Rente mit 63: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Mehr Erwerbstätige Das deutsche Jobwunder geht weiter

Die robuste Wirtschaftsentwicklung macht’s möglich: In Deutschland ist der Anteil der Erwerbstätigen höher als in allen anderen EU-Ländern, mit einer Ausnahme. Das hat mehrere Gründe. Mehr

28.11.2018, 10:12 Uhr | Wirtschaft
Allgemeine Infos über die Rente mit 63

Die Rente mit 63 soll es Versicherten ermöglichen, nach 45 Beitragsjahren eine abschlagsfreie Rente zu beziehen. Sie ist freiwillig und tritt zum 1. Juli 2014 in Kraft. Bisher müssen Versicherte für jeden Monat, den sie vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter in Rente gehen, Kürzungen in Kauf nehmen. Dabei gilt die Rente mit 63 nur für Menschen, die vor 1953 geboren sind. Für Versicherte, die nach dem 1. Januar 1953 geboren wurden, soll das Renteneintrittsalter schrittweise auf 65 Jahre angehoben werden.

Zu den Leistungen, die auf die 45 Jahre Beitragszeit angerechnet werden können, gehören unter anderem Wehr- oder Zivildienst, Kindererziehung bis zum zehnten Lebensjahr des Kindes sowie Kurzarbeiter-, Insolvenz- und Arbeitslosengeld I. Nicht berücksichtigt werden Zeiten des Bezugs von Arbeitslosenhilfe oder Arbeitslosengeld II (Hartz IV).

Alle Artikel zu: Rente mit 63

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Arbeitsmarkt-Kommentar Die Schattenseite des Jobwunders

Vor zehn Jahren hielt niemand das deutsche Beschäftigungswunder für möglich. Heute steht der Arbeitsmarkt glänzend da – und ein ganz anderes Problem dominiert. Mehr Von Britta Beeger

30.10.2018, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Kauder-Nachfolger Brinkhaus Der neue Friedrich Merz?

Der nächste Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus erinnert an Friedrich Merz – und setzt neue Akzente. Was von ihm wirtschaftspolitisch zu erwarten ist. Mehr Von Manfred Schäfers

25.09.2018, 19:23 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsstreit Union und SPD zanken wegen Rente

SPD-Finanzminister Scholz fordert ein stabiles Rentenniveau bis 2040. Sollte sich die Union nicht beugen, droht er mit einem Rentenwahlkampf. Die CDU nennt das Vorgehen „unverantwortlich“. Mehr

19.08.2018, 14:35 Uhr | Wirtschaft

Kalkül geht nicht auf Rente mit 63 lockt Facharbeiter in den Ruhestand

Die Rente mit 63 sollte Menschen unterstützen, die nicht mehr bis zur regulären Altersgrenze arbeiten können. Doch das System funktioniert nicht. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

13.08.2018, 16:58 Uhr | Wirtschaft

PwC-Studie Wieder mehr ältere Arbeitnehmer in Deutschland

Der Anteil älterer Arbeitnehmer am deutschen Arbeitsmarkt ist seit 2003 erheblich gestiegen – allerdings nur in einer bestimmten Altersgruppe. Das Problem: Mangelnde Weiterbildung. Mehr

29.07.2018, 10:24 Uhr | Beruf-Chance

Kommentar zu WM und Wirtschaft Selbstherrlichkeit ist der Anfang

Das Scheitern der Nationalelf in Russland taugt nicht als Symbol für eine deutsche Krise. Eine wichtige Lehre lässt sich aber trotzdem daraus ziehen. Mehr Von Philipp Krohn

30.06.2018, 08:40 Uhr | Wirtschaft

Renten-Kommentar Von wegen Gerechtigkeit

Die Rentenkommission steht vor einer Quadratur des Kreises: Sie muss die unterschiedlichen Interessen von Jung und Alt in Einklang bringen. Die Verlierer stehen schon fest. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

04.06.2018, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Sozialstaat Beendet die Debatte über Hartz IV: Basta!

Dass Deutschland heute fast schon Vollbeschäftigung hat, hat viele Ursachen: Die Hartz-Reformen gehören dazu. Wer daran jetzt herumfingert, schafft Arbeitslosigkeit. Eine Analyse. Mehr Von Rainer Hank

22.04.2018, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Frührente Immer mehr Menschen gehen mit 63 in Rente

Abschlagsfrei mit 63 in Rente? Immer mehr Deutsche nutzen diese von der Großen Koalition geschaffene Möglichkeit. Mehr

26.02.2018, 17:00 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Wolfgang Clement Neustart für das Wirtschaftsministerium

Das Haus kann das Herz und Hirn der Sozialen Marktwirtschaft sein. Es liegt am Wirtschaftsminister oder der Wirtschaftsministerin, wie viel dort bewegt wird. Mehr Von Wolfgang Clement

17.02.2018, 14:05 Uhr | Wirtschaft

Renten-Kommentar Übermütige Versprechen

Die künftigen Koalitionäre versprechen eine Rentengarantie. Aber die wird sich auf Dauer nicht halten lassen. Mehr Von Kerstin Schwenn

05.02.2018, 13:46 Uhr | Wirtschaft

Altersvorsorge für Junge Selbst ist der Anleger

Rentenpolitik ist für die Rentner da: Unter diesem Leitbild steht das Sondierungspapier von Union und SPD. Die jungen Sparer sollten sich davon aber nicht beirren lassen. So geht’s. Mehr Von Daniel Mohr

21.01.2018, 09:17 Uhr | Finanzen

FAZ.NET-Countdown Aber nicht im Sarg!

Die SPD zögert und zaudert, vom Koalitionspartner in spe – der CSU – kommt wenig Verständnis. Das ist ungerecht: Die Sozialdemokraten kämpfen um ihr Überleben als Volkspartei. Mehr Von Tatjana Heid

17.01.2018, 07:18 Uhr | Politik

Groko-Krise Das Hadern der SPD

Die SPD hat in der Sondierung keine Trophäe errungen – aber im Detail Beachtliches erreicht. Trotzdem zerpflückt die Partei den eigenen Verhandlungserfolg. Kein Wunder, dass die Union besser dasteht. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

15.01.2018, 12:29 Uhr | Wirtschaft

Die nächste Groko? Das sind die Knackpunkte der Sondierungen

An diesem Sonntag geht es los: Union und SPD loten die Chancen für eine große Koalition aus. Vor allem bei einem Themengebiet sind harte Kompromisse notwendig. Sonst wird es keine Regierung geben. Mehr Von Julia Löhr, Andreas Mihm, Manfred Schäfers und Kerstin Schwenn

06.01.2018, 16:35 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv „Versorgung würde schlechter und teurer“

Mit harschen Worten wettert die Private Krankenversicherung gegen die Pläne der SPD zur Einführung einer Bürgerversicherung. Gegenüber europäischen Ländern habe das deutsche System einiges voraus. Mehr Von Philipp Krohn

06.01.2018, 11:28 Uhr | Wirtschaft

Bestehen neben der AfD Sächsische Schocktherapie

Sachsen ist für die CDU eine Bewährungsprobe: Kaum sonstwo wird sie so von der AfD bedroht. Der neue Ministerpräsident Michael Kretschmer muss den Abstieg verhindern. Ein Kommentar. Mehr Von Stefan Locke

13.12.2017, 18:19 Uhr | Politik

Forderungen der SPD Ohne Bürgerversicherung keine Groko?

Die Union wirbt für eine große Koalition – und warnt die SPD vor überzogenen Forderungen. Doch die Sozialdemokraten wollen sich teuer verkaufen, erst recht nach dem Glyphosat-Konflikt. Ein Überblick über die Lieblingsprojekte der SPD. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

29.11.2017, 13:48 Uhr | Politik

Kommentar Große Koalitionen sind verlässlich – teuer

Die SPD ist ähnlich traumatisiert wie die FDP, was einen Pakt mit Angela Merkel angeht. Deshalb werden die Sozialdemokraten versuchen, sich den Weg in eine große Koalition mit Gold pflastern zu lassen. Mehr Von Henrike Roßbach

25.11.2017, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Mögliche Bedingungen der SPD Der Preis des Einknickens

Das Nein der SPD zu einer großen Koalition bröckelt. Für den Gang in ein schwarz-rotes Kabinett dürfte sie mehr als nur einen roten Teppich verlangen. Das steht auf dem Wunschzettel der SPD. Mehr Von Kerstin Schwenn, Manfred Schäfers, Henrike Roßbach, Berlin

25.11.2017, 08:24 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Rente und Reue

Die Rente mit 63 war ein teurer Fehler. Denn sie begünstigt wohlhabende Beitragszahler und entzieht dem Arbeitsmarkt viele Fachkräfte. Mehr Von Heike Göbel

01.11.2017, 18:23 Uhr | Wirtschaft

Jamaika-Gespräche Wollen Union, FDP und Grüne die Rente mit 63 einschränken?

Die Rente mit 63 hat die große Koalition eingeführt, ein künftiges Jamaika-Bündnis will sie zumindest verändern, heißt es nun. Der Grünen-Fraktionschef dementiert – und sagt, er spreche nicht nur für sich und seine Partei. Mehr

01.11.2017, 08:26 Uhr | Wirtschaft

Jamaika-Sondierungen Spahn fordert Aus für Rente mit 63

Kurz vor der nächsten Runde der Sondierungsgespräche hat CDU-Politiker Spahn ein Ende der Rente mit 63 verlangt. Neben der Sozialpolitik stehen heute Digitales und Innere Sicherheit auf der Agenda. Mehr

30.10.2017, 06:14 Uhr | Aktuell

Comeback der FDP? „Dann haben wir den Salat und müssen regieren“

Die FDP ist die politische Überraschung im Bundestagswahlkampf. Das Trauma von 2013 erschwert allerdings eine Koalition mit der Union. Die Therapiearbeit in der Partei hat früh begonnen. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Andreas Mihm und Manfred Schäfers, Berlin

23.09.2017, 12:44 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z