München: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: München

   
Sortieren nach

Mutmaßlicher NS-Verbrecher Abschiebung Demjanjuks rechtens

Auch mit dem letzten Versuch, seine Abschiebung zu beanstanden, ist John Demjanjuk gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht lehnte seine Beschwerde ab. Demjanjuk soll Juden in Gaskammern getrieben haben. Mehr

08.07.2009, 12:59 Uhr | Politik

Bestsellerautor Jan Weiler Und es schmeckt ihm doch ...

Bestsellerautor Jan Weiler findet nichts dabei, wenn andere Leute ein wenig in seinem Leben herumstöbern, um Teile davon in der Öffentlichkeit zu verarbeiten. Er macht ja gewissermaßen auch nichts anderes. Ein Portrait. Mehr Von Julia Schaaf

08.07.2009, 12:36 Uhr | Feuilleton

Lohengrin in München Das Leben ist eine Baustelle

Den besten Lohengrin hört man derzeit in München. Jonas Kaufmann triumphiert in der Titelpartie, und das Publikum schwelgt im Glanz luxurierender Stimmen. Die Regie von Richard Jones aber erzählt eine traurige Geschichte aus der Mittelstandsgesellschaft. Mehr Von Holger Noltze

07.07.2009, 10:30 Uhr | Feuilleton

Baker & McKenzie Trappehl als Partner bestätigt

Bernhard Trappehl bleibt Managing Partner der Kanzlei Baker & McKenzie in Deutschland. Er freut sich über die Wiederwahl und „das Vertrauen, das mir die Kanzlei entgegenbringt“. Mehr

07.07.2009, 07:10 Uhr | Beruf-Chance

Fragen Sie Reich-Ranicki Von Anfängen und Enden

Welche erste und letzte Worte in Werken der Weltliteratur sind besonders beeindruckend? Findet, wer an Shakespeare glaubt, in seinem Werk Göttliches? Und was hält Marcel Reich-Ranicki von Luise Rinser? Hier die Antworten. Mehr

06.07.2009, 15:12 Uhr | Feuilleton

München Schweizer Schüler misshandelten auch Körperbehinderten

Die drei Schweizer Schüler, die vor rund einer Woche zwei Männer in der Münchner Innenstadt brutal zusammengeschlagen haben, haben auch einen Behinderten misshandelt. Mehr

06.07.2009, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Eichendorffschule, Kelkheim Die Airline des Scheichs

1985 gegründet, hat die Airline Emirates heute 201 Flugzeuge an 71 Standorten der Welt. Zudem nimmt die Fluggesellschaft die meisten der Airbus A380 ab. Mehr

06.07.2009, 14:08 Uhr | Rhein-Main

Medienschau IKB - vorläufig tief roter Jahresabschluss

Demag Cranes rechnet mit 24 schwierigen Monaten, Rio Tinto verkauft Verpackungsgeschäft für 1,2 Milliarden Dollar, Rheinmetall erhält Großauftrag der Bundeswehr, MorphoSys: Novartis sagt Laufzeit der Allianz für 10 Jahre zu, Japan: Frühindikatoren im Mai gestiegen, BIZ fordert Konkursordnung für große Banken Mehr

06.07.2009, 07:01 Uhr | Finanzen

Master Paintings Week Ein Fest für alle Sinne

In London hat die „Master Paintings Week“ ihre Premiere: 21 Bilderhändler zeigen Schätze vom Mittelalter an bis ins 19. Jahrhundert. Mehr Von Anne Reimers, London

06.07.2009, 05:55 Uhr | Feuilleton

Großbuchhändler in der Krise Kein Einfachhandel

Der Weg zum Buchautomaten ist nicht mehr weit: Können Sie mir etwas empfehlen? Schon jetzt scheint diese Frage in großen Buchkaufhäusern ausgestorben. Nun entlassen Hugendubel, Weltbild und Buch Habel das dazugehörige Personal. Mehr Von Marguerite Seidel

05.07.2009, 15:29 Uhr | Feuilleton

München Leute wegklatschen, einfach so

Nach der sinnlosen Gewalttat Schweizer Schüler in München herrscht Entsetzen. Die Schweizer erregen sich über ihre Kuscheljustiz und fragen sich, warum die Schule nichts von den Vorstrafen ihrer Schüler wusste. Mehr Von Albert Schäffer und Jürgen Dunsch

04.07.2009, 23:49 Uhr | Gesellschaft

Berliner Modewoche (3) Schaut auf diese Mode!

Die Berliner Szene wurde oft belächelt. Seit dieser Woche nicht mehr: Mit der „Fashion Week“ und anderen Messen hat sich die Hauptstadt als Mode-Metropole etabliert. Mehr Von Alfons Kaiser und Anke Schipp, Berlin

04.07.2009, 21:21 Uhr | Stil

Im Gespräch: Kurt Denk „Frankfurt ist genauso wertig wie Hawaii“

In der Szene der Dreikämpfer ist allerhand los: Neue Rennen soll es bald geben und ein neues Doping-Kontollsystem; Denk, der Frankfurter Triathlon-Macher, sitzt dabei an den Schalthebeln. Mehr

04.07.2009, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Demjanjuk verhandlungsfähig Späte Aburteilung eines „Hilfswilligen“?

Die Staatsanwaltschaft München will den Ukrainer John Demjanjuk wegen Beihilfe zum Mord im Vernichtungslager Sobibor anklagen. Das Verfahren wäre eine Premiere, unter anderem deshalb, weil es keine lebenden Zeugen mehr gibt. Mehr Von Friedrich Schmidt

03.07.2009, 21:43 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Kriegsverbrecher Ärzte halten Demjanjuk für verhandlungsfähig

Der 89 Jahre alte John Demjanjuk, dem die Staatsanwaltschaft München Beihilfe zum Mord in mindestens 29.000 Fällen im Vernichtungslager Sobibor zur Last legt, ist nach einem ärztlichen Gutachten verhandlungsfähig. Noch im Juli wird die Anklage erhoben. Mehr

03.07.2009, 19:22 Uhr | Politik

Münchner Filmfest Kein Preis für die Favoriten der Sponsoren

Eklat beim Münchner Filmfest: Die Jury verweigert die Preisvergabe in den Fächern Regie und Drehbuch und düpiert die Vorauswahl der Sponsoren. Ansonsten lässt man sich von wirtschaftlichen Sorgen nicht die Laune verderben und zelebriert sich als Zuschauerfestival. Mehr Von Michael Seewald

03.07.2009, 18:41 Uhr | Feuilleton

München Schüler zeigen keine Reue nach Mordversuch

Der Fall wiegt nach Ansicht der Staatsanwaltschaft schwerer als der der U-Bahn-Schläger. Aus Lust am Klatschen haben drei 16 Jahre alte Schüler aus der Schweiz in München einen Mann fast zu Tode geprügelt. Sie wurden wegen Mordversuchs verhaftet. Mehr

03.07.2009, 17:41 Uhr | Gesellschaft

„Neuroleadership“ Führen mit mehr Geist oder mehr Hirn

Der letzte Schrei der Forschung heißt Neuroleadership. Einblicke der Hirnforschung in die Arbeitsweise unseres Denkorgans sollen für Führungskräfte nutzbar sein. Wie die Erkenntnisse in konkretes Handeln übersetzt werden sollen, ist aber alles andere als klar. Mehr Von Reinhardt Wandtner

02.07.2009, 15:21 Uhr | Feuilleton

Münchner Kunstauktion Drei Bronzen und ein kleiner weißer Fontana

Über jeden Zweifel erhaben: Die große Willkommensauktion bei Ketterer in München hat gezeigt, dass die Investition in etablierte Sachwerte weiterhin beliebt ist. Als krisenbeständig profilierte sich auch ein Werk von Franz Radziwill, das zum Spitzenlos avancierte. Der Nachbericht. Mehr Von Brita Sachs, München

01.07.2009, 18:12 Uhr | Feuilleton

60 Jahre Münchner Journalistenschule Übe Nachsicht in keiner Richtung!

Wenn Enten wirklich zum Gänsemarsch neigen, ist Qualitätsjournalismus gefragt: Die Deutsche Journalistenschule wird sechzig und spendiert sich eine Geburtstagsfeier mit Kanzlerin. Mehr Von Hannes Hintermeier

01.07.2009, 17:11 Uhr | Feuilleton

Demographiepolitik Herr Minister, wir schrumpfen!

Im Grundgesetz ist die „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse“ angemahnt: das Konstrukt der alten Bundesrepublik, die nur Wachstum kannte. Das ist längst eine Illusion. Ein Plädoyer für eine neue Demographiepolitik. Mehr Von Reiner Klingholz

01.07.2009, 14:43 Uhr | Feuilleton

Seehofer und Guttenberg Das Thema ist abgeschlossen - Ende

Einen Tag nach seiner heftigen Kritik an Wirtschaftsminister Guttenberg will Bayerns Ministerpräsident Seehofer den Streit mit seinem Parteifreund beenden: Wir sind doch keine kleinkarierten Burschen. Mehr

01.07.2009, 13:40 Uhr | Politik

Führen mit mehr Geist oder mehr Hirn

Hirnforscher müssen Optimisten sein. Wie sonst ließe es sich erklären, dass sie angesichts des kühnen Vorhabens, das Denkorgan mit Hilfe ebendieses Denkorgans zu enträtseln, nicht verzweifeln. Vielmehr erleben die Neurowissenschaften seit vielen Jahren eine nie dagewesene Blütezeit. Längst geht es nicht mehr nur um Grundlagenforschung und ein besseres Verständnis von krankhaften Störungen. Mehr

01.07.2009, 12:00 Uhr | Wissen

Opelvillen Rüsselsheim Langsam verschwindende Welten

Aus Geldmangel ist aus Kunst zur Arbeit in den Opelvillen Rüsselsheim nicht das geworden, was hätte sein können. Gerade darum lohnt sich ein Besuch. Mehr Von Christoph Schütte, Rüsselsheim

01.07.2009, 10:45 Uhr | Rhein-Main

Hehlerei mit Kunstschätzen Aus Ur oder aus Troja?

Ein Goldgefäß von nur sechs Zentimetern Höhe macht derzeit den Behörden Probleme: Das Artefakt soll von Raubgrabungen aus dem Irak stammen. Bagdad hat deshalb Strafanzeige gegen einen deutschen Händler gestellt. Mehr Von Daniel Gerlach, Berlin

29.06.2009, 08:38 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z