Numan Kurtulmus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Darwin in der Türkei Aufschrei über Streichung von Evolutionstheorie

Ist türkischen Schülern die zentrale Theorie der Lebenswissenschaften nicht zumutbar? Die Regierung Erdogans glaubt das und macht ernst. Dahinter allerdings formieren sich Muslime, die Darwin verteidigen und sich auf einen großen Türken berufen. Mehr

11.07.2017, 19:10 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Numan Kurtulmus

1 2
   
Sortieren nach

G-20-Gipfel Türkei kritisiert Auftrittsverbot für Erdogan

Am Freitag ist der türkische Staatspräsident zu Gast in Hamburg. Dass er am Rande des Gipfels nicht zu den in Deutschland lebenden Türken sprechen darf, sorgt in Ankara für Verärgerung. Mehr

03.07.2017, 20:43 Uhr | Politik

Nach Sieg beim Referendum Türkei beschließt Verlängerung des Ausnahmezustands

Die türkische Regierung hat beschlossen, den Ausnahmezustand zum dritten Mal zu verlängern. Während internationale Beobachter das Referendum kritisieren, gratuliert Donald Trump Erdogan persönlich am Telefon. Mehr

18.04.2017, 00:09 Uhr | Politik

Aufruf zur Mäßigung Türkei nennt EU-Erklärung „wertlos“

Die Zeichen in den Beziehungen zwischen den EU-Staaten und der Türkei stehen weiter auf Sturm. Die Aufforderung, auf Nazi-Vergleiche zu verzichten, schlägt Ankaras Außenministerium in den Wind. Mehr

14.03.2017, 09:45 Uhr | Politik

Brief aus Istanbul Erdogan ist Trump voraus

Um beim Referendum alle Macht zu bekommen, zieht der türkische Präsident die Terrorkarte. Im Gegensatz zu Donald Trump kann Erdogan jeden Widerstand gegen sich unterdrücken. Mehr Von Bülent Mumay

02.02.2017, 14:00 Uhr | Feuilleton

Reaktion auf Terror Türkei verlängert abermals den Ausnahmezustand

Seit dem Putschversuch im Sommer ist die Türkei im Ausnahmezustand. Nach dem Anschlag auf einen Istanbuler Nachtklub ist er nun nochmals verlängert worden. Das nutzt vor allem Präsident Erdogan. Mehr

03.01.2017, 23:47 Uhr | Politik

Anschläge in Istanbul Überleben durch Glück und Zufall

Nach den Anschlägen in Istanbul sind die Türken verunsichert. Erdogan gibt sich kämpferisch, und sogar die kurdische Opposition zeigt sich solidarisch. Mehr Von Yasemin Ergin

11.12.2016, 23:04 Uhr | Politik

38 Tote in Istanbul PKK-Splittergruppe bekennt sich zu Anschlag

Die PKK-Splittergruppe „Freiheitsfalken Kurdistans“ hat sich des Anschlags in Istanbul bezichtigt. Ihr Ziel waren Polizisten, 38 Menschen wurden getötet. Präsident Erdogan kündigt eine entschlossene Reaktion an. Mehr

11.12.2016, 18:09 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Türkische Regierung: Die EU hat uns in jeder Hinsicht im Stich gelassen

Europa isoliert sich mit der Entscheidung selbst: Der Vizeregierungschef der Türkei kritisiert die Resolution des Europäischen Parlaments. Versprochene Verpflichtungen des Flüchtlingsabkommens seien nicht eingehalten worden. Mehr

25.11.2016, 17:07 Uhr | Politik

Türkei Asselborn über Erdogan: „Methoden wie während der Nazi-Herrschaft“

Die Verhaftungen Oppositioneller in der Türkei sorgt in der EU für Entsetzen. Der luxemburgische Außenminister Asselborn bringt Sanktionen ins Spiel - die deutsche Regierung wiegelt ab. Mehr

07.11.2016, 12:29 Uhr | Politik

Syrien-Krise Ankara fürchtet Krieg zwischen Amerika und Russland

Die türkische Regierung zeigt sich besorgt wegen der wachsenden Spannung zwischen Amerika und Russland. Das Eingreifen beider Supermächte in Syrien bringt die Welt nach Ansicht Ankaras an den Rand eines Krieges mit unabsehbaren Folgen. Mehr

12.10.2016, 14:28 Uhr | Politik

Nach dem Putschversuch Ausnahmezustand in der Türkei wird verlängert

Die Regierung in Ankara will den Ausnahmezustand um 90 Tage bis in den Januar hinein verlängern. Somit kann Präsident Erdogan weiter per Notstandsdekret regieren. Mehr

03.10.2016, 19:07 Uhr | Politik

Türkei nach dem Putschversuch Der Tod ist nicht Strafe genug

Der Ausnahmezustand ist zum neuen Normalzustand in der Türkei geworden. Das Regime kämpft mit allen Mitteln der Einschüchterung gegen Erdogans Gegner – und glaubt damit tatsächlich die Demokratie zu retten. Mehr Von Michael Martens

21.07.2016, 20:14 Uhr | Politik

Nach Putschversuch Türkei setzt Europäische Konvention für Menschenrechte aus

Kriege und Notstand erlauben Staaten, die Europäische Menschenrechtskonvention auszusetzen. Ankara vollzieht diesen Schritt gerade – und verkündet gleichzeitig ein ehrgeiziges Ziel. Mehr

21.07.2016, 20:09 Uhr | Politik

Ausnahmezustand in der Türkei Steinmeier ruft Erdogan zu Verhältnismäßigkeit auf

Seit der Nacht auf Donnerstag gilt in der Türkei der Ausnahmezustand. Außenminister Steinmeier und der österreichische Außenminister Kurz zeigen sich besorgt, führende türkische Politiker spielen die Entscheidung hingegen herunter. Mehr

21.07.2016, 07:50 Uhr | Politik

Türkei weist Reporter ab Schwenck war nicht akkreditiert

Zwölf Stunden lang saß der ARD-Korrespondent Volker Schwenck am Flughafen Istanbul fest, dann musste er zurück nach Kairo. Er hatte keine Presse-Akkreditierung, bestätigt der SWR. Mehr Von Michael Hanfeld

20.04.2016, 19:53 Uhr | Feuilleton

Türkei Attentäter von Ankara stammt nicht aus Syrien

Ein DNA-Test hat gezeigt: Der Selbstmordattentäter von Ankara stammte gar nicht wie behauptet aus Syrien. Hört die Türkei nun auf, die Kurden im Nachbarland zu beschießen? Mehr

24.02.2016, 12:12 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Türkei pocht auf Recht zur Selbstverteidigung

Das syrische Regime hat einem Waffenstillstand von diesem Samstag an zugestimmt. Doch die Türkei will weiterhin kurdische Milizen in Nordsyrien bekämpfen. Auch Russland und Amerika planen Ausnahmen. Mehr

23.02.2016, 12:40 Uhr | Politik

Anschlag in Ankara Selbstmordattentäter soll aus Syrien stammen

Nach türkischer Darstellung soll ein Syrer mit einer Autobombe 28 Menschen in den Tod gerissen haben - mit Unterstützung kurdischer Organisationen. Die syrische Kurdenpartei PYD und ein PKK-Kommandant dementierten die Vorwürfe. Mehr

18.02.2016, 10:59 Uhr | Politik

Türkische Hauptstadt Anschlag erschüttert Ankara – 28 Tote

Im Stadtzentrum von Ankara sind mindestens 28 Menschen durch eine Autobombe getötet und zahlreiche mehr verletzt worden. Der türkische Ministerpräsident sagte nach dem Anschlag auf den Militärkonvoi seinen Besuch beim Flüchtlings-Gipfel in Brüssel ab. Mehr

17.02.2016, 23:51 Uhr | Politik

Nach Kämpfen in Aleppo Türkischer Vize-Regierungschef Kurtulmus stellt Grenzöffnung in Aussicht

Trotz Winterkälte verwehrt die Türkei weiter Zehntausenden syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem umkämpften Aleppo den Einlass. Jetzt sagt Vize-Regierungschef Kurtulmus, die Türkei werde die Flüchtlinge nicht dem Tod überlassen. Mehr

07.02.2016, 18:23 Uhr | Politik

Anschlag in Istanbul Die Saat der Angst

Der Terroranschlag auf ein beliebtes Touristenzentrum in Istanbul, offenbar von einem Mitglied des „Islamischen Staats“ verübt, trifft nicht nur ein ohnehin schon gespaltetes Land. Er galt auch anderen Ländern – vor allem Deutschland. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

12.01.2016, 17:22 Uhr | Politik

Vor den Vereinten Nationen Saudi-Arabien verteidigt Massenhinrichtung

Riad erklärt vor den Vereinten Nationen, alle Getöteten hätten „einen fairen Prozess“ gehabt. Der UN-Sicherheitsrat verurteilt den Angriff auf die saudiarabische Botschaft in Teheran. Mehr

05.01.2016, 06:15 Uhr | Politik

18 Türken in Bagdad entführt Rache des IS für Bombardierung durch Ankara?

Es könnte die Vergeltung für türkische Luftangriffe auf Stellungen der Terrormiliz IS sein: In Bagdad sind 18 türkische Mitarbeiter einer Baufirma von maskierten Kämpfern entführt worden. Mehr Von Markus Bickel

02.09.2015, 16:27 Uhr | Politik

Überraschungsangriff in Syrien IS tötet Dutzende Menschen in Kobane

Mindestens 49 Menschen sterben durch einen unerwarteten Überfall von Milizen des „Islamischen Staats“ in Kobane. Die syrische Grenzstadt war Anfang des Jahres nach langen Kämpfen aus der Gewalt des IS befreit worden und schien sicher zu sein. Mehr

25.06.2015, 23:40 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z