Regime: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Formel E Auf Flüsterfahrt in die Zukunft

Die Verantwortlichen der Formel E träumen davon, die Formel 1 vom Rennsport-Thron zu stoßen. Doch die Leistung der Batterie-Renner ist gering, das politische Umfeld riskant. Zum Saisonstart geht es nach Saudi-Arabien. Mehr

15.12.2018, 08:56 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Regime

   
Sortieren nach

Studie zur Religionsfreiheit Ein Menschenrecht in Gefahr

Die Religionsfreiheit scheint Menschen immer unwichtiger zu sein, dabei nehmen schwerwiegende Verletzungen stark zu, wie eine Studie zeigt. Was wird zum Schutz der Gläubigen unternommen? Mehr Von Thomas Jansen

15.12.2018, 08:28 Uhr | Politik

Russische Bomber in Venezuela Moskaus neue Basis vor Amerikas Haustür

Während sich alle von Venezuela abwenden, tut Russland das Gegenteil. Washington ist besorgt. Wird das Land Moskaus neues Werkzeug – wie Kuba im Kalten Krieg? Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

14.12.2018, 07:14 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Die Weißwäscher sind schuld

Maybrit Illner geht der Frage nach, warum Deutschland die selbst gesetzten Klimaschutzziele verfehlt. Der Joker in der Runde ist ausgerechnet ein Unternehmer. Mehr Von Hans Hütt

14.12.2018, 06:48 Uhr | Feuilleton

Michal Hvoreckýs Roman „Troll“ Zwei Formen der Wahrheit

Wie wird man mit dem ganzen Hass im Internet fertig? In Michael Hvoreckýs neuem Roman schleust sich ein ungleiches Paar in eine Troll-Fabrik ein. Mit unerwartetem Erfolg und zu einem literarisch hohen Preis. Mehr Von Fridtjof Küchemann

13.12.2018, 21:18 Uhr | Feuilleton

Das Recht der Entwurzelten Wie steuert man Migration?

Pässe sind kein Handelsgut: Die Leibniz-Preisträgerin Ayelet Shachar erforscht die rechtsfreien Räume der Migration – und bringt ein Prinzip der Verbundenheit ins Spiel. Mehr Von Gerald Wagner

12.12.2018, 12:19 Uhr | Feuilleton

Leutheusser-Schnarrenberger „Ich will ein Meldesystem für Alltags-Antisemitismus“

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ist die erste Antisemitismusbeauftragte in NRW. Im Interview erklärt sie, warum sie die richtige für das Amt ist, wie die AfD die Diskussion verändert hat – und welche Rolle „eingewanderter Antisemitismus“ spielt. Mehr Von Marie Illner

12.12.2018, 11:19 Uhr | Politik

Russische Bomber für Maduro Kalter Krieg in Venezuela

Russland hat zwei atomwaffenfähige Bomber nach Venezuela geschickt. Die Regierung in Washington ist empört. Venezuelas Verteidigungsminister versucht zu beschwichtigen. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

12.12.2018, 06:17 Uhr | Politik

Brexit-Kommentar Noch zu retten?

Im Moment gibt es nicht viel Anlass, optimistisch zu sein. Dennoch muss alles unternommen werden, um das ganz große Brexit-Chaos abzuwenden. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

11.12.2018, 17:48 Uhr | Politik

Adolf-Messer-Stiftung Studenten kündigen gemeinsamen Protest an

Der Asta der TU Darmstadt kritisiert die Verleihung des Preises der Adolf-Messer-Stiftung. Der Namensgeber habe eine unrühmliche braune Vergangenheit. Das Unternehmen will sich der Diskussion stellen. Mehr Von Martin Ochmann

11.12.2018, 16:07 Uhr | Feuilleton

Solschenizyns 100. Geburtstag Zur Hölle mit dem ganzen gebildeten Pack

Was gilt dieser Prophet im eigenen Land? Russland begeht den hundertsten Geburtstag des Literatur-Nobelpreisträgers Alexander Solschenizyn. Mehr Von Kerstin Holm

11.12.2018, 15:36 Uhr | Feuilleton

Kommunalwahlen Venezuela wurstelt weiter

Der Glaube der Venezolaner an die Demokratie ist zerstört und wirtschaftlich ist das Land ausgebrannt. Dennoch kann das Regime in Caracas weiterhin auf einige Verbündete zählen. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

10.12.2018, 06:27 Uhr | Politik

Karibische Schriftstellerin Leben auf vier Kontinenten

Der Literaturnobelpreis fällt aus, doch am morgigen Sonntag wird in Stockholm ein Ersatzpreis verliehen. Wer ist Maryse Condé, die Preisträgerin aus Guadeloupe? Mehr Von Cornelius Wüllenkemper

08.12.2018, 15:43 Uhr | Feuilleton

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer Auch irgendwann „unentbehrlich“?

Wer der CDU vorsitzt, gehört von Beginn an automatisch zur Reserve für das mächtigste Amt im Staate. Und damit stellt sich auch die Frage: Kann Annegret Kramp-Karrenbauer Außenpolitik? Ein Kommentar. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

08.12.2018, 08:45 Uhr | Politik

Yadegar Asisis Panoramen Der Mann fürs große Ganze

Seit anderthalb Jahrzehnten schafft Yadegar Asisi monumentale Rundbilder. Gerade hat in Berlin sein neues Pergamonpanorama eröffnet. Eine Begegnung mit einem, der sich nicht sattsehen kann. Mehr Von Ursula Scheer

07.12.2018, 20:56 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Hinter dem Rücken des Präsidenten seid ihr sicher

Dies ist die neue Türkei: Kriminelle Unternehmer müssen nur Erdogan unterstützen, um mit allem davonzukommen. Zum Beispiel Galip Öztürk, der Inhaber des größten Busunternehmens der Türkei. Mehr Von Bülent Mumay

07.12.2018, 14:17 Uhr | Feuilleton

Finanzminister Scholz Weiter klares Nein zur Soli-Abschaffung

Finanzminister Olaf Scholz hält weiterhin nichts von einer vollständigen Abschaffung des Soli – und verteilt einen Seitenhieb auf den CDU-Parteivorsitz-Kandidaten Jens Spahn. Mehr

07.12.2018, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Zeitung 06.12.1918 „Die Revolution ist unökonomisch“

Der Krieg ist zu Ende, die Wirtschaft strauchelt. Wie soll es weiter gehen? Nicht nur der neue Achtstundentag stellt Arbeitgeber und -nehmer vor Probleme. Mehr

06.12.2018, 06:56 Uhr | Politik

„DigitalPakt Schule“ Bringt Chaos in die Ordnung!

Für den „DigitalPakt Schule“ wird sogar das Grundgesetz geändert. Aber wozu soll er gut sein, wenn er nur Apparate liefert, mit denen Schüler eh schon besser umgehen können als Lehrer? Mehr Von Mark Siemons

05.12.2018, 13:49 Uhr | Feuilleton

Das liebe Geld Eine kleine Geschichte der Geldfälschung

Seit es Geld gibt, wird es gefälscht. Am niederträchtigsten gingen die Nationalsozialisten zu Werke. Mehr Von Hanno Beck

03.12.2018, 17:30 Uhr | Finanzen

Erfolg für Rechtspopulisten Was bleibt von der „iberischen Ausnahme“?

Bis vor kurzem waren sich Wahlforscher noch sicher, dass Spanien immun gegen Rechtspopulisten ist, die anderswo Triumphe feiern. Doch nach der Regionalwahl in Andalusien ist von dieser Gewissheit nicht mehr viel übrig. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

03.12.2018, 16:18 Uhr | Politik

Organisierte Unterdrückung Die „Republik der Angst“

Über die Schwierigkeit, ein multiethnisches und multikonfessionelles Land zu beherrschen. Mehr Von Alexander Flores

03.12.2018, 15:11 Uhr | Politik

Wahlen in Südspanien Andalusien, das bin ich

Als die Linke bereits in ganz Europa schwächelte, waren die Sozialisten in Südspanien trotz Korruption und Armut noch unangefochten. Das könnte sich bei der Wahl am Sonntag ändern – und Signalwirkung haben. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Dos Hermanas/Córdoba

02.12.2018, 08:58 Uhr | Politik

Amerikas China-Experten warnen Ein autoritäres System nutzt unsere Offenheit

Die einen nennen sie „Patrioten im Ausland“, die anderen sprechen von „Propagandaagenten“: Vor dem Treffen von Trump und Xi warnen amerikanische Forscher vor wachsender Einflussnahme Chinas. Sie empfehlen den Gebrauch eines Druckmittels. Mehr Von Friederike Böge

01.12.2018, 15:49 Uhr | Politik

G-20-Gipfel in Buenos Aires Umkämpftes Terrain

Für die Vereinigten Staaten und China geht es beim derzeitigen G-20-Gipfel um mehr als die Beilegung des Handelskrieges. Längst ringen die Großmächte um ihren Einfluss auf die Welt – besonders die Rolle Lateinamerikas verdeutlicht dies. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Buenos Aires

30.11.2018, 19:15 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z