Roberto Maroni: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Referendum in Norditalien Lombardei und Venetien stimmen für größere Autonomie

Bricht Europa auseinander? Nach der Katalonien-Krise in Spanien hat nun auch Norditalien für mehr Eigenständigkeit gestimmt. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den beiden Fällen. Mehr

23.10.2017, 03:34 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Roberto Maroni

1 2
   
Sortieren nach

Mehr Unabhängigkeit Populistische Übung für Berlusconi

Italienische Regionen wollen mehr Unabhängigkeit und Berlusconi möchte bei den nationalen Wahlen wieder mitmischen. Dafür nutzt er die beiden Referenden für mehr regionale Autonomie. Mehr Von Jörg Bremer

20.10.2017, 20:36 Uhr | Politik

Geflüchtete „Wir können nicht allen helfen“

Tübingens grüner Bürgermeister Boris Palmer stellt sein neues Buch vor. Darin kritisiert er Angela Merkel: Sie habe die Flüchtlingspolitik zur Frage von Gut und Böse verklärt. Ein schwerer Fehler, sagt er. Ein Auszug aus dem Buch. Mehr Von Boris Palmer

03.08.2017, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Papst vor Lampedusa Wo ist dein Bruder?

Der Papst erinnert vor Lampedusa an die Tausenden Menschen, die in Europa ein besseres Leben suchten und im Mittelmeer ertranken. Sündig wie Kain seien wir alle, predigt Franziskus. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

08.07.2013, 21:12 Uhr | Politik

Italien Napolitano sucht wieder nach einer Regierung

In Rom laufen derzeit die Konsultationen zwischen Präsident Napolitano und den Parteispitzen zur Regierungsbildung. Die Politiker geben sich indes weiterhin unnachgiebig in ihren Koalitionswünschen. Mehr

23.04.2013, 14:40 Uhr | Politik

Berlusconi im Wahlkampf Alles für den Norden, alles für die Macht

Silvio Berlusconi und Roberto Maroni haben das Bündnis zwischen „Volk der Freiheit“ und Lega Nord erneuert. Doch was genau haben die beiden vereinbart? Mehr Von Jörg Bremer, Rom

09.01.2013, 15:51 Uhr | Politik

Neue Führung der Lega Nord Wo die Parks noch Bänke haben

Seit dem Wochenende wird die separatistische Lega Nord von Roberto Maroni geführt. Sein Programm steht für einen pragmatischen Kurs - wie Flavio Tosi, der Bürgermeister von Verona. Mehr Von Jörg Bremer, Verona

03.07.2012, 09:02 Uhr | Politik

Umberto Bossis Rücktritt Der Vater auch nur ein Vetter?

Umberto Bossi will die Lega Nord geschaffen haben, um der Korruption Einhalt zu gebieten. Nun stürzte er über Vetternwirtschaftsvorwürfe. Manche sagen: Endlich. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

06.04.2012, 21:04 Uhr | Politik

Italien Noch hält das Netz Berlusconis

In Italien wird ein Abgeordneter verdächtigt, der „nationale Referent“ für die Mafia in Rom zu sein. Der Fall des PdL-Politikers offenbart, über welchen Einfluss Silvio Berlusconi weiter verfügt. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

12.01.2012, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Italien Noch ein paar Tage Berlusconi

Der Rücktritt Berlusconis steht zwar unter Vorbehalt - doch der Zauber ist verflogen. Mehr denn je spricht dafür, dass er dieses Mal tatsächlich aufgibt. Längst wird an einer Übergangsregierung gearbeitet, die von dem früheren EU-Kommissar Mario Monti geleitet werden könnte. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

08.11.2011, 19:02 Uhr | Politik

Italien Achsenverschiebungen in Arcore

Die Sparmanöver der italienischen Regierung, die in der Villa Berlusconis ausgeheckt wurden, schwächen Lega-Chef Umberto Bossi. Er ist mit seinem Plan gescheitert, gegen Berlusconi eine Solidaritätssteuer der Reichen durchzusetzen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

30.08.2011, 22:26 Uhr | Politik

Flüchtlingsdrama Dutzende Tote vor Lampedusa

Nach dem es abermals zu Dutzenden Toten auf einem havarierten Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste gekommen ist, fordert das italienische Außenministerium, das Nato-Mandat auszuweiten. Mehr

05.08.2011, 17:25 Uhr | Politik

Italien Papa, Prozesse, Prothesen

Wieder einmal streitet Italien über seine Justiz. Der Abgeordnete Papa wurde verhaftet, derweil das Parlament die Aufhebung der Immunität des oppositionellen Abgeordneten Tedesco verhinderte. Der Koalitionspartner Lega Nord stimmte mit der Opposition - Berlusconis Regierungslager ist gespalten. Mehr Von Tobias Piller, Rom

23.07.2011, 19:15 Uhr | Politik

Lampedusa Rom verspricht Tunesiern Aufenthaltsgenehmigungen

Italien gewährt tausenden tunesischen Flüchtlingen befristete Visa zu „humanitären“ Zwecken. Die französische Regierung ist verärgert und will nun mit scharfen Grenzkontrollen gegen einen Ansturm von Migranten vorgehen. Mehr Von Jörg Bremer und Michaela Wiegel, Rom/Paris

08.04.2011, 10:45 Uhr | Politik

Tunesier auf Lampedusa SPD und Grüne fordern Aufnahme von Flüchtlingen

Die Flüchtlingskrise auf Lampedusa erreicht die deutsche Innenpolitik: Während sich SPD und Grüne für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Nordafrika stark machen, fordert die CSU Strafen für EU-Staaten, die Flüchtlinge weiterreisen lassen. Mehr

15.02.2011, 09:21 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus Tunesien auf Lampedusa Westerwelle will keine EU-Polizisten schicken

Außenminister Westerwelle hält nichts von dem Vorschlag, EU-Polizisten zur Bewältigung der Massenflucht nach Tunesien zu entsenden. Die Fluchtursachen müssten bekämpft werden, forderte er - und stellte sich gegen Italiens Innenminister Maroni. Mehr

14.02.2011, 18:35 Uhr | Politik

Flüchtlingsstrom nach Italien Tunesien lehnt Einmischung ab

Ein vorläufiges Ende der Flüchtlingswelle aus Tunesien ins süditalienische Lampedusa ist nicht abzusehen. Aber ein Einsatz italienischer Beamter an der tunesischen Grenze kommt für die Übergangsregierung in Tunis nicht infrage. Mehr

14.02.2011, 11:58 Uhr | Politik

Italienische Mafia Die Bosse des Nordens

Mord und Erpressung, Geldwäsche, Prostitution, Rauschgift- und Waffenhandel: Das ist der Alltag des Mafia-Weltunternehmens 'ndrangheta, das Milliarden umsetzt. Längst sind auch die braven Bürger der Lombardei von der organisierten Kriminalität unterwandert. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

22.07.2010, 09:07 Uhr | Politik

300 Festnahmen Großeinsatz gegen kalabrische Mafia

Bei ihrem seit Jahren größten Einsatz gegen die Mafiaorganisation 'Ndrangheta hat die italienische Polizei mehr als 300 Verdächtige festgenommen. Auch der mutmaßliche Boss des Syndikats, Domenico Oppedisano, wurde verhaftet. Mehr

14.07.2010, 10:19 Uhr | Gesellschaft

Italien Gefahren und Erfolge im Kampf gegen die Mafia

In Italien werden im Schnitt täglich acht Personen aus der organisierten Kriminalität festgenommen. Auch in Deutschland wird mit erheblichem Aufwand gegen die Mafia ermittelt. Doch der Innenminister Italiens wirft den Deutschen vor, nicht aktiv genug zu sein. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

10.03.2010, 06:53 Uhr | Politik

Ausschreitungen in Italien Berlusconi schweigt zur Lage von Erntearbeitern

Nach den Unruhen in Süditalien will die Regierung in Rom schnell zur Tagesordnung zurückkehren. Während Ministerpräsident Berlusconi zur Lage der Erntearbeiter schweigt, lobt Innenminister Maroni das Vorgehen der Behörden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

11.01.2010, 16:39 Uhr | Politik

Italien Tausend Afrikaner nach Unruhen in Sicherheit gebracht

Nach den Zusammenstößen in der süditalienischen Stadt Rosarno sind mehr als tausend afrikanische Wanderarbeiter in Flüchtlingslager in anderen Landesteilen gebracht worden. Die Opposition warf der Regierung vor, Fremdenhass zu schüren. Mehr

11.01.2010, 15:22 Uhr | Politik

Italien Weiße Weihnacht

Einige Gemeinden in Norditalien fordern ihre Bürger auf, „illegale“ Ausländer jetzt anzuzeigen. Damit folgen sie einem Programm der separatistischen „Lega Nord“. Die Aktion „Weiße Weihnachten“ soll den Fehlschlag mit den Bürgerwehren wettmachen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

25.11.2009, 07:44 Uhr | Politik

Internetkriminalität G-8-Staaten wollen schwarze Liste erstellen

Die führenden Industrienationen und Russland wollen digitale soziale Netzwerke wie Facebook schärfer kontrollieren. Eine schwarze Liste soll kinderpornographische Webseiten erfassen. Mehr

30.05.2009, 13:14 Uhr | Politik

Innenminister und Polizei euphorisch 29 Festnahmen nach Mafia-Morden

Der italienischen Polizei ist offensichtlich ein Coup gegen die Mafia gelungen. Zwölf Tage nach den Morden an sechs Afrikanern und einem Italiener bei Neapel wurden 29 mutmaßliche Mitglieder des Mafia-Clans der Casalesi festgenommen und Immobilien im Wert von 100 Millionen Euro beschlagnahmt. Mehr

30.09.2008, 15:33 Uhr | Gesellschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z