Mittelmeer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sicherheitsrat Russland mahnt UN-Zustimmung für EU-Mission vor Libyen an

Nach Ansicht des russischen Außenministers muss die geplante EU-Mission zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen mit dem Sicherheitsrat der UN abgestimmt werden. Er warnte vor einem Übergehen des Gremiums. Mehr

18.02.2020, 18:05 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Mittelmeer

1 2 3 ... 25 ... 50  
   
Sortieren nach

EU-Mission im Mittelmeer Unnötige Schwäche

Auch mit einer Seemission kann die EU das Waffenembargo gegen Libyen allein nicht durchsetzen. Aber wegen unwürdiger Einwände aus Ungarn und Österreich war sie nicht einmal zu einem starken Signal in der Lage. Mehr Von Reinhard Veser

17.02.2020, 21:13 Uhr | Politik

Beschluss der Außenminister EU will Waffenembargo gegen Libyen mit Marinemission überwachen

Die EU-Außenminister haben sich auf eine neue Marinemission im östlichen Mittelmeer geeinigt. So soll das Waffenembargo gegen das Land überwacht werden. Die Schiffe müssten auch Migranten in Seenot retten. Mehr

17.02.2020, 14:47 Uhr | Politik

Waffenembargo gegen Libyen Marinemission ohne Schiffe?

Die EU will das Waffenembargo gegen Libyen überwachen und einen künftigen Waffenstillstand absichern. Dieser Plan nimmt Gestalt an. Doch ein Punkt bleibt umstritten. Mehr Von Thomas Gutschke, Brüssel

13.02.2020, 21:47 Uhr | Politik

Asylpolitik Die falsche Botschaft der „Poseidon“

Die Ersteigerung eines Rettungsschiffes durch ein vorwiegend kirchliches Bündnis bringt die Asylpolitik nicht voran. Die „Poseidon“ pflegt das Image der Evangelischen Kirche, ohne das Elend wirklich zu bekämpfen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

31.01.2020, 18:55 Uhr | Politik

Urlaubsplanung Wie Sie beim Sommerurlaub jetzt Geld sparen können

Der Coronavirus durchkreuzt viele aktuelle Reisepläne, doch den Sommerurlaub sollte man trotzdem schon früh planen. Die Last-Minute-Rabatte sind nicht mehr so hoch wie früher. Mehr Von Dyrk Scherff

30.01.2020, 10:31 Uhr | Finanzen

Kirchliche Seenotrettung Boot für die Welt

Die evangelische Kirche will Flüchtlinge im Mittelmeer retten und dafür ein Schiff ersteigern. Betreiben soll es nicht die Kirche selbst, sondern „Sea Watch“. Der Plan sorgt für internen Streit – und moralischen Druck. Mehr Von Reinhard Bingener

29.01.2020, 14:08 Uhr | Politik

Streit mit Griechenland Wie türkisch ist das Mittelmeer?

Das Abkommen der Türkei mit der libyschen Regierung erbost Griechenland. Athen und Ankara ringen um Macht und Erdgasvorkommen vor ihren Küsten. Mehr Von Michael Martens, Wien

28.01.2020, 07:50 Uhr | Politik

Seenotrettung im Mittelmeer Unionspolitiker sehen Wiederaufnahme von Mission „Sophia“ kritisch

Zuletzt hatten sich mehrere Politiker für eine Neuauflage der EU-Seenotrettungsmission ausgesprochen. Laut Innenminister Seehofer wäre Deutschland in diesem Fall bereit zur Aufnahme von Migranten. Unionskollegen befürchten jedoch „neue Pull-Faktoren“. Mehr

28.01.2020, 05:07 Uhr | Politik

Mittelmeer „Ocean Viking“ und „Alan Kurdi“ retten 229 Menschen

In insgesamt vier Einsätzen haben die Schiffe privater Rettungsorganisationen am Freitag und am Samstag zahlreiche Menschen auf dem Mittelmeer gerettet. Ob und wo sie anlegen dürfen, ist noch unklar. Mehr

25.01.2020, 17:45 Uhr | Politik

Radioreportage „Aeneis“ Flucht aus einer untergehenden Stadt

Vom Schicksal verbannt: Ein dreistündiges Hörspiel inszeniert Vergils „Aeneis“ als atemlos erzählte Radioreportage. Mehr Von Alexander Košenina

25.01.2020, 09:05 Uhr | Feuilleton

Seenotrettung im Mittelmeer „Sophia“ und das Waffenembargo

Die Rettung von Migranten stand früher im Zentrum der EU-Mission „Sophia“ im Mittelmeer. Künftig soll sie vor allem das Waffenembargo gegen Libyen überwachen. Mehr Von Thomas Gutschker, Zagreb

24.01.2020, 17:26 Uhr | Politik

EU und Libyen Nicht wieder „Sophia“

Es hat wenig Sinn, nach der Wiederbelebung der Libyen-Diplomatie gleich auch die gescheiterte Mittelmeer-Mission zu reanimieren. Die EU betreibt Aktionismus, wo langer Atem gefragt wäre. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Tobias Pietz

24.01.2020, 11:59 Uhr | Politik

Südfrankreich Wintersturm am Mittelmeer

Wintersturm „Gloria“ ist über Südfrankreich gezogen. Im französischen Département Pyrénées-Orientales fiel in rund tausend Haushalten der Strom aus. Im benachbarten Spanien kamen drei Menschen durch „Gloria“ ums Leben. Mehr

21.01.2020, 19:55 Uhr | Gesellschaft

Libyen-Konferenz in Berlin Unter starken Männern

Wenn in Berlin über Libyen verhandelt wird, geht nichts ohne Erdogan und Putin. Sie bauen ihre Macht in der arabischen Welt aus und machen Europa Angst. Mehr Von Livia Gerster und Friedrich Schmidt

19.01.2020, 12:17 Uhr | Politik

Warum Berlin sich engagiert Das muss man über den Libyen-Konflikt wissen

Deutschland legt sich ins Zeug, um zu einer Befriedung Libyens beizutragen. Warum es das tut, und wer die wichtigsten Akteure in dem Konflikt sind, haben wir zusammengefasst. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

19.01.2020, 08:09 Uhr | Politik

Cy Twomblys Wahlheimat Gaeta Der Strand der Dinge

Der Jahrhundertkünstler Cy Twombly verbrachte die Hälfte des Jahres in einer Festung auf den Hügeln des italienischen Küstenorts Gaeta. Was ist das Geheimnis dieses Orts? Mehr Von Niklas Maak, Leanne Shapton (Aquarelle)

18.01.2020, 13:21 Uhr | Stil

Migration im Mittelmeer Wieder wie 2015?

Die Zeit ist günstig, sich in der EU über eine neue Asylpolitik zu einigen. Kommt erst wieder ein Jahr 2015, geht in Europa mehr als nur die Migrationspolitik zu Bruch. Mehr Von Jasper von Altenbockum

17.01.2020, 18:55 Uhr | Politik

Frontex-Bericht Europas Grenzschützer schauen nach Osten

Im Jahr 2019 sind weniger Migranten in die EU eingereist als im Jahr zuvor. Mit knapp 140.000 Grenzübertritten liegt die Zahl laut Frontex sechs Prozent niedriger. Aber die östliche Mittelmeer-Route bereitet den Grenzschützern Sorge. Mehr Von Thomas Gutschker, Brüssel

17.01.2020, 16:43 Uhr | Politik

Bündnis „United 4 Rescue“ Genug Spenden für kirchliches Seenotrettungsschiff

Noch im Januar will das Bündnis „United4Rescue“, dem unter anderem die Evangelische Kirche angehört, das frühere Forschungsschiff „Poseidon“ erwerben. Dieses soll dann der Seenotrettung im Mittelmeer dienen. Mehr

16.01.2020, 12:30 Uhr | Politik

Rettungsaktion im Mittelmeer Schiffbrüche halten an

Am Samstag retteten griechische Behörden 21 Menschen vor der Inselgruppe Paxos, deren Boot untergegangen war. 12 Leichen wurden von den Rettungskräften geborgen - unklar blieb, wie viele Menschen an Bord waren. Mehr

12.01.2020, 12:39 Uhr | Gesellschaft

„Lifeline“-Kapitän Reisch Ein Freispruch in Zeiten der Krise

Die Aufhebung des Urteils gegen Claus-Peter Reisch durch ein maltesisches Gericht kam unerwartet – und mitten in einer schweren politischen Krise des Landes, ausgelöst durch den jüngsten Durchbruch im Fall Daphne Galizia. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

07.01.2020, 17:20 Uhr | Politik

Flüchtlingshilfe „Lifeline“-Kapitän Reisch freigesprochen

„Lifeline“-Kapitän Reisch reagiert überrascht nach seinem Freispruch am Dienstag in Malta. Beim Anlegen in Valletta im Juni 2018 war dem Kapitän vorgeworfen worden, das Schiff falsch registriert zu haben. Mehr

07.01.2020, 10:54 Uhr | Politik

Abkommen mit der Türkei Libysches Parlament wirft Ministerpräsident „Hochverrat“ vor

Das Parlament im Osten Libyens hat Ermittlungen gegen den international anerkannten Ministerpräsidenten Sarradsch beschlossen. Dieser hatte Abkommen mit der Türkei über Militärhilfe abgeschlossen. Mehr

04.01.2020, 15:43 Uhr | Politik

Seenotrettungspläne Morddrohungen gegen EKD-Chef Bedford-Strohm

„Recht konkrete Drohungen“ habe er wegen der Seenotrettungspläne der evangelischen Kirche erhalten, sagt der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm. Mitverantwortlich dafür sei ein Mangel an Ethik im Internet. Mehr

04.01.2020, 13:13 Uhr | Politik
1 2 3 ... 25 ... 50  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z