Ruprecht Polenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kritik an Gauck-Äußerung „Ich wusste schon, warum ich ihn damals nicht gewählt habe“

„Erweiterte Toleranz in Richtung rechts?“ Für diese Forderung erntet der frühere Bundespräsident Joachim Gauck Kritik und Lob. Auch Bundespräsident Steinmeier äußert sich. Mehr

16.06.2019, 11:51 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ruprecht Polenz

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Parteien und Influencer Was macht die CDU aus dem Fall Rezo?

In den Parteien herrscht angesichts des Rezo-Videos offenkundig Angst vor Kontrollverlust. Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, rät ihnen zu einer Offensive. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

30.05.2019, 20:58 Uhr | Politik

„Zerstörungsvideo“ von Rezo Eine Reichweite, von der mancher Sender nur träumen kann

Viele Influencer erreichen auf Plattformen wie Youtube mehr Menschen als journalistische Formate. Problematisch wird das, wenn sie finanzielle Interessen verfolgen, aber wie authentische Nachbarsjungen von nebenan wirken. Mehr Von Justus Bender und Constantin van Lijnden

25.05.2019, 14:14 Uhr | Politik

Parteitag im Dezember Wie das Casting um die Merkel-Nachfolge ablaufen könnte

Die sechs Kandidaturen für den Parteivorsitz stellen die CDU vor Herausforderungen. Wie sollen die Kandidaten sich vorstellen – und vor allem: wie und von wem gewählt werden? Mehr

01.11.2018, 08:18 Uhr | Politik

Namibia und Deutschland Kommt es wieder zum Eklat?

Zum dritten Mal gibt die Regierung, diesmal vertreten durch Staatsministerin Müntefering, menschliche Gebeine an Namibia zurück. Die gemeinsame Geschichte gleichermaßen aufarbeiten wollen aber nicht alle Menschen in Namibia. Mehr Von Tobias Schrörs

24.08.2018, 13:43 Uhr | Gesellschaft

Völkermord der Kolonialzeit Viel mehr als peinlich

Bundestagspräsident Lammert bezeichnete im Sommer 2015 den Deutsch-Namibischen Kolonialkrieg als „Völkermord“, während das Auswärtige Amt als „politische Leitlinie“ für die Bundesregierung erklärte: „Der Vernichtungskrieg in Namibia von 1904 bis 1908 war ein Kriegsverbrechen und Völkermord.“ Mehr Von Andreas Eckert

10.07.2017, 18:44 Uhr | Politik

Integration Bundesregierung lehnt Islamgesetz ab

Auch wenn es sich einige CDU-Politiker wünschen: Die Bundesregierung plant derzeit kein Islamgesetz. Ein früherer CDU-Generalsekretär hält die Forderung sogar für eine „populistische Schnapsidee“. Mehr

03.04.2017, 15:00 Uhr | Politik

Völkermord-Wiedergutmachung Entschuldigung, aber keine Entschädigung

Ruprecht Polenz verhandelt mit der namibischen Regierung über die Wiedergutmachung für den Völkermord an den Herero und Nama. Im Gespräch mit der F.A.Z. sagt er, dass es keine individuelle Entschädigung geben werde. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

10.07.2016, 17:59 Uhr | Politik

Völkermord in Namibia Deutschlands Angst vor der Entschädigung

Die Nachfahren der Opfer des deutschen Völkermords fordern Wiedergutmachung. Doch wer darf für sie sprechen? Und wem soll eine Entschädigung zugutekommen? Mehr Von Thomas Scheen, Gobabis/Windhoek/Okakarara

05.07.2016, 12:08 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Da brat mir einer eine Partei!

Bei Sandra Maischberger werden die Landtagswahlen am Sonntag vorab gedeutet. Fest steht: Wie es für die CDU auch ausgeht, die Bundeskanzlerin ficht es nicht an. Und die SPD fühlt sich gut. Sollen wir das wirklich glauben? Mehr Von Michael Hanfeld

10.03.2016, 04:47 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingskrise Friedrich: „Die Türkei spielt mit uns Katz und Maus“

Angela Merkel setzt in der Flüchtlingskrise auf die Türkei. Doch Ankara stellt etliche Forderungen. Politiker der Union lehnen weitere Zugeständnisse ab. Ein CDU-Außenexperte plädiert hingegen für einen EU-Beitritt des Landes. Mehr

09.03.2016, 06:07 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Realität verträgt keine Dosierung

Wie viel Zeit bleibt Angela Merkel, die Zahl der Flüchtlinge zu verringern? Lassen sie sich durch nationale Grenzkontrollen von ihren Zielen abbringen? Wie könnte eine europäische Lösung aussehen? Jede Frage, jede Antwort erzeugt ihre eigene Realität. Mehr Von Hans Hütt

22.01.2016, 06:21 Uhr | Feuilleton

Wahl im ZDF Bellut bleibt ZDF-Chef bis 2022

Am Freitagmorgen war beim Zweiten Intendantenwahl. Es ging alles ganz fix, denn es stand schon vorher fest, wer es wird: Thomas Bellut ist und bleibt der Senderchef. Dafür gibt es vor allem einen Grund. Mehr Von Michael Hanfeld

18.09.2015, 11:14 Uhr | Feuilleton

CDU-Politiker „Der Grundton der Republikaner passt nicht zur Christdemokratie“

Die Zeiten, als die CDU automatisch zum Kandidaten der amerikanischen Republikaner hielt, sind vorbei: Eine Präsidentin wie Hillary Clinton würde besser zum Profil der Partei passen, sagen einflussreiche CDU-Politiker. Mehr

19.04.2015, 05:50 Uhr | Politik

Treffen mit Davutoglu Merkel: Der Islam gehört zu Deutschland

Bundeskanzlerin Merkel wählt die Worte des früheren Bundespräsidenten Wulff: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bezeichnet den Widerstand gegen einen EU-Beitritt der Türkei als eine Ursache für Islamfeindlichkeit. Mehr

12.01.2015, 16:26 Uhr | Politik

Rundfunkstaatsvertrag Die Bundesländer behalten im ZDF das Sagen

Im März hatte das Bundesverfassungsgericht verfügt, die Zahl der staatsnahen Vertreter im Fernsehrat und im Verwaltungsrat des ZDF zu begrenzen. Doch wie es aussieht, denken die Bundesländer nicht daran. Mehr Von Michael Hanfeld

19.12.2014, 13:33 Uhr | Feuilleton

Schluss mit Lagerfeuer Wetten, dass ..? in der F.A.Z.-Kritik

Wetten, dass ..?, Deutschlands letztes Familien-Lagerfeuer, wärmte eine ganze Nation – und erhitzte die Kritiker. Das größte Lob der Sendung kam von Marcel Reich-Ranicki. 33 Jahre im Schnelldurchlauf. Mehr

13.12.2014, 15:46 Uhr | Feuilleton

ZDF-Manipulationsskandal Wer hat davon wann was gewusst?

Der Betrug bei der Show Deutschlands Beste sorgt für Aufruhr im ZDF. Nun kündigt die Aufsicht des Senders eine kritische Prüfung an. Der Fragenkatalog des Fernsehrats nimmt gar kein Ende mehr. Mehr Von Michael Hanfeld

14.07.2014, 19:18 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Im Leben wird selten etwas billiger

Bezogen auf vier Jahre, nehmen die Öffentlich-Rechtlichen durch die neue Rundfunkgebühr 1,15 Milliarden Euro mehr ein. Bekommen wir Geld zurück oder steht das System in Frage? Mehr Von Michael Hanfeld

13.12.2013, 18:17 Uhr | Feuilleton

Iran Polenz sieht Chance für Atomkompromiss

Nach Ansicht von Ruprecht Polenz ist Irans neuer Präsident nicht am Besitz der Atombombe interessiert. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag sagte der Sonntagszeitung, Rohanis Amtsübernahme biete Gelegenheit, den Atomkonflikt beizulegen. Mehr

27.07.2013, 14:13 Uhr | Politik

Türkei Verhandlungen über weiteres EU-Beitrittskapitel

Im Konflikt um eine weitere Annäherung der Türkei an die EU arbeitet die Bundesregierung an einem Kompromissvorschlag. Das sagten deutsche Diplomaten am Montag in Luxemburg während eines Treffens der EU-Außenminister. Mehr

24.06.2013, 14:00 Uhr | Politik

Syrien Berlin liefert Schutzwesten

Vor dem G-8-Gipfel bemüht sich die Bundesregierung um ein Signal der Unterstützung für die syrischen Aufständischen. Paris will den Rebellen Waffen schicken. Mehr Von Thomas Gutschker, Frankfurt, und Markus Wehner, Berlin

15.06.2013, 17:51 Uhr | Politik

Syrien Berlin gibt Widerstand gegen Waffenlieferungen auf

Ende Mai läuft das Waffenembargo der EU gegen Syrien aus. Paris und London plädieren für Waffenlieferungen an die syrische Opposition. Und auch der Widerstand Berlins schwindet. Mehr Von Eckart Lohse, Markus Wehner, Thomas Gutschker

16.03.2013, 17:28 Uhr | Politik

Krieg in Mali De Maizière gegen deutschen Truppeneinsatz

Verteidigungsminister De Maizière hat sich gegen Forderungen ausgesprochen, Deutschland müsse den französisch-afrikanischen Einsatz in Mali intensiver unterstützen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

20.01.2013, 19:14 Uhr | Politik

Kritik an Mali-Beitrag Deutschland kann erheblich mehr tun

Das Engagement der Bundesregierung in der Mali-Krise reicht nicht aus. Dieser Meinung sind jedenfalls einige Abgeordnete von CDU, SPD und Grünen. Die Bundesregierung setzt auf eine Minimallösung, sagte etwa SPD-Verteidigungspolitiker Arnold der Sonntagszeitung. Mehr

19.01.2013, 16:00 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z