Mohammed Chatami: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vor 30 Jahren Ein Zusammenprall der Kulturen?

Vor 30 Jahren rief der iranische Revolutionsführer Ajatollah Chomeini zum Mord an dem Schriftsteller Salman Rushdie und seinen Unterstützern auf. Leben wir seither in einem neuen Zeitalter der Blasphemie? Mehr

15.02.2019, 12:15 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Mohammed Chatami

1 2
   
Sortieren nach

Mohammad Reza Aref Der pragmatische Reformer

Bei den Wahlen in Iran hat der Reformer Mohammad Reza Aref die meisten Stimmen aller Kandidaten in Teheran holen können. Nun gilt er als Anwärter für den Posten des Parlamentssprechers. Mehr Von Friederike Böge, Teheran

29.02.2016, 17:43 Uhr | Politik

McDonalds will expandieren Pommes für Teheran

Iran als Chance: Nach dem Atom-Abkommen machen viele Firmen schon Pläne für gute Geschäfte mit dem Land. McDonalds beantragt eine Lizenz. Wirtschaftsminister Gabriel ist vor Ort. Mehr

20.07.2015, 10:28 Uhr | Wirtschaft

Berlin, Iran und der Atomstreit Alles eine Frage der Sichtweise

Wer ist der Sieger der Vereinbarung mit Iran über das Atomprogramm des Landes? Hussein Mousavian verbreitet die iranische Lesart in Berlin. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

26.11.2013, 17:32 Uhr | Politik

Wahl im Iran Teheran vor dem letzten Tag

Vor den Präsidentenwahlen am 14. Juni ist die Lage im Iran überaus gespannt. Dass es korrekt zugehen wird, glauben viele nicht. Der amtierende Präsident Ahmadineschad droht derweil mit dem Einsatz bewaffneter Streitkräfte. Mehr Von Amir Hassan Cheheltan

19.05.2013, 16:58 Uhr | Feuilleton

Iran Todesstrafe für Oppositionsführer gefordert

Iranische Parlamentsabgeordnete haben nach den jüngsten Demonstrationen die Todesstrafe für führende Oppositionelle gefordert. Das amerikanische Außenministerium startete derweil einen Twitter-Kanal auf Farsi. Die EU-Außenbeauftragte Ashton rief Iran zum Gewaltverzicht gegenüber Demonstranten auf. Mehr

15.02.2011, 15:26 Uhr | Politik

Protest in Iran Tote in Teheran und hunderte Festnahmen

Nach den jüngsten Protesten in Iran, bei denen es nach offiziellen Angaben acht Tote gab, erhöht das Ahmadineschad-Regime den Druck auf die Opposition. Neben hunderten Demonstranten wurden auch mehrere Vertraute des früheren Präsidenten Chatami und des Oppositionsführers Mussawi festgenommen. Mehr

28.12.2009, 18:53 Uhr | Politik

Iran Reformer kritisieren Schauprozess in Teheran

Der frühere iranische Präsident Chatami hat das Verfahren gegen hundert Oppositionelle als Schauprozess verurteilt. Auch der unterlegene Präsidentenkandidat Mussawi und der Vorsitzende des Expertenrats, Rafsandschani, kritisierten den Prozess. Mehr

02.08.2009, 15:57 Uhr | Politik

Iran Polizei verhindert Gedenkfeier für Getötete

Steinwürfe waren die Antwort: Weil die Polizei die Oppositionspolitiker Mussawi und Karubi daran hinderte, die Gräber der bei den Massenprotesten im Juni Getöteten zu besuchen, kam es in Teheran am Donnerstag zu Gewalt. Mehr

30.07.2009, 17:18 Uhr | Politik

Irans Wirtschaft Privilegien und Pfründe für die Pasdaran

Die ersten vier Jahre von Staatspräsident Mahmud Ahmadineschad haben die iranische Wirtschaft in eine Sackgasse geführt. Unter seiner Führung verspielt das Land seinen Ölreichtum. Weitere vier Jahre Ahmadineschad verheißen auch ökonomisch nichts Gutes. Mehr Von Rainer Hermann

26.06.2009, 15:55 Uhr | Wirtschaft

Präsidentenwahl in Iran Chatami zieht Kandidatur zurück

Der reformorientierte ehemalige iranische Präsident Mohammed Chatami hat sich aus dem Präsidentenwahlkampf zurückgezogen. In der vergangenen Woche war mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Moussavi ein zweiter moderater Kandidat angetreten. Mehr

17.03.2009, 10:38 Uhr | Politik

Atomstreit mit Iran Bedrohliche Lage

Die Europäer haben Iran damit gedroht, den Dialog abzubrechen, sollte das Land tatsächlich Teile seines Atomprogramms wiederaufnehmen. Kanzler Schröder spricht von einer bedrohlichen Lage. In Teheran trat Mahmud Ahmadineschad das Präsidentenamt an. Mehr

03.08.2005, 11:53 Uhr | Politik

Atomstreit Teherans Ton wird schärfer

Iran hat die Wiederaufnahme seines Atomprogramms für zwei Tage verschoben, beginnt aber mit Vorarbeiten. Außerdem ernennt Teheran den konservativen Politiker Ali Laridschani zum Außenminister. Washington droht mit dem UN-Sicherheitsrat. Mehr

02.08.2005, 11:19 Uhr | Politik

Iran Chefunterhändler für Atomprogramm tritt zurück

Der Chefunterhändler bei den Atomgesprächen Irans mit der Europäischen Union, Hassan Rowhani, ist zurückgetreten. Das meldet die iranische Nachrichtenagentur Irna. Die Präsidentschaftswahl scheint damit erste Auswirkungen zu zeigen. Mehr

06.07.2005, 14:55 Uhr | Politik

Wahl in Iran Große Koalition für Rafsandschani

In einer Stichwahl bestimmt Iran an diesem Freitag einen neuen Präsidenten. Der radikale Teheraner Oberbürgermeister Ahmadineschad fordert den moderaten Kleriker Rafsandschani heraus. Der Wahlausgang ist offen. Mehr

24.06.2005, 19:47 Uhr | Politik

Iran Rafsandschanis Rückkehr

Acht Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit will sich der frühere iranische Präsident noch einmal um das höchste Staatsamt in der islamischen Republik bewerben. Der gemäßigte Kleriker gilt als aussichtsreichster Anwärter auf die Nachfolge des reformorientierten Chatami. Mehr

10.05.2005, 20:33 Uhr | Politik

Krieg gegen Iran? Chatami: Iran auf Akt der Aggression vorbereitet

Irans Präsident Chatami schätzt die Gefahr eines amerikanischen Angriffs auf sein Land gering ein. Im staatlichen Rundfunk sagte er: Wir glauben, daß die Möglichkeit eines Angriffs Amerikas sehr gering ist. Mehr

20.01.2005, 16:49 Uhr | Politik

Irak Sadr-Miliz gibt nicht auf in Nadschaf

Trotz weiterer Luftangriffe der amerikanischen Armee halten die Kämpfer des aufständischen Schiitenführers Muqtada Sadr im Irak weiter ihre Stellungen um die Imam-Ali-Moschee. Mehr

23.08.2004, 21:12 Uhr | Politik

Iran Größte Reformpartei kündigt Wahlboykott an

Nach dem Ausschluß tausender Kandidaten durch den iranischen Wächterrat will die Regierung in Teheran die Parlamentswahl verschieben. Der Wächterrat hält allerdings am Termin fest. Mehr

02.02.2004, 17:06 Uhr | Politik

Iran Chatami erwägt Rücktritt

In der Kraftprobe zwischen Traditionalisten und reformorientierten Kräften im Iran hat Präsident Chatami abermals seine Drohung bekräftigt, zurückzutreten, wenn es keine freie, breite Parlamentswahl gebe. Mehr

21.01.2004, 13:00 Uhr | Politik

Iran Irans Wächterrat schließt Reformer von Wahlen aus

Zahlreiche iranische Abgeordnete haben am Sonntag mit Protesten auf den Ausschluß führender Reformpolitiker von der anstehenden Parlamentswahl reagiert. Mehr

11.01.2004, 11:42 Uhr | Politik

Erdbeben im Iran Hilfe ist auf dem Weg

Nach dem verheerenden Erdbeben im Südosten sicherte die EU 800.000 Euro Nothilfe zu, auch Deutschland beteiligt sich an der internationalen Unterstützung. Mehr

26.12.2003, 21:45 Uhr | Gesellschaft

Atomstreit Iran übergibt IAEO Dokumentation seines Atomprogramms

Iran hat der Internationalen Atombehörde fristgerecht Dokumente zu seinem umstrittenen Atomprogramm überreicht. Mit ihnen will das Land Bedenken entkräften, es betreibe ein geheimes Atomwaffenprogramm. Mehr

23.10.2003, 17:25 Uhr | Politik

Teheran El Baradei: Iran stimmt schärferen Atominspektionen zu

Nach einem Treffen in Teheran hat der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), El Baradei, erklärt, der Iran sei bereit, auch unangemeldete Inspektionen seiner Atomanlagen zuzustimmen. Mehr

16.10.2003, 20:00 Uhr | Politik

Iran Chatami warnt Ebadi

Fünf Tage nach Vergabe des Friedensnobelpreises hat Irans Präsident Mohammed Chatami offiziell reagiert und die Teheraner Anwältin Schirin Ebadi vor einem Mißbrauch der Auszeichnung gewarnt. Mehr

14.10.2003, 16:04 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z