Navarra: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Eta-Auflösung in Spanien Der Terror ist noch nicht vorbei

Eta ist Geschichte – doch die Erleichterung über das Ende der baskischen Terrororganisation und alle Versöhnungsappelle können das Gift des Terrors nicht neutralisieren. Es wird noch lange nachwirken. Ein Kommentar. Mehr

07.05.2018, 08:44 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Navarra

1 2
   
Sortieren nach

Schlemmen in Nordspanien Kurze Wege bis zum Tisch

Im nordspanischen Navarra gedeihen Wein, Artischocken und Trüffeln vorzüglich. Auch der Stier wird aufgegessen, nachdem er in der Arena den Tod gefunden hat. Ein Ausflug in drei Gängen. Mehr Von Elsemarie Maletzke

26.04.2018, 06:32 Uhr | Reise

Spanien Der König in der Schachtel

Das Verschwinden einer royalen Büste aus dem Rathaus von Barcelona ist nur die Spitze eines Eisbergs. Spaniens Separatisten fordern im Wahljahr die Krone und den Staat heraus. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

25.07.2015, 10:33 Uhr | Politik

Pamplona San Fermín soll Baske werden

In Pamplona hat die Fiesta San Fermín begonnen, zu der das traditionelle Stierrennen gehört. Ein Dilemma für den Bürgermeister, dessen Partei zu den Eta-Sympathisanten gezählt wird: Einerseits ist ihm die Sitte zu spanisch, andererseits zieht sie Touristen an. Mehr Von Leo Wieland, Pamplona

07.07.2015, 12:40 Uhr | Gesellschaft

Spanien Versunken in Navarra

In der Halbwüste nordwestlich von Zaragoza können Gäste des „Aire de Bardenas“ den tückischen Wind El Cierzo aussperren und völlige Ruhe genießen. Eine Kulisse, die schon Hollywood-Stars und die Musikbranche inspirierte. Mehr Von Karin Finkenzeller

08.07.2014, 12:16 Uhr | Reise

Pamplona Fiesta mit Fahnenstreich

Der berühmte Stierlauf in Pamplona hat mit einem politischen Affront begonnen. Baskische Separatisten verhüllten das Rathaus mit ihrer Flagge und verzögerten die Feierlichkeiten. Die ersten Stiere und Läufer spurteten aber doch bald durch die Straßen. Mehr Von Leo Wieland

07.07.2013, 17:20 Uhr | Gesellschaft

Fiesta von Pamplona Warum sie mit den Stieren laufen

Jedes Jahr im Juli verwandelt sich Pamplona in ein fröhliches, trunkenes, lebensgefährliches Irrenhaus. Tausende Erwachsene rennen mit 600 Kilogramm schweren Stieren um die Wette - und um ihr Leben. Ein Film versucht nun zu erklären, was die Stierläufer antreibt. Mehr Von Leo Wieland, Pamplona

27.06.2013, 19:20 Uhr | Gesellschaft

Zur Quelle Wann birst die Welt?

Hydrologischer Urknall: Im Herzen Iberiens, an der Quelle des Río Mundo, gibt die Natur ein seltenes Schauspiel. Jetzt ist es wieder einmal geschehen. Mehr Von Rolf Neuhaus

05.12.2012, 17:30 Uhr | Reise

Spanien Sparen bis zur Zerreißprobe

In Spanien wächst die Wut über die Politik Rajoys. Kataloniens Ministerpräsident Mas will die Unabhängigkeit. Er könnte am Widerstand der übrigen Regionen scheitern. Mehr Von Leo Wieland, Barcelona

26.09.2012, 18:29 Uhr | Politik

Katalonien In der Not für die Unabhängigkeit

Eineinhalb Millionen Menschen haben am Dienstag in Barcelona für ein unabhängiges Katalonien demonstriert. Ihre Region hat sich vom spanischen Musterland zum Hilfsfall entwickelt. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

11.09.2012, 18:34 Uhr | Politik

Spanien Katalonien will volle Steuerhoheit

Die am stärksten verschuldete Region Spaniens hat von Spanien die volle Steuerhoheit verlangt. Das Parlament Kataloniens stimmte für einen neuen „Fiskalpakt“. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

26.07.2012, 17:18 Uhr | Politik

Spanien Regionen rebellieren gegen Rajoys Sparvorgaben

Die Regionen in Spanien beschweren sich über die harten Sparpläne von Ministerpräsident Rajoy - Madrid reagiert mit Drohungen: Finanzminister Montoro drohte acht der siebzehn Regionen mit Intervention, falls sie ihre Budgets nicht bald den Vorgaben anpassen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

13.07.2012, 17:08 Uhr | Politik

Abwärtsspirale Moody’s stuft 28 spanische Banken herab

Die Ratingagentur Moody’s hat kurz nach dem Hilferuf aus Madrid die Bonität von mehr als zwei Dutzend Banken gesenkt. Zu den betroffenen Instituten zählen auch größten Banken des Landes, Banco Santander und BBVA. Mehr

26.06.2012, 08:28 Uhr | Wirtschaft

Regional- und Kommunalwahlen in Spanien Zapatero: Wir nehmen die Bestrafung an

Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero schließt vorgezogene Neuwahlen trotz einer herben Niederlage der Regierungspartei aus. Stattdessen will der Sozialist „unabdingbare Reformen“ anstoßen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

23.05.2011, 16:21 Uhr | Politik

Spanien Zapateros Sozialisten erleiden massive Verluste

Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Spanien haben die Sozialisten selbst in traditionellen Hochburgen wie Sevilla oder Barcelona verloren. Ministerpräsident Zapatero lehnt vorgezogene Parlamentswahlen ab. Mehr

23.05.2011, 07:37 Uhr | Politik

Ernest Hemingway Papas letzte Fiesta

Vor dem physischen und psychischen Verfall, den Elektroschocks und dem Selbstmord zwei Jahre später kam er noch einmal zu der Fiesta, die er mit seinem Buch weltberühmt gemacht hatte: Pamplona ehrt Ernest Hemingway fünfzig Jahre danach. Mehr Von Leo Wieland, Pamplona

07.07.2009, 16:34 Uhr | Gesellschaft

Spanien Fast 80 Verletzte bei Stierhatz in Pamplona

Nur sechs Minuten lang wüteten die gereizten Stiere durch die Straßen, doch dabei verletzten sie fast 80 Menschen, darunter auch einen deutschen Touristen. Die Feiern in Pamplona haben jedoch auch weitaus friedlichere Seiten. Mehr

12.07.2007, 22:38 Uhr | Gesellschaft

Stierhatz in Pamplona Mit der Asche des Vaters

Die rot-weiß gekleidete Menge sang: „Alkohol, Alkohol, Alkohol. Jetzt besaufen wir uns, denn uns ist so wohl.“ Das ging aber nur solange, bis die Stiere kamen. Die alljährliche Jagd der Tiere durch die Straßen von Pamplona forderte wieder zahlreiche Verletzte - auf beiden Seiten. Mehr Von Leo Wieland

09.07.2007, 07:26 Uhr | Gesellschaft

Spanien Eta kündigt permanenten Waffenstillstand auf

Die baskische Untergrundorganisation Eta hat mit abermaligen Anschlägen gedroht. In einer Erklärung im Internet teilte sie mit, ab Mitternacht wieder an allen Fronten aktiv zu sein. Ministerpräsident Zapatero kündigte daraufhin eine strikte Anwendung des Rechtsstaates an. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

05.06.2007, 15:20 Uhr | Politik

Spanien Machtzuwachs und Warnsignale

Bei den Kommunalwahlen in Spanien feierte die Volkspartei in Madrid und Valencia einen spektakulären Triumph. Die Sozialisten konsolidierten oder verbesserten ansonsten fast überall ihre Machtstellung - und die Eta kehrt in baskische Rathäuser zurück. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

28.05.2007, 16:45 Uhr | Politik

0:1 bei Osasuna Pamplona Leverkusen schafft das Wunder nicht mehr

Der Wunder blieb aus. Wie nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel erwartet, ist Bayer Leverkusen im Viertelfinale des Uefa-Pokals ausgeschieden. Das Team von Michael Skibbe unterlag bei Osasuna Pamplona auch im Rückspiel mit 0:1. Mehr

12.04.2007, 22:42 Uhr | Sport

Spanien Trinkt Wein, zeugt Kinder!

Dies ist der Saft der Könige: Die spanische Weinregion Navarra tritt endlich aus dem langen Schatten der Rioja. Eine neue Weinroute mit Kellereien und Restaurants, die zu Proben laden, soll das Image des Landstrichs an der französischen Grenze wandeln helfen. Mehr Von Hans Korfmann

29.12.2006, 15:30 Uhr | Reise

None Neue Reisebücher

Für die Tasche Noch immer fahren die Deutschen am liebsten an die spanischen Strände des Mittelmeeres oder auf die Balearen. Fast unbekannt hingegen ist der Norden, durch den Claudia Diemar in ihrem literarischen Reisebuch "Der Apostel und die silberne Artischocke - Legenden aus Spaniens Norden" führt. Mehr

26.11.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Fiesta de San Fermín Das Risiko hat der Mensch, nicht der Stier

Bei der ersten Stierhatz des Jahres in Pamplona wurden 40 Menschen verletzt, sieben davon schwer. Im Interview erklärt Yolanda Barcina, Bürgermeisterin der Stadt, warum das Spektakel nicht für eine Tierquälerei hält. Mehr

07.07.2006, 18:35 Uhr | Gesellschaft

Fälschungen Perfekte Kopien und grobe Nachempfindungen: Miró und seine Fälscher

Die Polizei verhaftete in Madrid einen jungen Mann, der sich in ein luxuriöses Hotel einquartiert hatte und ausländischen Kunden für sieben Millionen Euro ein angebliches Werk von Joan Miró anbot: „General Marino 1933“, eine erfundene Komposition mit für Miró typischen Elementen. Mehr Von Clementine Kügler

09.09.2005, 00:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z