Michel Aoun: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Libanon Regierungschef Hariri soll im Amt bleiben

Kontinuität: Trotz Verlusten bei der vergangenen Parlamentswahl soll Saad al Hariri Ministerpräsident des Libanon bleiben. Für den sunnitischen Politiker wäre es die dritte Amtszeit. Mehr

24.05.2018, 17:52 Uhr | Politik
Michel Aoun

Anders als die anderen führenden christlichen Politiker entstammt Michel Aoun nicht einer der großen libanesischen Familien. Der 1935 in Beirut geborene frühere Ministerpräsident stieg während des Bürgerkrieges zum Oberbefehlshaber der Armee auf. Wegen seines Widerstandes gegen das Friedensabkommen von Taif zwang ihn die syrische Besatzungsarmee 1990 zur Flucht ins französische Exil. Erst 2005, nach dem Rückzug der syrischen Armee, kehrte er in den Libanon zurück. Seitdem stellt die Freie Patriotische Bewegung, deren Vorsitzender er ist, die größte christliche Fraktion im Parlament. 2006 ging sie ein Bündnis mit der von Hassan Nasrallah geführten, von Iran unterstützten schiitischen Hizbullah ein, was nach Aouns Lesart einen christlich-muslimischen Bürgerkrieg verhindert hat.

Alle Artikel zu: Michel Aoun

1 2
   
Sortieren nach

Libanons Regierungschef Hariri widerruft seine Rücktrittserklärung

Anfang November hat der libanesische Ministerpräsident in Riad seinen Rücktritt erklärt – und damit im Libanon eine Regierungskrise ausgelöst. Mit der ersten Kabinettssitzung nach Hariris Rückkehr scheint die nun abgewendet. Mehr

05.12.2017, 15:27 Uhr | Politik

Hariris Rückkehr Der Libanon geht vor!

Saad al Hariri ist zurück im Libanon. Das krisengebeutelte Land deutet das als Zeichen der Entspannung. Aber was ist der wahre Grund für die Heimkehr? Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

22.11.2017, 22:32 Uhr | Politik

Krise in Libanon Ministerpräsident Hariri schiebt Rücktritt auf

Libanons Ministerpräsident Saad Hariri hat auf Bitten des Präsidenten seinen Rücktritt aufgeschoben. Michel Aoun hatte diesen auch noch nicht angenommen. Mehr

22.11.2017, 12:13 Uhr | Politik

Libanon-Krise Hariris lange Heimkehr

Dank der Bemühungen Frankreichs konnte der Libanese Hariri Riad zwar verlassen. Doch seine Rückkehr ins Amt ist schwer vorstellbar. Und ein deutscher Minister sorgt in Paris für Verstimmung. Mehr Von Christoph Erhardt, Majid Sattar und Michaela Wiegel

21.11.2017, 11:39 Uhr | Politik

Protest gegen Sigmar Gabriel Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Berlin zurück

Saudi-Arabien wirft Sigmar Gabriel in der Libanon-Krise „bedauerliche und ungerechtfertigte“ Aussagen vor. Auch der zurückgetretene libanesische Regierungschef richtet deutliche Worte an den deutschen Außenminister. Mehr

18.11.2017, 11:25 Uhr | Politik

Nach Rücktritt und Flucht Hariri will in nächsten zwei Tagen in Libanon zurückkehren

Auf Twitter äußert sich der zurückgetretene Regierungschef Saad al Hariri konkrekt, wann er wieder in den Libanon zurückreisen will. Frankreichs Präsident Macron bemüht sich derweil um eine Initiative im UN-Sicherheitsrat. Mehr

14.11.2017, 20:14 Uhr | Politik

Krise im Nahen Osten Ehemaliger Regierungschef Hariri kündigt Rückkehr in den Libanon an

Hat Saudi-Arabien Libanons Premierminister zum Rücktritt gezwungen? Saad Hariri hat das nun in einem TV-Interview bestritten – und die Herrscher in Riad gelobt. In seiner Heimat gibt es Zweifel an der Echtheit. Die Lage droht zu eskalieren. Mehr

13.11.2017, 09:56 Uhr | Politik

Aoun über Regierungschef Libanons Präsident geht von Entführung Hariris aus

Warum hat Libanons Ministerpräsident vergangene Woche von Saudi-Arabien aus plötzlich seinen Rücktritt erklärt. Staatspräsident Aoun fordert von Riad Immunität für ihn. Mehr

11.11.2017, 17:04 Uhr | Politik

Rücktritt des Regierungschefs Libanon steht vor einer Regierungskrise

Der libanesische Präsident Michel Aoun wird wohl den Rücktritt des Ministerpräsidenten Saad al Hariri solange nicht annehmen, bis dieser in den Libanon zurückkehrt. Damit steuert das Land von Neuem auf eine politische Lähmung zu. Mehr

05.11.2017, 19:33 Uhr | Politik

Libanon Ex-General Aoun wird neuer Präsident im Libanon

Länger als zwei Jahre war der Libanon ohne Präsident. Jetzt wurde der umstrittene frühere General Michel Aoun gewählt. Er gilt als Freund der Hizbullah. Mehr

31.10.2016, 16:55 Uhr | Politik

+ + + Bagdad Briefing + + + Hizbullah rekrutiert Christen gegen Islamischen Staat

Im Libanon setzt die Partei Gottes im Kampf gegen den IS auf christliche Selbstschutzeinheiten. Die Bedrohung durch die sunnitischen Extremisten wächst. Mehr Von Markus Bickel

15.09.2014, 12:51 Uhr | Politik

Abermals Raketen eingeschlagen Libanon verschiebt Wahl wegen des Syrienkonflikts

Statt wie vorgesehen in zwei Wochen soll die libanesische Parlamentswahl nun erst im November 2014 stattfinden. Gut zwei Jahre nach Beginn der Revolution in Syrien steht der Libanon vor einer Staatskrise. Mehr Von Markus Bickel, Manama

02.06.2013, 15:47 Uhr | Politik

Michel Aoun im F.A.Z.-Gespräch Es ist kein Frühling, es ist die Hölle

Im Dezember 2010 begann in Tunesien der große Umbruch in der Arabischen Welt. Das ägyptische Regime fiel, das syrische wankt. Ein Unglück für die freiheitlichen Kräfte, sagt der libanesische Politiker Michel Aoun. Mehr

11.01.2013, 15:06 Uhr | Politik

Libanon Bewaffnete Familienstreitigkeiten

Im Libanon bereiten sich alle Kräfte auf die Zeit nach dem Ende des Regimes in Syrien vor - politische Kräfte ebenso wie kriminelle Clans. Entführungen, Kämpfe und Straßenblockaden sind die Folge. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

19.08.2012, 19:04 Uhr | Politik

Drusenführer Dschumblatt „Iran und Russland müssen Assad stoppen“

Im Januar verhalf er den Verbündeten von Syriens Präsident Assad zur Machtübernahme in Beirut, ein knappes Jahr später geht er auf Distanz: Im F.A.Z.-Gespräch warnt der libanesische Drusenführer Dschumblatt vor einem Bürgerkrieg in Syrien. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

20.12.2011, 15:35 Uhr | Politik

Hariri-Tribunal Keine Mittel für die Ermittler

Im Libanon will die Hizbullah die Finanzierung des Hariri-Tribunals stoppen. Nasrallahs Verbündeter Aoun droht der internationalen Gemeinschaft mit Konsequenzen. Mehr Von Markus Bickel

17.10.2011, 17:06 Uhr | Politik

Libanon Wie im Brennglas

Im Libanon spiegelt sich der Kampf um die Vormacht in der Region zwischen Israel und Iran. Das zeigt die neue Regierungskrise in Beirut. Sollte nun das UN-Tribunal eine Beteiligung der Hizbullah am Hariri-Mord nachweisen, wäre der Nimbus der Hizbullah erschüttert. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

14.01.2011, 08:13 Uhr | Politik

Parlamentswahl im Libanon 5:0 für den Westen

Überraschend deutlich hat die Regierungsmehrheit um Saad Hariri die Parlamentswahl im Libanon gewonnen. Der Sunnit gilt als designierter Ministerpräsident, braucht aber auch Zustimmung aus der Opposition. Die Hizbullah hält trotz der Niederlage ihrer Verbündeten an ihren Waffen fest. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

08.06.2009, 12:30 Uhr | Politik

Libanon Wählen ohne anzukreuzen

Die Parlamentswahl im Libanon verläuft bislang friedlich - zu Zusammenstößen zwischen Regierungs- und Oppositionsanhängern könnte es aber nach Bekanntwerden erster Ergebnisse am Abend kommen. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

07.06.2009, 14:31 Uhr | Politik

Libanon Sei schön, und wähle

An diesem Sonntag sind 3,2 Millionen Libanesen zur Parlamentswahl aufgerufen. Der Oppositionsführer und Hizbullah-Verbündete Michel Aoun fordert das traditionsreiche Clan-System heraus. Der Wahlkampf glich einer Mischung aus Modenshow und Märtyrergedenken. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

07.06.2009, 00:35 Uhr | Politik

Wahlen im Libanon Showdownstimmung und Stimmenkauf

Im Libanon stilisieren die einstigen Zedernrevolutionäre die Wahl am Sonntag zur Entscheidungsschlacht mit den Iran und Syrien zuneigenden Kräften. Stimmen sollen gekauft worden sein. Auch deshalb werden am Sonntag tausende Wahlbeobachter im ganzen Land präsent sein. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

05.06.2009, 19:29 Uhr | Politik

Medien im Libanon Verbündet mit den Islamisten

Die libanesische Zeitung Al Akhbar hält sich für ein linkes Blatt - und unterstützt die schiitische Hizbullah. Doch auch Aufkleber von Ché Guevara schmücken die Redaktionsräume der vor zwei Jahren gegründeten Tageszeitung. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

08.08.2008, 16:44 Uhr | Feuilleton

Neue libanesische Regierung konstituiert sich Syrien kehrt zurück

Die neue libanesische Regierung ist Ausdruck der veränderten Machtverhältnisse im Libanon: Nach dem Kleinkrieg um Beirut im Mai verfügt die von Syrien und Iran unterstützte Opposition nun über Vetorecht im Kabinett. Ministerpräsident Siniora verspricht gleichwohl, das „Vertrauen in das politische System“ wiederherzustellen. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

13.07.2008, 17:13 Uhr | Politik

Machtübernahme der Hizbullah Eine neue „Green Line“ in Beirut

Die Hizbullah hat den sunnitisch-schiitischen Machtkampf im Libanon für sich entschieden. Gemeinsam mit der Armee kontrolliert sie weite Teile Westbeiruts, auch das Regierungsviertel ist von ihren Kämpfern umringt. Mehr Von Markus Bickel

10.05.2008, 11:47 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z