Mossul: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Mossul

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Irak Kampf um Mossul

Die Rückeroberung von Mossul könnte zur entscheidenden Schlacht gegen den IS im Irak werden. Eine Lektion haben die Machthaber in Bagdad hoffentlich gelernt. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

17.10.2016, 23:41 Uhr | Politik

Mossul-Offensive gegen IS Vormarsch an vier Fronten

Die irakische Armee und ihre Verbündeten haben mit dem Sturm auf die IS-Hochburg Mossul begonnen. Bis zur Eroberung dürfte es aber dauern. Es wird ein blutiger Häuserkampf befürchtet. Mehr Von Rainer Hermann

17.10.2016, 23:40 Uhr | Politik

Kampf gegen den Terror Der „Islamische Staat“ im Irak

Der Aufstieg des „Islamischen Staats“ begann im Irak. Die Miliz terrorisierte weite Teile des Landes. In den vergangenen Monaten aber hat sie an Einfluss verloren. Der Sturm auf Mossul könnte die Lage nun endgültig verändern. Mehr

17.10.2016, 16:31 Uhr | Politik

Offensive auf Mossul Erdogan besteht auf türkischer Teilnahme

Kurdische Peschmerga vermelden bei der Offensive auf Mossul erste Erfolge. Der Streit um eine türkische Teilnahme zeigt aber auch, dass die beteiligten Akteure außer dem gemeinsamen Feind IS nicht viel verbindet. Mehr

17.10.2016, 13:46 Uhr | Politik

Krieg gegen den IS Was Sie zu Mossul wissen sollten

In der Millionenstadt wird sich entscheiden, ob der „Islamische Staat“ im Irak militärisch geschlagen wird. Dabei stehen sich viel mehr als nur zwei Konfliktparteien gegenüber. Mehr

17.10.2016, 08:45 Uhr | Politik

Schwere Kämpfe erwartet Irak beginnt Offensive auf IS-Hochburg Mossul

Die Rückeroberung soll deutlich machen: Der Feldzug des „Islamischen Staats“ im Irak ist gescheitert. Doch Iraker, Kurden und Türken als Verbündete trauen sich gegenseitig kaum, und tausende Islamisten haben sich in Mossul verschanzt. Mehr

17.10.2016, 05:59 Uhr | Politik

Zu irakischem Regierungschef Erdogan: „Du hast nicht meine Qualität“

Während der Angriff auf Mossul kurz bevorsteht, attackiert der türkische Präsident den irakischen Regierungschef scharf. Zuvor hatte dieser kritisiert, dass die Türkei Truppen im Irak stationiert. Mehr

11.10.2016, 23:30 Uhr | Politik

Sturm auf Mossul Die Uneinigen holen zum vereinten Schlag aus

Die irakische Armee, türkische Einheiten und mehrere Milizen bereiten sich auf eine Offensive im Nordirak vor, um Mossul von den Extremisten zu befreien. Doch außer dem Feind IS verbindet sie nichts. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

11.10.2016, 14:53 Uhr | Politik

Streit um Mossul Türkei und Irak bestellen Botschafter ein

Seit geraumer Zeit kündigen sie an im Oktober Mossul vom „Islamischen Staat“ befreien zu wollen. Kurz vor der geplanten Aktion geraten die Verbündeten Irak und Türkei jedoch in Streit. Mehr

05.10.2016, 15:12 Uhr | Politik

Vorbereitung für Angriff Vereinigte Staaten schicken 600 weitere Soldaten in den Irak

Der „Islamische Staat“ verliert im Irak immer mehr Territorium. Bald soll auch die Hochburg Mossul befreit werden. Die Vereinigten Staaten werden zur Unterstützung bald wieder über 5000 amerikanische Soldaten im Land stehen haben. Mehr

29.09.2016, 00:52 Uhr | Politik

Kampf gegen den IS Irakische Armee auf dem Vormarsch nach Mossul

Die irakische Armee zieht Richtung Norden: Nach der Befreiung von Falludscha soll sie nun auch Mossul vom IS befreien. Gleichzeitig verschärft sich das Flüchtlingsdrama in dem Land dramatisch. Mehr

18.06.2016, 21:57 Uhr | Politik

Kampf gegen den IS Irakische Armee verkündet Großoffensive auf Mossul

Die Eroberung Mossuls im Sommer 2014 war einer der größten Erfolge der Terrormiliz „Islamischer Staat“. Nun hat die irakische Armee nach eigenen Angaben mit der lange angekündigten Rückeroberung der zweitgrößten Stadt des Landes begonnen. Mehr

24.03.2016, 12:24 Uhr | Politik

Terror im Irak Der IS zerstört ein weiteres Kloster

Satellitenaufnahmen zeigen, dass das einst bedeutende Kloster des Heiligen Elias, Deir Mar Elia, im Irak dem Erdboden gleichgemacht wurde. Der IS hat eine weitere Stätte des frühen Christentums ausgelöscht. Mehr Von Rainer Hermann

21.01.2016, 23:47 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen Terrormiliz IS Italienische Soldaten sollen Staudamm vor Bagdad schützen

Eine gigantische Flutwelle und der Zusammenbruch der Stromversorgung wären die Folgen, wenn der Saddam-Staudamm brechen würde. Das weiß auch der IS. Jetzt sollen italienische Soldaten die Bauarbeiten dort schützen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

16.12.2015, 15:19 Uhr | Politik

Kampf gegen IS Irak setzt Türkei 48-Stunden-Frist für Truppenabzug

Ohne Zustimmung der irakischen Regierung hat die Türkei Truppen gegen den IS in den Nordirak entsandt. Jetzt stellt die irakische Regierung der türkischen ein Ultimatum. Mehr

07.12.2015, 15:01 Uhr | Politik

Türkei Ankaras Kurden

Das Recht, in den Nordirak einzumarschieren, nimmt sich die Türkei einfach heraus. Und das auch nicht zum ersten Mal. Neu ist jedoch der Zweck, dem der jüngste Einsatz dienen soll. Mehr Von Rainer Hermann

07.12.2015, 10:47 Uhr | Politik

„CyArk“ will Welterbe retten Kultur für die Arche

Das CyArk-Projekt will das Weltkulturerbe retten. Bevor Zerstörungswut und Witterung die Kulturstätten zerstören, sollen sie in ein digitales Archiv aufgenommen werden. Die „CyArk“ tagte nun in Berlin. Mehr Von Andreas Kilb

26.10.2015, 13:09 Uhr | Feuilleton

Leben im „Islamischen Staat“ Kinderlieder vom Dschihad

In Mossul wächst eine „Generation Kalifat“ unter islamistischer Herrschaft heran. Kinder werben Kinder an, Jugendliche werden mit Privilegien gelockt und rund um die Stadt entstehen Trainingscamps für Islamisten. Mehr Von Khales Joumah

28.08.2015, 09:16 Uhr | Politik

Terror-Miliz Wachsende Gefährdung des Westens

Guido Steinberg, Islamwissenschaftler bei der Stiftung Wissenschaft und Politik, porträtiert den „Islamischen Staat“ und seine fanatischen Protagonisten; er hat dafür lange recherchiert. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

04.05.2015, 10:51 Uhr | Politik

Kampf gegen IS „Mit den G36 könnten wir alle Peschmerga ausrüsten“

Der irakisch-kurdische Peschmerga-Minister Qadir wünscht sich für den Kampf gegen den IS mehr Waffen aus Deutschland: Nicht nur neue Milan-Raketen, sondern auch die G36-Sturmgewehre, die die Bundeswehr ausmustern will. Mit Qadir sprach in Arbil Markus Bickel. Mehr

23.04.2015, 16:00 Uhr | Politik

Kulturzerstörung durch den IS Welterbestätten als Schlachtfelder

Der Westen braucht eine klare Strategie beim Umgang mit bewusster Kulturzerstörung im Irak: Empörungsrhetorik und politischer Aktionismus helfen den Altertümern nicht. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hermann Parzinger

31.03.2015, 13:15 Uhr | Feuilleton

IS-Vandalismus im Nordirak Das Zerstörungswerk hat viele Väter

Mossul, Niniveh, Nimrud - das Ausmaß der Schäden ist nicht absehbar. Wie machtlos sind wir? Ein Gespräch mit dem Altorientalisten Markus Hilgert. Mehr

18.03.2015, 17:04 Uhr | Wissen

IS und die Kulturgüter Vollständige Vernichtung als Ziel

Zur Zerstörung von Artefakten in Mossul, Nimrud und jetzt Hatra: Warum archäologisches Erbe als Zeichen der Gegenwart für den Islamischen Staat bedrohlich ist. Mehr Von Marlies Heinz

11.03.2015, 13:22 Uhr | Feuilleton

Zerstörung Nimruds Es sind auch unsere Wurzeln

Seit 25 Jahren werden kulturelle Zeugnisse im Boden des Irak zerstört. Mit der Verwüstung von Nimrud durch den IS ist eine neue Dimension erreicht. Was zu ihrem Schutz – auch in Deutschland – zu tun ist. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Markus Hilgert

07.03.2015, 12:53 Uhr | Feuilleton

Irak IS macht antike Stadt dem Erdboden gleich

Die Terrormiliz IS setzt ihre Zerstörung historischer Kulturgüter im Irak fort: Die antike Assyrer-Hauptstadt Nimrud sei von Planierraupen dem Erdboden gleich gemacht worden, berichten Augenzeugen. Die Chefin der Unesco spricht von Kriegsverbrechen. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

06.03.2015, 13:31 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z