Michael Müller: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer will Ministeramt aufwerten

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will das gesamte politische Gewicht ihres Parteipostens in ihr Ministeramt einbringen. Im „heute-journal“ sagt sie, ihre Entscheidung beruhe auf einer Neubewertung der Situation. Mehr

18.07.2019, 07:55 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Michael Müller

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Von der Leyens Nachfolge Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin ernannt

Die CDU-Vorsitzende hat auf Schloss Bellevue die Ernennungsurkunde für ihr neues Amt erhalten – und der Bundeswehr „höchste politische Priorität“ zugesagt. Sie wolle nun mit „voller Überzeugung“ ihre Arbeit aufnehmen. Mehr

17.07.2019, 12:42 Uhr | Politik

Kritik an Kramp-Karrenbauer „Eine Zumutung für die Truppe“

Aus der Opposition gibt es heftige Kritik an der Ernennung von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin. Kanzlerin und Union würden die „gebeutelte Bundeswehr“ für Personalspielchen missbrauchen, beklagt die FDP. Mehr

17.07.2019, 08:06 Uhr | Politik

Bezahlbarer Wohnraum Berlin deckelt, Hamburg baut

Die Hauptstadt mag sexy sein, aber die Hansestadt sorgt für Wohnungen. Das liegt auch an dem Verhältnis der Berliner Politik zur Wirtschaft – das in Hamburg wiederum bezahlbaren Lebensraum hervorbringt. Mehr Von Judith Lembke und Julia Löhr

06.07.2019, 20:10 Uhr | Wirtschaft

Wohnungsmangel Deutsche Wohnen führt eigenen Mietendeckel ein

Der Konzern will Mieterhöhungen künftig selbst begrenzen, hält sich aber eine Hintertür offen. Berlins Bürgermeister begrüßt die Maßnahme trotzdem. Mehr

22.06.2019, 16:15 Uhr | Wirtschaft

Berlins Bausenatorin Die Mietenbremserin

Katrin Lompscher ist die treibende Kraft hinter dem Mietendeckel in der Hauptstadt. Das Modell soll bundesweit Schule machen – und von Lompschers Misserfolgen ablenken. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

18.06.2019, 14:35 Uhr | Wirtschaft

Von Berlins Regierungschef AfD verbreitet manipuliertes Foto

„Alle nach #Berlin“ steht auf dem Plakat von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, das ein AfD Ortsverband auf Twitter geteilt hat. Der schaltet nun die Justiz ein – denn das Original zeigt eine andere Botschaft. Mehr

16.04.2019, 17:09 Uhr | Politik

Taxifahrer rebellieren „Scheuer weg!“ – „Uber raus!“

Verkehrsminister Scheuer will in deutschen Innenstädten für mehr Konkurrenz sorgen. Die Taxifahrer protestieren. Mehr Von Bastian Benrath und Hendrik Wieduwilt

10.04.2019, 18:52 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen die Wohnungsnot Ist der Sozialismus die einzige Rettung?

Enteignet die Immobilienfirmen! So fordern es jetzt Berliner. Bis es soweit kommt, sind noch einige Fragen zu klären. Eine gewichtige Rolle spielt dabei ein Artikel aus dem Grundgesetz. Mehr Von Ralph Bollmann und Inge Kloepfer

04.04.2019, 22:01 Uhr | Wirtschaft

Müßiggang Von Nichts kommt nichts – oder?

Wie die Künstlerin Jenny Odell zur Ehrenrettung des Nichtstuns ansetzt. Und welche Rolle Vögel dabei spielen. Mehr Von Kais Harrabi

03.04.2019, 20:21 Uhr | Stil

Trauerfeier für Politiker Schäuble: Schönbohm war „Staatsdiener von preußischer Statur“

Im Berliner Dom nimmt die CDU-Führungsriege Abschied von Jörg Schönbohm. Bundestagspräsident Schäuble lobt den früheren Innenminister von Brandenburg als „Konservativen im besten bürgerlichen Sinne“. Mehr

22.02.2019, 14:59 Uhr | Politik

Kommentar zu Enteignungsplänen Berlin – eine sozialistische Stadt?

Die Linksregierung findet Gefallen an Enteignungen – und lehnt überfällige Reformen ab. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

19.02.2019, 10:20 Uhr | Politik

Berlins Bürgermeister Was halten Sie von Enteignungen, Herr Müller?

In Berlin tobt ein Streit über die mögliche Enteignung großer Wohnungsunternehmen. Im F.A.Z.-Gespräch bezieht Bürgermeister Michael Müller klar Stellung – und zeigt Sympathie für eine andere Idee gegen steigende Mieten. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

17.02.2019, 18:40 Uhr | Wirtschaft

Berliner Wohnungsmarkt Plötzlich reden alle von Enteignung

Berlin bekommt den Wohnungsmarkt nicht in den Griff. Die Politik verfällt auf immer radikalere Ideen. Droht in der Hauptstadt die Verstaatlichung von Wohnungen? Mehr Von Judith Lembke, Birgit Ochs

13.02.2019, 07:17 Uhr | Wirtschaft

Google und Berlin Die Hassliebe geht weiter

Google hat ein neues Büro in Berlin. Den Bürgermeister freut’s. Die Berliner – geht so. Die Kritik an dem Technikkonzern bleibt. Und mit ihr die Frage: Wie viel Wirtschaft will die Hauptstadt? Mehr Von Julia Löhr, Berlin

22.01.2019, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftspolitik in Berlin Wir wollen euer Geld nicht

Die deutsche Hauptstadt wird von Investoren umschwärmt wie nie. Doch ihre Politiker sind störrisch, und lokale Widerstandsgruppen sind gut organisiert. Tolle Projekte lösen sich in Luft auf. Mehr Von Corinna Budras, Inge Kloepfer

26.12.2018, 12:35 Uhr | Wirtschaft

Zweiter Jahrestag Gedenken der Opfer des Weihnachtsmarktanschlags

Berlin erinnert mit einer Schweigeminute und Kranzniederlegungen an die Opfer des Attentats am Breitscheidplatz. Am Gedenktag zeigt sich: Diskussionsbedarf gibt es nach wie vor. Mehr

19.12.2018, 15:33 Uhr | Politik

Arbeitsagentur-Chef Scheele Der letzte Hartz-IV-Fan der SPD

Als Arbeitsagentur-Chef nimmt Detlef Scheele seine Behörde gegen Vorwürfe in Schutz, sie drangsaliere Arbeitslose. Damit stellt er sich sogar gegen die Führung seiner Partei – und das nicht zum ersten Mal. Mehr Von Sven Astheimer, Britta Beeger

29.11.2018, 21:53 Uhr | Wirtschaft

SPD in der Krise Mit Sabbatjahren und Alexis Tsipras zu neuem Erfolg

Die SPD will aus ihren Niederlagen lernen. Ein Ausstieg aus Hartz IV ist schon verabredet. Was sie stattdessen will, soll ein „Debattencamp“ klären. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

10.11.2018, 12:59 Uhr | Wirtschaft

Kunst zwischen den Weltkriegen Der Schick der Weimarer Republik

Film, Fernsehen und Museen entdecken die Kunst der zwanziger und frühen dreißiger Jahre wieder. Der schaudernde Blick zurück auf den Vorabend des Faschismus und der NS-Herrschaft stellt Fragen an die Gegenwart. Mehr Von Ursula Scheer

03.11.2018, 14:25 Uhr | Feuilleton

Zurück zu den Wurzeln Siemens investiert bis zu 600 Millionen in Berliner Innovationscampus

In der Berliner Siemensstadt soll ein Innovationscampus gebaut werden. Damit investiert der Siemens-Konzern in seine Wurzeln. Mehr

31.10.2018, 10:15 Uhr | Wirtschaft

28 Jahre Wiedervereinigung Merkel: Deutsche Einheit ist langer Prozess

Die Kanzlerin betont bei den Feierlichkeiten in Berlin, die Einheit erfordere weiterhin „zuzuhören, aufeinander zuzugehen, nicht nachzulassen“. Politiker und Kirchen fordern indes mehr gesellschaftlichen Dialog. Mehr

03.10.2018, 12:56 Uhr | Politik

TV-Kritik: Hart aber fair Jörg Meuthen, der Politiker

Man kann mit dem AfD-Bundessprecher über das Rentensystem diskutieren. Frank Plasberg hat das auch versucht. Konkrete Vorschläge kann man von Meuthen aber nicht erwarten. Mehr Von Frank Lübberding

25.09.2018, 06:16 Uhr | Feuilleton

Kommentar zur Wohnungspolitik Heißes Pflaster

Lange Zeit passierte in der Wohnungspolitik zu wenig. Jetzt regiert der politische Aktionismus. Welche Maßnahmen wird die Regierung beim kommenden Wohngipfel ankratzen – und welche nicht? Mehr Von Julia Löhr, Berlin

08.09.2018, 10:59 Uhr | Wirtschaft

Hohe Mieten in der Hauptstadt Macht Berlin jetzt dicht?

Steigende Mieten, kletternde Preise: Die Furcht vor Londoner Verhältnissen geht um. Andere Länder versuchen ihre Wohnungsmärkte zu schützen, indem sie Ausländern den Kauf verbieten. Hierzulande sympathisieren manche mit der Idee. Mehr Von Julia Löhr, Birgit Ochs

05.09.2018, 11:17 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z