Pedro Sánchez: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Regierungsbildung Spanien droht eine Hängepartie

Nach der Wahl in Spanien kann keine Partei mehr allein regieren. Doch die politische Atmosphäre ist vergiftet. Eine sozialliberale Koalition wäre kein Sündenfall, sondern Ausdruck von Verantwortung. Mehr

29.04.2019, 18:21 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Pedro Sánchez

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Parlamentswahlen in Spanien Und was jetzt?

Nach den Parlamentswahlen in Spanien ist klar: Ministerpräsident Pedro Sanchez wird entweder eine Minderheitsregierung führen oder mit den Konservativen verhandeln müssen. Die Angst vor einem Stillstand bleibt bestehen. Mehr

29.04.2019, 14:45 Uhr | Politik

Nach der Parlamentswahl Die Litanei von der Größe Spaniens

Der Rechtspopulismus zieht einen Schlussstrich unter die Zeit der politischen Nostalgie. Jetzt muss das Land lernen, Koalitionen zu schmieden und Kompromisse einzugehen. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

29.04.2019, 11:23 Uhr | Feuilleton

Nach Parlamentswahl in Spanien Stillstand in Madrid?

Nach seinem Wahlsieg hängt Pedro Sánchez an der Leine von Separatisten und Regionalisten. Für die viertgrößte Volkswirtschaft der Währungsunion verheißt das nichts Gutes. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

29.04.2019, 06:54 Uhr | Politik

Spanien Sozialisten gewinnen Wahl – keine eigene Mehrheit in Sicht

Bei der Parlamentswahl in Spanien siegen Ministerpräsident Sánchez und seine Sozialisten. Die erst vor wenigen Jahren gegründete rechtspopulistische Partei Vox zieht zweistellig ins Parlament ein. Mehr

29.04.2019, 04:21 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Ein schwieriger Sieg

Die spanischen Sozialisten gewinnen die Parlamentswahl, aber die Linke verfehlt die absolute Mehrheit. Die rechtspopulistische Vox-Partei setzt der konservativen PP zu, die ein Debakel erlebt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

29.04.2019, 03:17 Uhr | Politik

Abstimmung In Spanien zeichnet sich hohe Wahlbeteiligung ab

Bei der Parlamentswahl in Spanien gehen bislang deutlich mehr Wähler an die Urnen als vor drei Jahren. Erste Hochrechnungen werden gegen 20 Uhr erwartet. Mehr

28.04.2019, 18:59 Uhr | Politik

Neues Parlament für Spanien Höhere Wahlbeteiligung als 2016

Ministerpräsidenten Pedro Sanchez von den Sozialdemokraten hatte die vorgezogenen Wahlen ausgerufen, um eine Pattsituation zu beenden. Ein eindeutiger Wahlausgang wird jedoch auch jetzt nicht prognostiziert – die spanische Parteienlandschaft ist diverser denn je. Mehr

28.04.2019, 17:51 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Was wählen „Feminazis“?

Gerade noch rechtzeitig zu den Parlamentswahlen haben die spanischen Parteien ihre feministischen Standpunkte entdeckt. Der Streit um die Gleichberechtigung spaltet die Nation – in welchem Land wollen Spaniens Frauen künftig leben? Mehr Von Elena Witzeck, Madrid

28.04.2019, 13:18 Uhr | Politik

Spaniens Parteien Einig bei den Renten, uneinig bei den Steuern

Sollen die Steuern steigen oder sinken? Das linke und das rechte Lager haben sich vor der spanischen Parlamentswahl klar abgegrenzt. Dominiert wurde der Wahlkampf aber von anderen Themen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

28.04.2019, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Abgrenzung zu Separatisten Die Angst vor einer „Frankenstein-Regierung“

Der sozialistische Ministerpräsident Pedro Sánchez hofft auf eine linke Mehrheit. Doch am Ende könnte es für keines der beiden politischen Lager reichen. Die Rechtspopulisten sind der entscheidende Faktor. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

28.04.2019, 08:36 Uhr | Politik

Debatte um Zentralstaat Ein tiefer Spalt geht durch das Land

Vor der Parlamentswahl erstarken auch in Spanien die rechtspopulistischen Kräfte. Anders als in vielen europäischen Ländern ist es jedoch nicht die Migrationsdebatte, die den Rechten die Wähler in die Arme treibt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

27.04.2019, 12:47 Uhr | Politik

Spanien vor den Wahlen „Sie geben uns keine Stimme“

Die Entscheidung, wer Spanien regieren wird, hängt am Sonntag an einer großen Zahl von unentschiedenen, vor allem jungen Wählern. Aber wenige wissen, was die jungen Spanier wirklich wollen – und kaum einer fragt. Mehr Von Elena Witzeck

26.04.2019, 19:51 Uhr | Feuilleton

Parlamentswahl in Spanien Der Arbeiterpriester ruft zur Ordnung

Am Sonntag wird in Spanien ein neues Parlament gewählt. Im Fernsehen streiten die Spitzenkandidaten der Wahl darüber, wer von ihnen der größte Lügner sei. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

25.04.2019, 07:13 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Rechtsextreme von Fernsehdebatte ausgeschlossen

Die rechtsextreme Partei Vox hofft bei der anstehenden Parlamentswahl auf einen Einzug in die Volksvertretung. Weil sie bei der vorigen Wahl aber nur 0,1 Prozent der Stimmen bekam, darf sie nicht an einer Fernsehdebatte teilnehmen. Mehr

17.04.2019, 08:03 Uhr | Politik

Spanien Heiliger Wahlkampf mit dem Segen der Gottesmutter

Am 28. April stehen in Spanien vorgezogene Parlamentswahlen an. Die konservative Volkspartei PP und die rechtspopulistische Vox-Partei eröffnen ihre Kampagnen mit Prozessionen und Gebeten. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Ávila/Madrid

15.04.2019, 21:13 Uhr | Politik

Ministerpräsident Sánchez „Spanien braucht Stabilität“

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez im Gespräch über die Chancen der rechtspopulistischen Partei Vox, separatistische Bewegungen und die Zukunft seines Landes. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

03.04.2019, 18:22 Uhr | Politik

Spanischer Ministerpräsident Autobiografie von Pedro Sánchez veröffentlicht

Unter dem Titel „Anleitung zum Widerstand“ ist nun die Autobiographie des 46 Jahre alten Pedro Sánchez erschienen. Das Buch ist frei von Selbstkritik – trotz der vielen Niederlagen, die Sánchez als Parteichef verantworten musste. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

02.03.2019, 20:00 Uhr | Politik

Neuwahlen in Spanien Die überraschende Offensive des Pedro Sánchez

Spanien wählt am 28. April ein neues Parlament. Mit einem so frühen Termin hatte kaum jemand gerechnet. Ministerpräsident Sánchez hofft, damit politisch die Initiative zu behalten – obwohl Umfragen das rechte Lager vorne sehen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

15.02.2019, 12:43 Uhr | Politik

Sanchez kündigt an Vorgezogene Neuwahlen in Spanien

In Spanien findet am 28. April eine vorgezogene Parlamentswahl statt – nur acht Monate nach der Amtsübernahme von Ministerpräsident Pedro Sánchez. Das gab der Regierungschef in Madrid bekannt. Mehr

15.02.2019, 10:42 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Kataloniens Rache

Misstöne am Valentinstag: In Spanien wollen die katalanischen Separatisten Regierungschef Sánchez eins auswischen, und im Kabinett kassiert Merkel den Entwurf ihres Ministers. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Heike Göbel

14.02.2019, 06:39 Uhr | Aktuell

Spanien-Kommentar Sánchez am Ende

Der Katalonien-Konflikt lähmt Spanien – und ließ nun auch die sozialistische Minderheitsregierung scheitern. Der Rest Europas wird die neue Instabilität in Madrid noch mehr als bisher zu spüren bekommen. Mehr Von Hans-Christian Rößler

13.02.2019, 20:09 Uhr | Politik

Haushalt abgelehnt Spaniens Regierung steht schon wieder vor dem Aus

Im Parlament ist die sozialistische Minderheitsregierung mit ihrem Haushalt gescheitert. Noch im Frühjahr könnte es jetzt Wahlen geben. In denen hätten die Rechtspopulisten zum ersten Mal Erfolgsaussichten. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

13.02.2019, 13:30 Uhr | Politik

Pedro Sánchez Ein europapolitischer Musterschüler

In Europa sind viele von Spaniens Ministerpräsidenten angetan. Zuhause steht Pedro Sánchez jedoch kurz davor, seine erste große innenpolitische Schlacht zu verlieren. Mehr Von Hans-Christian Rößler

13.02.2019, 12:51 Uhr | Politik

Prozessbeginn in Madrid Katalanischen Separatisten drohen 177 Jahre Haft

In Madrid beginnt der Prozess gegen zwölf katalanische Separatisten. Der Vorwurf lautet auf Rebellion. Das Verfahren wird zum Lackmustest für Spaniens Demokratie. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

12.02.2019, 08:48 Uhr | Politik

Schluss mit der Blockade So lässt sich Spanien nicht regieren

In Spanien müssten die großen Parteien Neues wagen, statt die Konfrontation immer weiter zu verschärfen. Sie müssten eine Koalition bilden, wie es sie in Madrid noch nie gab. Mehr Von Hans-Christian Rößler

11.02.2019, 13:56 Uhr | Politik

Proteste in Spanien Zehntausende demonstrieren gegen Unabhängigkeit Kataloniens

Die wichtigste Forderung der Protestler aus dem rechten und rechtsextremen Spektrum war der Rücktritt von Premierminister Sánchez. Dieser hatte einer wichtigen Forderung der Separatisten nachgegeben. Mehr

10.02.2019, 15:10 Uhr | Politik

Venezuela Berlin erkennt Guaidó als Interimspräsidenten an

Nach Spanien, Frankreich, Österreich, Dänemark und Großbritannien stellt sich nun auch die Bundesregierung hinter den entmachteten venezolanischen Parlamentschef. Spanien fordert Guaidó auf, schnell Neuwahlen auszurufen. Mehr

04.02.2019, 11:41 Uhr | Politik

Demonstrationen für Guaidó „Es gibt kein Zurück mehr“

In Spanien gingen Tausende auf die Straßen, um für die Anerkennung des venezuelanischen Übergangspräsidenten Juan Guaidó zu demonstrieren. Sie sind hoffnungsvoll: Das Leid der Bevölkerung wird enden. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

03.02.2019, 21:07 Uhr | Politik

Venezolaner in Spanien Sánchez unter Zugzwang

Hunderttausende Venezolaner haben sich schon nach Spanien abgesetzt. Und die Massenflucht dauert an. Die spanischen Behörden bekommen den Ansturm nicht mehr in den Griff. Mehr Von Hans-Christian Rößler

28.01.2019, 15:09 Uhr | Politik

Venezuela-Krise EU-Staaten setzen Maduro Frist von acht Tagen

Eine abgestimmte Aktion von Madrid bis Berlin – mehrere EU-Staaten schicken Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro eine klare Warnung: Wenn er nicht bald neue Wahlen ansetzt, werden sie seinen Gegenspieler als Übergangspräsidenten anerkennen. Mehr

26.01.2019, 14:24 Uhr | Politik

Nachfolge für Großbritannien Wie Merkel im Lichte des Brexits um Spanien wirbt

Deutschland sähe Spanien gerne als Teil des „harten Kerns“ einer verkleinerten EU: Mit Ministerpräsident Pedro Sánchez amtiert dafür der richtige Mann auf der Iberischen Halbinsel – doch seine Macht ist begrenzt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

08.01.2019, 08:44 Uhr | Politik

Separatisten in Katalonien Vorweihnachtliche Entspannung mit viel Lärm

Die katalanische Führung geht auf die spanische Zentralregierung zu. Deren Besuch in Barcelona ist für die Separatisten eine Provokation – obwohl Ministerpräsident Sánchez einen Sack voll Geschenke dabei hat. Mehr Von Hans-Christian Rößler

21.12.2018, 21:57 Uhr | Politik

Regionalwahl in Andalusien Rechtspopulisten ziehen erstmals ins Parlament ein

Bei der Regionalwahl in Andalusien, einem ersten Stimmungstest für die neue spanische Regierung um Sozialist Pedro Sánchez, hat die PSOE erhebliche Verluste hinnehmen müssen. Mehr

02.12.2018, 23:21 Uhr | Politik

Wahlen in Südspanien Andalusien, das bin ich

Als die Linke bereits in ganz Europa schwächelte, waren die Sozialisten in Südspanien trotz Korruption und Armut noch unangefochten. Das könnte sich bei der Wahl am Sonntag ändern – und Signalwirkung haben. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Dos Hermanas/Córdoba

02.12.2018, 08:58 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z