Pegida: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Verfassungswerte vermitteln Schon in der Schule herrscht die Schere im Kopf

Das Grundgesetz an die Schüler zu geben reicht nicht aus. Wichtiger ist, wie Lehrer die Verfassungswerte vermitteln – und dass sie ihren Unterricht zu einer „Schule der Republik“ machen. Ein Gastbeitrag. Mehr

16.05.2019, 10:09 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Pegida

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Stadt Dresden Die neue Heimat der Diskussionskultur

Dresden ist zu einer Debattenstadt geworden. Dafür war sicher „Pegida“ ein Grund, aber vielleicht auch nur der Anlass. Die Stadt entdeckt neu, was Kultur leisten kann – und Politik. Hat sie dadurch anderen Proteststätten etwas voraus? Mehr Von Stefan Locke, Dresden

11.05.2019, 08:20 Uhr | Politik

ZDF-Film „30 Jahre Mauerfall“ Wir träumten vom Paradies auf Erden

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer fährt Altbundespräsident Joachim Gauck einmal quer durch die Republik und redet mit Rechten, Linken, Intellektuellen und Zeitzeugen aus Ost und West. Mehr Von Hannah Bethke

04.04.2019, 18:03 Uhr | Feuilleton

Kulturkritik Die Schrecken der Fremdheit und des Unverstandenseins

Frank Böckelmanns Buch „Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen“ ist vor zwanzig Jahren schon einmal erschienen, in Enzensbergers Anderer Bibliothek. Jetzt erscheint es mit einem neuen Vorwort im rechten Manuscriptum-Verlag. Mehr Von Claudius Seidl

25.03.2019, 07:59 Uhr | Feuilleton

Nach Messerattacke in Chemnitz Ein langsamer Prozess mit vielen Fragen

Zum Prozessauftakt schweigt der Angeklagte Syrer Alaa S. zum Vorwurf, den Chemnitzer Daniel H. getötet zu haben. Weil Alaa S. ein Flüchtling ist, verlangen seine Verteidiger vom Gericht politische Unbefangenheitserklärungen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.03.2019, 20:00 Uhr | Politik

Neues von den Germanen (5) Warum schwärmen Rechtsextreme für Frühgeschichte?

Im Freilichtmuseum Oerlinghausen sieht man noch Reste des Germanenkults aus der NS-Zeit. Rechtsextreme kommen in Scharen. Der Museumsleiter hat ein Buch über sie geschrieben. Im Gespräch analysiert er die Szene. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

15.03.2019, 13:37 Uhr | Feuilleton

AfD-Theater in Dresden Bitte mal lachen

Was passiert, wenn die AfD regiert? „Das Blaue Wunder“ spielt dies am Staatsschauspiel Dresden durch. Eine schöne Idee, die leider scheitert. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

05.03.2019, 18:45 Uhr | Feuilleton

Ernst Kahls Werk in Frankfurt Gruppenporträt ohne Krokodil

Der Kunst rückt er mit Komik zu Leibe, der Komik wiederum mit Kunst. Das Caricatura Museum zeigt das Werk Ernst Kahls, des großen Vexierspielers: in Bild und Wort und Lied. Mehr Von Andreas Platthaus

08.02.2019, 23:05 Uhr | Feuilleton

Noch verfassungskonform? Wie die AfD zum Prüffall wurde

Die Rechtspopulisten sind in den vergangenen Jahren immer weiter nach rechts gerückt. Haben sie inzwischen den Boden des Grundgesetzes verlassen? Mehr Von Reinhard Bingener, Philip Eppelsheim, Andreas Nefzger

25.01.2019, 06:47 Uhr | Politik

CDU-Mitglied Patzelt Wie politisch darf Politikwissenschaft sein?

Werner Patzelt erforscht Parteien nicht nur, er berät sie auch. Einige Kollegen und seine Universität werfen ihm vor, das nicht gut zu trennen – zum Beispiel bei der Erforschung von Pegida. Andere meinen: Das macht die Forschung doch besser. Mehr Von Kim Björn Becker

24.01.2019, 06:11 Uhr | Politik

Politikwissenschaftler Patzelt Zwischen den Fronten

Werner Patzelt soll der Sachsen-CDU beim Wahlprogramm helfen. Seit das feststeht, ist um ihn eine Kontroverse entbrannt – die auch alte Konflikte mit der TU Dresden wieder befeuert. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

21.01.2019, 19:03 Uhr | Politik

„Hallo, hier ist Mayer“ So gehen Abgeordneten mit dem Datenklau um

Bei dem Hackerangriff wurden die Daten Hunderter Politiker ins Netz gestellt. Im Bundestag ist die Verunsicherung noch immer groß. Wie geht man als Abgeordneter damit um? Mehr Von Lydia Rosenfelder und Frank Pergande

20.01.2019, 10:44 Uhr | Politik

Neue Partei AdP Alternative zur Alternative

Der „Aufbruch deutscher Patrioten“ von André Poggenburg sieht sich im Osten als „Korrektiv“ der AfD. Für die Landtagswahlen hat sie hohe Ziele. Mehr Von Stefan Locke, Dohma

17.01.2019, 17:29 Uhr | Politik

AfD-Ableger Poggenburgs AdP will Nichtwähler für sich gewinnnen

Nach der Abspaltung von der AfD will der „Aufbruch deutscher Patrioten“ um den früheren sachsen-anhaltinischen AfD-Vorsitzenden Poggenburg vor allem um Nichtwähler kämpfen. Poggenburg selbst will bei den Landtagswahlen im Osten nicht antreten. Mehr

17.01.2019, 14:38 Uhr | Politik

Rechte AfD-Abspaltung Hauptsache: Dagegen!

Beim ersten Auftritt vor seinen Anhängern nach der Neugründung rechnet André Poggenburg mit der AfD ab und verspricht, mit seiner neuen Partei AdP das Land zu retten. Mehr Von Stefan Locke, Dohma

17.01.2019, 13:52 Uhr | Aktuell

AfD und Identitäre Bewegung Kein Problem mit braunen Flecken

Der AfD fällt es bei der Parteiarbeit in der Fläche schwer, sich von Rechtsextremisten sowie der rechtsradikalen „Identitären Bewegung“ abzugrenzen. Dokumente zeigen, wie eng die AfD im Südwesten mit der IB verbunden ist. Mehr Von Rüdiger Soldt, Mannheim

14.01.2019, 14:10 Uhr | Politik

AfD-Politiker in der Krise André Poggenburg sagt es durch die blaue Kornblume

2016 erreichte André Poggenburg mit der AfD ein Rekordergebnis bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Bis 2018 war er in seinem Landesverband Fraktionsvorsitzender. Nun sieht man nicht mehr viel von dem AfD-Politiker – außer blaue Kornblumen. Mehr Von Reinhard Bingener

09.01.2019, 20:05 Uhr | Politik

Polizeiskandal in Hessen Beamte am tiefen rechten Rand

In Frankfurt wurde eine Anwältin bedroht – von einem „NSU 2.0“. Im ersten Revier schickten Beamte einander Hakenkreuze und Hitler-Bilder zu. Wie konnte so etwas unbemerkt bleiben? Mehr Von Katharina Iskandar, Lydia Rosenfelder und Konrad Schuller

23.12.2018, 21:59 Uhr | Politik

Weinanbau in Sachsen Ein Ort, um der Welt abhanden zu kommen

Bückware und Zweitwährung in der DDR: Der Wein hat eine lange Tradition in Sachsen. Doch was mittlerweile dort entsteht, darf sich auch der Westen schmecken lassen. Mehr Von Daniel Deckers

05.12.2018, 06:50 Uhr | Stil

Das Beste lesen mit F+ Linksliberale Abschottung und perfekte Espressi

F+ heißt die neue Online-Flatrate von FAZ.NET. Damit erhalten Sie jeden Monat Zugriff auf mehr als 500 exklusive Beiträge – für 2,95 Euro in der Woche. Zum Beispiel diese beliebten Artikel. Mehr Von Carsten Knop

30.11.2018, 11:27 Uhr | Das-Beste-Von-Fplus
30.11.2018, 11:27 Uhr | Das-Beste-Von-Fplus

Fangewalt im Fußball „Früher war alles viel schlimmer“

Vor 25 Jahren wurde die Koordinationsstelle Fanprojekte geschaffen. Leiter Michael Gabriel über Vielfalt in den Kurven, die Professionalisierung der Gewalt und die Botschaft, die in Bengalos steckt. Mehr Von Michael Horeni

28.11.2018, 07:04 Uhr | Sport

Soziale Spaltung Die Linksliberalen schotten sich ab

Auf dem Straßenfest oder im ICE – die Linksliberalen treffen nur noch auf ihresgleichen. Was sie für Vielfalt halten, ist bunte Eintönigkeit. Die politischen Folgen sind verheerend. Ein Essay. Mehr Von Philipp Krohn

24.11.2018, 12:02 Uhr | Wirtschaft

„Bogida“-Demo in Bonn Wir simulieren das Volk

Zum Bonner „Pegida“-Ableger „Bogida“ kommen nur 300 Demonstranten. Organisatoren und Redner geben sich ungezügelt radikal. NRW-Innenminister Jäger meint: „Die Organisatoren stammen aus dem rechtsextremistischen Spektrum.“ Mehr Von Reiner Burger, Bonn

12.11.2018, 11:00 Uhr | Politik

Sozialer Zusammenhalt Gegen die Mächte des Zerfalls

Mit einem Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt will der Bund die Kräfte des Zerfalls erforschen lassen – und den Gemeinsinn fördern. Die Vorschläge dazu gehen vor allem in die Breite. Mehr Von Gerald Wagner

27.10.2018, 15:35 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z