Nordkaukasus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Nordkaukasus

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Rede im Kreml Medwedjew: „Vorwärts Russland!“

Nach dem Willen von Präsident Medwedjew soll Russland wieder den Status einer Weltmacht erlangen. Dafür müsse das Land seine „chronische Rückständigkeit“ überwinden, sagte Medwedjew in seiner Rede an die Nation. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

12.11.2009, 16:02 Uhr | Politik

Untersuchungskommission Georgien hat den Krieg begonnen

Wer trägt die Schuld am Georgien-Krieg vom August 2008? Eine Kommission der EU kommt nach F.A.Z.-Informationen zu dem Ergebnis: Tiflis hat begonnen, Moskau hat provoziert. Saakaschwili hatte behauptet, seine Streitkräfte hätten auf eine russische Invasion reagiert. Mehr Von Reinhard Veser

30.09.2009, 11:15 Uhr | Politik

Frachter Arctic Sea Ein Schiff ist wieder da - und mit ihm die Fragen

Die Arctic Sea und ihre Crew sind wieder da - und mit ihnen Fragen über Fragen: Hatte der angeblich mit Holz beladene Frachter auch Waffen an Bord? Wurde Lösegeld für die 15-köpfige Besatzung bezahlt? Und warum fehlte seit Ende Juli jeder Funkkontakt? Fest steht nur: Für Russlands Präsidenten Medwedjew kommt die Rettungsnachricht wie gerufen. Mehr

17.08.2009, 21:55 Uhr | Politik

Terroranschlag in Inguschetien Wo Russland seine Fahne einrollt

Der Terroranschlag auf das Hauptquartier der Miliz in Nasran, bei dem 20 Menschen ums Leben kamen und mehr als hundert verletzt wurden, zeigt, dass Präsident Jewkurows Konzept für Inguschetien bislang nicht aufgeht. Längst verlassen Russen die Teilrepublik. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

17.08.2009, 16:29 Uhr | Politik

Inguschetien Minister in seinem Büro getötet

Im Nordkaukasus ist bei einem Überfall auf ein Regierungsgebäude der Bauminister der Teilrepublik Inguschetien ermordet worden. Unbekannte stürmten in das Büro von Ruslan Amerchanow und erschossen ihn an seinem Schreibtisch. Mehr

12.08.2009, 15:44 Uhr | Politik

Mord an Menschenrechtlerin „Schnell und gründlich aufklären“

Der Mord an der russischen Menschenrechtlerin Natalja Estemirowa hat international für Bestürzung gesorgt. Sie galt, ähnlich wie die 2006 getötete Journalistin Anna Politkowskaja, als Kämpferin für die Menschenrechte im Nordkaukasus. Mehr

16.07.2009, 09:20 Uhr | Politik

Russland Inguschetischer Präsident bei Anschlag verletzt

Bei einem Attentat in der russischen Konfliktrepublik Inguschetien ist der Präsident Junus-Bek Jewkurow schwer verletzt worden. Einer seiner Leibwächter wurde getötet. Mehr

22.06.2009, 12:04 Uhr | Politik

Olympia 2014 in Sotschi Höchste Alarmstufe im Kreml

Die Winterspiele 2014 sollten das Denkmal für Wladimir Putin werden. Nun kriselt es aber bei der Organisation. Zeitdruck, Chaos, Finanznot, Widerstand aus der Bevölkerung und kein Generalplan - die Spiele von Sotschi müssen bereits jetzt gerettet werden. Mehr Von Gerald Hosp, Moskau

11.11.2008, 10:28 Uhr | Sport

Attentat in Nordossetien Die Rückkehr der "schwarzen Witwen"

Im Gegensatz zu anderen Republiken am Kaukasus galt Nordossetien bisher immer als eine ruhigere Region. Das hat sich mit dem Anschlag auf ein Sammeltaxi in der Hauptstadt Wladikawkas geändert: Man erwartet wieder Terror durch weibliche Selbstmordattentäter. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

07.11.2008, 20:12 Uhr | Politik

Kaukasus-Krise Russland als Friedensstifter

Im Kaukasus hat die Gewalt zwischen Rebellengruppen und Einheiten von Armee und Polizei zuletzt deutlich zugenommen. Nach dem Krieg gegen Georgien will Moskau den politischen Kollateralschaden begrenzen - und versucht sich nun als Friedensstifter in Nagornyj Karabach. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

24.10.2008, 18:30 Uhr | Politik

Georgien-Krieg Grundrauschen der Gewalt

Die Darstellungen Russlands und Georgiens zum Beginn des Fünftagekriegs im August sind gegensätzlich - und doch gleich. Beide Seiten behaupten, sie hätten in jenen Wochen jeweils nur auf Provokationen der anderen Seite reagiert. Mehr Von Reinhard Veser

17.09.2008, 18:55 Uhr | Politik

Unglück im Ural 88 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

Beim Absturz eines Passagierflugzeuges in Russland sind alle 88 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Die Boeing-Maschine kam aus Moskau und stürzte vor der Landung in der sibirischen Stadt Perm auf unbewohntem Gebiet ab. Unter den Opfern ist ein Deutscher. Mehr

14.09.2008, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Georgien Leben in der Pufferzone

Aus den georgischen Dörfern in der von russischen Truppen beherrschten Sicherheitszone fliehen die Menschen noch immer. Nur wenige bleiben: die Alten und die, die die Obsternte retten - sie leben mit der Angst. Mehr Von Michael Ludwig, Tkwiawi

09.09.2008, 13:42 Uhr | Politik

Russland und Georgien Das Faustpfand des Kremls im Kaukasus

Russland hat die Konflikte um Abchasien und Südossetien schon in den neunziger Jahren genutzt, um Druck auf Tiflis zu machen. Im Gegenzug für seinen GUS-Beitritt hoffte Georgien damals auf Moskauer Hilfestellung. Michael Ludwig blickt zurück. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

27.08.2008, 11:58 Uhr | Politik

Kaukasus-Konflikt Die Russen waren schon im Roki-Tunnel

Eine Woche nach Beginn des Krieges beschreibt die georgische Regierung ihre Sicht auf die Eskalation des Südossetien-Konflikts. Das Anrücken russischer Truppen in der Nacht zum Freitag soll der Auslöser für den Kriegsbefehl Saakaschwilis gewesen sein. Mehr Von Andreas Ross

16.08.2008, 12:47 Uhr | Politik

Russische Truppen in Gori Die Angst bleibt allemal

Was geschieht in der georgischen Stadt Gori? Russland sagt, seine Soldaten warteten die geordnete Übergabe ab. Aber die Polizei darf nicht in die Stadt. Ein deutsche Familie soll bei einem Angriff schwer verletzt worden sein. Mehr Von Reinhard Veser (Text) und Frank Röth (Fotos)

15.08.2008, 07:18 Uhr | Politik

Inguschetien Täglich Überfälle und Gefechte

Inguschetien ist inzwischen neben Dagestan zum Zentrum der Instabilität im Nordkaukasus geworden. Fast an jedem Tag werden neue Überfälle und Gefechte vermeldet. Doch mehr als Truppenverstärkungen fällt dem fernen Moskau nicht ein. Von Michael Ludwig. Mehr Von Michael Ludwig

03.09.2007, 21:04 Uhr | Politik

Raketenzwischenfall in Georgien Interpretationen eines Einschlags

Tiflis spricht von einem russischen „Angriff“, Moskau von einer georgischen „Provokation“. Den Zwischenfall mit einer in Südossetien eingeschlagenen Rakete bewerten beide Seiten so gegensätzlich wie alles in ihren Beziehungen. Aus Moskau berichtet Michael Ludwig. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

10.08.2007, 14:19 Uhr | Politik

None Moskau als Nato-Mitglied?

Wer das Ende der Sowjetunion nicht bedauert, hat kein Herz, wer sie wiederherstellen will, hat keinen Verstand. Was in Moskau bereits zur Redewendung geworden war, bevor Wladimir Putin sich diese nach seiner ersten Wahl zum Präsidenten im Frühjahr 2000 ausdrücklich zu eigen machte, zieht sich wie ein roter, analytisch gesponnener Faden durch dieses Buch. Mehr

12.01.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Parlamentswahl in Tschetschenien Der Krieg nach dem Krieg

Die Parlamentswahl in Tschetschenien an diesem Sonntag steht im Zeichen andauernder Gewalt gegen Zivilisten. Auch sechs Jahre nach dem offiziellen Kriegsende dauern die Kämpfe in dem zerstörten Land an. Beobachter rechnen nicht mit einer freien Wahl. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

27.11.2005, 13:54 Uhr | Politik

Rußland Die Spirale der Gewalt dreht sich weiter

Hatte der tschetschenische Terroristenführer Schamil Bassajew, der auch für die blutige Geiselnahme von Beslan verantwortlich war, beim Angriff in Kabardino-Balkarien seine Hand im Spiel? Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

14.10.2005, 20:01 Uhr | Politik

Rebellenangriffe im Kaukasus Der Krieg kommt nach Naltschik

Die Tschetschenen stiften im ganzen Nordkaukasus Unruhe. Nach den Angriffen von Rebellen hat Putin die Sicherheitskräfte angewiesen, alle Kämpfer „auszulöschen“. Rund 50 Menschen sind ums Leben gekommen. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

13.10.2005, 19:06 Uhr | Politik

Stalin-Biographie Einsam wie eine gehörnte Eule

Liebesbriefe, Todesurteile und Limonen aus dem Kaukasus: Eine Stalin-Biografie rekonstruiert das Privatleben des monströsen Diktators. Das großartige Buch zeichnet den Diktator erstmals als Teufel und Menschen zugleich. Mehr Von Markus Wehner

18.09.2005, 15:08 Uhr | Politik

None Einsam wie eine gehörnte Eule

BERLIN. Stalin weint. Unaufhörlich fließen seine Tränen. "Ich konnte dich nicht retten", murmelt er. Als man den Sarg schließen will, beugt er sich noch einmal über seine tote Ehefrau und beginnt, leidenschaftlich ihr Gesicht zu küssen. Es ist der 10. November 1932. Zwei Tage zuvor hatte sich Nadja Allilujewa ... Mehr

18.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Fußball Putin soll Klub aus Tschetschenien helfen

Der russische Fußball-Erstligist Terek Grosny aus dem Konfliktgebiet Tschetschenien hat Präsident Wladimir Putin um Schützenhilfe gegen angeblich voreingenommene Schiedsrichter gebeten. Mehr

14.09.2005, 18:31 Uhr | Sport
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z