Rafiq Hariri: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

+ + + Bagdad Briefing + + + Hizbullah rekrutiert Christen gegen Islamischen Staat

Im Libanon setzt die Partei Gottes im Kampf gegen den IS auf christliche Selbstschutzeinheiten. Die Bedrohung durch die sunnitischen Extremisten wächst. Mehr

15.09.2014, 12:51 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Rafiq Hariri

1 2
   
Sortieren nach

Libanon Sie kannten seine Ziele und Termine

Nach dem Mord an Wissam al Hassan, dem Leiter des Geheimdienstes der Internen Sicherheitskräfte im Libanon, weisen viele Spuren nach Syrien; in jedem Fall waren die Täter bestens unterrichtet. Der Druck auf die Regierung in Beirut wächst, die Lage im Land wird noch gefährlicher. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

21.10.2012, 19:27 Uhr | Politik

Libanon Tote und Dutzende Verletzte bei Bombenanschlag in Beirut

Bei einem Autobombenanschlag in Beirut sind mindestens acht Menschen getötet worden. Der Anschlag galt offenbar dem Chef des libanesischen Geheimdienstes. Mehr

19.10.2012, 19:47 Uhr | Politik

Libanesischer Christenführer Die Nato muss in Syrien intervenieren wie in Libyen

Der Bürgerkrieg in Syrien greift auf den benachbarten Libanon über. Anhänger und Gegner Assads kämpfen dort seit Tagen. Der christliche Politiker und ehemalige Milizenführer Samir Geagea fordert die Nato-Staaten dazu auf, in Syrien einzugreifen. Mehr

24.08.2012, 17:29 Uhr | Politik

Libanon Bewaffnete Familienstreitigkeiten

Im Libanon bereiten sich alle Kräfte auf die Zeit nach dem Ende des Regimes in Syrien vor - politische Kräfte ebenso wie kriminelle Clans. Entführungen, Kämpfe und Straßenblockaden sind die Folge. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

19.08.2012, 19:04 Uhr | Politik

Libanon-Sondertribunal Details des Hariri-Mordes enthüllt

Das UN-Sondertribunal für den Libanon hat Hizbullah-Funktionäre des Mordes an Rafiq Hariri bezichtigt. Die vier Tatverdächtigen sollen das Attentat über Monate geplant haben - und in Iran dafür trainiert haben. Mehr Von Markus Bickel

17.08.2011, 17:20 Uhr | Politik

Hariri-Mord Prozess ohne Angeklagte

Vier Hizbullah-Funktionäre sind verdächtig, den früheren Ministerpräsidenten Rafiq Hariri umgebracht zu haben. In der Anklageschrift wird auch Mustafa Badr al Dins beschuldigt - eine bekannte Größe im Sicherheitsapparat der schiitischen Parteimiliz. Mehr Von Markus Bickel

10.07.2011, 14:12 Uhr | Politik

Hariri-Mord Den Haag erhebt Anklage gegen Hizbullah

Das Sondertribunal für den Libanon hat Anklage gegen Hizbullah-Angehörige erhoben. Der mutmaßliche Drahtzieher des Anschlags auf den früheren Ministerpräsidenten Rafiq Hariri unterhält enge Beziehungen zur Irans Revolutionsgarden. Mehr Von Markus Bickel, Berlin

30.06.2011, 19:11 Uhr | Politik

Libanon Die Revolution ist nicht vollendet

Fünf Jahre nach dem Mord an ihrem Vater tritt die Verlegerin Nayla Tueni weiter für einen freien Libanon ein. Die arabischen Revolutionäre warnt sie vor einem Scheitern. Mehr Von Markus Bickel

26.06.2011, 16:18 Uhr | Politik

Syrien Verurteilung im UN-Sicherheitsrat?

Auch der zweite Versuch dürfte scheitern, eine Mehrheit im UN-Sicherheitsrat für eine Syrien-Resolution zu organisieren. Zwar will Frankreich den Druck auf das Regime Assad erhöhen, Washington aber hat kein Interesse, sich mit einer Abstimmungsniederlage zu blamieren. Mehr Von Markus Bickel

07.06.2011, 15:36 Uhr | Politik

Das aktuelle Buch Ein arabischer Traum

Freiheit, Souveränität, Unabhängigkeit! riefen die Demonstranten in den Wochen nach dem Mord an Libanons Ministerpräsidenten Hariri im Februar 2005 - Forderungen, die so oder so ähnlich sechs Jahre später in Alexandria, Tunis, Bahrein und Sanaa erschallen. Mehr Von Markus Bickel

13.03.2011, 08:00 Uhr | Politik

Hariri-Block stellt Bedingungen Neue Regierung im Libanon

Die Konfrontation geht weiter: Zwei Tage nach der Ernennung Nadschib Mikatis zum libanesischen Ministerpräsidenten stellt sein Vorgänger Saad Hariri Bedingungen. Nur wenn Mikati das Haager UN-Tribunal weiter unterstützt, komme für ihn eine Zusammenarbeit infrage. Mehr Von Markus Bickel

27.01.2011, 15:00 Uhr | Politik

Krise im Libanon Die Ära Hariri ist vorbei

Nach nur 14 Monaten im Amt hat Libanons Ministerpräsident Saad Hariri keine Mehrheit im Parlament mehr. Designierter Nachfolger ist Nadschib Mikati. Der dürfte dem Wunsch der Hizbullah Folge leisten, die Kooperation mit dem Haager Tribunal zu beenden. Mehr Von Markus Bickel

25.01.2011, 17:52 Uhr | Politik

Regierungskrise im Libanon Obama begrüßt Anklage gegen Hariris Mörder

Barack Obama hat die Einreichung der Anklage im Mordfall Rafiq Hariri begrüßt. Knapp sechs Jahre nach dem Attentat prüft das Haager UN-Tribunal nun die Anklageschrift auf ihre Gerichtsverwertbarkeit. Syrien und die Hizbullah werden der Tat verdächtigt. Mehr Von Markus Bickel

18.01.2011, 09:33 Uhr | Politik

Regierungskrise im Libanon Nasrallah droht mit tunesischen Verhältnissen

Hizbullah-Generalsekretär Nasrallah schließt Konsequenzen nicht aus, sollte die nächste libanesische Regierung das Hariri-Sondertribunal weiter unterstützen. Das Gericht will heute Anklage einreichen - vermutlich gegen Hizbullah-Mitglieder. Mehr Von Markus Bickel

17.01.2011, 12:09 Uhr | Politik

Ministerpräsident Hariri im Gespräch Der Libanon lässt sich nicht spalten

Saad Hariri, Sohn des vor fünf Jahren ermordeten Ministerpräsidenten Rafiq Hariri, regiert seit November nun selbst den Libanon. Mit der F.A.Z. spricht er über Hizbullah-Minister, seine Beziehung zum syrischen Präsidenten Assad und die Spannungen in Israel. Mehr

18.03.2010, 10:06 Uhr | Politik

UN-Chefankläger Brammertz „Mladic kann Verfolgung nicht aussitzen“

Im März soll der Prozess gegen Radovan Karadzic beginnen. Dessen früherer Armeechef Ratko Mladic ist noch immer auf freiem Fuß. UN-Chefankläger Serge Brammertz im Interview über die schwierige Suche nach dem mutmaßlichen Kriegsverbrecher. Mehr

17.02.2010, 11:44 Uhr | Politik

Hariri-Mord Bellemare und die Bombe von Beirut

Fünf Jahre nach dem Mord an Rafiq Hariri hat das eigens für den Fall geschaffene UN- Tribunal in Den Haag noch immer keine Anklage erheben. Fürchtet sich Ankläger Daniel Bellemare vor rechtlichen Schritten gegen die Hizbullah? Mehr Von Markus Bickel, Den Haag

12.02.2010, 23:42 Uhr | Politik

Libanon Hariri reicht Rücktritt ein

Drei Monate nachdem ihn Libanons Präsident Suleiman mit der Regierungsbildung beauftragte, hat der designierte Ministerpräsident Saad Hariri seinen Rücktritt eingereicht. Eigentlich wollte er in die Fußstapfen seines Vaters Rafiq treten. Mehr

10.09.2009, 17:31 Uhr | Politik

Hariri-Tribunal Assad stellt Bedingungen

Vier Jahre nach dem Mord an Rafiq Hariri steht das Haager Tribunal zur Verurteilung der Täter mit leeren Händen da. Syriens Präsident Assad will sich offenbar Immunität sichern - durch Zugeständnisse bei der Regierungsbildung in Beirut. Mehr Von Markus Bickel

07.07.2009, 18:45 Uhr | Politik

Nahost Bald wieder amerikanischer Botschafter in Syrien

Nach vierjähriger Unterbrechung wollen die Vereinigten Staaten wieder einen Botschafter nach Syrien schicken. Botschafterin Scobey war nach dem Mord an Libanons Ministerpräsidenten Hariri im Februar 2005 aus Protest abgezogen worden. Mehr Von Markus Bickel

24.06.2009, 14:10 Uhr | Politik

Saad Hariri Der Zögerliche

Nach dem Wahlsieg seiner 14. März-Koalition könnte Saad Hariri neuer libanesischer Ministerpräsident werden. Doch noch zögert der zweitälteste Sprössling des 2005 ermordeten Rafiq Hariri, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

09.06.2009, 16:10 Uhr | Politik

Parlamentswahl im Libanon 5:0 für den Westen

Überraschend deutlich hat die Regierungsmehrheit um Saad Hariri die Parlamentswahl im Libanon gewonnen. Der Sunnit gilt als designierter Ministerpräsident, braucht aber auch Zustimmung aus der Opposition. Die Hizbullah hält trotz der Niederlage ihrer Verbündeten an ihren Waffen fest. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

08.06.2009, 12:30 Uhr | Politik

Libanon Sei schön, und wähle

An diesem Sonntag sind 3,2 Millionen Libanesen zur Parlamentswahl aufgerufen. Der Oppositionsführer und Hizbullah-Verbündete Michel Aoun fordert das traditionsreiche Clan-System heraus. Der Wahlkampf glich einer Mischung aus Modenshow und Märtyrergedenken. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

07.06.2009, 00:35 Uhr | Politik

Hariri-Mord Eine libanesische „Spiegel“-Affäre

Die Hizbullah habe Libanons langjährigen Ministerpräsident Rafiq Hariri ermordet, behauptet „Der Spiegel“. Der französische „Figaro“ schrieb das schon vor drei Jahren - unter Berufung auf sehr parteiische Quellen. Mehr Von Markus Bickel

29.05.2009, 17:26 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z