Referendum: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Referendum

  26 27 28 29 30 ... 55  
   
Sortieren nach

Volksentscheid gegen Bebauung Tempelhof bleibt ein weites Feld

Der ehemalige Berliner Flughafen Tempelhof bleibt vorerst unbebaut. Nach dem Zwischenergebnis eines Volksentscheids zur Zukunft des Tempelhofer Feldes setzte sich der Gesetzentwurf einer Bürgerinitiative gegen eine Bebauung deutlich durch. Mehr

25.05.2014, 23:05 Uhr | Politik

Scube Park am Tempelhofer Feld Das Eckige muss ins Runde

Der Scube Park am Tempelhofer Feld in Berlin bietet das Camping der Zukunft – im Holzwürfel mit drei Metern Kantenlänge. Ideal für den Kurzurlaub mit Kind. Nebenbei auch eine Entscheidungshilfe für den Volksentscheid. Mehr Von Thomas Lindemann

24.05.2014, 20:04 Uhr | Reise

Europawahl Schweden: Test für den Reichstag

Für die Schweden ist die Europawahl ein Test für den neuen Reichstag, der im September gewählt wird. Es ist wahrscheinlich, dass die Schwedendemokraten zum ersten Mal ins Europaparlament einziehen. Mehr Von Matthias Wyssuwa

21.05.2014, 16:39 Uhr | Politik

Souveräne Schweiz Knappe Mehrheit gegen Kauf von Kampfjets

Die Schweizer haben in einer Volksabstimmung den geplanten Kauf von 22 schwedischen Kampfjets für ihre Luftwaffe verhindert. Aber das Votum darf nicht als Stimme gegen die Armee insgesamt missverstanden werden. Ein Kommentar. Mehr Von Jürgen Dunsch, Zürich

18.05.2014, 19:03 Uhr | Politik

Volksentscheid Schweizer lehnen Mindestlohn von 18 Euro ab

Es wäre der höchste Mindestlohn der Welt geworden: 22 Franken (18 Euro) je Stunde. Aber im Volksentscheid lehnten die Schweizer die Initiative ab. Angenommen wurde hingegen ein Begehren gegen straffällige Pädophile. Mehr

18.05.2014, 14:58 Uhr | Politik

Timothy Snyder über die Ukraine-Krise Rechte schließen sich zusammen, Putin führt sie an

Russlands politische Führung redet von einer faschistischen Gefahr in der Ukraine, arbeitet aber eng mit den Rechtsextremen aller Länder zusammen – um Europa zu schwächen. Die Lage ist äußerst brisant. Ein Gespräch mit Timothy Snyder. Mehr Von Ann-Dorit Boy

17.05.2014, 13:41 Uhr | Feuilleton

Separatisten in der Ostukraine Moskautreue gegen Oligarchenanhänger

Kiews Gegner im Osten der Ukraine sind uneins, ob sie sich Russland anschließen sollen. Zwischen den Rebellengruppen beginnt der Machtkampf. Mehr Von Konrad Schuller, Donezk

13.05.2014, 18:25 Uhr | Politik

Referenden in der Ostukraine „Volksrepublik Donezk“ bittet um Anschluss an Russland

Nach dem Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine hat die selbst ernannte „Volksrepublik Donezk“ Moskau um einen Anschluss an Russland gebeten. Die EU-Außenminister haben weitere Sanktionen beschlossen. Mehr

12.05.2014, 15:33 Uhr | Politik

Ostukraine für Unabhängigkeit Lugansk meldet fast hundert Prozent Zustimmung

Die Separatisten in der Ostukraine feiern ihre Volksbefragung über eine Abspaltung als überwältigenden Sieg. Am Montag meldete Lugansk 96 Prozent Zustimmung. Mehr

12.05.2014, 06:32 Uhr | Politik

Ostukraine Ein Toter bei Militäreinsatz

In Krasnoarmejsk im Donezk-Gebiet soll bei einem Militäreinsatz in einem Wahllokal ein Mensch getötet worden sein. Die Soldaten hatten versucht, das Referendum zu stoppen. Das berichten russische Medien unter Berufung auf prorussische Separatisten. Mehr

12.05.2014, 00:43 Uhr | Politik

Reaktionen auf Referendum „Eine kriminelle Farce“

Kaum verkünden die Separatisten das erste Ergebnis, gibt es Gegenwind aus Kiew und Brüssel. Sowohl die ukrainische Regierung als auch die EU wollen das Referendum in der Ostukraine nicht anerkennen. Mehr

11.05.2014, 23:33 Uhr | Politik

Referendum im Gebiet Donezk Separatisten verkünden große Mehrheit für Abspaltung

Bei dem Referendum im ostukrainischen Gebiet Donezk haben sich nach Angaben der Separatisten 89 Prozent der Befragten für eine Abspaltung von Kiew ausgesprochen. Auch eine Stichprobenbefragung durch die F.A.Z. und sechs weitere Medien deutete auf eine überwältigende Mehrheit hin. Mehr

11.05.2014, 23:17 Uhr | Politik

Ostukraine Separatisten: Hohe Beteiligung an Referendum

Beim Referendum der Separatisten über eine Unabhängigkeit der „Volksrepublik Donezk“ herrscht großer Andrang. Lange bleibt die Situation relativ ruhig, bis es am Sonntagabend offenbar zu weiteren Gefechten kommt. Mehr

11.05.2014, 22:54 Uhr | Aktuell

Referendum in der Ost-Ukraine Zornig in langen Schlangen

Der Andrang vor den Wahllokalen im Osten der Ukraine war am Sonntag groß – trotz heftiger internationaler Kritik an dem Referendum, mit dem die Separatisten die Unabhängigkeit herbeiführen wollen. Im Donbass herrschte angespannte Ruhe. Mehr Von Konrad Schuller, Donezk / Mariupol

11.05.2014, 22:17 Uhr | Politik

Separatisten in der Ostukraine Umstrittenes Referendum startet begleitet von Gefechten

Kiew und der Westen werden es nicht anerkennen, dennoch haben die Separatisten in der Ostukraine ihr Unabhängigkeitsreferendum gestartet. Vor Abstimmungslokalen bilden sich am Morgen Schlangen. Nahe Slawjansk kommt es zu neuen Kämpfen. Mehr

11.05.2014, 05:25 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Merkel und Hollande drohen Russland mit Wirtschaftssanktionen

Die Bundeskanzlerin und der französische Präsident haben sich in Stralsund auf einen Automatismus verständigt: Können am 25. Mai keine Wahlen in der Ukraine stattfinden, werden umfassende Wirtschaftssanktionen gegen Moskau verhängt. Mehr Von Majid Sattar, Stralsund

10.05.2014, 12:24 Uhr | Politik

Vor dem Referendum Für ein neues Russland im Osten der Ukraine

Die Abtrünnigen von Donezk zeigen sich wild entschlossen, trotz Putins Ermahnung und der anhaltenden Kämpfe ihr Referendum am Sonntag abhalten zu wollen. Ist das Ergebnis positiv, wollen sie Neurussland gründen. Mehr Von Konrad Schuller, Donezk

09.05.2014, 22:19 Uhr | Politik

Konflikt in der Ukraine OSZE fordert von Kiew eine Amnestie

Mit einer Amnestie für prorussische Aktivisten will die OSZE die Lage in der Ostukraine entspannen. Das geht offenbar aus dem Entwurf des Friedensplans der Organisation für die Ukraine hervor. Die Separatisten sollen besetzte Gebäude räumen. Mehr

08.05.2014, 22:22 Uhr | Politik

Reaktionen auf Moskaus Ukraine-Vorstoß „Wir sind an einem entscheidenden Punkt“

Russlands Präsident Putin hat sich überraschend für eine Verschiebung des Unabhängigkeitsreferendums in der Ostukraine eingesetzt. Außenminister Steinmeier lobt Putins „konstruktive Tonlage“. Amerika bleibt misstrauisch. Mehr

08.05.2014, 11:24 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Putin geht auf den Westen zu

Russlands Präsident Putin sendet Signale der Entspannung: Zum ersten Mal bezeichnete er die geplante Präsidentenwahl in der Ukraine als „Schritt in die richtige Richtung“. Die Separatisten forderte er auf, ihr geplantes Referendum über eine Abspaltung zu verschieben. Mehr

07.05.2014, 15:53 Uhr | Politik

Ecuador Keine Volksabstimmung über Ölförderung im Regenwald

Wenn das große Geld mit dem schwarzen Gold lockt, stehen Umwelt- und Artenschutz hinten an. In Ecuador hat die Regierung wohl bald freie Bahn, im Amazonas-Regenwald nach Öl zu bohren. Eine Volksabstimmung soll es nicht geben. Mehr

07.05.2014, 11:58 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Russischer Militärattaché in Kiew festgenommen

Die ukrainische Regierung hat zugegeben, dass ihr die Kontrolle im Osten entgleitet. Am 25. Mai, dem Tag der Präsidentenwahl, sollen die Ukrainer auch über die territoriale Integrität ihres Landes abstimmen. In Kiew wurde der russische Militärattaché festgenommen. Man wirft ihm Spionage vor. Mehr

30.04.2014, 18:06 Uhr | Politik

Massendemonstrationen Taiwan stoppt Bau des vierten Atomreaktors

Taiwans Regierung gibt nach: der vierte Atommeiler wird nicht gebaut, das Volk soll entscheiden. Tagelange Massendemonstrationen haben es ungemütlich für die Regierung gemacht. Mehr Von Carsten Germis, Taipeh

28.04.2014, 09:12 Uhr | Wirtschaft

Ukraine Zurück zum Mutterland

Auf der Krim feierte Anfang der neunziger Jahre eine starke Bewegung für den Anschluss an Russland bei Wahlen Triumphe - und war trotzdem zu schwach, um sich zu behaupten. Aber ihre Geschichte spielt in diesem Frühjahr eine große Rolle. Mehr Von Dr. Jan Zofka

27.04.2014, 14:26 Uhr | Politik

Gastbeitrag Der verdrängte Terror

Bei der Bewertung der Bodenreform haben Bundesregierung und Gerichte Propaganda der SED übernommen. Dabei ging es um existenzvernichtende Repressionen. Mehr Von Johannes Wasmuth

24.04.2014, 14:42 Uhr | Politik
  26 27 28 29 30 ... 55  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z