Rita Süssmuth: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Asylkompromiss Ein Konflikt bis heute

Welche Bedeutung sichere Herkunftsländer haben, ist in der Flüchtlingspolitik bis heute umstritten. Schon beim Asylkompromiss von 1993, der dieses neue Kriterium einführte, war das nicht anders. Mehr

29.05.2018, 06:30 Uhr | Politik

Bilder und Videos zu: Rita Süssmuth

Alle Artikel zu: Rita Süssmuth

1 2 3  
   
Sortieren nach

Polen-Denkmal in Berlin Es gibt keine Opfer zweiter Klasse

Die deutsche Politik gegen die Polen im Zweiten Weltkrieg war erbarmungslos: Für ein Polen-Denkmal in Berlin gibt es gute Argumente. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Krzysztof Ruchniewicz

05.03.2018, 18:32 Uhr | Feuilleton

Debatte um „Polen-Denkmal“ Schritt für Schritt

Zahlreiche Denkmäler erinnern in Berlin an die Opfer des Nationalsozialismus. Doch bis heute fehlt eine Gedenkstätte zu Ehren der polnischen Toten. Ändert sich das nun? Mehr Von Paul Ingendaay

09.12.2017, 12:49 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Sondierungen mit Testosteron-Überschuss

Drei mögliche Minister einer wahrscheinlichen Jamaika-Koalition prallten bei Maybrit Illner aufeinander. Die Sendung zeigte: Die Verhandlungen dürften äußerst hitzig werden. Mehr Von Hans Hütt

29.09.2017, 05:30 Uhr | Feuilleton

Christos Colorado-Projekt „Stellen Sie sich vor, Trump würde auftauchen!“

Der Künstler Christo hat sein Großprojekt „Over The River“ abgesagt. Im Gespräch erklärt er, warum er lieber darauf verzichtet, als Donald Trump eine Möglichkeit zu geben, sich mit dem Werk zu schmücken. Mehr Von Kolja Reichert

15.02.2017, 11:46 Uhr | Feuilleton

Berliner Einheitsdenkmal Die Wippe auf der Kippe

Metaphorisch verschaukelt: Es wird teurer, es produziert schiefe Bilder, und für Rollstuhlfahrer ist es auch nichts. Sollte man den Bau des Einheitsdenkmals in Berlin besser stoppen? Mehr Von Niklas Maak

24.08.2015, 17:10 Uhr | Feuilleton

Sachverständigenrat Migration „Akzeptanz für Einwanderung nicht überstrapazieren“

Ein Arbeitsvisum für Menschen aus dem Balkan? Die SPD ist dafür, der Sachverständigenrat für Migration klar dagegen. Die Experten warnen eindringlich davor, Balkan-Flüchtlingen pauschal neue Wege in den Arbeitsmarkt zu eröffnen. Mehr Von Dietrich Creutzburg

20.08.2015, 20:56 Uhr | Wirtschaft

Integrationspolitik Einwanderungsgesetz? Ist doch längst da!

Vor zehn Jahren trat ein Gesetz zur Integration von Ausländern in Kraft. Die heutige Politik erinnert sich nur ungern an ihren früheren Umgang mit der Zuwanderung. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gregor Schöllgen

30.07.2015, 15:10 Uhr | Feuilleton

Rita Süssmuth Moralischer Zeigefinger

Unionsveteranin Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin von 1988 bis 1998, sieht die Politik als schmutziges Geschäft und plädiert für Ehrlichkeit. Mehr Von Wolfgang Jäger

09.03.2015, 12:20 Uhr | Politik

Frankfurt Schnellere Entscheidungen für Flüchtlinge

Entscheidungen über Asylanträge und Arbeitserlaubnisse müssten rascher gefällt werden, forderte die CDU-Politikerin Rita Süssmuth bei einer Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen. Mehr Von Katharina Müller-Güldemeister

29.11.2014, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Kohl siegt gegen Schwan „Dieses Urteil wird noch teuer“

Der frühere Ghostwriter Kohls darf nicht mehr aus vertraulichen Interviews zitieren. Heribert Schwans Buch kann nicht mehr vertrieben werden. Und Kohls Anwalt kündigt nach dem Urteil eine deftige Klage an. Mehr Von Reiner Burger, Köln

13.11.2014, 04:30 Uhr | Politik

Streit um Kanzler-Interviews Kohls Schmankerl und die historische Wahrheit

Helmut Kohls einstiger Ghostwriter Heribert Schwan veröffentlicht medienwirksam Zitate aus seinem 630-Stunden-Interview mit dem früheren Bundeskanzler. Gegen dessen Willen - und passend zum Beginn der Frankfurter Buchmesse. Mehr Von Rainer Blasius

06.10.2014, 18:55 Uhr | Politik

Lammert verärgert über Regierung Widerborstigkeit als Grundausstattung

Helmut Kohl hatte er sich schon zu Beginn seiner Politikerkarriere zum Feind gemacht. Auch als Bundestagspräsident kämpft Norbert Lammert gegen die Arroganz der Macht. Nun hat er sich mit der Bundesregierung angelegt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

29.09.2014, 23:52 Uhr | Politik

Grimme-Preis Ein Preis und ein Foto

Bei der Verleihung des Grimme-Preises gibt sich der Bundespräsident die Ehre. Joachim Gauck spricht den Fernsehmachern „Mut“ zu. Und bekommt im Laufe des Abends einen Schuss vor den Bug. Mehr Von Michael Hanfeld, Marl

05.04.2014, 10:13 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger zu Christian Wulff In der Blase

Die ARD gestaltet einen Abend zu der Frage: Steht der ehemalige Bundespräsident berechtigterweise vor Gericht? Die Meinungen gehen auseinander. Christian Wulff hat einen Verteidiger und Freund, den man so schnell nicht erwartet hätte. Mehr Von Michael Hanfeld

13.11.2013, 07:24 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET Frühkritik: Anne Will Wo ist der demokratische Prozess?

Erst waren Eliten verpönt, dann planlos, jetzt abgeschottet. Anne Will versuchte sich an einen schwierigen Begriff. Doch was eine interessante Diskussion hätte werden können, verlor sich in einem Vorgeschmack auf den Wahlkampf. Mehr Von Frank Lübberding

23.05.2013, 08:48 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingsarbeit Warum nicht die, die Schutz brauchen, aufnehmen?

Die Theologin Uta Liebau aus Goslar engagiert sich für Flüchtlinge. Ehrenamtlich und in Vollzeit. Mehr Von Ludger Wortmann, Christian-von-Dohm-Gymnasium, Goslar

23.09.2011, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Migrationsforschung Ich sitze keinem Politbüro vor

Necla Kelek hat den von deutschen Stiftungen berufenen Sachverständigenrat für Integrationsfragen attackiert. Sie beschreibt ihn als machtgierigen Moloch. Ihre Kritik zeigt, dass sie von Wissenschaft nichts mehr verstehen will. Mehr Von Klaus J. Bade

18.05.2011, 11:12 Uhr | Feuilleton

Odenwaldschule Abschlussbericht über Missbrauchsfälle

Rund neun Monate nach Bekanntwerden der Missbrauchsfälle an der Odenwaldschule soll an diesem Freitag ein vorläufiger Schlussstrich gezogen werden. Zwei Juristinnen wollen im südhessischen Heppenheim einen Abschlussbericht zum Skandal an dem Elite-Internat vorlegen. Mehr

16.12.2010, 13:15 Uhr | Rhein-Main

Einfache Handys Bloß nicht Senior oder alt benutzen

Handy und Internet machen mobil, wenn im Alter die Agilität nachlässt. Doch nur wenige Anbieter haben das Potential dieses Markets bislang richtig erkannt. Es geht um Handys, die Oma und Opa helfen und die sie selbst nutzen. Mehr Von Thiemo Heeg

04.10.2010, 11:58 Uhr | Technik-Motor

Sarrazin und die Integrations-Debatte CDU will Druck auf Zuwanderer erhöhen

Während weiter über den Fall Sarrazin diskutiert wird, mehren sich in der CDU die Stimmen, den Druck auf Migranten zu erhöhen. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Fuchs verlangt häufigere Hartz-IV-Kürzungen. Unterdessen geht auch die Berliner SPD mit einem Parteiordnungsverfahren gegen Sarrazin vor. Mehr

06.09.2010, 15:20 Uhr | Politik

20 Jahre Einigungsvertrag Der Endspurt in die deutsche Einheit

Nach einem Verhandlungs- und Entscheidungsmarathon wurde am 31. August 1990 der „Einigungsvertrag“ in Ost-Berlin unterzeichnet. Damals bewährte sich das provisorische Bonner Grundgesetz. Seit dem Beitritt der DDR zu seinem Geltungsbereich ist es eine vollgültige Verfassung. Mehr Von Rainer Blasius

01.09.2010, 06:53 Uhr | Politik

Bundespräsidentenwahl Norbert Lammerts Eröffnungsrede im Wortlaut

Parlamentspräsident Norbert Lammert hat am Mittag die Bundesversammlung eröffnet. In seiner Rede ging er auf die Umstände des Rücktritts von Horst Köhler ein und sagte, dessen Entscheidung müsse akzeptiert werden, auch wenn „viele ihre Gründe noch immer nicht verstehen“. Mehr

30.06.2010, 15:50 Uhr | Politik

Integrationspolitik Der Aufstieg des netten Herrn Laschet

Armin Laschet, Minister in Rüttgers' nordrhein-westfälischem Kabinett, ist längst als eine Art oberster deutscher Integrations-Botschafter unterwegs. Er will Zuwanderungspolitik zu einem Gewinner-Thema für die CDU machen. Und nebenbei auch die Grünen bezirzen. Mehr Von Reiner Burger

29.03.2010, 10:29 Uhr | Politik

Der Wahlabend im Fernsehen Wer FDP wählt, ist kein CSU-Wähler

Der Wahlabend geht im Fernsehen eindeutig an die große Koalition der Öffentlich-Rechtlichen. ARD und ZDF sind souverän. Bei RTL sind sie ratlos, bei Sat.1 gibt es Kalauer, Verfolgungsjagden auf der Autobahn, und hier unterbietet Michel Friedman sich selbst. Mehr Von Michael Hanfeld, Matthias Hannemann, Oliver Jungen und Arne Leyenberg

28.09.2009, 10:58 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z