Robert Gates: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trumps Sicherheitsberater Der Falke unter den Falken

Trumps Nationaler Sicherheitsberater John Bolton hat sein Netzwerk aus rechten Politikberatern mit ins Weiße Haus gebracht. Sogar bei Personalfragen holt er sich Hilfe aus einem Büro in Washington. Sicherheitsexperten sind alarmiert. Mehr

22.05.2018, 13:24 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Robert Gates

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

John Bolton „Wenn du den Frieden willst, bereite den Krieg vor“

Trumps neuer Sicherheitsberater John Bolton gilt als Falke unter den Falken und vertritt eine harte Linie gegenüber allen anderen Ländern. Es gibt nun fast keinen mäßigenden Einfluss mehr auf den Präsidenten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

23.03.2018, 07:42 Uhr | Politik

Umgang mit Schwulen Boy Scouts suchen nach dem Pfad

In den Vereinigten Staaten dürfen Homosexuelle jetzt auch Pfadfindertrupps anführen – wenn der lokale Träger nichts dagegen hat. Viele Pfadfinderführer fürchten nun eine Austrittswelle. Mehr Von Andreas Ross, Washington

28.07.2015, 23:48 Uhr | Politik

Schwule Pfadfinder in Amerika „Wir müssen uns mit der Welt abfinden“

Die amerikanischen Pfadfinder wollen künftig auch homosexuelle Gruppenleiter aufnehmen. Bisher war das verpönt: Die Boy Scouts werden finanziell überwiegend von Kirchen unterstützt. Die Debatte entzündete sich an einem Rauswurf. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

22.05.2015, 20:34 Uhr | Gesellschaft

Chuck Hagels Rücktritt Ein treuer Freund zur falschen Zeit

Barack Obama hatte seinen Verteidigungsminister ernannt, um den Rückzug aus Afghanistan zu organisieren – nicht um einen Krieg zu führen. Vor dem „Islamischen Staat“ aber steht der Pentagon-Chef ratlos da. Das hat nun Konsequenzen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

25.11.2014, 20:59 Uhr | Politik

Neues Buch von Hillary Clinton Eine Frau will es vielleicht noch einmal wissen

Heute erscheint das neue Buch Hard Choices von Hillary Clinton. Will die Politikerin für das amerikanische Präsidentenamt kandidieren? Noch ziert sie sich. Mehr Von Andreas Ross, Washington

10.06.2014, 09:28 Uhr | Politik

Ehemaliger Pentagon-Chef Gates: Obama hat uns nicht vertraut

Verteidigungsminister behalten Kritik an ihren Vorgesetzten normalerweise für sich - auch im Ruhestand. Der ehemalige Pentagon-Chef Gates bricht mit dem Tabu. Seine Kritik an Präsident Obama hat es in sich. Mehr

08.01.2014, 03:32 Uhr | Politik

Neuer Pentagonchef Republikaner Hagel angeblich Obamas Favorit

Barack Obamas langjähriger Geheimdienstberater Chuck Hagel gilt einem Medienbericht zufolge als aussichtsreichster Kandidat für das Amt des Verteidigungsministers. Nach dem Parteilosen Robert Gates und dem Demokraten Leon Panetta wäre Hagel der erste republikanische Pentagonchef in der Regierung Obamas. Mehr

13.12.2012, 22:30 Uhr | Politik

Abwehr von Computerangriffen Plan X für den nächsten Präventivkrieg

Washington beansprucht das Recht auf den Erstschlag im Cyberspace - das hat Verteidigungsminister Leon Panetta jüngst in einer Rede dargelegt. Das Pentagon sucht nun nach Unternehmen mit Ideen für die Kriegsführung im Internet. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

22.10.2012, 18:13 Uhr | Politik

Zawahiri in Pakistan Panetta glaubt Sieg gegen Al Qaida in Reichweite

Der neue amerikanische Verteidigungsminister Leon Panetta hat sich zuversichtlich gezeigt, dass das Terrornetz Al Qaida besiegt werden könne. Die Extremisten strategisch zu schlagen, sei für Amerika in greifbarer Nähe, sagte Panetta in Afghanistan. Mehr

10.07.2011, 23:30 Uhr | Politik

Robert Gates Verbindlich im Ton, konfliktfreudig in der Sache

Der bei den Soldaten beliebte Robert Gates war unter Bush und Obama Pentagon-Chef. Seinem Vorgänger Donald Rumsfeld folgte er wie ein Gegenbild. Er war mehr Krisenverwalter der Gegenwart als Gestalter der Zukunft. Jetzt geht er. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

02.07.2011, 14:28 Uhr | Politik

Kriegsmüde Amerikaner Truppenabzug aus Afghanistan

Obama will sein Versprechen einlösen: Im Juli soll der Abzug amerikanischer Soldaten aus Afghanistan beginnen. Am Mittwoch nennt der Präsident konkrete Zahlen. Medienberichten zufolge will er zunächst etwa 10.000 Soldaten abziehen. Mehr

22.06.2011, 10:01 Uhr | Politik

Truppenabbau in Afghanistan Obama empfängt Petraeus

Derzeit sind 100.000 amerikanische Soldaten in Afghanistan im Einsatz. Der Befehlshaber der internationalen Truppen David Petraeus schlägt nun einen Abbau vor. Deshalb beordert Präsident Obama im Juli wohl 5000 Soldaten zurück. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

15.06.2011, 21:45 Uhr | Politik

Gewalt in Syrien Tausende fliehen vor Assads Truppen in die Türkei

Immer mehr Syrer fliehen in die Türkei: Aus Angst vor einem Angriff der Armee haben fast alle Einwohner die Stadt Dschisr al Schughur bereits verlassen. Deserteure versuchen angeblich, die Gemeinde an der Grenze zu Syrien zu verteidigen. Mehr

11.06.2011, 17:59 Uhr | Politik

Verteidigungsminister Robert Gates „Die Nato hat eine trübe Zukunft“

Der scheidende amerikanische Verteidigungsminister Gates hat die meisten Nato-Staaten in wegen zu geringer militärischer Anstrengungen kritisiert. Die Nato sei inzwischen „zweigeteilt“ - und habe eine trübe Zukunft, wenn sich die Europäer nicht mehr beteiligten. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

10.06.2011, 17:44 Uhr | Politik

Amerika Streit in Washington über Afghanistan

Amerikas Vizepräsident Biden drängt auf einen beschleunigten Abzug aus Afghanistan. Nach dem Tod Bin Ladins seien die Kosten für den Militäreinsatz am Hindukusch nicht länger zu rechtfertigen. Am Montagabend beginnt der Besuch der Bundeskanzlerin in Washington - auch Afghanistan soll Thema sein. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.06.2011, 20:16 Uhr | Politik

Irak Parade von Sadr-Anhängern

Während sich die meisten irakischen Parteien für die Fortsetzung einer amerikanischen Militärpräsenz aussprechen, demonstrieren Tausende Anhänger des radikalen Schiitenführers Sadr für den Abzug. Ministerpräsident Maliki steht unter Druck. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

26.05.2011, 23:55 Uhr | Politik

Geheimdiensttreffen Washington will Beziehungen zu Pakistan verbessern

Amerika will nach der Tötung Usama Bin Ladins seine Beziehungen zu Pakistan verbessern. Präsident Obamas Sondergesandter Grossman und der stellvertretende CIA-Chef Morrell reisten nach Islamabad, um den pakistanischen Geheimdienstchef zu treffen. Mehr

19.05.2011, 15:10 Uhr | Politik

Nach Tötung Bin Ladins Pakistans Parlament verurteilt Militäraktion

Pakistan hat die Tötung Bin Ladins verurteilt. Die Souveränität des Landes sei verletzt worden. Das Parlament droht, den Nachschub der Nato in Afghanistan zu unterbrechen. Mehr

14.05.2011, 16:27 Uhr | Politik

Obamas Sicherheitskabinett Abgeschrieben bei George W. Bush

Am Donnerstag gibt Obama personelle Veränderungen in seinem Sicherheitskabinett bekannt. Er reaktiviert Spitzenpersonal seines Vorgängers, um die Lage in Afghanistan in den Griff zu bekommen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

27.04.2011, 19:49 Uhr | Politik

Libyen Stammesvertreter wenden sich von Gaddafi ab

Repräsentanten von 61 libyschen Stämmen haben sich in einer Erklärung für ein geeintes, freies und demokratisches Libyen ohne Machthaber Gaddafi ausgesprochen. Italien streitet über die Beteiligung an den Nato-Luftangriffen. Mehr

27.04.2011, 14:27 Uhr | Politik

Libyen Obama will bewaffnete Drohnen einsetzen

Mit unbemannten bewaffneten Flugzeugen wollen die Vereinigten Staaten die Truppen Gaddafis davon abhalten, weiter das eigene Volk anzugreifen. Die Vereinten Nationen fordern ein sofortiges Ende der Kämpfe. Mehr

22.04.2011, 17:37 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Gaddafi-Truppen haben weiter die Oberhand

Die Offensive der libyschen Rebellen gegen die Truppen Gaddafis kommt zum Stillstand. Nach amerikanischer Einschätzung sind die Rebellen klar unterlegen. Dennoch setzen sich immer mehr seiner Gefolgsleute ab. Die Regierung lehnte einen Waffenstillstand ab. Mehr

02.04.2011, 01:09 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Weiterer Angriff auf Gaddafi-Truppen

Die Außenminister der EU haben weitere Sanktionen gegen Libyen beschlossen. Die internationale Koalition setzt unterdessen ihre Luftschläge in Libyen fort. Kanzlerin Merkel kündigt ein neues Mandat für einen Awacs-Einsatz über Afghanistan an - unabhängig vom weiteren Vorgehen der Nato. Mehr

21.03.2011, 19:05 Uhr | Politik

Einsatz gegen Gaddafi Obamas Krieg

In Obamas Kriegs-Erklärung von Brasília kamen die Worte Sieg oder Erfolg nicht vor. Der Präsident versucht, den Einsatz gegen Libyen von dem Krieg seines republikanischen Amtsvorgängers George W. Bush im Irak abzuheben. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

21.03.2011, 11:36 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z