Neonazismus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ortsvorsteher Stefan Jagsch NPD-Eklat wirft Schlaglicht auf rechte Szene in Hessen

Die Wahl eines NPD-Politikers zum Ortsvorsteher eines Dorfes in Mittelhessen hat für einen bundesweiten Aufschrei gesorgt. Es ist nicht das erste Mal, dass die rechtsextreme Partei in dieser Region für Schlagzeilen sorgt. Mehr

13.10.2019, 12:03 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Neonazismus

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

NSU-Aufarbeitung Behördenversagen auf der ganzen Linie

Der Abschlussbericht des NSU-Ausschusses in Thüringen bestätigt Erkenntnisse aus Hessen: Die Ermittlungsarbeit von Polizei, Justiz und Verfassungsschutz war mangelhaft, die Taten der Terrorzelle hätten möglicherweise verhindert werden können. Mehr Von Ralf Euler

13.10.2019, 12:01 Uhr | Rhein-Main

Terrorismusforschung Wer ist der Attentäter von Halle?

Stephan B. schwafelte von einer „zionistisch besetzten Regierung“ und sah „den Juden“ als Wurzel allen Übels. Aber sein Verhalten war „untypisch für deutsche Neonazis“, sagt ein Terrorismusexperte. Mehr

10.10.2019, 18:23 Uhr | Politik

Hunderte Polizisten im Einsatz Knapp 1000 Rechte ziehen durch Berlin

Anhänger der rechten Initiative „Wir für Deutschland“ sind am Tag der Deutschen Einheit durch Berlin marschiert – dabei kam es zu vorübergehenden Festnahmen. Ein früherer AfD-Politiker sprach bei einer Kundgebung. Mehr

03.10.2019, 20:30 Uhr | Politik

Rechte Ökos Brauner Heimatschutz

Umweltthemen werden längst nicht mehr nur von den „üblichen Verdächtigen“ in die politische Diskussion gebracht. Mehr Von Anna Vollmer

30.09.2019, 09:41 Uhr | Politik

Mord an Lübcke Hat der hessische Verfassungsschutz versagt?

Im Mordfall Lübcke soll ein Freund des Hauptverdächtigen eine treibende Kraft gewesen sein. Neue Erkenntnisse zu den Ermittlungen bringen nun den hessischen Verfassungsschutz in Erklärungsnot. Mehr Von Katharina Iskandar

17.09.2019, 17:34 Uhr | Rhein-Main

NPD-Ortsvorsteher in Hessen Ein netter Kerl

In einem Dorf wird ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt. Die Aufregung ist groß, im Ort selbst findet man das nur halb so wild. Eindrücke aus Altenstadt-Waldsiedlung. Mehr Von Livia Gerster, Altenstadt

15.09.2019, 17:00 Uhr | Politik

Bedrohung und Gewalt Warum Chemnitz ein Problem mit rechten Hooligans hat

Viele gewaltbereite Fußballfans des Chemnitzer FC gehören rechtsradikalen Gruppen an. Diskriminierung und Unterdrückung haben dort eine jahrzehntelange Tradition. Ein Einblick. Mehr Von Jan Ehrhardt

11.09.2019, 17:44 Uhr | Sport

NPD-Ortsvorsteher Ein Neonazi für die Demokratie

Wer ist der Rechtsextremist, der zum Ortsvorsteher aufstieg? Stefan Jagsch ist seit Jahren eine Führungsfigur der hessischen NPD. Eine wichtige Rolle in seinem Leben spielt ausgerechnet ein syrischer Migrant. Mehr Von Tobias Rösmann

09.09.2019, 15:53 Uhr | Rhein-Main

Interview mit Julia Ebner Wie wird ein Troll zum Terroristen?

Reise durch den Sumpf radikaler Online-Räume: Die Extremismusforscherin Julia Ebner hat für ihr Buch „Radikalisierungsmaschinen“ nicht nur Daten analysiert. Sie war auch selbst in Foren und Chats. Ein Interview. Mehr Von Harald Staun

08.09.2019, 12:30 Uhr | Feuilleton

Beim Spiel gegen FC St. Pauli Dresdner Ordner tragen Neonazi-Shirts

Ordner von Dynamo Dresden sind mit Neonazishirts in den Sitzplatzbereich des FC St. Pauli gegangen. Es war offenbar nicht die einzige Verfehlung der Dresdener beim Zweitligaduell. Mehr

02.09.2019, 12:21 Uhr | Sport

AfD-Spitzenkandidat Kalbitz gibt Teilnahme an Neonazi-Marsch zu

Kurz vor der Landtagswahl in Brandenburg tauchen Belege dafür auf, dass Kalbitz 2007 in Athen an einer Demonstration des rechtsextremen Bündnisses „Patriotische Allianz“ teilgenommen hat – und es gibt noch weitere Vorwürfe gegen den AfD-Politiker. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

30.08.2019, 18:58 Uhr | Politik

Rechtsradikalismus-Vortrag Adorno war nicht in der Antifa

Ein 1967 gehaltener Vortrag Adornos über den Neonazismus wird als „aktueller Kommentar“ beworben. Dabei wird historische Erkenntnis der Tagespolitik geopfert. Mehr Von Magnus Klaue

30.08.2019, 10:30 Uhr | Karriere-Hochschule

Linke Aktivisten „Wer schweigt, stimmt zu“

Linke Gruppen in Brandenburg haben Zulauf, vor allem junge Menschen engagieren sich immer mehr. Das liegt an den hohen Umfragewerten der AfD. Mehr Von Susanne Kusicke, Potsdam/Brandenburg an der Havel

23.08.2019, 15:09 Uhr | Politik

Keine Diskussion mit „Neonazi“ MDR sagt Podiumsdiskussion in Chemnitz ab

Weil an einer Podiumsdiskussion zur MDR-Doku auch ein Rechtsextremer teilnehmen sollte, sagten zunächst die Grüne Jugend und dann die Chemnitzer Oberbürgermeisterin ihr Teilnahme ab. Nun zieht der Sender die Notbremse. Mehr

15.08.2019, 18:27 Uhr | Feuilleton

Verschwörungstheorien im Netz Das Internet der Faschisten

Eine Reihe von Internetseiten boten den rechten Attentätern von El Paso, Christchurch und Pittsburgh ein Forum. Ihre Propaganda ist jedoch auch in Amerika älter als das Internet. Mehr Von Frauke Steffens, New York

07.08.2019, 08:35 Uhr | Politik

Bombendrohungen an Moscheen Hinweise auf rechtsextremistisches Motiv

Hinter den Bombendrohungen an zwei Münchner Moscheen vor zwei Wochen könnte mutmaßlich eine verbotene Neonazi-Gruppe stecken. Auch Moscheen anderer Großstädte haben in den vergangenen Wochen Drohungen erhalten. Mehr

25.07.2019, 16:30 Uhr | Politik

Wegen Sicherheitsbedenken Bundeswehr weist extremistische Bewerber ab

Seit 2017 wird jeder potentielle Neusoldat durchleuchtet. Von mehr als 43.000 Bewerbern sind bisher 63 abgelehnt worden, darunter Neonazis, Islamisten und andere „Gewaltbereite“. Es gibt eine Vermutung, warum es nicht mehr sind. Mehr

21.07.2019, 06:52 Uhr | Politik

Schlag gegen Italiens Neonazis Salvinis sonderbar langsame Reaktion

In Italien hat die Polizei ein veritables Arsenal an Kriegswaffen bei Neonazis sichergestellt. Doch Innenminister Salvini spricht lieber über die Mafia. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

16.07.2019, 21:34 Uhr | Politik

Mit Auto in Gruppe gerast Lebenslang plus 419 Jahre Haft für Täter von Charlottesville

Der Neonazi James Alex Fields hatte im August 2017 eine Frau getötet und 29 Menschen verletzt, als er mit seinem Auto in eine Gruppe Anti-Rassismus-Protestler fuhr. Durch ein Geständnis blieb ihm die Todesstrafe erspart. Mehr

16.07.2019, 07:56 Uhr | Politik

Polizeikontrolle in Italien Neonazis wollten Luft-Luft-Rakete bei Whatsapp verkaufen

Italienische Behörden waren auf die Verdächtigen aufmerksam geworden, nachdem diese an der Seite von von Russland unterstützten Separatisten in der Ostukraine gekämpft hatten. Mehr

16.07.2019, 06:54 Uhr | Gesellschaft

Unterwegs in der Neonazi-Szene „Die Lage ist noch nicht reif für eine Revolution“

In der Szene der Neonazis haben sich die Leute daran gewöhnt, im Visier der Sicherheitsbehörden zu sein. Von Terror halten sie nichts – sagen sie zumindest. Aber im Umfeld von NSU und Stephan E. kennen sie sich bestens aus. Mehr Von Justus Bender und Philip Eppelsheim

29.06.2019, 11:57 Uhr | Politik

Stephan E.s Verteidiger Der Anwalt aus der rechtsextremen Szene

Der Rechtsextremist Stephan E. hat gestanden, Walter Lübcke ermordet zu haben. Als Anwalt nimmt er sich einen Gesinnungsgenossen. Mehr Von Ralf Euler

28.06.2019, 16:36 Uhr | Rhein-Main

Großdemonstration in Kassel „Wir sind nicht der braune Sumpf der Nation“

Bei einer Großdemonstration in Kassel setzen tausende Menschen ein Signal gegen Rechtsextremismus, nachdem Walter Lübcke ermordet wurde. Die hessische Stadt ist nicht zum ersten Mal Schauplatz von rechter Gewalt. Mehr Von Ralf Euler, Kassel

27.06.2019, 19:21 Uhr | Rhein-Main

Der Fall Lübcke Wie ein Bumerang

In Wiesbaden und Berlin bestimmt der Fall Stephan E. die Tagesordnungen. Nicht nur die Frage nach dessen Bezügen zum NSU ist noch zu klären. Die Grünen beklagen eine „eklatante Analyseschwäche“ des Verfassungsschutzes. Mehr Von Helene Bubrowski und Julian Staib

26.06.2019, 20:50 Uhr | Politik
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z