Robert Mueller: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trump zu Iran Sind bereit für Schlimmstes – aber auch für Vernunft

Außenpolitischer Rundumschlag: Der amerikanische Präsident will im Konflikt mit Iran abwarten, Afghanistan befrieden und in der Kaschmir-Frage vermitteln. Mit einem Streit in seiner Heimat möchte er sich dagegen lieber nicht auseinandersetzen. Mehr

22.07.2019, 23:34 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Robert Mueller

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Demokraten gespalten Prozess für Amtsenthebung von Trump scheitert

Nach Trumps als rassistisch kritisierten Tweets versucht ein demokratischer Abgeordneter, den Prozess für ein Impeachment gegen den Präsidenten einzuleiten – scheitert jedoch an seiner eigenen Partei. Trump verbucht dies prompt als Erfolg für sich. Mehr

18.07.2019, 03:48 Uhr | Politik

Michael Wolffs neues Trump-Buch Dann eben mit den Mitteln der Ferndiagnose

Mit „Fire and Fury“ hat Michael Wolff vor einem Jahr einen Bestseller geschrieben. In „Unter Beschuss“ setzt er seine „Katastrophen-Faszination“ für den amerikanischen Präsidenten nun fort, liefert jedoch nichts substantiell Neues. Mehr Von Oliver Kühn

17.07.2019, 22:18 Uhr | Feuilleton

Russland-Affäre Sonderermittler Mueller wird im Juli vor Kongress aussagen

Seit langem wollen die Demokraten im amerikanischen Kongress Sonderermittler Mueller befragen. Nun erklärt er sich bereit. Donald Trump dürfte das nicht gefallen – und beginnt bereits zu schimpfen. Mehr

26.06.2019, 06:20 Uhr | Politik

Frühere Kommunikationschefin Trump-Vertraute Hicks frustriert die Demokraten

Acht Stunden lang befragen Kongressabgeordnete des Justizausschusses die ehemalige Kommunikationschefin Trumps über dessen Beziehungen zu Russland. Für die Demokraten wird Hope Hicks zu einer Enttäuschung. Mehr Von Frauke Steffens, New York

20.06.2019, 08:25 Uhr | Politik

Sarah Huckabee Sanders Trumps vehementeste Verteidigerin geht

Sarah Huckabee Sanders verbrachte zwei Jahre damit, die Politik von Donald Trump zu verteidigen. Ihr Abschied als Pressesprecherin des Weißen Hauses könnte der Auftakt für eine eigene politische Karriere sein. Mehr Von Frauke Steffens, New York

14.06.2019, 08:08 Uhr | Politik

Als Wahlkampf-Munition Trump würde Hinweise auch von Russland oder China annehmen

Überraschend eindeutig beantwortet Amerikas Präsident die Frage, wie er mit schädlichen Informationen über politische Gegner umginge, die ihm aus dem Ausland zugespielt werden. Die Demokraten sehen neue Gründe für eine Amtsenthebung. Mehr

13.06.2019, 06:27 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump Jr. muss offenbar nochmal vor Geheimdienstausschuss

Präsidentensohn Donald Trump Jr. wird laut einem Bericht noch einmal vom Geheimdienstausschuss des Senats zu Russland befragt. Der Kongress hat den Druck auf die Regierung weiter erhöht. Mehr

12.06.2019, 07:47 Uhr | Politik

Russland-Untersuchungen Die Demokraten wollen nicht lockerlassen

Die Untersuchungen der Kongressausschüsse in der Russland-Affäre gehen weiter. Das Justizministerium will einige Dokumente freigeben. Viele Amerikaner finden jedoch, dass die Ermittlungen besser enden sollten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.06.2019, 12:16 Uhr | Politik

Einigung mit Justizministerium Demokraten dürfen „Muellers wichtigste Akten“ einsehen

Der Justizausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses erhält Einblick in wichtige Akten der Mueller-Ermittlungen. Darauf einigte sich der Ausschuss mit Justizminister Barr, der damit einer Anhörung aus dem Weg gehen könnte. Mehr

10.06.2019, 20:39 Uhr | Politik

Wegen Russland-Affäre Pelosi will Trump „im Gefängnis“ sehen

Amerikas Oppositionschefin Nancy Pelosi wartet auf eine Abwahl von Donald Trump im November 2020: Dann nämlich könnte Anklage gegen den derzeit durch die politische Immunität geschützten Präsidenten erhoben werden. Mehr

06.06.2019, 19:47 Uhr | Politik

Abschluss seiner Arbeit Muellers Zaunpfahl

Der Wink des Sonderermittlers mit dem Amtsenthebungsverfahren hat den Druck im Kessel der Opposition erhöht. Ungetrübte Freude dürfte bei der Demokraten-Führung darüber nicht herrschen. Mehr Von Andreas Ross

30.05.2019, 18:14 Uhr | Politik

Nach öffentlicher Erklärung Trump nennt Mueller voreingenommen

Präsident Trump hat auf die öffentlichen Erklärungen von Sonderermittler Robert Mueller reagiert. Mueller hatte gesagt, seine Untersuchung entlaste den Präsidenten nicht von dem Vorwurf, sich falsch verhalten zu haben. Mehr

30.05.2019, 17:14 Uhr | Politik

Indirekte Botschaft Der Schlussakkord des Robert Mueller

Der Sonderermittler tritt mit einer doppelten Botschaft ab: Er habe im Hinblick auf Donald Trump gesagt, was zu sagen gewesen sei. Nun ist der Kongress am Zug. Was sich die Demokraten versprechen, ist eindeutig. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.05.2019, 13:42 Uhr | Politik

Russland-Affäre Mueller will nicht vor Kongress aussagen

Der amerikanische Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, will nicht vor dem Kongress aussagen. Sein Ermittlungsbericht spreche "für sich selbst", sagte Mueller in seinem ersten öffentlichen Statement seit der Veröffentlichung des Sonderberichtes. Mehr

30.05.2019, 10:09 Uhr | Politik

Nach Mueller-Auftritt Sind die Demokraten bereit für ein Verfahren gegen Trump?

Amerikas Demokraten diskutieren schon länger über ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Bislang überwog angesichts der Risiken die Skepsis. Das könnte sich durch den Auftritt von Sonderermittler Mueller geändert haben. Mehr

30.05.2019, 09:18 Uhr | Politik

Steuerbescheide Trumps Geheimnisse

Warum wollen die Demokraten Einblick in Trumps Steuerbescheide? Zwei Urteile bringen den Präsidenten in Bedrängnis. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.05.2019, 12:34 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sicherheitsrisiko Trump

Justizminister William Barr kann ab jetzt Geheimdienstinformationen freigeben, um zu belegen, dass die Russland-Ermittlung eine „Hexenjagd“ gewesen sein soll. Aus politischen Motiven geht Donald Trump erhebliche Sicherheitsrisiken ein. Mehr Von Frauke Steffens, New York

25.05.2019, 08:35 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump gibt Barr Befugnisse zu „Gegen-Untersuchung“

Amerikas Präsident hat die Untersuchungen gegen sein Umfeld und ihn stets als „Hexenjagd“ verteufelt. Nun soll sein Justizminister gegen die Ermittler ermitteln. Mehr

24.05.2019, 07:51 Uhr | Politik

Streit mit Demokraten Trump bricht Treffen mit Pelosi ab

Donald Trump hat Gespräche mit den Demokraten über ein billionenschweres Infrastrukturprojekt vorzeitig abgebrochen. Er fordert, die Ermittlungen gegen ihn zu beenden. Zuvor hatte Nancy Pelosi ihm einen Vertuschungsversuch vorgeworfen. Mehr

22.05.2019, 21:55 Uhr | Politik

Trotz Vorladung des Kongresses Weißes Haus blockiert Aussage von früherem Trump-Berater

Don McGahn wurde vom Kongress mit Strafe bedroht, sollte er einer Vorladung nicht Folge leisten. Das Weiße Haus will das jedoch verhindern und bezieht sich auf das Justizministerium, nachdem Zwang nicht angewendet werden kann. Mehr

21.05.2019, 10:26 Uhr | Politik

Kampf gegen Trump Das Dilemma der Demokraten

Die Verlockung für die Demokraten, im Kampf gegen Trump zum letzten verfassungspolitischen Mittel zu greifen, ist groß. Doch das würde Trump erst recht eine zweite Amtszeit bescheren. Mehr Von Majid Sattar, Washington

13.05.2019, 15:23 Uhr | Politik

Russland-Affäre Stehen die Republikaner noch hinter Trump?

Der republikanische Vorsitzende im Geheimdienst-Ausschuss des Senats will den Präsidentensohn Donald Trump Jr. zu dessen Russland-Kontakten befragen. Verliert Donald Trump an Rückhalt in den eigenen Reihen? Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.05.2019, 09:06 Uhr | Politik

Streit um Mueller-Bericht Trump und Demokraten auf Kollisionskurs

Donald Trump blockiert die Herausgabe des ungeschwärzten Abschlussberichts zur Russland-Affäre. Die Demokraten im Repräsentantenhaus plädieren deshalb für ein aggressiveres Auftreten dem Weißen Haus gegenüber. Mehr Von Frauke Steffens, New York

09.05.2019, 07:48 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trumps Sohn vom Senat als Zeuge vorgeladen

Trump junior soll vor dem Geheimdienstausschuss des Senats zur Russland-Affäre aussagen. Dass er dies nicht freiwillig tut, darauf deutet die erste rechtlich verbindliche Vorladung an eines der Kinder des Präsidenten. Mehr

09.05.2019, 06:39 Uhr | Politik

Russland-Affäre Weißes Haus will Kongress kompletten Mueller-Bericht verweigern

Die Trump-Regierung weigert sich weiter, den Bericht des Sonderermittlers Robert Mueller in der Russland-Affäre offenzulegen. Die Demokraten wollen unterdessen voraussichtlich ein parlamentarisches Verfahren gegen Justizminister Barr einleiten. Mehr

08.05.2019, 16:48 Uhr | Politik

Streit um Mueller-Report Die Demokraten lassen die Muskeln spielen

Für die Demokraten ist die Suche nach der Wahrheit in der Russland-Affäre noch längst nicht beendet. Sie drohen Justizminister William Barr mit einem parlamentarischen Verfahren. Mehr Von Frauke Steffens, New York

07.05.2019, 07:38 Uhr | Politik

Frühere Staatsanwälte behaupten Schützt nur das Präsidentenamt Trump vor einer Anklage?

Trump-Kritiker finden immer neue Munition gegen den amerikanischen Präsidenten. Jetzt melden sich frühere Staatsanwälte mit ihren Ansichten und Auslegungen zu Wort. Mehr

06.05.2019, 22:36 Uhr | Politik

Wegen Mueller-Bericht Demokraten wollen gegen Justizminister Barr vorgehen

Der amerikanische Justizminister Barr sieht Präsident Trump durch den Mueller-Bericht in der Russland-Affäre entlastet. Eine ungeschwärzte Version des Berichts legt er dennoch nicht vor. Grund genug für die Demokraten ein Verfahren einzuleiten. Mehr

06.05.2019, 17:32 Uhr | Politik

Bericht zur Russland-Affäre Sonderermittler Mueller voraussichtlich am 15. Mai vor Kongress

Amerikas Demokraten drängen darauf, dass Sonderermittler Mueller vor dem Kongress aussagt. Der Termin ist vorläufig. Einen Strich durch die Rechnung könnte Präsident Trump machen. Mehr

05.05.2019, 18:52 Uhr | Politik

Langes Telefonat Trump und Putin sprechen über Venezuela

Es gab wohl einiges zu besprechen: Über eine Stunde telefonierte Donald Trump mit Wladimir Putin. Es ging um die Krise in Venezuela, aber auch um die Mueller-Untersuchungen. Mehr

04.05.2019, 06:08 Uhr | Politik

Pelosi über Barr „Das ist eine Straftat“

Amerikas Justizminister Barr hatte bei der Befragung im Senat seine Zusammenfassung des Mueller-Berichts verteidigt. Nun wirft ihm die Demokratin Nanci Pelosi vor, das Parlament belogen zu haben. Mehr

02.05.2019, 20:19 Uhr | Politik

Mueller-Bericht Die Schlammschlacht hat gerade erst begonnen

Trump feierte den Bericht des Sonderermittlers Robert Mueller als vollständige Entlastung. Das aber ist bloß die Auslegung seines Justizministers. Der Streit um die Interpretation tobt. Mehr Von Peter Sturm

02.05.2019, 06:52 Uhr | Politik

Szenen einer Fehde Wie schwer wiegt Trumps Fehlverhalten?

Zwischen dem amerikanischen Justizminister Barr und Sonderermittler Robert Mueller gab es heftigen Streit um das Verhalten des Präsidenten. Barr musste sich vor einem Ausschuss nun dazu äußern – einen weiteren Termin sagte er ab. Mehr Von Majid Sattar, Washington

02.05.2019, 04:11 Uhr | Politik

Brief von Robert Mueller Justizminister soll Bericht unzutreffend zusammengefasst haben

Nachdem Robert Mueller seinen Abschlussbericht vorgelegt hatte, veröffentlichte Justizminister Barr zunächst nur eine Zusammenfassung, die das Trump-Team als Entlastung feierte. Darüber soll Mueller sich ausdrücklich beschwert haben. Mehr

01.05.2019, 07:55 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z