Rente mit 63: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Rente mit 63

  13 14 15 16 17  
   
Sortieren nach

Weitere Nachrichten SAP unterliegt vor oberstem amerikanischen Gericht

SAP unterliegt in einem teuren Patentstreit. Die Citigroup warnt die Briten vor einem Austritt aus der Europäischen Union. Bundesarbeitsministerin Nahles schließt Steuererhöhungen für ihre Rentenvorhaben aus. Mehr

22.01.2014, 07:18 Uhr | Wirtschaft

Kritik von Arbeitgebern Nahles sorgt mit Rentenplänen für Aufruhr

An diesem Montag muss sich Arbeitsministerin Andrea Nahles in einer Anhörung den Kritikern ihrer Rentenreform stellen. Experten erwarten deutliche Worte. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

19.01.2014, 20:55 Uhr | Wirtschaft

Kritik an Rentenplänen „Die Interessen der jungen Generation nicht vergessen“

In den Reihen der großen Koalition nimmt die Kritik am geplanten Rentenpaket zu. SPD-Politiker fordern, die Finanzierung der Mütterrente zu überdenken. Auch Altbundespräsident Roman Herzog meldet sich zu Wort. Mehr

19.01.2014, 10:48 Uhr | Politik

Kritik an Nahles Arbeitgeber fordern Einschränkungen bei Rente ab 63

Wer mit 63 Jahren in Rente gehen will, der soll Zeiten in Kurzzeitarbeitslosigkeit auf die Beitragsjahre mit anrechnen können. Die Arbeitgeber laufen Sturm gegen die Pläne von Arbeitsministerin Nahles. Mehr

18.01.2014, 16:15 Uhr | Wirtschaft

Rentenversicherung Koalition gegen höheren Beitrag für Kinderlose

Kinderlose kämen in der Rentenversicherung zu gut weg, sagt eine Studie. Sollen sie deshalb künftig höhere Beiträge zahlen? Das Arbeitsministerium und die Rentenversicherung winken ab. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

17.01.2014, 17:44 Uhr | Wirtschaft

Rentenpläne der Regierung CDU-Mitglieder kritisieren Füllhornpolitik

Die Rentenreform von Union und SPD wird bis 2020 rund 60 Milliarden Euro kosten. An den Plänen gibt es nun heftige Kritik. Selbst in den eigenen Reihen gibt es Widerstand. Mehr

17.01.2014, 09:15 Uhr | Wirtschaft

Reformpläne der Koalition Aus der Rente mit 63 wird die Rente mit 65

Die höhere Mütter-Rente soll jährlich mehr als sechs Milliarden Euro kosten, aus der Rente mit 63 wird die Rente mit 65 und das Rentenniveau sinkt schneller. Ein Überblick über die Reformpläne der Bundesregierung. Mehr

16.01.2014, 12:24 Uhr | Wirtschaft

Gesetzentwurf Rentenreform kostet bis 2020 rund 60 Milliarden Euro

Die große Koalition konkretisiert ihre Pläne für den Umbau der Rente. Der Beitragssatz soll 2019 steigen und für die höheren Ausgaben die Rentenkasse geleert werden. Mehr

16.01.2014, 10:25 Uhr | Wirtschaft

Neue Berechnungen Nettolöhne sinken um bis zu 67 Euro im Jahr

Wer 6000 Euro und mehr verdient, muss sich 2014 auf ein geringeres Nettogehalt einstellen. Die größte Entlastung hat ein verheirateter Arbeitnehmer ohne Kinder, der 3500 Euro im Monat verdient. Mehr Von Manfred Schäfers

13.01.2014, 21:52 Uhr | Wirtschaft

Rente mit 63 Fünf Jahre, mehr nicht

Wie lange darf jemand arbeitslos gewesen sein, der früher in Rente gehen will? SPD und Union streiten nur vordergründig. In Wirklichkeit sind sie sich längst einig. Mehr Von Eckart Lohse

12.01.2014, 16:12 Uhr | Politik

Nahles’ Pläne Mehr Steuern für die Rente

Bundesarbeitsministerin Nahles (SPD) und Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) sind sich einig: Die Mütterrente und die Rente mit 63 sollen nicht zu höheren Beiträgen führen. Wie weit der Bundeszuschuss ab 2018 erhöht werden muss, bleibt offen. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

11.01.2014, 15:54 Uhr | Politik

Weitere Nachrichten Der PC-Markt schrumpft immer stärker

Der PC-Markt schrumpft, mittlerweile ist die chinesische Lenovo der weltgrößte Hersteller. Chinas Export wächst überraschend schwach. S&P bestätigt Deutschlands Spitzenbonität. Mehr

10.01.2014, 07:07 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsstreit CSU will bei Rente mit 63 eingreifen

Unmittelbar nach Aufnahme der Regierungsgeschäfte im neuen Jahr droht ein Koalitionsstreit über die Rente. In Wildbad Kreuth kündigt die CSU an, sie werde bei der Rente mit 63 „korrigierend eingreifen“. Mehr Von Kerstin Schwenn

09.01.2014, 19:09 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Chinas Inflationsrate sinkt

Amerika wirft Schweizer Bank Julius Bär systematische Beihilfe zum Steuerbetrug vor. Der Gewinn von Cropenergies bricht ein. Mehr

09.01.2014, 08:13 Uhr | Wirtschaft

Sonntagsfrage FDP wieder bei fünf Prozent

Die FDP kommt erstmals seit der Bundestagswahl in einer Forsa-Umfrage wieder auf fünf Prozent. Während es bei SPD und Union zu Beginn der großen Koalition keine Veränderungen gibt, verliert die AfD in der Wählergunst. Mehr

01.01.2014, 15:55 Uhr | Politik

Gesetzesänderungen 2014 Für die Rente müssen Beschäftigte länger arbeiten

Die vom Wähler abgelöste Regierungskoalition war nicht untätig: Zum Jahreswechsel kommen wieder etliche Rechts- und Gesetzesänderungen auf die Bürger zu. Viel hat auch mit der Umstellung aufs elektronische Regieren zu tun. Mehr Von Corinna Budras und Joachim Jahn

30.12.2013, 21:44 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition Union und SPD streiten über Rente mit 63

Union und SPD streiten darüber, wie viel Arbeitslosigkeit auf die Rente mit 63 angerechnet werden darf. Und SPD-Chef Sigmar Gabriel lehnt einen früheren abschlagsfreien Ruhestand für Beamte ab. Mehr

28.12.2013, 19:21 Uhr | Wirtschaft

Verdi-Chef Bsirske will zehn Euro Mindestlohn

Unionspolitiker melden sich dieser Tage immer wieder mit Forderungen nach Ausnahmen beim geplanten Mindestlohn. Der Chef der Gewerkschaft Verdi nimmt nun einfach mal die gegenteilige Position ein - und drängt auf eine rasche Anhebung. Mehr

27.12.2013, 13:01 Uhr | Wirtschaft

Schwarz-rote Wirtschaftspolitik Die große Koalition der Restauration

Die deutsche Politik hat vergessen, warum die Reformen der Regierung Schröder nötig waren. Nun droht die große Koalition das Erreichte wieder zu verspielen, schreiben die Ökonomen Lars Feld und Benjamin Weigert in einem Gastbeitrag für die F.A.Z. Mehr

26.12.2013, 16:23 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition und die Rente Das erste Gesetz kostet Bürger und Bund 7,5 Milliarden

Die Koalition stoppt die Senkung des Rentenbeitragssatzes. Das kostet die Beitragszahler und den Bund 7,5 Milliarden Euro. SPD und Union wollen Spielraum für neue Leistungen schaffen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

18.12.2013, 09:46 Uhr | Wirtschaft

Exklusiv in der F.A.Z. 7,5 Milliarden Euro für hohen Rentenbeitrag

Das erste Rentengesetz der großen Koalition kostet im nächsten Jahr 7,5 Milliarden Euro und Börsianer an der Wall Street warten auf die Jahresend-Rally. Mehr

18.12.2013, 08:23 Uhr | Wirtschaft

Angela Merkel im ARD-Interview Es geht ihr um Akzeptanz

Die Bundeskanzlerin sollte im Ersten Farbe bekennen. In zehn Minuten ging es um (mindestens) zehn Themen und eine Aussage: Ich bin wieder da. Der Rest findet sich. Mehr Von Michael Hanfeld

17.12.2013, 22:46 Uhr | Feuilleton

Andrea Nahles Die Frau für soziale Wohltaten

Andrea Nahles wird im Arbeitsministerium schnell die Führung übernehmen müssen. Die Renten-Projekte der Koalition sollen schon ab Juli 2014 gelten. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

15.12.2013, 16:29 Uhr | Wirtschaft

Merkels wichtigster Minister Europas Kassenwart

Wolfgang Schäuble ist mehr als Merkels Finanzminister. Für die gesamte Währungsunion trifft er maßgebliche Entscheidungen. Europa ist sein Anliegen. Mehr

15.12.2013, 11:36 Uhr | Wirtschaft

Pension mit 63 Länder beklagen Renten-Zickzackkurs

Die Pläne von Union und SPD zur Rente mit 63 sorgen für weiteren Ärger: Sie bringen die Länder in Zugzwang, ihre Beamten wieder früher in den Ruhestand zu entlassen. Aber auch in der SPD gibt es Zwietracht wegen der Rentenpläne. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

14.12.2013, 12:25 Uhr | Wirtschaft
  13 14 15 16 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z