Raúl Castro: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Raúl Castro

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Kuba und Amerika Franziskus hocherfreut über historische Entscheidung

Mit Briefen und Telefonaten hat Papst Franziskus entscheidend an der Annäherung zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten mitgewirkt. Die diplomatische Operation des Argentiniers im Vatikan war vom Erfolg gekrönt. Er hatte gute Berater. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

18.12.2014, 14:43 Uhr | Politik

Kuba und Amerika Am Tisch mit dem Diktator

Es tut weh, dass Barack Obamas Kuba-Wende den Castro-Brüdern einen Erfolg beschert. Ihr repressives Regime hat keine Belohnung verdient. Trotzdem ist Obamas Schritt nur folgerichtig. Mehr Von Andreas Ross, Washington

18.12.2014, 13:18 Uhr | Politik

Obamas neue Kuba-Politik „Kubas Kollaps nicht in Amerikas Interesse“

Die neue Kuba-Politik des amerikanischen Präsidenten sorgt für Aufregung: Abgeordnete mit kubanischen Wurzeln greifen Obama scharf an, während in Lateinamerika selbst Kontrahenten den Schritt loben. Mehr

18.12.2014, 05:53 Uhr | Politik

Obamas neue Kuba-Politik „Wir sind alle Amerikaner“

Historische Annäherung: Nach dem Willen des amerikanischen Präsidenten Barack Obama sollen die Vereinigten Staaten wieder volle diplomatische Beziehungen mit Kuba aufnehmen. Botschaften sollen eröffnet und Gefangene ausgetauscht werden. Im Hintergrund geholfen hat der Papst. Mehr

17.12.2014, 18:51 Uhr | Politik

Kubas Kampf gegen Ebola Die Chefärzte der internationalen Solidarität

Hunderte kubanische Helfer kämpfen in Westafrika gegen Ebola. Sie folgen damit einer revolutionären Tradition - und werden selbst von den Amerikanern gelobt. Mehr Von Matthias Rüb

23.10.2014, 11:48 Uhr | Politik

Kuba verbietet Herrenduft Stunk um Revolutionsdüfte

Der herbe, holzige „Ernesto“ und der weichere „Hugo“ mit einem Hauch von Mango: Ein kubanischer Parfumhersteller wollte mit neuen Düften zwei lateinamerikanischen Symbolgestalten huldigen. Bei der kommunistischen Führung des Landes kam die Idee nicht gut an. Mehr Von Matthias Rüb, Sao Paulo

28.09.2014, 22:48 Uhr | Gesellschaft

Reise nach Lateinamerika Putin im verlassenen Hinterhof Amerikas

Der russische Präsident reist nach Kuba, Argentinien und Brasilien, um strategische Partnerschaften für Geschäfte mit Waffen und Gas zu vertiefen. Kuba wird Putin faktisch alle Altschulden erlassen. Mehr Von Matthias Rüb, SÃO PAULO

11.07.2014, 00:27 Uhr | Politik

Zum Todestag von Hugo Chávez Ein Stelldichein der lateinamerikanischen Sozialisten

Zum Todestag des früheren venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez versammeln sich Castro und Co in Caracas. Sein Erbe, der Sozialismus des 21. Jahrhunderts, scheint indes gescheitert zu sein. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

05.03.2014, 21:58 Uhr | Politik

Nach Handschlag Castros mit Obama Kuba bietet Washington Dialog an

Zwei Wochen nach dem Handschlag mit Präsident Obama hat Kubas Präsident Raúl Castro den Vereinigten Staaten einen Dialog angeboten. Ausländische Investoren sollen es künftig leichter haben. Mehr

22.12.2013, 09:37 Uhr | Politik

Kuba Dutzende Oppositionelle festgenommen

Stunden nach dem symbolträchtigen Händedruck zwischen Obama und Raúl Castro berichten kubanische Oppositionelle von über hundert Festnahmen am Internationalen Tag der Menschenrechte. Mehr

11.12.2013, 07:41 Uhr | Politik

Bei Mandela-Trauerfeier Historischer Handschlag von Obama und Castro

Mandela versöhnt – auch über den Tod hinaus: Bei seiner Trauerfeier reichten sich der amerikanische Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro die Hand. Wenig später kritisierte Obama autoritäre Herrscher. Mehr

10.12.2013, 13:59 Uhr | Politik

Währungen Kuba schafft Parallelwährung ab

In Kuba gibt es zwei Währungen: Den regulären Peso und den Peso Convertible, der an den Dollar gebunden ist. Vieles muss mit konvertiblen Pesos bezahlt werden. Damit soll bald Schluss sein. Mehr

22.10.2013, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Reform Kuba will Doppelwährung abschaffen

Das wirtschaftlich angeschlagene Kuba will die seit 1994 geltende Doppelwährung abschaffen. Das hat Präsident Raúl Castro angekündigt. Einen Zeitpunkt für die Reform nannte er allerdings nicht. Mehr

08.07.2013, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Kuba Raúl Castro bleibt weitere fünf Jahre Staatschef

Der 81 Jahre alte Präsident Raúl Castro ist bei der konstituierenden Sitzung des neuen kubanischen Parlaments für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Neue Nummer zwei und potentieller Nachfolger ist der 52 Jahre alte frühere Bildungsminister Díaz-Canel. Mehr

25.02.2013, 08:03 Uhr | Politik

Nach Krebsoperation Venezuelas Präsident Chávez zurück in Caracas

Knapp zehn Wochen nach seiner jüngsten Krebsoperation auf Kuba ist Venezuelas Präsident Chávez in sein Land zurückgekehrt. Auf Twitter dankte er Gott, den Castros und seinem Volk. Mehr Von Josef Oehrlein, Quito

18.02.2013, 13:23 Uhr | Politik

Die Castro-Brüder und Chavez Havanna Club

Die Zukunft Venezuelas wird in Kuba entschieden: Fidel und Raúl Castro bereiten die Nachfolge des schwer kranken Präsidenten Hugo Chávez vor. Sie sind abhängig von dem Öl des Freundeslandes - Wahlen und andere Unwägbarkeiten würden da nur stören. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

17.01.2013, 14:17 Uhr | Politik

Kuba Keine Wende in Havanna

Das kubanische Regime hat angekündigt, die Reisebestimmungen für die Bürger zu lockern. Doch insbesondere für die Leistungsträger dürfte es schwierig bis unmöglich bleiben, die Insel zu verlassen - und die Oppositionellen bleiben skeptisch. Mehr Von Matthias Rüb

16.10.2012, 17:30 Uhr | Aktuell

Ohne Hamas Konferenz der Blockfreien in Iran eröffnet

In Teheran hat die Konferenz der Blockfreien-Bewegung begonnen. Zu dem sechstägigen Treffen sind Vertreter aus 120 Mitgliedsstaaten angereist. Der Anführer der radikalislamischen Hamas soll entgegen früherer Angaben doch nicht eingeladen worden sein. Mehr

26.08.2012, 12:12 Uhr | Politik

Castro in Peking China und Kuba wollen Kooperation vertiefen

Der kubanische Präsident Raúl Castro ist in Peking mit Hu Jintao zusammengetroffen. Die beiden kommunistischen Staatschefs vereinbarten, ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit zu vertiefen. Nach Venezuela ist China der größte Handelspartner Kubas. Mehr

05.07.2012, 18:52 Uhr | Politik

Exil-Kubaner in Spanien Vergessene Dissidenten

115 Oppositionellen und ihren Familien gewährte das Castro-Regime 2010 die Ausreise nach Spanien. Dort wurden sie zunächst frenetisch gefeiert - inzwischen sind sie fast vergessen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

28.04.2012, 17:28 Uhr | Politik

Abschlussmesse in Havanna Der Papst redet ja wie Fidel

Auf einem nur halbvollen Platz der Revolution zelebriert Papst Benedikt in Havanna seine Abschlussmesse - die Kubaner haben andere Sorgen. Präsident Raúl Castro aber verfolgt Benedikts Predigt aufmerksam. Mehr Von Jörg Bremer, Havanna

28.03.2012, 21:28 Uhr | Politik

Der Papst in Havanna Kuba und die Welt brauchen Veränderungen

Papst Benedikt XVI. hält zum Abschluss seiner Mittelamerika-Reise vor Hunderttausenden Gläubigen eine feierliche Messe in Havanna. Am Abend trifft er den früheren kubanischen Präsidenten Fidel Castro. Mehr Von Jörg Bremer, Havanna

28.03.2012, 18:37 Uhr | Politik

Benedikt XVI. in Kuba „Die Macht des Bösen überwinden“

Auf seiner Reise durch Kuba wird Benedikt XVI. begeistert gefeiert. In seiner Predigt fordert der Papst die Kubaner dazu auf, „mit den Waffen des Friedens eine menschenwürdigere Gesellschaft kämpfen“, um die „Macht des Bösen“ zu überwinden“. Mehr Von Jörg Bremer, Havanna

27.03.2012, 17:39 Uhr | Politik

Empfang durch Präsident Castro Benedikt ermutigt zu offener und erneuerter Gesellschaft

Papst Benedikt XVI. ist in Santiago de Cuba von Präsident Raúl Castro mit militärischen Ehren empfangen worden. Der Papst mahnte Fortschritte in den Beziehungen zwischen der Kirche und der Regierung in Havanna an. Mehr Von Jörg Bremer, Havanna

27.03.2012, 00:48 Uhr | Politik

Benedikt XVI. in Havanna Der Papst und die legitimen Hoffnungen der Kubaner

Papst Benedikt ist in Kuba eingetroffen. Am Dienstag reist er nach Havanna weiter, wo die Kubaner mit ihm die Messe feiern sollen, wo sonst der Máximo Líder Reden schwingt. Doch das Regime hat sich der Kirche nur wenig geöffnet. Mehr Von Jörg Bremer, Havanna

26.03.2012, 19:02 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z