Pedro Sánchez: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Katalonien-Konflikt Nur reden reicht ihnen nicht

In Madrid beginnt der Dialog über den Katalonien-Konflikt. Ministerpräsident Sánchez will damit zeigen, dass er Wort hält. Den Separatisten dürfte das aber nicht genug sein. Mehr

26.02.2020, 08:39 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Pedro Sánchez

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Urteil zu Kollektivausweisung Warum „heiße Abschiebungen“ rechtmäßig sein können

Die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat ein Grundsatzurteil gesprochen: Spanien darf Menschen weiter umgehend nach Marokko ausweisen. Der Grund dafür liege im Verhalten der Migranten. Mehr Von Helene Bubrowski und Hans-Christian Rößler

13.02.2020, 19:32 Uhr | Politik

Katalanische Regionalregierung Am separatistischen Bruderkrieg gescheitert

In Katalonien wetteifern die beiden größten separatistischen Parteien seit Jahren um die Vormachtstellung. Nun ist ihr Regierungsbündnis an dem Konflikt zerbrochen – kurz vor wichtigen Gesprächen mit der Zentralregierung über die Katalonien-Frage. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

29.01.2020, 16:12 Uhr | Politik

Sturmtief „Gloria“ in Spanien Zahl der Toten steigt nach heftigen Unwettern

Seit Tagen tobt Sturmtief „Gloria“ über dem Nordosten Spaniens. Bereits mehrere Menschen starben durch das Unwetter. Besonders in Katalonien sind die Schäden verheerend. Mehr

23.01.2020, 19:45 Uhr | Gesellschaft

Sánchez in der Kritik Schneller Wechsel in Spanien

Spaniens Ministerpräsident hat die ausgeschiedene Justizministerin Dolores Delgado zur neuen Generalstaatsanwältin ernannt. Damit hat Pedro Sánchez einen Sturm der Entrüstung entfacht. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

20.01.2020, 07:47 Uhr | Politik

Katalanen treten EU-Mandat an Zwei Plätze in der letzten Reihe

Nach einem halben Jahr nehmen die beiden Katalanen Puigdemont und Comín ihre Sitze im Europaparlament ein – doch für wie lange? Madrid hat sich bereits beim Parlament gemeldet. Mehr Von Thomas Gutschker und Hans-Christian Rößler

13.01.2020, 20:55 Uhr | Politik

Neue Regierung in Spanien Pedro Sánchez stellt sein Kabinett vor

Der wiedergewählte Ministerpräsident Pedro Sánchez tut alles, um dem Koalitionspartner in der neuen Regierung in Madrid die Show zu stehlen. Kritiker spotten, dass er an seiner Seite gleich drei starke Frauen aufbietet, um Pablo Iglesias in Schach zu halten. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

12.01.2020, 19:27 Uhr | Politik

Neue Regierung in Madrid Spaniens Werbung für linke Politik

Pedro Sánchez sucht nicht die Brücke in der politischen Mitte. Er will erst die Linke wieder versöhnen – im Bewusstsein, dass ein baldiges Scheitern den rechten Parteien den Weg endgültig an die Macht ebnen könnte. Mehr Von Hans-Christian Rößler

09.01.2020, 09:53 Uhr | Politik

Neue Regierung in Madrid Sánchez zahlt einen doppelten Preis

Endlich hat Spanien eine neue Regierung. Aber für wie lange? Die innenpolitischen Fliehkräfte sind fast unüberwindlich. Mehr Von Daniel Deckers

07.01.2020, 19:11 Uhr | Politik

Nach langer Hängepartie Sanchez zum Regierungschef gewählt

Die Separatisten-Partei ERC aus Katalonien hatte angekündigt, sich der Stimme zu enthalten und damit die Wahl von Sanchez zu ermöglichen. Mehr

07.01.2020, 16:26 Uhr | Politik

Spanien Sánchez mit knapper Mehrheit zum Ministerpräsidenten gewählt

Nur dank der verabredeten Enthaltung einiger Abgeordneter hat Pedro Sánchez im zweiten Wahlgang eine äußerst knappe Mehrheit bekommen. Seine Wahl bedeutet eine Zäsur für Spaniens Demokratie. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

07.01.2020, 14:56 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Verlässliche Separatisten

Das Ziel der katalanischen Partei ERC ist die Abspaltung von Spanien. In der zweiten Runde der Wahl des Ministerpräsidenten will sich die Partei enthalten – und so Pedro Sánchez bei der Wiederwahl helfen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

07.01.2020, 09:27 Uhr | Politik

Arbeitsmarkt und Steuerpolitik Vor einer Rolle rückwärts in Spanien

Die neue Linksregierung will die Reformen des Arbeitsmarkts zurückdrehen und die Steuern erhöhen. Das Versprechen lautet: mehr soziale Gerechtigkeit. Mehr Von Hans-Christian Rößler

05.01.2020, 18:34 Uhr | Wirtschaft

Spaniens Ministerpräsident Sánchez im ersten Wahlgang gescheitert

Der Kandidat der spanischen Sozialisten für das Amt des Ministerpräsidenten verfehlt die absolute Mehrheit und erhält nur eine Stimme mehr als die Opposition. Im zweiten Wahlgang genügt am Dienstag die einfach Mehrheit. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

05.01.2020, 12:59 Uhr | Politik

Spanien Pedro Sánchez und die zwei Stimmen Vorsprung

Dem Sozialisten Pedro Sánchez droht eine neue Niederlage im Parlament – aber das bedeutet noch nicht das Ende: Die größte katalanische Separatistenpartei will ihm dabei helfen, wieder spanischer Regierungschef zu werden. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

05.01.2020, 08:40 Uhr | Politik

Regierungsbildung in Spanien Der „Albtraum“ von Sánchez wird wahr

Pedro Sánchez muss für seine Minderheitsregierung einen hohen Preis zahlen: Zugeständnisse an „Podemos“ und katalanische Separatisten. Mehr Von Daniel Deckers

03.01.2020, 18:57 Uhr | Politik

Regierungsbildung in Spanien Sánchez will keine Zeit mehr verlieren

Die Wiederwahl von Pedro Sánchez scheint gesichert. Für die Enthaltung der Separatisten aus Barcelona müssen die Sozialisten im Katalonien-Konflikt Zugeständnisse machen – und wohl trotzdem mit einer Minderheitsregierung regieren. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

03.01.2020, 11:24 Uhr | Politik

Spanien Katalanische Partei macht Weg für Sánchez Wiederwahl frei

In Spanien zeichnet sich eine Lösung der politischen Blockade ab. Die katalanische Separatistenpartei ERC will sich bei der Parlamentsabstimmung zur Bestätigung des amtierenden Ministerpräsidenten Sánchez enthalten. Mehr

02.01.2020, 22:26 Uhr | Politik

Regierungsbildung in Spanien Sánchez spricht auch mit Rechtspopulisten

Von einer Mehrheit ist der amtierende spanische Ministerpräsident weit entfernt. Im Auftrag von König Felipe soll Sánchez dennoch versuchen, eine Koalition zu bilden und weitet die Konsultationen auch auf die Vox-Partei aus. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

12.12.2019, 17:56 Uhr | Politik

Neuer EU-Außenbeauftragter Schritt für Schritt nach vorne

Der neue Außenbeauftragte Josep Borrell will über Kampfeinsätze der EU weiterhin einstimmig entscheiden. Fürs Erste. Nicht alle im Parlament sind zufrieden mit dem Spanier. Mehr Von Thomas Gutschker

01.12.2019, 08:31 Uhr | Politik

Spaniens Rechtspopulisten Vox auf dem Vormarsch

Die spanischen Rechtspopulisten sind drittstärkste Kraft im neuen Parlament. Das verdanken sie weniger der illegalen Migration als dem Katalonien-Konflikt. Ihre Vorbilder sind Salvini und Orbán. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

11.11.2019, 12:46 Uhr | Politik

Dennoch keine Mehrheit Sozialisten von Sánchez gewinnen Wahl in Spanien

Nach der Neuwahl in Spanien zeichnet sich weiter kein Ausweg aus der politischen Krise ab. Die Sozialisten von Ministerpräsident Pedro Sánchez wurden bei der Wahl am Sonntag zwar erneut stärkste Kraft, haben aber weiter keine ausreichende Mehrheit. Mehr

11.11.2019, 07:53 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Der nationale Pendelschlag

Der Spielraum für einen vernünftigen Lösungsansatz für den Katalonien-Konflikt wird nach der Wahl noch kleiner – und die Unversöhnlichkeit nimmt zu. Da ist guter Rat teuer. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

11.11.2019, 07:34 Uhr | Politik

Wahlen in Spanien Ein matter Sieg

Die Sozialisten bleiben stärkste Kraft im spanischen Parlament, verlieren allerdings drei Mandate. Sieger der Wahl ist die rechtspopulistische Vox-Partei – und einen großen Verlierer gibt es auch noch. Was bedeutet das für die Regierungsbildung? Eine Analyse. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

10.11.2019, 22:40 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Sozialisten stärkste Kraft – Rechtspopulisten verdoppeln Mandate

Sie sind abermals klarer Gewinner, doch eine erfolgreiche Regierungsbildung ist wieder nicht in Sicht: Spaniens Sozialisten erringen bei den Neuwahlen nur einen kleinen Sieg. Erfolgreich ist auch die Vox-Partei. Mehr

10.11.2019, 21:25 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Spanien Rechtspopulisten im Aufwind

Vor der zweiten Parlamentswahl in diesem Jahr versucht der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez, mit der Angst vor Rechtsextremisten und Separatisten zu punkten. Doch Demoskopen sagen den Rechten Gewinne voraus. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

10.11.2019, 14:44 Uhr | Politik

Spanien vor der Wahl Die Rente interessiert sie nicht

Viele junge Spanier fühlen sich von den großen Parteien nicht vertreten. Sie fordern bezahlbare Wohnungen und mehr Klimaschutz – und finden damit kaum Gehör. Mehr Von Hans-Christian Rößler

10.11.2019, 08:09 Uhr | Politik

Interview zur Wahl in Spanien „Irgendein Wunder muss geschehen“

Ob in Madrid oder in Katalonien – die Moderaten seien in der Minderheit, sagt die Politologin Susanne Gratius im F.A.Z.-Interview. Das Erbe des Bürgerkriegs wirke nach. Davon profitiere besonders die rechte Machopartei Vox. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

09.11.2019, 22:27 Uhr | Politik

Vor der Wahl in Spanien Herbststurm in Katalonien

Die schweren Proteste in Katalonien mobilisieren vor der Wahl in Spanien viele rechte Wähler. Hinzu kommen viele Unentschlossene, um die die Parteien aber nur spärlich werben – dabei könnte am Ende jede Stimme entscheidend sein. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

04.11.2019, 07:53 Uhr | Politik

Nach Absage Chiles Madrid bietet Ausrichtung von Klimagipfel an

Wegen der anhaltenden Proteste fällt Chile als Ausrichter des Weltklimagipfels aus. Nun bietet Spanien an, einzuspringen. Die Bundesregierung ist erfreut – obwohl eine deutsche Stadt damit nicht mehr infrage kommt. Mehr

31.10.2019, 18:23 Uhr | Politik

Umbettung Francisco Francos Ein Diktator wird exhumiert

Die sterblichen Überreste von Francisco Franco verlassen das spanische „Tal der Gefallenen“. Sánchez’ sozialistische Minderheitsregierung kommt damit ihrem Versprechen nach. Die Nachkommen des Diktators scheitern mit ihrem Widerstand. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

24.10.2019, 12:53 Uhr | Politik

Exhumierung Francisco Francos Was wird aus dem „Tal der Gefallenen“?

General Franco regierte sein Land fast vierzig Jahre mit eiserner Faust. Auch Jahrzehnte nach seinem Tod sind die tiefen Wunden in Spaniens Gesellschaft nicht ganz verheilt. Ein riesiges Mausoleum steht sinnbildlich dafür. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

24.10.2019, 11:28 Uhr | Politik

Katalonien-Krise Kommt jetzt Pep Guardiola?

Die Ausschreitungen radikaler Separatisten haben das Klima in Katalonien verschärft: Manche wünschen sich in der verfahrenen Situation einen Erlöser wie Pep Guardiola. Mehr Von Paul Ingendaay

22.10.2019, 16:43 Uhr | Feuilleton

Nach gewaltsamen Protesten Spaniens Regierungschef besucht verwundete Polizisten

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez besucht kurzfristig die katalanische Hauptstadt Barcelona und bedankt sich bei den Sicherheitskräften, die bei den jüngsten Ausschreitungen im Einsatz waren. Mehr

21.10.2019, 17:08 Uhr | Politik

Konflikt um Katalonien Der spanische Mühlstein

Der Katalonien-Konflikt ist wieder voll entbrannt, nichts geht voran. Wie hart Ministerpräsident Pedro Sánchez am Ende durchgreift, könnte entscheidend für das Ergebnis der Parlamentswahl im November sein. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

18.10.2019, 17:09 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z