Roger Köppel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Steve Bannon in Zürich Der Prophet der Revolte

In Washington ist der ehemalige Trump-Flüsterer in Ungnade gefallen, doch bei seinem ersten Auftritt in Europa zeigt sich Steve Bannon entspannt. Er sei hier, um zu lernen. Dazu gehört auch ein Treffen mit einer deutschen Politikerin. Mehr

07.03.2018, 06:52 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Roger Köppel

1 2
   
Sortieren nach

Schweizer Rundfunkabstimmung Stellt euch vor, die Programme sind weg

Am Sonntag stimmt die Schweiz über die öffentlich-rechtliche SRG ab. Die Initiative „No Billag“ tritt gegen die Zwangsgebühr an. Ist dies das Ende der Sender? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

02.03.2018, 16:49 Uhr | Feuilleton

Die Linke in der Krise Däumchen drücken

Auf dem Rückmarsch in vordemokratische Verhältnisse? Der kanadische Philosoph Charles Taylor skizziert während der Fritz-Stern-Vorlesung drei gefährlich „leichte Wege der Regression“. Mehr Von Patrick Bahners

18.11.2017, 18:07 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Trumps Entzauberung

Trump hat sich weder als Dämon noch als der erhoffte Heilsbringer entpuppt. Es stellt sich nur die Frage, ob er die Probleme lösen kann, die ihn an die Macht gebracht haben. Mehr Von Frank Lübberding

04.05.2017, 09:11 Uhr | Feuilleton

Schweizer Extremisten Im Gruselkabinett

Deutsche Talkshows holen Extremisten aus der Schweiz ins Studio. Alexander Gauland von der AfD tritt im Schweizer Fernsehen auf. Der rechtskonservative Christoph Blocher geht auf Distanz. Mehr Von Jürg Altwegg

09.11.2016, 16:51 Uhr | Feuilleton

Szenen einer Schweizer Ehe Bei dir oder bei mir?

Zu der Ehekrise eines Schweizer Schriftstellers haben alle etwas zu sagen, denn bei der Gattin handelt es sich um eine hochrangige Ministerin: Ein antieuropäisches Lehrstück. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

09.09.2016, 16:19 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maischberger“ Schrille Populisten und verdruckste Europäer

Kommt er oder kommt er nicht, der Brexit? Die Populisten erzeugen schrille Töne, während Europas Eliten mit Verdruckstheit und überschwänglichem Pathos für einen Verbleib werben. Mehr Von Hans Hütt

23.06.2016, 06:50 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Was Trump und Merkel gemeinsam haben

Frank Plasbergs Debatte über Donald Trumps populistische Methoden liefert auch Erkenntnisse über den Zustand der deutschen Politik. Dabei geht es nicht nur um die AfD, sondern auch um die Haltung der Kanzlerin. Mehr Von Frank Lübberding

07.06.2016, 06:59 Uhr | Feuilleton

SVP gegen Schweizer Medien Sie reden schon von der Diktatur

Die Schweizerische Volkspartei SVP glaubt, das Land sei keine Demokratie mehr. Sie sagt Regierung und Parlament den Kampf an – und der Presse. Für die wird es zusehends schwerer. Mehr Von Jürg Altwegg

19.04.2016, 22:24 Uhr | Feuilleton

Schweizer Theaterexzess Voodoo und Stinkfische

Das Zürcher Theater am Neumarkt ist von allen guten Geistern verlassen. Es verbreitet einen Aufruf zur „Deportation“ von Roger Köppel, dem Chef der „Weltwoche“ und Abgeordneten der Schweizerischen Volkspartei. Es ist sogar ein Teufelsaustreiber bestellt. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

18.03.2016, 11:22 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Wer kann Frau Petry noch den Wahlabend verderben?

Ralf Stegner will in der Sendung von Sandra Maischberger die AfD entzaubern. Das wäre gelungen, wenn es der SPD-Politiker mit Argumenten versucht hätte. Er bevorzugt allerdings plumpe Polemik. Mehr Von Frank Lübberding

28.01.2016, 06:01 Uhr | Feuilleton

Debatte um die Schweiz Er hätte noch deutlicher schreiben sollen

An dem Text des Schweizer Schriftstellers Lukas Bärfuss, Die Schweiz ist des Wahnsinns, werden die eidgenössischen Medien irre. Ihre heftige Reaktion bestätigt, was Bärfuss beschreibt. Jetzt stellte er sich der Kritik im Fernsehen. Mehr Von Jürg Altwegg

28.10.2015, 09:35 Uhr | Feuilleton

Streit um die Schweiz Dieser Versuchsballon stinkt zum Himmel

Wie kann eine rechtspopulistische Partei es schaffen, ein Land zu dominieren? Die Kabbelei zwischen Lukas Bärfuss und Roger Köppel zeigt es: Auf ihre direkte Demokratie sollte sich die Schweiz nichts einbilden. Mehr Von Raphael Gross

21.10.2015, 14:12 Uhr | Feuilleton

Roger Köppel und die SVP Für ihn kann die Welt nicht Schweiz genug sein

Roger Köppel ist Chefredakteur der Weltwoche. Jetzt zieht er für die SVP mit einem Bombenergebnis ins Parlament ein. Er sieht sich als Verteidiger der Werte. Nur welcher? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

19.10.2015, 18:35 Uhr | Feuilleton

FIFA Der Blatterich

Mit dem Rücktritt von Joseph Blatter sollte für die Fifa alles leichter werden. Mit der FIFA ist es aber wie in der Komödie: Nur wenn es immer doller getrieben wird und Blatter vom Rücktritt zurücktritt, kommt die Wahrheit ans Licht. Mehr Von Jürgen Kaube

16.06.2015, 12:48 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Was die Fifa noch von der Mafia unterscheidet

Ähnelt der Weltfußball mit seinen Strukturen eher den UN oder der Mafia? Unser Autor hat eine Antwort gefunden, die er in Frank Plasbergs Gesprächsrunde vermisst hat. Mehr Von Frank Lübberding

02.06.2015, 05:28 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Der Schweizer Staatsfunk bangt um seine Zukunft

Helvetisches Lehrstück oder überinszenierter Schildbürgerstreich? Die Eidgenossen stimmen schon bald über die Rundfunkgebühr ab. Wie viel die Schweizer wohl zahlen wollen? Mehr Von Jürg Altwegg

14.05.2015, 16:12 Uhr | Feuilleton

Schweizer Geschichtsstreit Land im Abwehrkampf

Das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren ist für die Schweizer kaum ein Thema. Lieber feiern sie das Waterloo der Eidgenossen, das sich vor 500 Jahren auf einem Schlachtfeld in Italien zutrug. Das sagt viel über das Land aus. Mehr Von Alan Cassidy

24.04.2015, 13:58 Uhr | Politik

TV-Kritik: Günther Jauch Todesfalle Mittelmeer

Selbstgewissheit auf allen Seiten prägt die Debatte über die Lehren, die aus dem Flüchtlingsunglück im Mittelmeer zu ziehen sind. Das zeigte auch die Diskussion bei Günther Jauch. Ein Gast aus Brandenburg sorgte jedoch für eine Überraschung in der Sendung. Mehr Von Frank Lübberding

20.04.2015, 08:12 Uhr | Feuilleton

Journalismus und Politik Der Patriot

Die Verstrickungen zwischen Journalismus und Politik in der neutralen Schweiz: Der Weltwoche-Chef Roger Köppel will ins Parlament. In der Alpenrepublik rutscht die Presse momentan nach links und nach rechts. Mehr Von Jürg Altwegg

04.03.2015, 15:58 Uhr | Feuilleton

Neue Zürcher Zeitung Die taumelnde Tante

Die Neue Zürcher Zeitung hat ihren Chefredakteur Markus Spillmann entlassen. Der designierte Nachfolger kommt nicht. Der Kulturkampf um die „alte Tante“ geht weiter und greift über auf die gesamte Schweiz. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

15.12.2014, 18:51 Uhr | Feuilleton

Steuerdaten Nachruf auf das Schweizer Bankkundengeheimnis

Die Schweiz knickt ein. Und beteiligt sich künftig am Austausch von Steuerdaten. Dem Land fehlt die Kraft, seine eigene Rechtsordnung weltweit zu verteidigen. Mehr Von Roger Köppel

18.05.2014, 12:23 Uhr | Finanzen

TV-Kritik: Anne Will Gute Schweizer sind schlechte Menschen

Die Schweiz, ihre Ausländer und Europa sind auch Thema in der Sendung von Anne Will. Doch ihre Runde produziert mehr Gesinnung als politische Klarheit. Keiner weiß, wie es weiter geht. Mehr Von Jürg Altwegg

13.02.2014, 04:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Hart aber fair Wer hetzt hier?

Frank Plasberg lässt über den Zuwanderungsentscheid der Schweizer diskutieren. Doch auch hierzulande wollen viele Deutsche die Zuwanderung begrenzen. Die SPD empört das, die AfD sieht sich im Auftrieb. Mehr Von Philip Plickert

11.02.2014, 03:55 Uhr | Feuilleton

Gefallener Manager Warum ist Josef Ackermann denn nun zurückgetreten?

Nach dem Selbstmord seines Finanzvorstands ist Josef Ackermann von der Spitze eines Schweizer Versicherers abgetreten. Er selbst verschanzt sich - dafür spekulieren andere über Gründe. Mehr Von Jürgen Dunsch, Zürich

06.09.2013, 18:36 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z