Press TV: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erdbeben im Grenzgebiet Weshalb mussten so viele Menschen sterben?

In der iranisch-irakischen Grenzregion fordert ein schweres Erdbeben über 350 Tote – mehr als 6.000 Menschen werden verletzt. Die Häuser hielten dem Beben nicht stand. Mehr

13.11.2017, 20:30 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Press TV

1
   
Sortieren nach

IS-Terror im Iran Anschlag im Herzen des Feindeslandes

Erstmals gelingt es dem IS, Iran auf eigenem Boden anzugreifen. Die Schutzmacht der Schiiten gilt den Terroristen als einer der größten Gegner. Wie stark das iranische Selbstverständnis angegriffen ist, zeigt das Verhalten von Medien und Politikern. Mehr Von Friederike Böge

07.06.2017, 22:53 Uhr | Politik

Doppelanschlag in Teheran Revolutionsgarden beschuldigen Amerika und Saudi-Arabien

Der Terror trifft Irans Hauptstadt. Terrorkommandos töten im Parlament und am Schrein von Revolutionsführer Chomeini zahlreiche Menschen. Der IS bekennt sich zu der Tat. Die iranischen Revolutionsgarden verfolgen eine andere Theorie. Mehr

07.06.2017, 19:40 Uhr | Politik

Gefechte in Aden Iran schickt Kriegsschiffe an Jemens Küste

Teheran entsendet zwei Kriegsschiffe vor die umkämpfte jemenitische Hafenstadt Aden. Offiziell geht es um den Kampf gegen Piraten. Doch Iran gilt als Unterstützer der Houthi-Rebellen. Mehr

08.04.2015, 17:21 Uhr | Politik

Straße von Hormus Iranisches Militär bekräftigt Drohungen Teherans

Irans Militär berichtet von ausländischen Truppenbewegungen am Persischen Golf und warnt zugleich, nicht in das Manövergebiet einzudringen. Medienberichten zufolge planen die Vereinigten Staaten Waffenlieferungen an Verbündete in der Region. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Patrick Welter

29.12.2011, 09:47 Uhr | Politik

Iran Erst drohen, dann relativieren

Es ist nicht das erste Mal, dass in Teheran verkündet wird, die Straße von Hormus werde blockiert. Doch bisher hat das Regime dem nie Taten folgen lassen. Es würde sich damit auch selbst schaden. Mehr Von Rainer Hermann

28.12.2011, 16:42 Uhr | Politik

Mindestens 17 Tote Explosion in iranischer Militärbasis

In einer Militäranlage in Teheran hat sich eine schwere Explosion ereignet. Mindestens 17 Menschen wurden getötet, die Ursache der Explosion ist noch unklar. Mehr

12.11.2011, 16:52 Uhr | Gesellschaft

Todesurteil Iranerin soll doch nicht gesteinigt werden

Die wegen Ehebruchs zum Tode verurteilte Iranerin Mohammadi-Aschtiani soll möglicherweise doch nicht gesteinigt werden. Das iranische Staatsfernsehen berichtete, eine Vollstreckung der Strafe sei nie vorgesehen gewesen. Ob ihr nun der Tod durch den Strang droht oder nur eine Haftstrafe, blieb offen. Mehr

12.12.2010, 12:15 Uhr | Politik

None Deutsche Welle als Quelle

Die jüngsten Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zur angeblichen amerikanischen Mitverantwortung für die Anschläge des 11. September 2001 sind nicht isoliert zu betrachten. Solche Verschwörungstheorien sind zwar längst fester Bestandteil der iranischen Staatspropaganda. Mehr

28.09.2010, 18:45 Uhr | Feuilleton

Debatte um Tariq Ramadan Entlassung wegen unangemeldeter Nebentätigkeit

Die Entlassung Tariq Ramadans, der sich als Modernisierer des Islam begreift und eine von der iranischen Regierung finanzierte Fernsehsendung moderiert, hat eine heftige Debatte entfacht. Er selbst scheint Ahmadineschads Medienleute für toleranter als die erzliberale Rotterdamer Elite zu halten. Mehr Von Dirk Schümer

24.08.2009, 18:49 Uhr | Feuilleton

Iran Rafsandschani fordert Gehorsam gegenüber Chamenei

Der Vorsitzende des iranischen Expertenrates und frühere Präsident geht offenbar auf Distanz zum Oppositionskandidaten Mussawi. Akbar Haschemi Rafsandschani hat die Iraner zum Gehorsam gegenüber Revolutionsführer Ajatollah Ali Chamenei aufgerufen. Mehr

23.08.2009, 16:53 Uhr | Politik

Iran Staatsrundfunk meldet sieben Tote

Am Rande der Massenproteste in Teheran sind nach Angaben des staatlichen Rundfunks sieben Menschen getötet worden. Für diesen Nachmittag hat die Opposition zu neuen Protesten aufgerufen - auf demselben Platz wie das Regierungslager. Mehr

16.06.2009, 11:46 Uhr | Politik

Iran Schüsse bei Massenprotest in Teheran

Hunderttausende Iraner haben am Montag gegen die Bestätigung von Staatspräsident Mahmud Ahmadineschad im Amt protestiert. Nach verschiedenen Agenturberichten sind dabei Schüsse gefallen. Mehr Von Rainer Hermann, Teheran

16.06.2009, 01:07 Uhr | Politik

Explosion in iranischer Moschee Behörden: keine Bombe, sondern Fahrlässigkeit

Die Explosion, die in einer Moschee der südiranischen Stadt zehn Todeopfer und über 160 Verletzte gefordert hatte, ist möglicherweise doch nicht von einer Bombe verursacht worden. Ein Behördenvertreter erklärte, es sei wahrscheinlich durch Fahrlässigkeit zur Detonation gekommen. Mehr

13.04.2008, 11:57 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z