Weg gehen könnte. Mehr

10.06.2019, 20:39 Uhr | Politik

Wegen Russland-Affäre Pelosi will Trump „im Gefängnis“ sehen

Amerikas Oppositionschefin Nancy Pelosi wartet auf eine Abwahl von Donald Trump im November 2020: Dann nämlich könnte Anklage gegen den derzeit durch die politische Immunität geschützten Präsidenten erhoben werden. Mehr

06.06.2019, 19:47 Uhr | Politik

Abschluss seiner Arbeit Muellers Zaunpfahl

Der Wink des Sonderermittlers mit dem Amtsenthebungsverfahren hat den Druck im Kessel der Opposition erhöht. Ungetrübte Freude dürfte bei der Demokraten-Führung darüber nicht herrschen. Mehr Von Andreas Ross

30.05.2019, 18:14 Uhr | Politik

Indirekte Botschaft Der Schlussakkord des Robert Mueller

Der Sonderermittler tritt mit einer doppelten Botschaft ab: Er habe im Hinblick auf Donald Trump gesagt, was zu sagen gewesen sei. Nun ist der Kongress am Zug. Was sich die Demokraten versprechen, ist eindeutig. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.05.2019, 13:42 Uhr | Politik

Russland-Affäre Mueller will nicht vor Kongress aussagen

Der amerikanische Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, will nicht vor dem Kongress aussagen. Sein Ermittlungsbericht spreche "für sich selbst", sagte Mueller in seinem ersten öffentlichen Statement seit der Veröffentlichung des Sonderberichtes. Mehr

30.05.2019, 10:09 Uhr | Politik

Nach Mueller-Auftritt Sind die Demokraten bereit für ein Verfahren gegen Trump?

Amerikas Demokraten diskutieren schon länger über ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Bislang überwog angesichts der Risiken die Skepsis. Das könnte sich durch den Auftritt von Sonderermittler Mueller geändert haben. Mehr

30.05.2019, 09:18 Uhr | Politik

Zu Russland-Ermittlungen Mueller will nicht vor dem Kongress aussagen

Bei einem kurzfristig anberaumten Termin vor laufenden Kameras stellt Sonderermittler Mueller klar: Er habe alles gesagt und wolle auch nichts mehr sagen. Und wiederholt: Ein Freispruch für Trump sei sein Bericht nicht. Mehr

29.05.2019, 18:39 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sicherheitsrisiko Trump

Justizminister William Barr kann ab jetzt Geheimdienstinformationen freigeben, um zu belegen, dass die Russland-Ermittlung eine „Hexenjagd“ gewesen sein soll. Aus politischen Motiven geht Donald Trump erhebliche Sicherheitsrisiken ein. Mehr Von Frauke Steffens, New York

25.05.2019, 08:35 Uhr | Politik

Nach Pelosi-Trump-Treffen „Stabiles Genie“ trifft „Katastrophe“

Donald Trump und Nancy Pelosi werfen sich gegenseitig mangelnde geistige Gesundheit vor. Die Demokraten verfolgen mit der Eskalation eine eigene Strategie. Mehr Von Sebastian Scheffel

24.05.2019, 16:14 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump gibt Barr Befugnisse zu „Gegen-Untersuchung“

Amerikas Präsident hat die Untersuchungen gegen sein Umfeld und ihn stets als „Hexenjagd“ verteufelt. Nun soll sein Justizminister gegen die Ermittler ermitteln. Mehr

24.05.2019, 07:51 Uhr | Politik

Trotz Vorladung des Kongresses Weißes Haus blockiert Aussage von früherem Trump-Berater

Don McGahn wurde vom Kongress mit Strafe bedroht, sollte er einer Vorladung nicht Folge leisten. Das Weiße Haus will das jedoch verhindern und bezieht sich auf das Justizministerium, nachdem Zwang nicht angewendet werden kann. Mehr

21.05.2019, 10:26 Uhr | Politik

Russland-Affäre Stehen die Republikaner noch hinter Trump?

Der republikanische Vorsitzende im Geheimdienst-Ausschuss des Senats will den Präsidentensohn Donald Trump Jr. zu dessen Russland-Kontakten befragen. Verliert Donald Trump an Rückhalt in den eigenen Reihen? Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.05.2019, 09:06 Uhr | Politik

Machtkampf in Washington Trump will Kongress Mueller-Bericht vorenthalten

Das Ringen um den Ermittlungsbericht zur Russland-Affäre nimmt immer dramatischere Züge an. Präsident Donald Trump heizte den Streit nun mit der Ankündigung an, dem Kongress die unredigierte Fassung des Reports vorenthalten zu wollen. Mehr

09.05.2019, 12:01 Uhr | Politik

Streit um Mueller-Bericht Trump und Demokraten auf Kollisionskurs

Donald Trump blockiert die Herausgabe des ungeschwärzten Abschlussberichts zur Russland-Affäre. Die Demokraten im Repräsentantenhaus plädieren deshalb für ein aggressiveres Auftreten dem Weißen Haus gegenüber. Mehr Von Frauke Steffens, New York

09.05.2019, 07:48 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trumps Sohn vom Senat als Zeuge vorgeladen

Trump junior soll vor dem Geheimdienstausschuss des Senats zur Russland-Affäre aussagen. Dass er dies nicht freiwillig tut, darauf deutet die erste rechtlich verbindliche Vorladung an eines der Kinder des Präsidenten. Mehr

09.05.2019, 06:39 Uhr | Politik

Russland-Affäre Weißes Haus will Kongress kompletten Mueller-Bericht verweigern

Die Trump-Regierung weigert sich weiter, den Bericht des Sonderermittlers Robert Mueller in der Russland-Affäre offenzulegen. Die Demokraten wollen unterdessen voraussichtlich ein parlamentarisches Verfahren gegen Justizminister Barr einleiten. Mehr

08.05.2019, 16:48 Uhr | Politik

Streit um Mueller-Report Die Demokraten lassen die Muskeln spielen

Für die Demokraten ist die Suche nach der Wahrheit in der Russland-Affäre noch längst nicht beendet. Sie drohen Justizminister William Barr mit einem parlamentarischen Verfahren. Mehr Von Frauke Steffens, New York

07.05.2019, 07:38 Uhr | Politik

Frühere Staatsanwälte behaupten Schützt nur das Präsidentenamt Trump vor einer Anklage?

Trump-Kritiker finden immer neue Munition gegen den amerikanischen Präsidenten. Jetzt melden sich frühere Staatsanwälte mit ihren Ansichten und Auslegungen zu Wort. Mehr

06.05.2019, 22:36 Uhr | Politik

Wegen Mueller-Bericht Demokraten wollen gegen Justizminister Barr vorgehen

Der amerikanische Justizminister Barr sieht Präsident Trump durch den Mueller-Bericht in der Russland-Affäre entlastet. Eine ungeschwärzte Version des Berichts legt er dennoch nicht vor. Grund genug für die Demokraten ein Verfahren einzuleiten. Mehr

06.05.2019, 17:32 Uhr | Politik

Bericht zur Russland-Affäre Sonderermittler Mueller voraussichtlich am 15. Mai vor Kongress

Amerikas Demokraten drängen darauf, dass Sonderermittler Mueller vor dem Kongress aussagt. Der Termin ist vorläufig. Einen Strich durch die Rechnung könnte Präsident Trump machen. Mehr

05.05.2019, 18:52 Uhr | Politik

Trumps Anruf in Russland „PR-Coup“ für Putin

Donald Trump wird für sein freundliches Telefonat mit Wladimir Putin kritisiert. Während die amerikanische Regierung eine härtere Linie gegen Russland verfolgen will, geht es ihrem Präsidenten besonders um eines: Entlastung in der Russland-Affäre. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.05.2019, 08:54 Uhr | Politik

Langes Telefonat Trump und Putin sprechen über Venezuela

Es gab wohl einiges zu besprechen: Über eine Stunde telefonierte Donald Trump mit Wladimir Putin. Es ging um die Krise in Venezuela, aber auch um die Mueller-Untersuchungen. Mehr

04.05.2019, 06:08 Uhr | Politik

Pelosi über Barr „Das ist eine Straftat“

Amerikas Justizminister Barr hatte bei der Befragung im Senat seine Zusammenfassung des Mueller-Berichts verteidigt. Nun wirft ihm die Demokratin Nanci Pelosi vor, das Parlament belogen zu haben. Mehr

02.05.2019, 20:19 Uhr | Politik

Szenen einer Fehde Wie schwer wiegt Trumps Fehlverhalten?

Zwischen dem amerikanischen Justizminister Barr und Sonderermittler Robert Mueller gab es heftigen Streit um das Verhalten des Präsidenten. Barr musste sich vor einem Ausschuss nun dazu äußern – einen weiteren Termin sagte er ab. Mehr Von Majid Sattar, Washington

02.05.2019, 04:11 Uhr | Politik

Brief von Robert Mueller Justizminister soll Bericht unzutreffend zusammengefasst haben

Nachdem Robert Mueller seinen Abschlussbericht vorgelegt hatte, veröffentlichte Justizminister Barr zunächst nur eine Zusammenfassung, die das Trump-Team als Entlastung feierte. Darüber soll Mueller sich ausdrücklich beschwert haben. Mehr

01.05.2019, 07:55 Uhr | Politik

Er wollte Trump abhören lassen Vize-Justizminister Rosenstein reicht Rücktritt ein

Mit dem stellvertretenden amerikanischen Justizminister Rod Rosenstein verlässt der nächste Minister die Regierung Trump. Der Jurist hatte im Mai 2017 den früheren FBI-Direktor Robert Mueller als Sonderermittler in der Russland-Affäre eingesetzt. Mehr

30.04.2019, 11:20 Uhr | Politik

Washington Vize-Justizminister Rosenstein räumt das Feld

Er war kein Freund von Trump: Rod Rosenstein, der die Aufsicht über die Mueller-Ermittlungen hatte, tritt zurück. Überraschend kommt das nicht. Mehr

30.04.2019, 03:29 Uhr | Politik

Don McGahn Ex-Trump-Berater soll zu Russland-Affäre aussagen

Der ehemalige Rechtsberater des amerikanischen Präsidenten gilt als wichtiger Zeuge bei den Sonderermittlungen von Robert Mueller. Nun erhofft sich der Kongress von ihm neue Erkenntnisse darüber, ob Trump die Justiz behindert hat. Mehr

23.04.2019, 04:37 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z