Paul Kagame: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ruandas Präsident Kagame Gefährlicher Kampf

In Ruanda gibt sich der Diktator Paul Kagame als Saubermann. Doch er lässt seine politischen Gegner, die sich für Demokratie einsetzen, einsperren und ermorden. Mehr

06.08.2019, 19:45 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Paul Kagame

1 2 3  
   
Sortieren nach

Aufschwung nach dem Völkermord Die „vorbildliche Entwicklungsdiktatur“ Ruanda

Vor 25 Jahren ereignete sich in dem afrikanischen Land ein Völkermord. Heute zieht das Land Unternehmen wie VW an. Herrscher Kagame vergleicht das Land schon mit Singapur. Richtig gut ist trotzdem nichts. Mehr Von Thilo Thielke, Kigali

21.04.2019, 16:01 Uhr | Wirtschaft

Tutsi-Genozid in Ruanda „Schlacht zwischen den Historikern und der Armee“

Bis heute versucht Frankreich seine Mitschuld am Genozid der Tutsis zu verschleiern. Obwohl Macron Aufklärung versprach, fehlte er bei den Zeremonien im ruandischen Kigali anlässlich des Völkermordes vor 25 Jahren. Mehr Von Jürg Altwegg

18.04.2019, 12:51 Uhr | Feuilleton

Hunderttausende Tote Ruanda gedenkt der Opfer des Völkermords vor 25 Jahren

In hundert Tagen ermordeten ab dem 7. April 1994 Angehörige der Hutu mindestens 800.000 Menschen, die meisten von ihnen Tutsi. Bundesaußenminister Maas spricht in Kigali von einem „Verbrechen unvorstellbaren Ausmaßes“. Mehr

07.04.2019, 15:24 Uhr | Politik

Völkermord in Ruanda Angst vor Wiederholung

Vor 25 Jahren begann in Ruanda einer der größten Völkermorde seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Furcht vor einem neuen Genozid ist auch Jahrzehnte später nicht gewichen. Mehr Von Thilo Thielke

06.04.2019, 16:21 Uhr | Politik

Bleichcremes in Afrika Giftiges Weiß

In Afrika hellen viele Frauen mit speziellen Cremes ihre Haut auf. Ärzte warnen vor den Bleichmitteln – und Ruandas Präsident will die Kosmetika nun sogar vom Markt nehmen. Mehr Von Thilo Thielke, Nairobi

28.01.2019, 06:37 Uhr | Gesellschaft

Wissenschaftsforum in Ruanda Afrikas forscher Aufbruch

Auf dem „Next Einstein Forum“ stellen junge afrikanische Wissenschaftler ihre Ideen und Erfindungen vor. Der Kontinent will endlich die Bildungsmisere überwinden. Probleme gibt es genug – zum Beispiel die „Geisterlehrer“. Mehr Von Philip Plickert

31.03.2018, 17:26 Uhr | Wirtschaft

Wahl in Ruanda Dritte Amtszeit für Präsident Kagame

Der langjähriger Staatschef von Ruanda kommt laut Teilergebnissen auf eine überwältigende Mehrheit von mehr als 98 Prozent. Kagame regiert das Land seit 16 Jahren. Mehr

05.08.2017, 06:58 Uhr | Politik

Vor Präsidentenwahl Ruanda zwischen Musterstaat und Diktatur

Seit dem Völkermord von 1994 hat Ruanda eine märchenhafte Entwicklung hinter sich. Mittlerweile gilt das kleine Land im Osten Afrikas als Vorbild für den ganzen Kontinent. Doch Wachstum und Stabilität haben ihren Preis. Mehr Von Thomas Scheen, Nairobi

04.08.2017, 09:10 Uhr | Politik

Der Tag Umstrittene Versammlung in Venezuela beginnt

In Venezuela nimmt die umstrittene Verfassungsversammlung ihre Arbeit auf, Ruanda wählt einen neuen Präsidenten, Staatschef Kagame ist der Favorit und VW-Manager Schmidt will sich wegen seiner Rolle im Abgasskandal schuldig bekennen. Mehr

04.08.2017, 07:08 Uhr | Wirtschaft

Ruanda Nur die Fassade ist mustergültig . . .

Der Völkerrechtler Gerd Hankel beschreibt das heutige Ruanda als ein Land, in dem die einst über Leben und Tod entscheidende Frage, wer Hutu ist und wer Tutsi, vermeintlich keine Bedeutung mehr hat. Dies sei ganz im Sinne der Regierung, die proklamiert: „Wir sind alle Ruander.“ Mehr Von Andreas Eckert

20.03.2017, 10:13 Uhr | Politik

Ruanda Ein Reformwunder mit Schönheitsfehlern

In Ruanda hat sich vieles verbessert - die Wirtschaft wächst, die Armut sinkt. Doch von einem freien, demokratischen Land ist es weit entfernt. Mehr Von Thomas Scheen, Nairobi

07.01.2017, 21:08 Uhr | Wirtschaft

Ruandischer General verhaftet Die Morde der Sieger

Der Chef des ruandischen Geheimdienstes ist in London verhaftet worden. Grund dafür war eine spanischer Haftbefehl aus dem Jahr 2008. Doch möglicherweise spielten auch seine Machenschaften in Südafrika ein Rolle. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

23.06.2015, 16:38 Uhr | Politik

Frankreich und Ruanda Getrübtes Gedenken

Zwanzig Jahre nach dem Genozid in Ruanda sind die alten Gräben zwischen Kigali und Paris wieder aufgerissen. Es geht um Frankreichs Rolle in Afrika – damals und heute. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

07.04.2014, 17:54 Uhr | Politik

Ruanda Französischer Botschafter von Gedenkfeier ausgeladen

Ruanda hat den französischen Botschafter die Teilnahme an den Gedenkfeiern zum Völkermord vor 20 Jahren ausgeladen. Kigali wirft den Franzosen eine direkte Rolle im Vorfeld des Völkermordes vor. Mehr

07.04.2014, 13:44 Uhr | Politik

20 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda Der schnellste Genozid der jüngeren Geschichte

Cécile Mukagasana und Fréderic Kazigweno wohnen Haus an Haus. Während des Völkermords an den Tutsi vor 20 Jahren war er Täter, sie Opfer. Am Gartenzaun begegnen sich die beiden – zur staatlich verordneten Versöhnung. Mehr Von Thomas Scheen, Mbyo, Kigali

06.04.2014, 23:58 Uhr | Politik

Völkermord in Ruanda vor 20 Jahren Frankreich sagt Teilnahme an Gedenkfeier ab

Frankreich reagiert erbost auf ein Interview des ruandischen Präsidenten Kagame. Der hatte Paris eine „direkte Rolle“ bei der Vorbereitung des Völkermords und eine Beteiligung an den Massakern vorgeworfen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

06.04.2014, 10:53 Uhr | Politik

Kongo Sturm im Sammelbecken

Die M23-Rebellen im Osten Kongos sind besiegt worden. Doch es bleiben zahlreiche weitere Rebellengruppen. Armee und Regierung sind unfähig, für Stabilität in der Region zu sorgen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

30.10.2013, 05:35 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Ruanda Präsidentenpartei klare Favoritin

Knapp sechs Millionen Wähler sind in Ruanda aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Die Abstimmung ist auf drei Tage angesetzt. Zur Wahl stehen acht Parteien. Die meisten gehören einer Koalition unter der Regierungspartei von Präsident Kagame an. Mehr

16.09.2013, 12:56 Uhr | Politik

Mandat gegen Rebellen Ein neuer Wind im wilden Osten Kongos

Nach langem Zögern sind UN-Blauhelmsoldaten mit robustem Mandat gegen die Rebellen vorgegangen. Die beteiligten Staaten verfolgen dabei auch eigene Interessen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

30.08.2013, 14:59 Uhr | Politik

Kongo-Ruanda Die Kapitulation des Terminators

Der berüchtigte aus Kongo stammende Rebellenführer Bosco Ntaganda hat sich nach Ruanda geflüchtet. Die Förderer in Kigali händigten ihn den Amerikanern aus. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

19.03.2013, 15:33 Uhr | Politik

Kongo Gipfel in Kampala fordert Rückzug des M 23

Nach dem Krisengipfel zum Konflikt in Ostkongo haben die M 23-Rebellen Gespräche mit der kongolesischen Regierung bekanntgegeben. Vertreter der Internationalen Konferenz der Großen Seen Afrikas stellten den Rebellen ein Ultimatum. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

24.11.2012, 21:39 Uhr | Politik

Ruandischer Präsident Kagame nimmt nicht an Kongo-Konferenz teil

In Uganda beraten zehn afrikanische Staaten zur Beilegung des Krieges in Ostkongo. Ruandas Präsident sagte seine Teilnahme ab. Ausgerechnet ihm wird vorgeworfen, die Rebellion maßgeblich zu unterstützen. Mehr

24.11.2012, 12:17 Uhr | Politik

Kongo Gelangweilt auf dem Pulverfass

Der kongolesische Präsident Kabila benimmt sich so, als würden ihn die Probleme des Landes nicht interessieren. Das gilt auch für die Krise im Osten. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

22.11.2012, 14:43 Uhr | Politik

Kongo Die Rückkehr der Räuber

Von Ruanda finanzierte Rebellen wüten wieder einmal im Osten Kongos. Ihr Ziel ist die Kontrolle über die wertvollen Rohstoffe. Die kongolesische Regierung greift nicht zum Schutz der Menschen ein – im Gegenteil. Mehr Von Thomas Scheen, Goma

07.08.2012, 20:37 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z