Ramallah: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ramallah

  10 11 12 13 14 ... 21  
   
Sortieren nach

Naher Osten Israel läßt 900 Palästinenser frei

Israel hat vor dem geplanten Gipfeltreffen der Freilassung palästinensischer Häftlinge zugestimmt und Palästinenserpräsident Abbas damit ein gewichtiges Argument in den Verhandlungen mit den militanten Gruppen an die Hand gegeben. Mehr

03.02.2005, 17:10 Uhr | Politik

Naher Osten „Ich bin sehr zufrieden“

Ein Durchbruch in den israelisch-palästinensischen Beziehungen ist schon bald möglich: Israels Premier Scharon lobt die Arbeit von Palästinenserpräsident Abbas, Unterhändler sondieren die Möglichkeit eines Gipfeltreffens. Mehr

27.01.2005, 12:35 Uhr | Politik

Palästinenser Abbas greift durch

Trotz mehrfacher Aufrufe von Präsident Abbas verzichten die radikalen Palästinensergruppen zunächst nicht auf Gewalt. Nun hat Abbas die palästinensischen Sicherheitskräfte angewiesen, Angriffe auf Israelis zu vereiteln. Mehr

17.01.2005, 12:15 Uhr | Politik

Naher Osten Abbas vereidigt: Ich reiche Israel die Hand

Mahmud Abbas ist als neuer Palästinenser-Präsident vereidigt worden. Noch während der Nachfolger von Arafat seine Antrittsrede hielt, wurden im Gazastreifen sechs Palästinenser von israelischen Soldaten getötet. Mehr

15.01.2005, 19:03 Uhr | Politik

Naher Osten Scharon bricht Kontakt ab - Anschläge schwächen Abbas

Nach dem jüngsten Anschlag im Gazastreifen, bei dem sechs Israelis getötet wurden, gilt der Präsident der Palästinenser schon vor seinem Amtseid als geschwächt. Abbas gelingt es nicht, den Terror radikaler Gruppen zu stoppen. Nun reagiert Scharon. Mehr

14.01.2005, 20:38 Uhr | Politik

Nach Abbas' Wahl Umtriebiger Erbe

Mahmud Abbas hat nur zwei Tage nach seiner Wahl zum Präsidenten mehr bewegt als sein Vorgänger Arafat in den vergangenen Jahren: Er stößt den Friedensprozeß an und will den Sicherheitsapparat reformieren. Mehr

11.01.2005, 14:19 Uhr | Politik

Arafat-Nachfolge Abbas siegt, Scharon kämpft

Nach seinem Wahlerfolg wird Mahmud Abbas als Präsident der Palästinenser gestärkt in die Friedensverhandlungen gehen. Das israelische Parlament sprach Scharons neuer Regierung nur knapp sein Vertrauen aus. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

10.01.2005, 21:52 Uhr | Politik

Arafats Nachfolger Ein intelligenter, erfahrener Mann

Lob aus Israel für den neuen Präsidenten der Palästinenser: Bricht jetzt eine neue Ära der Verständigung an? Ministerpräsident Scharon will sich schon bald mit Abbas treffen. George Bush würdigt die Wahl als Schritt zu einem palästinensischen Staat. Mehr

10.01.2005, 17:50 Uhr | Politik

Musiktheater Diggi, daggi, schurry, murry: Mozarts Frühwerk "Bastien und Bastienne"

Mozarts Oper "Cosi fan tutte" hat eine kleine Vorgängerin. Das einaktige Singspiel "Bastien und Bastienne", Werk eines Zwölfjährigen, handelt von der getrübten Idylle eines ländlichen Liebespaares. Wie ... Mehr

09.01.2005, 20:59 Uhr | Rhein-Main

Naher Osten Weniger als 60 Prozent wären eine Niederlage

Lange demonstrierten Mahmud Abbas und seine Helfer unbändiges Selbstbewußtsein. Mittlerweile bangen sie ein wenig um die Höhe seines Sieges. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

07.01.2005, 20:03 Uhr | Politik

Naher Osten „Demokratischer als Israel wollen wir werden“

Mustafa Barguti ist beliebt bei den Palästinensern. Doch gegen einen omnipräsenten Mahmud Abbas, der stets den Geist von Arafat beschwört, ist er bei der am Sonntag anstehenden Wahl chancenlos. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

06.01.2005, 18:50 Uhr | Politik

Naher Osten Keine Kompromisse in der Jerusalem-Frage

Zum Wahlkampfauftakt in den besetzten Palästinensergebieten präsentiert sich der Fatah-Kandidat Mahmud Abbas als Nachfolger Arafats. Seine Ziele wolle er friedlich erreichen, aber für einen Frieden um jeden Preis sei er nicht zu haben. Mehr

25.12.2004, 19:33 Uhr | Politik

Palästinensische Gebiete Barghuti tritt nun doch zur Präsidentenwahl an

Zuerst wollte der in Israel inhaftierte palästinensische Politiker den Kandidaten der Fatah-Organisation, Mahmud Abbas, unterstützen. Jetzt widerruft Barghuti den Verzicht auf die Kandidatur. Seine Chancen stehen nicht schlecht. Mehr

01.12.2004, 20:07 Uhr | Politik

Naher Osten Aus der Isolation zum gefürchteten Helden

Der in Israel inhaftierte Palästinenserführer Barguti wird nicht bei der Präsidentenwahl für eine Nachfolge von Jassir Arafat kandidieren. Er unterstütze die Kandidatur des neuen PLO-Chefs Mahmud Abbas. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

26.11.2004, 23:38 Uhr | Politik

Naher Osten Kommission soll Ursache von Arafats Tod klären

Der französische Außenminister Barnier weigert sich noch immer, Arafats Krankenakte herauszugeben. Nun hat die palästinensische Führung eine Untersuchungskommission eingesetzt, die die genaue Todesursache klären soll. Mehr

17.11.2004, 15:48 Uhr | Politik

Naher Osten Abbas spielt Schußwechsel herunter

Nach der Schießerei im Trauerzelt für Jassir Arafat, bei der am Sonntag abend zwei Leibwächter von Mahmud Abbas ums Leben gekommen sind, versucht der PLO-Chef, zu beschwichtigen: „Was da geschah, hat keinen politischen Charakter.“ Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

15.11.2004, 17:56 Uhr | Politik

Jassir Arafat Symbol der palästinensischen Nationwerdung

Er war Gegenspieler und zeitweiliger Partner Israels. Den Terrorismus duldete er zu lange und bekam dennoch 1994 den Friedensnobelpreis. Doch sein Ziel - den unabhängigen Palästinenserstaat - erreichte er nicht. Zum Tode von Jassir Arafat. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

14.11.2004, 21:14 Uhr | Politik

Naher Osten Eine süße Dattel und vermummte Kämpfer

Ruhe bestimmt das erste Wochenende nach Arafats Beerdigung. In den israelisch-arabischen Städten hält sich das Leid über den Tod des Palästinenser-Chefs offenbar in Grenzen. Die Zeit nach Arafat hat begonnen. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

14.11.2004, 20:16 Uhr | Politik

Nach Arafat Abbas kandidiert für Fatah - Wahl im Januar

Nun steht der Wahltermin offiziell fest: Am 9. Januar sollen die Palästinenser über Arafats Nachfolger als Präsidenten entscheiden. Die Fatah-Bewegung stellt den als gemäßigt geltenden PLO-Chef Mahmud Abbas auf. Mehr

14.11.2004, 18:38 Uhr | Politik

Ramallah Fischer vor verschlossenem Tor

Die Trauerfeier in Ägypten übersteigt die logistischen Fähigkeiten der Sicherheitskräfte. Außenminister Fischer und anderen bleibt die Abschiedskundgebung und der Eintrag ins Kondolenzbuch verwehrt. Mehr Von Eckart Lohse, Kairo

12.11.2004, 20:16 Uhr | Politik

Arafat beigesetzt „Unser aller Vater ist tot“

Laute Trauer, Chaos und Tumulte haben die Beisetzung des verstorbenen palästinensischen Präsidenten Jassir Arafat begleitet. F.A.Z. -Korrespondent Jörg Bremer berichtet aus Ramallah. Mehr Von Jörg Bremer, Ramallah

12.11.2004, 19:43 Uhr | Politik

Arafat-Trauerfeier Hermetisch abgeschirmter Abschied

Auf der Trauerfeier für Arafat in Kairo herrscht eine eigentümliche Leere. Die Sicherheitsvorkehrungen waren außergewöhnlich streng. Keine Rede wurde gehalten, es gab keine Zeremonie. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

12.11.2004, 18:51 Uhr | Politik

Arafat beigesetzt Chaos in Ramallah - Palästinenser stürmen Muqata

Am Rande der Beisetzung des palästinensischen Präsidenten haben sich chaotische Szenen abgespielt. Der Sarg mit dem Leichnam Arafats wurde am Nachmittag in die Grabstätte auf der Muqata hinabgelassen. Mehr

12.11.2004, 18:03 Uhr | Politik

Naher Osten Abbas, Qadumi und die Islamisten

Fatah-Chef Abu Lutuf Qadumi ist aus seinem Exil in Tunis zurückgekehrt. Nun fordert er sein Erbe und vor allem die Fortsetzung des Krieges. Damit stellt er sich offen gegen Abbas und Qurei. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

11.11.2004, 21:40 Uhr | Politik

Nach Arafats Tod Palästinensisches Triumvirat

Fatouh heißt nun der Präsident in Palästina. Das schwächste Glied im Dreiergespann hinter Abbas und Qurei übernimmt Arafats Arbeit für zwei Monate. Gemeinsam gestalten die Politiker den Übergang in Ramallah. Mehr

11.11.2004, 21:06 Uhr | Politik
  10 11 12 13 14 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z