Rechtsextremismus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring erhält Morddrohung per Mail

Wenn er nicht den Wahlkampf beende, müsse er mit einem Mordanschlag rechnen: Der CDU-Spitzenkandidat von Thüringen, Mike Mohring, hat abermals eine Morddrohung von mutmaßlichen Rechtsextremisten erhalten. Mehr

20.10.2019, 21:42 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Rechtsextremismus

1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Verfassungsschutz „Wachsende Radikalisierung und Gewaltbereitschaft“

Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer stellt insgesamt eine wachsende Radikalisierung und Gewaltbereitschaft fest. Im Umgang mit Rechtsextremismus sieht er auch Versäumnisse von staatlicher Seite. Mehr

20.10.2019, 03:20 Uhr | Politik

Anschlag von Halle Der Hass der Egoshooter

Virtuelle Orden und Battlegrounds: Haben Computerspieler ein Problem mit Rechtsextremismus und der Verherrlichung von Attentätern? Eine Recherche. Mehr Von Morten Freidel

17.10.2019, 21:36 Uhr | Politik

Neues Konzept Behörden wollen Rechtsextreme besser überwachen

Das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz fordern mehr Personal für ihre Rechtsextremismus-Abteilungen. Die Behörden wollen auch Erfahrungen aus dem Bereich Islamismus nutzen. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

15.10.2019, 18:54 Uhr | Politik

Streit um Ch. Links Verlag Über die Dörfer

Der Ch. Links Verlag kämpft nach der Veröffentlichung von „Völkische Landnahme“ mit Abmahnungen. Einige Personen, die der rechtsextremistischen Szene zugeordnet werden, wehren sich dagegen, namentlich genannt zu werden. Wer darin einen politischen Akt sieht, verkennt die Funktion des Rechts. Mehr Von Hannah Bethke

15.10.2019, 16:21 Uhr | Feuilleton

Gewaltbereit Polizei geht von 43 rechtsextremistischen Gefährdern aus

Rechte Straftaten gefährdeten die Demokratie, sagt BKA-Chef Münch. Momentan gebe es in Deutschland 43 Rechtsextreme, denen ein Anschlag zuzutrauen sei. Insgesamt sei die Szene der Gewaltbereiten aber wesentlich größer. Mehr

15.10.2019, 08:38 Uhr | Politik

Demos gegen Rechts Unteilbar gegen jeden Antisemitismus

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Tausende Menschen auf die Straßen getrieben. Sie protestierten gegen rechte Gewalt und kritisierten die Rede vom Einzeltäter. Mehr

13.10.2019, 18:42 Uhr | Politik

NSU-Aufarbeitung Behördenversagen auf der ganzen Linie

Der Abschlussbericht des NSU-Ausschusses in Thüringen bestätigt Erkenntnisse aus Hessen: Die Ermittlungsarbeit von Polizei, Justiz und Verfassungsschutz war mangelhaft, die Taten der Terrorzelle hätten möglicherweise verhindert werden können. Mehr Von Ralf Euler

13.10.2019, 12:01 Uhr | Rhein-Main

Harte Kritik an AFD „Der politische Arm des Rechtsterrorismus“

Nach der Bluttat von Halle wird der Vorwurf lauter, dass die AfD der „geistige Brandstifter“ für rechtsextremistische Gewalttaten in Deutschland sei. Immer mehr Politiker fordern eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Mehr

12.10.2019, 07:41 Uhr | Politik

Bundespräsident in Halle „Ein Tag der Scham und der Schande“

Bundespräsident Steinmeier hat die Deutschen aufgefordert, gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus einzustehen. Er besuchte die Synagoge in Halle, den Ort des Anschlags. Politiker von Union und SPD machen die AfD mitverantwortlich. Mehr

10.10.2019, 13:44 Uhr | Politik

In vier Bundesländern Durchsuchungen wegen rechtsextremer Drohschreiben

Drohungen gegen Moscheen, Ankerzentren und Parteizentralen: In vier Bundesländern rückt die Polizei zu Razzien gegen Rechtsextremisten aus. Mehr Von Karin Truscheit, München

09.10.2019, 14:23 Uhr | Politik

Städte in NRW Eine Bürgerwehr von Rechtsextremen, Hooligans und Rockern

Durch Essen wie auch andere Städte in Nordrhein-Westfalen marschieren „bürgerwehrähnliche Gruppierungen“. Der Verfassungsschutz warnt vor einer gefährlichen Mischszene – die in die Mitte vordringen will. Mehr Von Reiner Burger, Essen

08.10.2019, 20:01 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Prozess gegen „Revolution Chemnitz“ unterbrochen

Die Staatsschutzkammer Dresden will prüfen, ob die Verhandlung wegen des Schutzes des jüngsten Angeklagten hinter verschlossenen Türen geführt werden soll. Die Beschuldigten sollen eine rechtsterroristische Vereinigung gebildet haben. Mehr

30.09.2019, 11:48 Uhr | Politik

Rechte Ökos Brauner Heimatschutz

Umweltthemen werden längst nicht mehr nur von den „üblichen Verdächtigen“ in die politische Diskussion gebracht. Mehr Von Anna Vollmer

30.09.2019, 09:41 Uhr | Politik

Bericht des Innenministeriums „Massive Aufrüstung“ bei Rechtsextremen

Die Polizei stößt immer häufiger auf Waffen bei Ermittlungen in der rechten Szene. Um rund 60 Prozent stieg die Zahl der Funde innerhalb eines Jahres. Mehr

28.09.2019, 19:47 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Rechtsextremismus FDP gehen Pläne der Union zu weit

Die Union nutze den Mord an Walter Lübcke, um die Befugnisse der Sicherheitsbehörden zu stark auszuweiten. Das diene nur der Ablenkung von deren Versäumnissen, heißt es in einer Stellungnahme von FDP-Innenpolitikern. Mehr

25.09.2019, 09:48 Uhr | Politik

Nach Mord an Walter Lübcke Die Datenschutzrechte der Rechtsextremen

Elf Mal stand Stephan E. in einer gesperrten Akte des Verfassungsschutzes. Die Behörde will nun viele „abgetauchte“ Rechtsextreme nochmal überprüfen – wie funktioniert das? Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

23.09.2019, 18:48 Uhr | Politik

„Szene nicht isoliert“ Verfassungsschutz: Rechtsextremisten werden selbstbewusster

Vielgesichtig, gefährlich, im Wandel: So umschreibt der Verfassungsschutz die rechtsextremistische Szene in Hessen. Vor allem die „Neue Rechte“ und rechtsextremistische Parteien suchten den Anschluss an die Gesellschaft. Mehr

12.09.2019, 07:45 Uhr | Rhein-Main

Ortsvorsteherwahl in Hessen Grüne beklagen „Blackout der Demokratie“ nach einstimmiger NPD-Wahl

Tabubruch in der hessischen Provinz: Ein führender NPD-Funktionär wird ohne Gegenstimmen zum Ortsvorsteher gewählt. Das Entsetzen ist groß. Mehr

07.09.2019, 17:16 Uhr | Politik

Zur Abwehr von Extremisten Militärgeheimdienst MAD wird grundlegend reformiert

Das Verteidigungsministerium will den Militärischen Abschirmdienst mit Hunderten zusätzlichen Stellen und einer Strukturreform neu aufstellen – und reagiert damit auch auf Kritik, zu zögerlich gegen Rechtsextremisten vorzugehen. Mehr

06.09.2019, 16:08 Uhr | Politik

Chemnitz-Doku im Ersten Eine Tat und ihre Folgen

Der MDR hat eine sehenswerte Dokumentation gedreht, die schon vor der Ausstrahlung wegen einer abgesagten Podiumsdiskussion für Furore sorgte: „Chemnitz - Ein Jahr danach“. Mehr Von Stefan Locke

26.08.2019, 21:03 Uhr | Feuilleton

Bericht des LKA Sachsen Hinweise auf Hetzjagden in Chemnitz

In Chemnitz sollen sich vor einem Jahr Rechtsextreme gezielt zu Gewalt gegen Migranten verabredet haben. Das geht laut einem vertraulichen LKA-Bericht aus Chatprotokollen hervor. Mehr

26.08.2019, 18:55 Uhr | Politik

Der Extremismus und die Mitte Grenzen verschwimmen

Die wachsende Annäherung von Extremisten an die bürgerliche Mitte wird auch für den Verfassungsschutz immer mehr zur Herausforderung. Denn wo die Grenze zum Extremismus verläuft, ist nicht immer leicht zu bestimmen. Mehr Von Helene Bubrowski und Matthias Wyssuwa

26.08.2019, 16:23 Uhr | Politik

AKK und Maaßen in Sachsen Er war schon vor ihr da

Annegret Kramp-Karrenbauer macht im sächsischen Vogtland Wahlkampf. Auch Hans-Georg Maaßen war dort schon für die CDU unterwegs – und sorgte dafür, dass für den Bundestagsabgeordneten Heinz eine Welt zusammenbrach. Mehr Von Konrad Schuller

25.08.2019, 11:49 Uhr | Politik

„Unteilbar“ in Dresden Zehntausende demonstrieren gegen Rechtsruck

Kurz vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg protestieren in Dresden mehrere zehntausend Menschen gegen Rechtsextremismus. Der sächsische Ministerpräsident bleibt der Veranstaltung jedoch lieber fern. Mehr

24.08.2019, 17:30 Uhr | Politik

Petra Köpping Morddrohung gegen Sachsens Integrationsministerin

Sie gilt als eine der profiliertesten SPD-Politikerinnen im Osten und ist bekannt für ihr Engagement gegen Rechtsextremisten. Vor einer Lesung ihres Buchs „Integriert doch erst mal uns“ im sächsischen Brandis wurde ihr mit dem Tod gedroht. Mehr

22.08.2019, 03:32 Uhr | Gesellschaft

Leipzig Massiver Polizeieinsatz bei Poggenburg-Demo

Nur wenige Teilnehmer folgen dem Aufruf des früheren AfD-Landesvorsitzenden André Poggenburg nach Leipzig. Dafür kommen 500 Gegendemonstranten und ein Polizeiaufgebot aus mehreren Bundesländern. Mehr

21.08.2019, 20:14 Uhr | Politik

Polizei kontaktiert Betroffene 1100 Hessen auf Namenslisten von Rechtsextremen

Auf einer Namensliste rechtsextremer Gruppen sind viele Personen aus Hessen zu finden. Die Polizei wird die Betroffenen nun kontaktieren. Die Sache ist auch beim Verwaltungsgericht Wiesbaden angekommen. Mehr

19.08.2019, 10:16 Uhr | Rhein-Main

Bundeskriminalamt BKA will intensiver gegen Rechtsextremisten vorgehen

Der Polizeiliche Staatsschutz soll laut einem Bericht neu strukturiert werden, um rechtsextremistische Kriminalität effektiver zu bekämpfen. Durch verstärkte Beobachtung des Internets will das BKA Hassprediger enttarnen. Mehr

19.08.2019, 07:24 Uhr | Politik

Verein „Uniter“ Gefahr durch Rechtsextreme in der Bundeswehr?

Dem Verein „Uniter“ sollen zahlreiche Angehörige von Spezialkräften des Heeres, der Polizei und Mitarbeiter anderer Sicherheitsbehörden angehören. Jetzt bezieht eine Vereinigung von Soldaten erstmals Stellung gegen ihn. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

17.08.2019, 17:59 Uhr | Politik

Volker Bouffier im Interview „Die AfD schafft ein Klima, in dem Gewalt denkbar wird“

Der hessische Ministerpräsident über den mutmaßlichen Mord an Walter Lübcke, das Attentat von Wächtersbach und den Anschlag am Frankfurter Hauptbahnhof. Mehr Von Marlene Grunert und Julian Staib

11.08.2019, 13:46 Uhr | Politik

Hessen 1100 Einträge auf rechtsextremer Feindesliste

Mit einer Feindesliste wollen Rechtsextreme im Internet Angst schüren. Mehr als tausend Einträge sollen sich auch auf Menschen und Institutionen in Hessen beziehen. Mehr

06.08.2019, 15:27 Uhr | Rhein-Main

„Entsetzen“ bei Fußballklub Chemnitzer FC wirft Stürmer wegen Nähe zu Rechtsextremen raus

Nach dem Eklat beim Skandalspiel seines Klubs im März fällt Kapitän Daniel Frahn abermals negativ auf: Er sympathisiert in aller Öffentlichkeit mit Rechtsextremen. Sein Verein reagiert nun mit aller Härte. Mehr

05.08.2019, 15:56 Uhr | Sport

Mordfall-Lübcke Hessens Verfassungsschutz verstärkt Überprüfung von Rechtsextremisten

Der mutmaßliche Mörder von Walter Lübcke war beim Verfassungsschutz aktenkundig. Nun will Hessens Innenminister weitere Personen mit extremistischer Vergangenheit neu überprüfen. Mehr

05.08.2019, 13:40 Uhr | Rhein-Main

Bundesanwaltschaft Durchsuchungen bei Rechtsextremen

Die Beschuldigten aus vier Bundesländern werden verdächtigt, eine kriminelle Vereinigung gegründet zu haben. Ihr Ziel sei „das Wiedererstarken eines freien Vaterlandes“ nach „germanischem Sittengesetz“. Mehr Von Marlene Grunert

30.07.2019, 18:06 Uhr | Politik
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z