Richard Holbrooke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unbequem Die Diplomatie als Retter

Diplomatie ist langwierig, Erfolge stellen sich nur allmählich ein - wenn überhaupt. Warum sie trotzdem vor anderen Methoden vorzuziehen ist, liest man hier. Mehr

27.11.2018, 09:49 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Richard Holbrooke

1 2
   
Sortieren nach

Wer ist Ronan Farrow? Der Aufdecker

Wer sich mit Ronan Farrow einlässt, hat besser keine Leichen im Keller: Der Reporter hat nicht nur die Weinstein-Geschichte ins Rollen gebracht. Mehr Von Cornelius Dieckmann

15.09.2018, 21:47 Uhr | Feuilleton

Nationalismus in Ungarn Nicht für die Sklaven des Systems

Der radikale Nationalismus träumt sich ins alte Großungarn zurück und schreibt sein Credo auf Männerwäsche: ein Abend in der American Academy in Berlin-Wannsee. Mehr Von Paul Ingendaay

11.02.2017, 22:44 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Die schockierende Hilflosigkeit Europas

Maybrit Illner hat gestern die Fluchtursachen zum Thema gemacht. Dabei wurde klar: Während der Nahe Osten zerfällt, schaut Europa tatenlos zu – weil es nicht anders kann. Mehr Von Frank Lübberding

30.10.2015, 04:40 Uhr | Feuilleton

Nach Tod Mullah Omars Machtkampf unter den Taliban

Unter dem Deckmantel des Heiligen Krieges sind nach Mullah Omars Tod die blanken Machtinteressen verschiedener Fraktionen der Taliban zum Vorschein gekommen. Eine Spaltung erscheint möglich. Mehr Von Friederike Böge

03.08.2015, 10:30 Uhr | Politik

Die Journalisten der Kanzlerin Sie sind ihre beste Truppe

Im neuen „New Yorker“ kann man ein beeindruckendes Porträt von Angela Merkel lesen. Es ist auch ein Text über die Deutschen und, in atemberaubender und schockierender Weise, über Merkels beste Truppe - die deutschen Hauptstadtjournalisten. Mehr Von Julia Encke

30.11.2014, 14:44 Uhr | Feuilleton

Fritz Stern im Gespräch Obama ist in einer unmöglichen Lage

Mit seiner scharfen Kritik an den Abhöraktionen der Vereinigten Staaten sorgte der amerikanische Historiker für Schlagzeilen. Im Gespräch zeigt er sich zuversichtlich: Amerika wird sich wieder in den Griff bekommen. Mehr

15.11.2013, 17:18 Uhr | Feuilleton

Anerkennung Sloweniens und Kroatiens vor 20 Jahren „Oder es wird zerfallen“

Die Anerkennung Sloweniens und Kroatiens als unabhängige Staaten zum 15. Januar 1992 kam ein halbes Jahr zu spät. Dennoch gehörte sie zu den wenigen klugen Entscheidungen der europäischen Balkanpolitik Ende des vergangenen Jahrhunderts. Auf den Spuren eines Marschs in die Katastrophe und seiner Mythen. Mehr Von Michael Martens

15.01.2012, 21:55 Uhr | Politik

Afghanistan-Konferenz Steiners Stunde auf dem Petersberg

Bei der Bonner Afghanistan-Konferenz laufen alle Fäden beim deutschen Sonderbeauftragten zusammen. Michael Steiner wird zwischen 100 Delegationen für das langfristige Engagement der internationalen Gemeinschaft am Hindukusch moderieren. Mehr Von Majid Sattar

31.10.2011, 18:30 Uhr | Politik

Afghanistan Amerikaner reden mit Taliban

Amerikanische Diplomaten haben sich erstmals mit ranghohen Taliban-Vertretern getroffen, um Friedensverhandlungen vorzubereiten. An solch direkten Gesprächen war die afghanische Regierung bisher gescheitert. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

20.02.2011, 18:39 Uhr | Politik

Zum Tod von Richard Holbrooke Voller Tatendrang und Ehrgeiz

Nach seiner Selbsteinschätzung wäre er wohl selbst der beste Außenminister der Vereinigten Staaten gewesen. Richard Holbrooke diente seinem Land fast fünf Jahrzehnte als Diplomat, doch machte sich dabei nicht überall beliebt. Mehr

14.12.2010, 15:30 Uhr | Politik

Amerikanischer Diplomat Richard Holbrooke gestorben

Der amerikanische Spitzendiplomat Richard Holbrooke ist tot. Der 69-jährige Sondergesandte für Pakistan und Afghanistan starb nach einer schwierigen Operation an der Hauptschlagader am Montagabend in Washington. Barack Obama würdigte ihn als einen „wahren Giganten“ der amerikanischen Außenpolitik. Mehr

14.12.2010, 10:29 Uhr | Politik

Terrorismus CNN: Bin Ladin hält sich im Nordwesten Pakistans auf

Die amerikanische Führung hat einen Bericht des Senders CNN nicht offiziell Bestätigen wollen, nach dem sich die Al-Qaida-Anführer Usama Bin Ladin und Ayman al Zawahiri im Nordwesten Pakistans aufhalten und die Nato Kenntnis von ihrem Aufenthaltsort hat. Mehr

18.10.2010, 12:32 Uhr | Politik

Amerikanische Militärführung Falke und Taube im Formationsflug

Präsident Obama setzt nicht gern alles auf eine Karte. Daraus folgte auch, dass in Afghanistan die militärische und die diplomatische Spitze über Kreuz lagen. In seltener Eintracht hoffen jetzt alle Seiten auf General Petraeus. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

25.06.2010, 18:37 Uhr | Politik

General David Petraeus McChrystals Ziehvater übernimmt

Die Generäle Petraeus und McChrystal sind durch die gemeinsame Strategie zur Bekämpfung von Aufständischen miteinander verbunden. In der Sache wird der neue Kommandeur in Afghanistan deshalb dieselbe Haltung haben wie sein Vorgänger. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

24.06.2010, 22:06 Uhr | Politik

Richard Holbrooke in Berlin „Unser engster Partner ist Deutschland“

Richard Holbrooke hat Deutschland für die zivilen Bemühungen in Afghanistans als engsten Verbündeten bezeichnet. Weiter sagte der amerikanische Sonderbotschafter, die afghanischen Bodenschätze beschäftigten Washington schon lange. Mehr

18.06.2010, 15:28 Uhr | Politik

Mahnmal für Srebrenica Die Witwen klagen an

Es ist genauso plakativ wie provokativ: Ein Mahnmal soll in Zukunft über den Hügeln von Srebrenica thronen - und an den Verrat und das Versagen der Vereinten Nationen beim Massaker vor fünfzehn Jahren erinnern. Mehr Von Michael Martens

03.06.2010, 11:31 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: UN-Chefankläger Serge Brammertz „Mladic hat andere Unterstützer als Karadzic“

Ein historischer Prozess ist es für ihn nicht - ein Sieg der Gerechtigkeit schon. UN-Chefankläger Serge Brammertz im Gespräch mit FAZ.NET über das Karadzic-Verfahren und die Suche nach Ratko Mladic. Mehr

27.02.2010, 15:54 Uhr | Politik

Im Gespräch: Richard Holbrooke „Kundus war eine Katastrophe“

Der amerikanische Sondergesandte für Afghanistan und Pakistan, Richard Holbrooke, sieht keinen Grund für die Bundesregierung, über eine Truppenverstärkung erst nach der Londoner Konferenz Ende Januar zu entscheiden. Er kritisiert im F.A.Z.-Interview den Luftschlag von Kundus, den ein Bundeswehr-Oberst befohlen hatte. Mehr

09.12.2009, 13:00 Uhr | Politik

Wahl in Afghanistan Karzai ist der Sieg kaum mehr zu nehmen

Nach Auszählung von etwa sechzig Prozent der Stimmen stabilisiert sich der Vorsprung des afghanischen Präsidenten Karzai. Der amerikanische Sonderbeauftragte Holbrooke bezeichnet Berichte über ein Zerwürfnis mit Karzai als pure Phantasie. Mehr

02.09.2009, 20:10 Uhr | Politik

Amerika und Afghanistan Ringen um Contenance

Die amerikanische Regierung entfernt sich immer weiter vom afghanischen Präsidenten: Dass Karzai und der Sondergesandte Holbrooke keine Freunde sind, ist kein Geheimnis. Obama warf Karzai Gleichgültigkeit gegenüber seinem Volk vor. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

28.08.2009, 20:40 Uhr | Politik

Trupppenverstärkung Besorgnis über Lage in Afghanistan

Bei seinem Besuch in den vier Regionalkommandos in Afghanistan musste der amerikanische Sondergesandte Richard Holbrooke viele Klagen hören: Eine Verstärkung der Truppen sei dringend notwendig. In Deutschland entbrannte eine Debatte über ein konkretes Abzugsdatum. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

24.08.2009, 12:01 Uhr | Politik

Luftangriff auf Islamisten-Führer Taliban in Pakistan nachhaltig geschwächt?

Nach dem mutmaßlichen Tod des lslamisten-Führers Baitullah Mehsud durch einen amerikanischen Luftschlag, wird über die Folgen diskutiert. Wie sehr die Taliban in Pakistan durch den Drohnenangriff geschwächt sind, ist umstritten. Mehr Von Matthias Rüb

07.08.2009, 22:42 Uhr | Politik

Deutsch-französische Differenzen Der gebremste Afghanistan-Beauftragte

Frankreich schlägt Alarm: Wegen Kompetenzgerangels in Berlin drohe Deutschland als Partner in Afghanistan auszufallen, fürchtet Paris. Und der deutsche Afghanistan-Beauftragte Mützelburg führe nur noch Protokoll. Mehr Von Michaela Wiegel und Stephan Löwenstein

14.05.2009, 11:35 Uhr | Politik

Taliban Zardari spielt Bedrohung herunter

Während die pakistanischen Streitkräfte ihre Offensive gegen die Taliban aus dem Swat-Tal fortsetzen, sagte Präsident Zardari, seine Regierung werde nicht deshalb stürzen, weil dieser eine Berg von der einen oder anderen Gruppe eingenommen wird. Mehr

06.05.2009, 18:20 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z