Mick Mulvaney: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Amtsenthebungsverfahren Hat Pelosi nur geblufft?

Trumps demokratische Gegenspielerin muss nachgeben und ist nun um Gesichtswahrung bemüht. Die Anklageschrift gegen Trump soll dem Senat rasch zugeleitet werden. Der Prozess kann beginnen. Mehr

13.01.2020, 20:19 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Mick Mulvaney

1 2
   
Sortieren nach

Hitzige Debatte vor Impeachment-Votum  „Er hat uns keine Wahl gelassen“

Kurz vor dem geschichtsträchtigen Abstimmung über ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten geht es im Repräsentantenhaus hoch her – und Donald Trump schaltet sich per Twitter ein. Mehr

18.12.2019, 23:12 Uhr | Aktuell

Vor dem Impeachment-Votum „Das Verfahren wird im Senat einen schnellen Tod sterben“

Vor dem Impeachment-Votum im Repräsentantenhaus streiten Republikaner und Demokraten über das Verfahren im Senat. Der Vorsitzende des Rechtsausschusses Lindsey Graham sagt, es werde schon bald vorbei sein. Mehr Von Majid Sattar, Washington

16.12.2019, 19:02 Uhr | Politik

Impeachment Top-Berater von Trump sollen aussagen

Amerika steuert auf die entscheidende Abstimmung über ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten im Repräsentantenhaus zu. Wenn es wie geplant Mitte der Woche eröffnet wird, wollen die Demokraten im Senat Zeugen aus dessen engstem Umfeld anhören. Mehr

16.12.2019, 07:13 Uhr | Politik

Trump und die Gerichte „Präsidenten sind keine Könige“

Während im Kongress das Amtsenthebungsverfahren vorbereitet wird, befassen sich die Gerichte mit Donald Trumps Sabotage der parlamentarischen Kontrolle. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.11.2019, 21:25 Uhr | Politik

Impeachment-Anhörungen Die nächsten Zeugen gegen Trump

Am Donnerstag sagen eine Mitarbeiterin des Weißen Hauses sowie ein ranghoher Diplomat aus der Botschaft in Kiew in den Impeachment-Anhörungen aus. Beide sollen Auskunft über die Nebendiplomatie gegenüber der Ukraine geben. Mehr

21.11.2019, 13:05 Uhr | Politik

Impeachment-Ermittlungen Immer wieder fällt der Name Watergate

Es war der Anfang vom Ende der Präsidentschaft Richard Nixons: Die Watergate-Untersuchungen 1973 drehten die öffentliche Meinung gegen ihn. Und auch an Trump werden die Impeachment-Emittlungen nicht ohne Weiteres vorüberziehen. Mehr Von Majid Sattar, Washington

12.11.2019, 20:19 Uhr | Politik

Ukraine-Ermittlungen Wie Bolton den Präsidenten in Bedrängnis bringen könnte

Donald Trumps ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater will bei den Amtsenthebungsermittlungen aussagen – falls ein Gericht das anordnet. Er wäre ein sehr ungewöhnlicher Helfer für die Demokraten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

12.11.2019, 10:19 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Trumps Stabschef bleibt Kongress fern

Die Demokraten vermuten bei Donald Trumps Stabschef Mick Mulvaney „substantielles Wissen“ über die Ukraine-Affäre. Dieser kommt einer Vorladung des Kongresses allerdings nicht nach. Transkripte früherer Aussagen belasten ihn jedoch. Mehr

09.11.2019, 13:12 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Stehen die Republikaner weiter hinter Trump?

Der amerikanische Botschafter in der Ukraine, William Taylor, hat Donald Trump vor dem Kongress schwer belastet. Die Republikaner reagierten mit Solidaritätsbekundungen, aber einige in der Partei setzen sich auch von ihrem Präsidenten ab. Mehr Von Frauke Steffens, New York

23.10.2019, 07:30 Uhr | Politik

Diplomaten-Aussage im Kongress Botschafter belastet Präsident Trump in Ukraine-Affäre

Der Vorwurf, Trump habe in der Ukraine-Affäre sein Land parteipolitischen Interessen untergeordnet, erhärtet sich mit der Aussage eines Diplomaten. Der bezeichnete es als verrückt, Militärhilfe von Ermittlungen gegen Trumps politischen Gegner abhängig zu machen. Mehr

23.10.2019, 04:00 Uhr | Politik

Heftige Kritik G-7-Gipfel im nächsten Jahr doch nicht in Trump-Hotel

Dies gab Donald Trump auf seinem Twitter-Account bekannt. Der Präsident der Vereinigten Staaten musste zuvor heftige Kritik für seine Entscheidung einstecken, den G-7-Gipfel in seinem Hotel in Miami ausrichten zu wollen. Mehr

20.10.2019, 04:39 Uhr | Politik

Trump und die Republikaner Ein Ende der blinden Gefolgsamkeit?

Nach wie vor steht die breite Mehrheit der Republikaner hinter Donald Trump. Doch einzelne Republikaner erwägen bereits, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Amerikas Präsidenten zu unterstützen. Sie bewegen sich dabei auf einem schmalen Grat. Mehr Von Frauke Steffens

19.10.2019, 08:13 Uhr | Politik

Trump und die Ukraine-Affäre Die Verteidigungsstrategie fällt in sich zusammen

Doch ein Geben und Nehmen?: Bei einem Auftritt in Dallas wird Donald Trump von seinen Anhängern gefeiert. Doch sein Stabschef bringt ihn mit einer Aussage zur Ukraine-Affäre in Erklärungsnot. Mehr Von Majid Sattar, Dallas

18.10.2019, 18:32 Uhr | Politik

Impeachment-Ermittlung Trumps Flucht nach vorn

Der Stabschef des Präsidenten gibt zu, dass Militärhilfe für Kiew an parteipolitische Bedingungen geknüpft wurde. Trump will so tun, als wäre das ganz normal – und könnte damit durchkommen. Mehr Von Andreas Ross

18.10.2019, 12:10 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Trumps Stabschef bringt den Präsidenten in Bedrängnis

Der Stabschef im Weißen Haus, Mick Mulvaney, hat eingeräumt, dass Präsident Donald Trump die Ukraine mittels der Aussetzung von Militärhilfe unter Druck zu setzen versucht hat. Mehr

18.10.2019, 09:40 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Stabschef Mulvaney bringt Trump in Erklärungsnot

Der geschäftsführende Stabschef des Weißen Hauses sagt vor der Presse etwas, das er später zurücknimmt: Die amerikanische Regierung habe 400 Millionen Dollar Militärhilfe für die Ukraine zurückgehalten. Damit liefert Mulvaney den Demokraten eine Steilvorlage. Mehr

18.10.2019, 08:29 Uhr | Politik

Treffen im nächsten Jahr G-7-Gipfel in Trumps Golfhotel

Der G-7-Gipfel im kommenden Jahr wird im Trump National Doral in Miami abgehalten. Bedenken, wonach der Präsident von der Ausrichtung finanziell profitieren würde, wurden zurückgewiesen. Mehr

17.10.2019, 19:31 Uhr | Politik

Wegen Ukraine-Affäre Bolton wollte Giulianis Vorgehen überprüfen

Die Ukraine-Affäre zieht immer weitere Kreise. Medienberichten zufolge soll Trumps ehemaliger Sicherheitsberater John Bolton über das Vorgehen Rudy Giulianis so beunruhigt gewesen sein, dass er einen Anwalt einschalten wollte. Mehr

15.10.2019, 13:01 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Kräftemessen mit dem Weißen Haus

Die Demokraten wollen das Weiße Haus in der Ukraine-Affäre zwingen, Dokumente herauszugeben. Ob sie die Forderung vollstrecken können, ist unklar – und Donald Trumps Anwälte dürften versuchen, den Prozess in die Länge zu ziehen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.10.2019, 15:24 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Demokraten setzen Weißes Haus unter Druck

Die Demokraten gehen in der Ukraine-Affäre in die Offensive. Sie fordern das Weiße Haus unter Strafandrohung zur Herausgabe von Dokumenten heraus. Präsident Trump lasse ihnen keine andere Wahl. Mehr

05.10.2019, 03:40 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Können die Demokraten Aussagen erzwingen?

Die Demokraten wollen die Entscheidung über ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump schnell herbeiführen. Bei den Vorermittlungen dazu könnten sie auch die Polizei einschalten, aber der Weg dahin ist kompliziert. Mehr Von Frauke Steffens, New York

03.10.2019, 08:52 Uhr | Politik

Amtsenthebung von Trump Die Stunde der Strategen

Pelosi will die Ermittlungen zum Impeachment auf die Ukraine-Affäre konzentrieren. Trump wettert derweil gegen die Demokraten. Mehr Von Majid Sattar

30.09.2019, 12:08 Uhr | Politik

Rücktritte unter Trump Ein Kommen und Gehen

Donald Trump hat einen Personalverschleiß, wie kaum einer seiner Vorgänger. Der Rücktritt von Geheimdienstkoordinator Dan Coats ist nur der bislang letzte in einer langen Reihe. Eine Auswahl. Mehr Von Oliver Kühn

11.09.2019, 15:23 Uhr | Politik

Trump reagiert auf Amokläufe Trauer vom Teleprompter

Der Mann, der in El Paso 22 Menschen erschoss, wollte die „Invasion“ verhindern, vor der Trump warnt. Der amerikanische Präsident will davon nun ablenken. Mehr Von Andreas Ross, Washington

05.08.2019, 19:06 Uhr | Politik

Verbindung zu Sexualstraftäter Kann sich Trumps Arbeitsminister halten?

Als Bundesstaatsanwalt handelte er einen Deal mit dem mutmaßlichen Vergewaltiger Jeffrey Epstein aus. Jetzt muss sich der amerikanische Arbeitsminister Alexander Acosta dafür rechtfertigen. Aber auch Trump kannte den Täter. Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.07.2019, 11:59 Uhr | Politik

Im britischen Portsmouth Merkel trifft Trump bei D-Day-Feier

Die Bundeskanzlerin und der amerikanische Präsident haben über Libyen und Westafrika gesprochen. Über die Dauer der Unterredung machen beide Seiten aber unterschiedliche Angaben. Mehr

05.06.2019, 16:19 Uhr | Politik

Russland-Affäre Stehen die Republikaner noch hinter Trump?

Der republikanische Vorsitzende im Geheimdienst-Ausschuss des Senats will den Präsidentensohn Donald Trump Jr. zu dessen Russland-Kontakten befragen. Verliert Donald Trump an Rückhalt in den eigenen Reihen? Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.05.2019, 09:06 Uhr | Politik

Trumps Anruf in Russland „PR-Coup“ für Putin

Donald Trump wird für sein freundliches Telefonat mit Wladimir Putin kritisiert. Während die amerikanische Regierung eine härtere Linie gegen Russland verfolgen will, geht es ihrem Präsidenten besonders um eines: Entlastung in der Russland-Affäre. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.05.2019, 08:54 Uhr | Politik

Trump-Regierung Freiwillig oder nicht?

Wieder einmal verliert Präsident Donald Trump ein Kabinettsmitglied. Kirstjen Nielsen, die Ministerin für Heimatschutz, gibt ihren Posten auf. Mehr Von Majid Sattar, Washington

08.04.2019, 20:59 Uhr | Politik

Nach Forderung der Demokraten Weißes Haus gibt Trumps Steuererklärung nicht heraus

Trumps Stabschef erklärt, dass die Demokraten „niemals“ die Steuererklärungen des Präsidenten sehen werden und nennt die Forderung „politisch motiviert“. Diese kontern, dass Trumps Vorgänger ihre Daten freiwillig veröffentlicht hätten. Mehr

08.04.2019, 04:19 Uhr | Politik

Schließung der Mexiko-Grenze „Der Präsident blufft nicht“

Donald Trump erwägt die komplette Schließung der amerikanischen Grenze zu Mexiko. Die wirtschaftlichen Einbußen wären schmerzhaft. Doch Trump stört das nicht. Mehr

01.04.2019, 05:20 Uhr | Politik

Anschlag in Christchurch Trump wehrt sich gegen Vorwürfe der Mitschuld

Das Manifest des Christchurch-Attentäters erwähnt Donald Trump lobend. Dieser erkennt im weißen Nationalismus keine wirkliche Gefahr und sieht sich zu Unrecht beschuldigt. Auch Youtube-Star „PewDiePie“ muss sich distanzieren. Mehr Von Joshua Beer

19.03.2019, 14:23 Uhr | Politik

Streit um Notstandserklärung Donald Trumps taktischer Fehler

Donald Trump missbraucht mit dem Notstand seine Macht – sagen seine Kritiker. In Wahrheit gehe es Amerikas Präsidenten um andere Dinge. Ob ihm die Verordnung wirklich nützt, ist zweifelhaft. Auch aufgrund einer bestimmten Aussage. Mehr Von Frauke Steffens, New York

16.02.2019, 08:56 Uhr | Politik

Ansprache im Weißen Haus Donald Trump erklärt nationalen Notstand

Der amerikanische Präsident hat formell die Ausrufung des nationalen Notstands angekündigt – wegen der Lage an der Grenze zu Mexiko. Er werde noch am Freitag eine Notstandserklärung unterzeichnen, sagte Trump. Mehr

15.02.2019, 17:58 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z