Michael Buback: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Deutscher Herbst 1977 „Wir waren auf dem Weg zum Polizeistaat!“

1977 war das blutigste Jahr des Terrors der Rote Armee Fraktion. Höhepunkt der Mord- und Entführungsserie der RAF war der „Deutsche Herbst“ mit der Todesnacht von Stammheim. Im FAZ.NET-Interview erinnert sich einer der Chefermittler der Bundesanwaltschaft an jene Zeit. Mehr

12.08.2017, 08:22 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Michael Buback

1 2
   
Sortieren nach

Prozess gegen Verena Becker Die alten Bilder aus bleierner Zeit

Mit dem Urteil gegen die RAF-Terroristin Verena Becker geht ein 21 Monate währender Prozess zu Ende. Zu seinem Beginn schien es, als könnte mit dem Verfahren ein ganzes Kapitel bundesrepublikanischer Geschichte aufgearbeitet werden. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

06.07.2012, 18:33 Uhr | Politik

Stuttgart Verena Becker wegen Beihilfe zum Mord an Buback verurteilt

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat das frühere RAF-Mitglied Verena Becker am Freitag wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Davon gelten zwei Jahre und sechs Monate schon als verbüßt. Mehr

06.07.2012, 15:10 Uhr | Politik

Buback-Prozess Verteidiger wollen Freispruch für Verena Becker fordern

Im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker haben die Verteidiger der Angeklagten angekündigt, ihren Freispruch zu fordern. Sie kritisierten Nebenkläger Michael Buback: Er befinde sich auf einer Flucht aus der Realität. Mehr

26.06.2012, 14:08 Uhr | Politik

RAF-Prozess Begründete Mutmaßungen

Der Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker hat bisher nicht die absolute Wahrheit zutage gefördert, an die Michael Buback glaubt. Sie hat bisher geschwiegen, ob sie am Ende noch aussagen wird, ist unklar. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

14.04.2012, 21:25 Uhr | Politik

Buback-Mord Christian Klar verweigert Aussage im Becker-Prozess

Im Prozess gegen Verena Becker hat der frühere RAF-Terrorist Christian Klar - wie angekündigt - keine Angaben zum Mord an Generalbundesanwalt Buback im Jahr 1977 gemacht. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

15.09.2011, 18:22 Uhr | Politik

Mordprozess gegen Verena Becker Woran erkennt man eine Frau?

Saß Verena Becker auf dem Motorrad, von dem das RAF-Attentat auf Siegfried Buback begangen wurde? Aussagen der Belastungszeugen können den Verdacht nicht erhärten. Die Verhandlung um andere Formen der Mittäterschaft steht noch an. Mehr Von Ulf G. Stuberger

08.06.2011, 00:28 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Verena Becker Keine neuen Erkenntnisse

Wer erschoss vor 34 Jahren den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback? Seit Monaten verhandelt das Stuttgarter Oberlandesgericht über die Anklage gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker - und gewinnt kaum neue Erkenntnisse. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

19.05.2011, 19:27 Uhr | Politik

RAF-Prozess Justitias Bumerang kommt zurück

Der Prozess gegen Verena Becker zeigt: Alte RAF-Urteile bewirken Jahrzehnte später noch Verwirrung. Wer darf heute von den Tätern überhaupt noch als Zeuge vor Gericht aussagen? Mehr Von Ulf G. Stuberger

12.05.2011, 18:53 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: Beckmann Die RAF schaut mit

Frischer als jede Sondersendung: Bei Beckmann ging es nicht um die RAF im engeren Sinne, sondern um die Schneisen der Verwüstung, die ihre Taten im Leben der Hinterbliebenen zurück ließen. Mehr Von Nils Minkmar

12.04.2011, 12:24 Uhr | Feuilleton

RAF-Prozess Becker laut Boock nicht an Buback-Mord beteiligt

Der RAF-Aussteiger Peter-Jürgen Boock hat Verena Becker in Schutz genommen. Die frühere Terroristin sei nicht an dem Attentat auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt gewesen. Das sagte Boock zum Abschluss seiner Vernehmung vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht. Mehr

10.02.2011, 21:20 Uhr | Politik

Prozess gegen Verena Becker Keine neuen Märchen, keine neuen Wahrheiten

Der frühere RAF-Terrorist Peter-Jürgen Boock bringt kein Licht in den Fall Verena Becker. Die frühere RAF-Terroristin habe Motorrad fahren können, sagt er vor dem Oberlandesgericht Stuttgart. Über ihre Rolle im Mordfall Buback aber lässt er das Gericht im Unklaren. Mehr Von Rüdiger Soldt. Stuttgart

03.02.2011, 19:23 Uhr | Politik

RAF-Prozess Zeuge präsentiert neue Version von Buback-Mord

Im Prozess gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker ist ein neuer Zeuge aufgetreten. Nach seiner Aussage habe eine Frau die tödlichen Schüsse auf Siegfried Buback abgefeuert. Zweifel bestehen allerdings, warum sich der Zeuge erst 33 Jahre nach dem Attentat meldete. Mehr

14.12.2010, 15:47 Uhr | Politik

Fall Verena Becker Wie Verfolger den Verfolgten ähneln

Der Prozess gegen die RAF-Terroristin Verena Becker wird zur Nagelprobe der Staatsräson. Hatten Machttechnik und Unrecht im Jahr 1977 ein Bündnis geschmiedet? Mehr Von Milos Vec

01.12.2010, 21:30 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Verena Becker Die kurzen Oberschenkel der Terroristin

Seit Anfang Oktober wird gegen Verena Becker, ehemalige RAF-Terroristin, verhandelt. Doch auch die am Donnerstag vernommene Zeugin brachte keine Klarheit in den Fall Buback. Jetzt ist nach Jahrzehnten ein neuer Zeuge aufgetaucht. Mehr Von Rüdiger Soldt

12.11.2010, 09:17 Uhr | Politik

Prozess gegen Verena Becker Bundesanwaltschaft rügt Michael Buback

Im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wegen des Attentats auf den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahre 1977 ist der Disput zwischen Bundesanwaltschaft und Nebenkläger Michael Buback eskaliert. Mehr

14.10.2010, 18:51 Uhr | Politik

Prozessauftakt gegen Verena Becker Was geschah um den 7. April 1977?

Der Mord an Generalbundesanwalt Buback ist nie aufgeklärt worden. Unter dem Decknamen Paula soll die frühere RAF-Terroristin Verena Becker an den Vorbereitungen beteiligt gewesen sein. Die Angeklagte schweigt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

30.09.2010, 18:51 Uhr | Politik

RAF Schmutzige Geschichten

Was hatte Verena Becker mit dem Mord an Siegfried Buback zu tun? Die Staatsanwaltschaft sprach sie von Mittäterschaft frei und hielt die Akte dazu geheim. Ein Bundesrichter verzweifelte über die Handhabung des Falls Becker. Der Sohn des Ermordeten sucht in seinem Buch nach Aufklärung. Mehr Von Nils Minkmar

28.06.2010, 08:26 Uhr | Feuilleton

"Buback" im Autoren Theater Wenn wir das Undenkbare denken

Nach der Pause und gut einer Stunde ist es plötzlich ein ganz anderes Stück: Man trifft einen Michael Buback, der es wissen will: Wie war das damals, als die RAF Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschoss? Mehr Von Christoph Schütte, Frankfurt

29.11.2009, 07:00 Uhr | Rhein-Main

Buback-Mord bei Anne Will Diese Erkenntnis erschüttert alles

Der RAF-Terrorismus in der großen deutschen Sonntagabendsendung als Flaschenpost: Das war etwas sehr Seltenes, eine Diskussionssendung über ein historisches Thema, bei dem die Geschichte plötzlich wieder quicklebendig und unberechenbar wirkte. Mehr Von Nils Minkmar

23.11.2009, 08:22 Uhr | Feuilleton

Buback-Akten Für Staatsräson, gegen Wahlkampf

Bundesinnenminister Schäuble hält die Verfassungsschutzakten der früheren RAF-Terroristin Verena Becker verschlossen. Die Bundesanwaltschaft kann sie vorerst nicht für ihre Ermittlungen im Mordfall Buback verwerten. Anscheinend ist Schäuble die Sache wichtiger als der Wahlkampf. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

10.09.2009, 15:58 Uhr | Politik

Mordfall Buback Die Akte von Verena Becker bleibt gesperrt

Bundesinnenminister Schäuble hat es abgelehnt, den Sperrvermerk auf der Verfassungsschutzakte der früheren RAF-Terroristin Verena Becker aufzuheben. Dies hatte die Bundesanwaltschaft für ihre Ermittlungen im Mordfall Buback beantragt. Dies sei bedrückend und auch verwunderlich, sagt Michael Buback. Mehr

09.09.2009, 10:08 Uhr | Politik

RAF-Dokumentation Dem Unvorstellbaren auf der Spur

Der erste politische Mord der Bundesrepublik: Durch die Verhaftung von Verena Becker gewinnt eine lange recherchierte und spannende ARD-Dokumentation von Egmont R. Koch über den Fall Buback erhebliche Brisanz. Mehr Von Nils Minkmar

03.09.2009, 00:10 Uhr | Feuilleton

Zurückgehaltenes Wissen Die Einsamkeit des Michael Buback

Die Ermittlungen im Fall Siegfried Buback sind ein Musterbeispiel dafür, wie die Recherchen des geschlossenen Systems von Polizei und Justiz in die Sackgasse laufen. Erst der Sohn des Mordopfers brachte mit seinem Buch die Ermittlungen wieder in Bewegung, wenn auch auf ungewöhnliche Weise. Mehr Von Nils Minkmar

30.08.2009, 19:14 Uhr | Feuilleton

Mordfall Buback Bosbach fordert Schäuble zur Freigabe von Akten auf

Hinterbliebene des ermordeten Generalbundesanwalts Buback und Politiker von CDU und FDP haben Bundesinnenminister Schäuble aufgefordert, den Strafverfolgungsbehörden nicht länger Akten des Verfassungsschutzes vorzuenthalten. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

30.08.2009, 17:40 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z