Ralf Wohlleben: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Schuldsprüchen Opferanwälte wütend über NSU-Urteile

Tausende Demonstranten haben die weitere Aufarbeitung des NSU-Terrors gefordert. Opferanwälte kritisieren das Strafmaß für die Helfer des Trios – und eine frühere Ministerin rechnet mit weiteren Ermittlungen. Mehr

12.07.2018, 11:17 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ralf Wohlleben

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

NSU-Urteil gegen Beate Zschäpe Kerzengerade und ohne jede Regung

Kein Zweifel an der Schuld: Ohne Beate Zschäpe wären die Morde des NSU nicht möglich gewesen – daran lässt das Gericht in seiner Urteilsbegründung keine Zweifel. Rückblick auf einen Mammutprozess. Mehr Von Karin Truscheit, München

11.07.2018, 21:08 Uhr | Politik

Nach Urteilen im NSU-Prozess Welche Aussicht auf Erfolg hat die Revision?

Das Oberlandesgericht München hat sie für schuldig befunden, doch sie wehren sich: Die Verteidiger von Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben wollen Revision einlegen. Wie der Prozess jetzt weitergehen kann. Mehr Von Marlene Grunert

11.07.2018, 17:49 Uhr | Politik

Der NSU-Prozess im Fernsehen Kein Ende in Sicht

Dramatisch im Ungewissen stochern und Fragen aufwerfen, die den gesamten Apparat in Zweifel ziehen: Was das Fernsehen aus dem NSU-Urteil macht. Mehr Von Axel Weidemann

11.07.2018, 16:59 Uhr | Feuilleton

Chronologie Das waren die zentralen Verhandlungstage im NSU-Prozess

Der NSU-Prozess ist der längste seit der deutschen Wiedervereinigung. Die wichtigsten Prozesstage aus den vergangenen fünf Jahren im Überblick. Mehr

11.07.2018, 07:11 Uhr | Politik

Vor der Urteilsverkündung Die fünf Angeklagten im NSU-Prozess

Ab Mittwoch wird das Urteil im NSU-Prozess verkündet. Angeklagt ist nicht nur Beate Zschäpe. Auch für vier mutmaßliche Helfer setzt das Oberlandesgericht München das Strafmaß fest. Wer sind sie und was wird ihnen vorgeworfen? Ein Überblick. Mehr

10.07.2018, 16:02 Uhr | Politik

NSU-Prozess Der Preis der Gerechtigkeit

438 Verhandlungstage, Kosten von gut 65 Millionen Euro: Das NSU-Verfahren ist zu einem Mammutprozess geworden. Doch Steuergelder sind nicht grenzenlos verfügbar – und der Ressourcenmangel macht sich bei anderen Prozessen deutlich bemerkbar. Mehr Von Constantin van Lijnden

10.07.2018, 15:27 Uhr | Politik

NSU-Prozess Ein Blick in Abgründe

Vor dem Münchner Oberlandesgericht geht der NSU-Prozess zu Ende. Das Gericht muss nach fünf Jahren Verhandlung darüber urteilen, ob Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte eine Schuld an der Mordserie der Gruppe haben. Mehr Von Karin Truscheit

08.07.2018, 08:22 Uhr | Politik

Plädoyer im NSU-Prozess Böser, unschuldiger Nazi

Die Verteidigerin Ralf Wohllebens bemüht sich, mit ihrem Plädoyer den Vorsitzenden Richter doch noch in letzter Sekunde zum Einlenken zu bewegen. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.05.2018, 20:49 Uhr | Politik

NSU-Prozess Verteidigerin nennt Ralf Wohlleben unschuldig

Die Verteidigerin des mutmaßlichen NSU-Helfers Ralf Wohlleben beklagt eine massive Vorverurteilung ihres Mandanten. Im letzten Plädoyer des Prozesses sagte sie, sie hoffe auf kein politisches Urteil. Mehr

15.05.2018, 10:58 Uhr | Politik

NSU-Verfahren Taktische Verzögerung

Fast fünf Jahre dauert der NSU-Prozess jetzt schon. Wird er noch in diesem Jahr enden? Das Gericht kämpft gegen „Prozessverschleppung“ der Angeklagten und ihrer Anwälte. Mehr Von Karin Truscheit, München

17.04.2018, 19:59 Uhr | Politik

„Ein deutsches Mädchen“ Heidrun und ihre Familienbande

Eine Jugend mitten im rechten Milieu des Münchner Speckgürtels: Heidi Benneckenstein schildert den Alltag von Neonazis und wie ihr selbst der Ausstieg aus der Szene gelang. Mehr Von Karin Truscheit

16.10.2017, 21:05 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Abgrund an Menschenfeindlichkeit

Für Beate Zschäpe fordert die Anklage nicht nur lebenslange Haft – anschließend sei Sicherungsverwahrung unerlässlich. Denn von Zschäpe gehe ein „hohes Risiko“ aus. Mehr Von Karin Truscheit, München

12.09.2017, 20:57 Uhr | Politik

Nach Plädoyers der Anklage Harte Arbeit für die Verteidigung im NSU-Prozess

Zweiundzwanzig Stunden Schlussplädoyer liegen hinter Angeklagten und Verteidigung im NSU-Prozess. Die Wucht der gesammelten Indizienlast scheint erdrückend. Oder doch nicht? Mehr Von Karin Truscheit

04.08.2017, 17:24 Uhr | Politik

NSU-Prozess „Tatvorwurf voll bestätigt“

Die Bundesanwaltschaft hat im NSU-Prozess Carsten S. und Ralf Wohlleben in den Fokus des Plädoyers gerückt. Die Beweisaufnahme habe den Anklagevorwurf der Beihilfe zum neunfachen Mord untermauert. Mehr Von Karin Truscheit, München

31.07.2017, 21:37 Uhr | Politik

Prozess gegen Beate Zschäpe Tarnkappe des NSU

Mit dem Plädoyer der Bundesanwaltschaft geht der NSU-Prozess in die letzte Phase. Nach vier Jahren ist sich Chefankläger Diemer sicher: Beate Zschäpe war ein gleichberechtigtes Mitglied des Terror-Trios. Mehr Von Karin Truscheit, München

25.07.2017, 21:20 Uhr | Politik

Plädoyers vertagt Neuer Streit im NSU-Prozess

Kurz bevor die Bundesanwaltschaft ihr Plädoyer beginnen soll, rebelliert die Verteidigung – und fordert eine Tonaufnahme. Es geht um Persönlichkeitsrechte und Konzentrationsprobleme. Mehr Von Karin Truscheit

19.07.2017, 20:24 Uhr | Politik

NSU-Prozess Wohlleben-Antrag sorgt für Eklat

Die Verteidigung des mutmaßlichen Terrorhelfers Ralf Wohlleben hat mit einem Antrag für Empörung gesorgt. 13 Nebenkläger verließen den Gerichtssaal. Ein Opfer-Anwalt wirft dem Verteidiger Nazi-Jargon vor. Mehr

25.01.2017, 18:41 Uhr | Politik

Vor dem Verbotsverfahren Ist die NPD bald Geschichte?

Kann die NPD wegen ihrer Propaganda verboten werden? Das Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht, das heute begonnen hat, entscheidet über die Zukunft der rechtsextremen Partei. Deren Funktionäre und Anwälte wollen Karlsruhe als Bühne nutzen. Mehr Von Peter Carstens

01.03.2016, 09:37 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe: Ich war machtlos gegen Böhnhardt und Mundlos

Im NSU-Verfahren hat Beate Zschäpe ihre Antworten auf die Fragen des Gerichts durch den Verteidiger verlesen lassen. Darin belastet sie den Chef der rechtsextremen Gruppierung von „Blood and Honor“ in Sachsen, Jan W., Böhnhardt und Mundlos eine Waffe beschafft zu haben. Mehr Von Karin Truscheit, München

21.01.2016, 17:41 Uhr | Politik

NSU-Prozess Wohlleben: Ich wurde streng erzogen

Hausarrest als Kind, eine Ausreißer-Tour mit Uwe Böhnhardt, eine stabile Ehe - der mutmaßliche NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben beantwortet Fragen des Gerichts über sein Privatleben. Mehr

17.12.2015, 16:08 Uhr | Politik

Ralf Wohlleben im NSU-Prozess Der Mann, der wusste, wie man Waffen beschafft

Der NSU-Angeklagte Ralf Wohlleben hat überraschend ausgesagt. Und behauptet, immer gegen Gewalt gewesen zu sein. Warum? Mehr Von Karin Truscheit, München

16.12.2015, 18:46 Uhr | Politik

Neue Aussage im NSU-Prozess Wohlleben bestreitet Beschaffung der Tatwaffe

Nach Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess nun auch Ralf Wohlleben sein Schweigen gebrochen. Als Schlüsselfigur hinter dem rechtsextremen Terrortrio sieht sich der frühere NPD-Funktionär nicht. Mehr

16.12.2015, 11:49 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe will am Mittwoch ihr Schweigen brechen

Vor Wochen kündigte Beate Zschäpe nach drei Jahren Schweigen eine umfassende Aussage im NSU-Prozess an. An diesem Mittwoch will die wegen Mittäterschaft bei zehn Morden angeklagte Zschäpe zu ihrer Rolle in der rechtsextremen Terrorgruppe Stellung nehmen. Mehr Von Karin Truscheit, München

07.12.2015, 16:14 Uhr | Politik

Mitangeklagter Ralf Wohlleben bricht sein Schweigen

Endlich fangen die Angeklagten im NSU-Prozess an zu reden. Nachdem Beate Zschäpe ihre Aussage angekündigt hat, will nun auch Ralf Wohlleben vor Gericht Stellung nehmen. Das könnte dem Prozess eine ganz neue Richtung geben. Mehr

29.11.2015, 22:29 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z