OSZE: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

AfD-Beobachter bei der Wahl Alles gut in Aserbaidschan

Zwei Landtagsabgeordnete der bayerischen AfD waren als Beobachter bei der Parlamentswahl in Aserbaidschan. Im Gegensatz zur OSZE hatten sie überhaupt nichts zu bemängeln. Sie lobten sogar die Wahl unter dem Autokraten Alijew. Mehr

10.02.2020, 20:09 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: OSZE

1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Kiew nach dem Normandie-Gipfel Das Protestcamp ist wieder abgebaut

Noch Anfang der Woche hatten Tausende in Kiew aus Angst vor einer „Kapitulation“ gegenüber Russland demonstriert. Doch nun herrscht in der Ukraine Erleichterung über den Ausgang des Normandie-Gipfels. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kiew

10.12.2019, 21:52 Uhr | Politik

Ukraine-Gipfel Es kommt Bewegung in einen versteinerten Prozess

Der Stillstand sei überwunden, versichern Merkel und Macron nach neun Stunden Verhandlungen. Putin wittert Tauwetter. Doch Selenskyj ist skeptisch: „Mir ist das viel zu wenig.“ Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

10.12.2019, 09:24 Uhr | Politik

Normandie-Gipfel Für Russland ein Mittel zum Zweck

Es geht um so vieles, wenn sich Deutschland, Frankreich, die Ukraine und Russland treffen, um das Ende des Donbass-Krieges zu verhandeln. Doch es gibt wenig Hoffnung. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Pavlo Klimkin

09.12.2019, 06:51 Uhr | Politik

Gastbeitrag zu Normandiegipfel Wie die Ostukraine wiederaufgebaut werden sollte

Der Normandie-Gipfel in Paris ist eine historische Chance für den Frieden in der Ostukraine – dazu muss das Konfliktgebiet wieder in Handelsbeziehungen und Wertschöpfungsketten mit einbezogen werden. Mehr Von Oliver Hermes

05.12.2019, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Welle in Russland Putin und die Presse

Auf einer Konferenz zu „Medienfreiheit und Sicherheit von Journalisten“ in Moskau wird der harsche Umgang der Regierung mit Journalisten verhandelt. Immerhin: Die Deutsche Welle soll ihre Akkreditierung behalten. Mehr Von Friedrich Schmidt

07.11.2019, 09:34 Uhr | Feuilleton

Konflikt in der Ukraine Weiterer Truppenabzug im Donbass hat begonnen

Pro-russische wie ukrainische Verbände ziehen ihre Truppen bei Solote etwa einen Kilometer von der Frontlinie ab. Was Vertreter beider Seiten als ein positives Zeichen werten, kommt aber nicht bei allen Kämpfern gut an. Mehr

29.10.2019, 23:15 Uhr | Politik

„Steinmeier-Formel“ Tausende demonstrieren gegen Sonderstatus im Donbass

Ein Sonderstatus für die umkämpften Gebiete in der Ostukraine sei eine Kapitulation, skandierten tausende Menschen in Kiew. Die abtrünnigen Regionen sollten dies einem Kompromiss zufolge nach Wahlen erhalten. Mehr

06.10.2019, 14:23 Uhr | Politik

Ukraine und Russland Keine Besserung in Sicht

Das nächste Gipfeltreffen im „Normandie-Format“ scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Warum auch der jüngste Versuch der Annäherung zwischen der Ukraine und Russland gescheitert ist. Mehr Von Gerhard Gnauck

19.09.2019, 19:28 Uhr | Politik

Ukraine und „Volksrepubliken“ Ein neuer Eiserner Vorhang

Die Grenze zwischen den besetzten „Volksrepubliken“ und der Ukraine heißt „Kontaktlinie“. Das klingt harmlos. Aber dort sterben jede Woche Menschen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Slowjansk

28.08.2019, 16:43 Uhr | Politik

Wahlbeobachterin für OSCE Der zehnte Einsatz führt in die Ukraine

Ein besonderes und gefährliches Hobby Janina Steinkrüger engagiert sich als Wahlbeobachterin. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit führt sie schon mal mitten in Krisenregionen. Mehr Von Mechthild Harting

15.07.2019, 06:39 Uhr | Rhein-Main

Ukraine und Russland Wir müssen reden

Die Ukraine bietet Moskau einen Dialog darüber an, „wem die Krim gehört und wer da nicht im Donbass sein soll“. Hintergrund ist die Ankündigung einer Fernsehsendung, die zur Staatsaffäre wurde. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

09.07.2019, 08:05 Uhr | Politik

MH17-Abschuss Keine Zweifel mehr

Der Absturz des malaysischen Passagierflugzeugs im Juli 2014 über der Ostukraine wird ein gerichtliches Nachspiel haben. Vier Separatisten sollen sich wegen Mordes verantworten. Die Chancen darauf stehen aber schlecht. Mehr Von Gerhard Gnauck und Michael Stabenow

19.06.2019, 17:51 Uhr | Politik

Konflikt in der Ukraine Den Stillstand beenden

Außenminister Heiko Maas und sein französischer Amtskollege Le Drian wollen den Friedensprozess in der Ukraine wiederbeleben. Dabei dürften sie auf einige Hindernisse stoßen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

30.05.2019, 20:47 Uhr | Politik

Wahlen in Istanbul Erdogan weist internationale Kritik zurück

Der türkische Präsident verwahrt sich gegen die Forderungen aus Amerika und Europa, die Wahl in Istanbul anzuerkennen. Man werde sich dem Druck nicht beugen, kündigt er an. Mehr

12.05.2019, 03:19 Uhr | Politik

Seiteneinsteiger als Lehrer „Schlimmer als am Anfang kann es nicht werden“

Wie plant man Unterricht? Was tun, wenn die Klasse den Unterricht boykottiert? Weil der Lehrermangel groß ist, sollen Seiteneinsteiger das Problem abfedern. Doch der Start an der Schule gerät für viele zum Spießrutenlauf. Auch, weil sie sich oft alleine gelassen fühlen. Mehr Von Timo Steppat

27.12.2018, 10:13 Uhr | Politik

Kanadas Außenministerin „Der Kampf für den Multilateralismus beginnt zu Hause“

Als erste Kanadierin hat Außenministerin Chrystia Freeland den Warburg-Preis des Vereins Atlantik-Brücke erhalten. Im F.A.Z.-Interview spricht sie über das kanadisch-deutsche Verhältnis, die Vereinigten Staaten – und Populismus. Mehr Von Andreas Ross

11.12.2018, 10:30 Uhr | Politik

Salome Surabischwili Georgien bekommt eine Präsidentin

Georgiens frühere Außenministerin setzt sich in der Stichwahl um das Präsidentenamt durch. Der verurteilte frühere Präsident Michail Saakaschwili ruft deshalb zu Massenprotesten auf. Mehr

29.11.2018, 04:26 Uhr | Aktuell

Ukraine und Russland Ein langsamer Tod

Die Situation am Asowschen Meer spitzt sich schon seit einiger Zeit zu. Russland setzt wieder auf die Mittel des „hybriden“ Kriegs. Mehr Von Gerhard Gnauck und Katharina Wagner, Kiew/Moskau

27.11.2018, 19:05 Uhr | Politik

Asowsches Meer Die Angst vor einem Krieg

Nach einem Zwischenfall mit russischen und ukrainischen Schiffen in der Straße von Kertsch verschärft sich die Lage zwischen beiden Ländern. Sie beschuldigen sich gegenseitig der Provokation. Mehr Von Gerhard Gnauck, Michael Stabenow und Katharina Wagner

26.11.2018, 21:09 Uhr | Politik

Probleme bei Midterm-Wahlen Wer traut noch einem Wahlcomputer?

Unterschiedlichste Typen, teils viele Jahre alt, ein Dickicht rechtlicher Regeln: Die Midterm-Wahlen in den Vereinigten Staaten offenbaren eine Vielzahl technischer Probleme mit Wahlcomputern. Mehr Von Constanze Kurz

12.11.2018, 17:32 Uhr | Feuilleton

Scheidender OSZE-Vertreter „Konflikt in der Ukraine wird nicht gelöst“

Seit 2014 kämpft die ukrainische Armee im Osten des Landes gegen prorussische Separatisten. Fortschritte bei der Beilegung des Konflikts sieht Beobachter Alexander Hug nicht: Es gäbe keinen Willen, diesen zu beenden. Mehr

31.10.2018, 15:45 Uhr | Politik

Unicef-Studie Deutschland bei Bildungsgerechtigkeit nur im unteren Mittelfeld

Selbst in reichen Industrienationen haben Kinder nicht die gleichen Chancen auf gute Bildung. Eine neue Studie zeigt, was den Bildungserfolg entscheidend beeinflusst. Mehr

30.10.2018, 13:07 Uhr | Politik

Juncker-Nachfolge Früherer finnischer Ministerpräsident tritt gegen Weber an

Bisher war der CSU-Politiker Manfred Weber der einzige Bewerber um die EVP-Spitzenkandidatur für die Europawahl 2019. Doch jetzt macht ihm ein erfahrener Finne Konkurrenz: Alexander Stubb. Mehr

02.10.2018, 13:40 Uhr | Politik

Rund um die Krim Ein Meer voller Sorgen

Russland heizt die Lage rund um die besetzte Krim auf – mit seiner Politik, mit der Armee und mit einer neuen Brücke. Unser Autor war in Mariupol unterwegs. Dort kann man den Krieg hören und sehen. Mehr Von Gerhard Gnauck

30.09.2018, 17:57 Uhr | Politik
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z