Omar Suleiman: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ägypten Ehemaliger Mubarak-Stellvertreter Omar Suleiman gestorben

Der frühere ägyptische Geheimdienstchef und stellvertretender Präsident Omar Suleiman ist tot. Suleiman galt als der engste Vertraute des gestürzten Präsidenten Husni Mubarak. Mehr

19.07.2012, 13:47 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Omar Suleiman

1 2
   
Sortieren nach

Ägypten Mubaraks Geheimdienstchef darf nicht Präsident werden

Mubaraks Vertrauter wollte auch Mubaraks Nachfolger werden. Doch der ehemalige Geheimdienstchef Suleiman darf nicht kandidieren. Auch Islamisten werden ausgeschlossen. Ägyptens Präsidentenwahl wird zum Drama. Mehr

15.04.2012, 00:11 Uhr | Wirtschaft

Die Rolle Amerikas Amerika spielt die islamistische Karte

Mubarak ist weg, in Kairo haben die Muslimbrüder an Einfluss gewonnen. Amerika brachte die Islamisten dazu, auf die Hamas einzuwirken. Vermutlich ging es um mehr als um Gilad Schalit. Mehr Von Rainer Hermann

18.10.2011, 18:52 Uhr | Aktuell

Die Schalit-Verhandlungen Ägyptische Briefträger

Am Ende waren es die Ägypter, die den Gefangenenaustausch zustande brachten, an dem Vermittler aus der Türkei, Frankreich und Deutschland zuvor gescheitert waren. Mehr Von Hans-Christian Rössler, Jerusalem

18.10.2011, 16:42 Uhr | Politik

BND-Vermittler Kein deutscher Mr. Hamas

Die komplexe Entscheidungsstruktur innerhalb der Hamas und die ägyptische Revolution brachten ihn um den Erfolg seiner Früchte: Der BND-Vermittler Gerhard Conrad bleibt Mr. Hizbullah. Mehr Von Markus Bickel

18.10.2011, 16:26 Uhr | Politik

Ägypten Husni Mubarak erklärt sich für nicht schuldig

In Kairo hat der Prozess gegen den gestürzten ägyptischen Staatschef Husni Mubarak begonnen. Mubarak wies alle Anklagepunkte zurück. Am Rande der Verhandlung kam es zu Ausschreitungen vor dem Gerichtsgebäude. Mehr

03.08.2011, 16:50 Uhr | Politik

Hizbullah in Ägypten Terrorplaner nutzte Unruhen zur Flucht

Vor zwei Jahren plante er Anschläge auf israelische Touristen und schmuggelte Waffen an die Hamas - jetzt wird er von der Hizbullah gefeiert: Mohammed Jussuf Mansur gelang während der Unruhen die Flucht aus dem Gefängnis in Ägypten in den Libanon. Mehr Von Markus Bickel, Berlin

17.02.2011, 15:11 Uhr | Politik

Der Machtwechsel in Ägypten Politisch isoliert, falsch beraten

Allmählich wird bekannt, wie es zum Rücktritt Husni Mubaraks kam. Erst drängte ihn sein Sohn Gamal, im Amt zu bleiben. Dann verdrängte ihn Verteidigungsminister Tantawi. Er ist der neue starke Mann in Kairo. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

16.02.2011, 07:26 Uhr | Politik

Im Gespräch: Hussein Mahmoud Eine zivile Regierung so bald wie möglich

Hussein Mahmoud, Generalsekretär der ägyptischen Muslimbrüder, im Interview über das ägyptische Volk, die Armee und die Scharia. Wir haben nicht das Ziel, die nächste Regierung zu bilden, sagte er der F.A.S. Mehr

12.02.2011, 21:47 Uhr | Politik

Nach dem Rücktritt Mubaraks Muslimbrüder erwarten baldige Wahlen

Am Tag nach dem Rücktritt des Staatschefs Mubarak herrscht in Ägypten weiter Freude und Erleichterung. Die ägyptischen Muslimbrüder erwarten, dass die Armee die Macht so bald wie möglich an eine zivile Regierung abgeben wird. Das sagte Generalsekretär Hussein Mahmoud der F.A.S. Mehr

12.02.2011, 18:12 Uhr | Politik

Mubarak tritt zurück - Militär übernimmt Jubel in ganz Ägypten

Nach fast 30 Jahren an der Macht hat der Druck der Straße den ägyptischen Staatschef Husni Mubarak in die Knie gezwungen. Vizepräsident Omar Suleiman erklärte am Freitag im staatlichen Fernsehen, Mubarak sei zurückgetreten und habe die Führung des Landes in die Hände der Streitkräfte gelegt. Mehr

11.02.2011, 23:43 Uhr | Politik

Chronik der Revolution Achtzehn Tage, die das Land veränderten

Die Protestbewegung in Ägypten blickt auf 18 Tage zurück, die ein Wechselbad der Gefühle waren. Sie hatte Triumphe über das Regime gefeiert, Rückschläge erlitten, standgehalten, wieder neuen Mut geschöpft - und niemals aufgegeben. Mehr Von Christoph Ehrhardt

11.02.2011, 19:02 Uhr | Politik

Marktbericht Dax auf Drei-Jahres-Hoch

Der Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak hat dem deutschen Aktienmarkt am Freitag im späten Handel Gewinne beschert. Der Dax schloss mit plus 0,42 Prozent bei 7.371,20 Punkten, nachdem er sich zuvor im Tagesverlauf zumeist kaum verändert gezeigt hatte. Mehr

11.02.2011, 18:19 Uhr | Finanzen

Ägypten Wer übernimmt die Macht in Kairo?

In dem das Militär in Ägypten bisher Gewalt verhindert, hat es Raum für eine politische Lösung geschaffen. Der Prozess verläuft aber konfus: Mal übernimmt das Regime die Initiative, am nächsten Tag verliert sie diese wieder. Unklar ist, wer das Vakuum füllt. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

11.02.2011, 13:29 Uhr | Politik

Ägypten im deutschen Fernsehen Die Geschichte dieser Nacht

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak hält seine Rede. Darauf hat die ganze Welt gewartet. Und ARD und ZDF sind live dabei: Wie schnell sich die Dinge ändern. Mehr Von Michael Hanfeld

11.02.2011, 11:50 Uhr | Politik

Revolution in Ägypten Demonstranten bereiten Massenproteste vor

Die Wut bei den Ägyptern ist groß - ebenso wie die Ungewissheit, was an diesem entscheidenden Tag in Kairo geschehen wird. Nach der überraschenden Rede Mubaraks wappnet sich das Land für die vielleicht größten Proteste seiner Geschichte. Mehr

11.02.2011, 08:47 Uhr | Politik

Rede an die Nation Mubarak bleibt - Ägypten kocht vor Wut

Ägyptens Präsident Mubarak klammert sich an die Macht: Er überträgt zwar „zahlreiche Befugnisse“ an den neuen Vizepräsidenten Suleiman, will aber nicht zurücktreten. Die Enttäuschung bei den Ägyptern ist groß, die Stimmung aufgeheizt. Für diesen Freitag werden massive Proteste erwartet. Das Militär hat derweil eine „wichtige Erklärung“ angekündigt. Mehr

11.02.2011, 07:04 Uhr | Politik

Ägypten Washington erhöht Druck auf Mubarak-Regime

Die Vereinigten Staaten und die Demonstranten in Ägypten machen weiter Druck auf das Regime in Kairo. Washington pocht auf konkrete Schritte: Einen klaren Zeitplan mit dem Ziel von freien Wahlen und ein Ende des Ausnahmezustands. Mehr

10.02.2011, 10:08 Uhr | Politik

Demonstrationen in Kairo Ein Weckruf vom Lande

Immer mehr Ägypter aus der Provinz und dem Ausland stoßen zu den Demonstranten auf dem Tahrir-Platz in Kairo. Dort ist ein gut organisiertes Lager entstanden, das den Protestbewegungen neuen Schwung und neue Ideen verleiht. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

09.02.2011, 21:55 Uhr | Politik

Ägypten Mubarak lehnt Behandlung in Deutschland ab

Ägyptens Präsident Mubarak wird sich laut seinem Vizepräsidenten Suleiman nicht zur Behandlung in ein deutsches Krankenhaus begeben. Zugleich warnte Suleiman vor einem Militärputsch, falls der Dialog mit der Opposition scheitern sollte. Wieder forderten Tausende auf dem Tahrir-Platz den sofortigen Rücktritt Mubaraks. Mehr

09.02.2011, 17:23 Uhr | Politik

Reformen in Ägypten Der Druck auf die Regierung wächst

Nicht nur die Demonstranten in Kairo machen weiter Druck - auch international wird der Ruf nach einem zügigen demokratischen Wandel am Nil lauter. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und der amerikanische Vizepräsident Joe Biden stellten neue Forderungen. Mehr

09.02.2011, 10:12 Uhr | Politik

Ägypten Wieder Zehntausende auf dem Tahrir-Platz

Ägyptens Präsident Husni Mubarak hat am Dienstag ein Komitee gebildet, das die Verfassung des Landes überarbeiten soll. Damit erfüllte er eine der wichtigsten Forderungen der Opposition. Am Nachmittag kamen wieder zehntausende Demonstranten auf dem Tahrir-Platz zusammen. Mehr

08.02.2011, 17:52 Uhr | Politik

Ägypten Mubarak kündigt weitere Zugeständnisse an

Zehntausende ägyptische Oppositionsanhänger haben ihre Proteste gegen Präsidenten Husni Mubarak fortgesetzt. In Sprechchören verlangten die Demonstranten am 15. Tag der Kundgebungen den Rücktritt von Mubarak. Dieser hat eine Reformkommission eingesetzt. Mehr Von Rainer Hermann, Kairo

08.02.2011, 17:06 Uhr | Politik

Lage in Ägypten Warum Mubarak am Ende ist

In Ägypten kämpft nicht nur die Jugend gegen die alte Garde der Diktatur. Die Dynamik des Aufstands wird auch von Polizei, Militär, Geheim- und Sicherheitsdiensten befeuert. Sie alle haben ihre eigene Geschichte, ihre Kultur, ihre Bindungen und Einkommensquellen. Eine Analyse der aktuellen Kräfteverhältnisse am Nil. Mehr Von Paul Amar

07.02.2011, 15:20 Uhr | Politik

Warnschüsse auf Tahrir-Platz Tausende Demonstranten harren aus

In Ägypten gehen die Menschen auch am vierzehnten Tag der Proteste weiter für einen Rücktritt Mubaraks auf die Straße. Das Militär hatte vergeblich versucht, die Demonstranten mit Warnschüssen vom Tahrir-Platz zu vertreiben. Mehr

07.02.2011, 12:56 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z