Ramallah: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ramallah

  11 12 13 14 15 ... 21  
   
Sortieren nach

Naher Osten Trauer um Arafat - Hoffnung auf einen Neuanfang

Staatsgäste aus aller Welt nehmen an diesem Freitag an der Trauerfeier für den palästinensischen Präsidenten in Kairo teil. Der israelische Ministerpräsident Scharon hofft auf eine „historische Wende in Nahost“. Mehr

11.11.2004, 17:57 Uhr | Politik

Nach Arafats Tod Führungsämter neu besetzt - ein Trio folgt Arafat

Nach Tod Arafats ging alles ganz schnell: Rawhi Fatouh ist als Übergangspräsident vereidigt worden, Mahmud Abbas wird PLO-Chef, Faruk Qadumi führt die Fatah. Die Hamas hat unterdessen neuen Terror angekündigt, Israel macht die Grenzen dicht. Mehr

11.11.2004, 12:25 Uhr | Politik

Naher Osten Israel hofft auf neue Ära nach Arafats Tod

Der muslimische Geistliche Tamimi lehnte es am Sterbett Arafats ab, die Geräte, die den Palästinenserpräsidenten am Leben erhalten, abschalten zu lassen. Unterdessen hat Scharon einer Beisetzung in Israel zugestimmt. Mehr

10.11.2004, 18:41 Uhr | Politik

Naher Osten Die Millionen von Vater Arafat

Mit seinem Geld stabilisierte der Palästinenserpräsident Arafat seine Macht und knüpfte ein Netz von Loyalitäten. Sein Vermögen wird auf mindestens 200 Millionen - vielleicht sogar sechs Milliarden Dollar geschätzt. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

10.11.2004, 07:54 Uhr | Wirtschaft

Naher Osten Ein noch tieferes Koma

Heute wollen vier palästinensische Politiker in Paris Abschied von Arafat nehmen - und den Erbstreit mit seiner Frau klären. Der Zustand von Arafat soll sich über Nacht weiter verschlechtert haben. Mehr

09.11.2004, 13:12 Uhr | Politik

Suha Arafat Die Witwe streitet um ihre Apanage

Eine blonde Frau im blauen BMW: So fuhr Arafats 34 Jahre jüngere Ehefrau durch Gaza. Von den Palästinensern wurde sie nie akzeptiert. Die letzten vier Jahre, in denen Arafat in Ramallah quasi gefangen war, führte sie in seiner Pariser Wohnung ein gutes Leben. Mehr

09.11.2004, 10:03 Uhr | Politik

Suha Arafat Ihr wollt ihn lebendig begraben

Suha Arafat ist zu einer wichtigen Akteurin im Kampf um die Nachfolge des Präsidenten geworden. Arafats Ehefrau hat mehrere palästinensische Politiker einer Verschwörung gegen ihren Mann bezichtigt. Mehr

08.11.2004, 10:00 Uhr | Politik

Naher Osten Qurei und Abbas sollen Arafat nachfolgen

Die Meldungen über die Gesundheit des palästinensischen Präsidenten Arafat sind weiter unklar. Er schwebt offenbar noch immer zwischen Leben und Tod. Mehr

07.11.2004, 19:03 Uhr | Politik

Naher Osten Palästinenser regeln Arafats Nachfolge

Für die Palästinenser gibt es keine Hoffnung mehr, daß Arafat an die Macht zurückkehren wird. Die Führer in PLO und Autonomieverwaltung bereiten sich auf die Übernahme vor. Mehr

05.11.2004, 18:32 Uhr | Politik

Naher Osten Streit über Arafats Begräbnisplatz

Während Arafat nur noch von Maschinen am Leben gehalten wird, streiten Israelis und Palästinenser über seine Grabstätte. Am Freitag hat sich nach Krankenhausangaben sein Zustand nicht weiter verschlechtert. Mehr

05.11.2004, 16:32 Uhr | Politik

Naher Osten "Wenn Arafat stirbt, beginnen wir bei Null"

Jassir Arafats Zustand ist ernst. Einen Nachfolger hat der Palästinenserführer nicht herangezogen. Wird die junge Garde gegenüber den alten Funktionären stillhalten? Mehr Von Michael Borgstede

31.10.2004, 12:50 Uhr | Politik

Naher Osten Gesandte: Arafat leidet offenbar nicht an Blutkrebs

Palästinenser-Chef Arafat leidet nach Aussage der palästinensichen Gesandten in Paris nicht an Leukämie. Die PLO-Spitze rechnet dennoch nicht mit einer Rückkehr Arafats in ein offizielles Amt. Mehr

30.10.2004, 19:57 Uhr | Politik

Arafat erkrankt Wir sind jetzt allein

Der schwer erkrankte Arafat wird in einer Klinik bei Paris ärztlich behandelt. In seiner Heimat wird schon über die Nachfolge des 75 Jahre alten Palästinenserpräsidenten und den Ort seines Grabes spekuliert. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

30.10.2004, 00:24 Uhr | Politik

Naher Osten Arafat in Paris eingetroffen

Der erkrankte Palästinenserpräsident ist am Mittag in Paris eingetroffen. Die Maschine der französischen Luftwaffe mit Arafat an Bord landete auf dem Militärflughafen Villacoublay. Von dort wird er in ein Militärkrankenhaus gebracht. Mehr

29.10.2004, 13:37 Uhr | Politik

Arafat erkrankt Qurei und Abbas bereiten sich auf Machtübernahme vor

Palästinenserpräsident Arafat will am Freitag zur medizinischen Behandlung nach Frankreich reisen. Israel garantiert seine Wiedereinreise. Der Zustand des 75 Jahre alten Politikers sei ernst, aber stabil. Mehr

28.10.2004, 22:56 Uhr | Politik

Naher Osten „Kein einzelner kann Arafats Platz einnehmen“

Arafats Krankheit sorgt in Israel und Palästina für Aufruhr: Wer wird das Machtvakuum füllen, das der Palästinenserpräsident hinterlassen wird? Und wird Scharon seine Abzugspläne ändern, wenn er neue Partner für einen Dialog findet? Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

28.10.2004, 18:48 Uhr | Politik

Wegen Krankheit Arafat soll Ramallah verlassen dürfen

Palästinenserpräsident Jassir Arafat darf nach Medienberichten erstmals nach fast drei Jahren sein Hauptquartier in Ramallah verlassen, um sich medizinisch behandeln zu lassen. Mehr

25.10.2004, 23:33 Uhr | Politik

Israel Das Spiel der Siedler mit dem Staat

Stein auf Stein schaffen die orthodoxen Siedler im Westjordanland Realitäten: Sie bauen ihre illegalen Außenposten aus und blicken auf das weltliche Israel herab, das ihnen mit Armee, Polizei und Steuermitteln zu Diensten ist. Mehr Von Jörg Bremer

13.10.2004, 13:54 Uhr | Politik

Israel Vier Jahre „Intifada“ und noch kein Ende

Am 28. September 2000 besuchte Ariel Scharon den Tempelberg. Am Tag darauf brachen Auseinandersetzungen aus, die sich zu einem Krieg weiteten, der bis heute weiterflackert. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

28.09.2004, 23:11 Uhr | Politik

Naher Osten Israel droht Arafat: Abschiebung wahrscheinlicher denn je

Der israelische Außenminister Schalom hat mit der baldigen Abschiebung von Palästinenserpräsident Arafat gedroht. Der Tag ist noch niemals so nahe gewesen, sagte Schalom. Mehr

09.09.2004, 17:00 Uhr | Politik

Israel Gefangene Palästinenser treten in Hungerstreik

Tausende Palästinenser in israelischen Gefängnissen sind wegen ihrer Haftbedingungen in Hungerstreik getreten. Doch die Israelis wollen nicht auf die Forderungen eingehen, selbst wenn sich die Gefangenen zu Tode hungerten. Mehr

15.08.2004, 21:11 Uhr | Politik

Naher Osten Tote und Verletzte bei Bombenanschlag in Israel

Die Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden haben sich zu dem Anschlag auf einen israelischen Kontrollpunkt am Mittwoch nördlich von Jerusalem bekannt. Dabei starben zwei Menschen, mehr als 15 wurden verletzt. Mehr

11.08.2004, 17:22 Uhr | Politik

Palästina Mit Sangria in eine schöne Zukunft

Ramallah entdeckt das Freizeit- und Nachtleben. Kriegsschäden wurden getilgt, Konsumtempel gebaut. Unweit der israelischen Grenze lebt die Palästinenserhauptstadt auf. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Ramallah

27.07.2004, 20:13 Uhr | Gesellschaft

Naher Osten Arafat macht Zugeständnisse, Qurei bleibt im Amt

Der palästinensische Ministerpräsident Ahmed Qurei hat sein Rücktrittsgesuch zurückgezogen. Zuvor hatte Präsident Jassir Arafat dem Premier mehr Kompetenzen auch in Sicherheitsfragen zugestanden. Mehr

27.07.2004, 12:05 Uhr | Politik

Naher Osten Anschlag auf Arafat-Kritiker

Ein Attentat auf den ehemaligen Informationsminister Amr verschärft den Streit über die Sicherheitslage in den palästinensischen Gebieten. Jetzt fordert das Parlament: Arafat soll den Rücktritt des Ministerpräsidenten Qurei annehmen. Mehr

21.07.2004, 17:29 Uhr | Politik
  11 12 13 14 15 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z