Moskau: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Pogrome in der Ukraine Wer legt Zeugnis ab?

Vor hundert Jahren tobten in der Ukraine Pogrome gegen Juden, die heute als „vergessener Genozid“ gelten: Doch auch damals stellte sich schon die Frage, wie man davon erzählen könnte. Mehr

19.10.2019, 08:02 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Moskau

   
Sortieren nach

Russland und die Kurden Syrien ist jetzt Putins Spielfeld

Russlands Präsident ist die Spinne im Netz der Konflikte des Nahen Ostens. Sein Triumph hat auch damit zu tun, dass die Amerikaner ihn in Syrien lange Zeit gewähren ließen. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Friedrich Schmidt

15.10.2019, 22:35 Uhr | Politik

Politiker fordern Todesstrafe Der Mord an einem Mädchen bewegt Russland

Ein neun Jahre altes Mädchen namens Lisa ist in Russland ermordet worden. Nach der Festnahme eines Mannes versammelten sich Hunderte aufgebrachte Bürger und forderten die Polizisten auf, ihnen den „Dreckskerl“ herauszugeben. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

15.10.2019, 21:20 Uhr | Gesellschaft

Russland inhaftiert Israelin Eine Art Geiselnahme

In Russland ist eine Israelin zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden, weil sie etwas Haschisch im Gepäck hatte. Um die Droge geht es dabei nur vordergründig – der Fall folgt einem politischen Drehbuch. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

15.10.2019, 14:41 Uhr | Gesellschaft

Kampf um die Demokratie Auf der Suche nach einer russischen Solidarność

Oppositionsführer Aleksej Nawalnyj kämpft seit Jahren gegen ein autokratisches, von Putin unterdrücktes Russland. Die Erfolge der Solidarność in Polen treiben ihn an – und der Verlust eines politischen Mitstreiters. Mehr Von Friedrich Schmidt, Warschau

15.10.2019, 12:57 Uhr | Politik

Trifonov über Rachmaninow Das ist tiefreligiöse Musik eines Zweiflers

Daniil Trifonov setzt seine Beschäftigung mit Sergej Rachmaninow fort. Dessen Werk, sagt er, verlange Kenntnis der alten russischen Glockenkunst und vor allem emotionale Reife. Ein Gespräch. Mehr Von Jan Brachmann

15.10.2019, 07:16 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Anthologie Sascha Anderson: „testbilder“

Sascha Andersons Gedicht, das auf einer sowjetischen Geschichte beruht, erschien bislang nicht im Druck. Der Dichter nutzte sein „Übungsstück“ gerne auf Lesungen. Mehr Von Martin Lüdke

14.10.2019, 14:46 Uhr | Feuilleton

„Lolita“ in Prag Schuld und Sühne des Professors

Die flatterhafte Fabel in den düsteren Sphären Dostojewskis: Mit Rodion Schtschedrins Oper „Lolita“ erlebt das Prager Ständetheater eine Sternstunde des zeitgenössischen Musikschaffens. Mehr Von Sebastian Hennig, Prag

13.10.2019, 20:30 Uhr | Feuilleton

Nach schwerer Krankheit Russischer Raumfahrt-Pionier Alexej Leonow gestorben

Kosmonaut Alexej Leonow unternahm 1965 den ersten Weltraumspaziergang – in den Siebzigern schrieb er noch ein zweites Mal Geschichte. Nun ist der Russe im Alter von 85 Jahren gestorben. Mehr

11.10.2019, 14:10 Uhr | Gesellschaft

Kreml-Kritiker Russland stuft Nawalnyj-Stiftung als „Agenten des Auslands“ ein

Moskau geht weiter gegen den Putin-Kritiker Alexej Nawalnyj vor. Nun hat das Justizministerium seiner Stiftung einen neuen Status verliehen. Mehr

09.10.2019, 13:06 Uhr | Politik

Sowjetische Architektur Sonnenstadt mit Schönheitsflecken

Industrielle Normware, aber qualitätvoll produziert und formstark verarbeitet: Die belarussische Hauptstadt ist stolz auf ihren spätsowjetischen Wohnungsbau. Mehr Von Kerstin Holm, Minsk

07.10.2019, 20:17 Uhr | Feuilleton

Russlands Klimapolitik Putin und Greta

Russland erkennt den Klimawandel als Risiko und ändert zumindest seine Rhetorik. Die Begeisterung über Greta Thunberg teile er nicht, macht Putin deutlich – und stellt die Aktivistin als Werkzeug ausländischer Kräfte gegen Russland dar. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

04.10.2019, 16:41 Uhr | Politik

Willkür in Russland Sie sind ein Verbrecher, Euer Ehren

Vor der Willkür der Polizei und der Gerichte ist in Russland heute niemand sicher. Doch diejenigen, die sich für andere einsetzen, trifft es zuerst. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Alissa Ganijewa

24.09.2019, 06:20 Uhr | Feuilleton

Zum Tode Sigmund Jähns Ein bodenständiger Himmelsstürmer

Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, ist gestorben. Er war ein Idol für viele Raumfahrer und ein Vorbild an Bescheidenheit. Ein Nachruf. Mehr Von Sibylle Anderl

23.09.2019, 15:51 Uhr | Gesellschaft

Russische Manipulationen? Eine endlose Schande

Krisensitzung bei der Welt-Anti-Doping-Agentur: Die brisanten Daten aus dem Moskauer Labor könnten manipuliert sein. Bestätigt sich dieser Verdacht, drohen ernste Konsequenzen. Mehr Von Evi Simeoni

23.09.2019, 12:22 Uhr | Sport

Ukraine und Russland Keine Besserung in Sicht

Das nächste Gipfeltreffen im „Normandie-Format“ scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Warum auch der jüngste Versuch der Annäherung zwischen der Ukraine und Russland gescheitert ist. Mehr Von Gerhard Gnauck

19.09.2019, 19:28 Uhr | Politik

Proteste in Russland Wenn das Fass überläuft

Weil Pawel Ustinow bei einem Protest handgreiflich geworden sein soll, muss der Schauspieler dreieinhalb Jahren in Haft. Eine breite Solidaritätswelle fordert nun die Freilassung Ustinows – ihr gehören auch Politiker der Machtpartei an. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.09.2019, 10:04 Uhr | Politik

Illegal im Hoheitsgewässer Nordkoreanische Fischer beschießen russische Küstenwache

80 nordkoreanische Wilderer hat die russische Küstenwache in der Nähe von Wladiwostok festgenommen. Bei der Aktion sollen drei Grenzschützer von den Fischern verletzt worden sein. Mehr

18.09.2019, 10:53 Uhr | Politik

Proteste in Moskau In den Händen der russischen Justiz

Im Sommer wurden im Rahmen der Proteste der Opposition in Moskau viele Menschen festgenommen. Die Einsatzkräfte erlangten jedoch Straflosigkeit. Zwei gegensätzliche Urteile. Mehr Von Friedrich Schmidt

16.09.2019, 18:21 Uhr | Politik

Nach dem Ende Das Imperium ist nicht nur böse

Für das offizielle Russland ist es immer noch ein schwieriges Thema. Wie es nach der Sowjetzeit weiterging - Einsichten von Martin Aust. Mehr Von Reinhard Veser

16.09.2019, 12:18 Uhr | Politik

Russische Israelis Im Land der 120 Putins

Mehr als zehn Prozent der Wahlberechtigten in Israel sprechen Russisch. Der wachsende Einfluss der orthodoxen Juden bereitet ihnen Sorgen – für Benjamin Netanjahu ist das keine gute Nachricht. Mehr Von Jochen Stahnke, RISCHON LEZION/JERUSALEM

16.09.2019, 07:36 Uhr | Politik

NPD-Ortsvorsteher in Hessen Ein netter Kerl

In einem Dorf wird ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt. Die Aufregung ist groß, im Ort selbst findet man das nur halb so wild. Eindrücke aus Altenstadt-Waldsiedlung. Mehr Von Livia Gerster, Altenstadt

15.09.2019, 17:00 Uhr | Politik

Russland und Ukraine Der Sieg des emotionalen Faktors

Längst ist der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine keine rein politische Angelegenheit mehr – das zeigten auch die Diskussionen vor dem Gefangenenaustausch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Serhij Zhadan

12.09.2019, 17:10 Uhr | Feuilleton

Russland Dutzende Hausdurchsuchungen bei Nawalnyj-Unterstützern

Nur wenige Tage nach den Kommunalwahlen hat die russische Polizei mehr als 80 Häuser von Unterstützern Alexej Nawalnyjs durchsucht. Die Sprecherin des Oppositionsführers spricht von einem „Akt der versuchten Einschüchterung“. Mehr

12.09.2019, 11:42 Uhr | Politik

Video gelöscht Zwei Rapper verrappten sich zugunsten Putins

Vor den Regionalwahlen in Russland hatten zwei Rapper ein Lied veröffentlicht, in dem sie für das Kreml-Lager Partei ergriffen. Groß war am Ende nicht der Wahlsieg – sondern vor allem der Spott für die Rapper. Mehr Von FRIEDRICH SCHMIDT, Moskau

10.09.2019, 17:11 Uhr | Gesellschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z